Palworld wurde als Pokémon mit Knarren gefeiert, Entwickler sagen nun: „Hat nichts mit Pokémon zu tun“

Pocketpair, die Entwickler des kontroversen, kommenden Survival-Spiels Palworld, fühlen sich vom Feedback zu ihrem Spiel missverstanden. Das Spiel soll ein Survival-Game wie ARK werden und kein brutales Pokémon-Spiel, in dem man putzige Tiere töten und essen muss.

Was ist Palworld? Palworld sieht in den Trailern auf Steam aus, wie ein Spiel, indem ihr mit Schusswaffen durch die Wildnis rennt und dabei Pokémon (die im Spiel „Pals“ heißen) begegnet. Die Tierchen sehen den kleinen Monstern aus Nintendos Franchise äußerst ähnlich und auch in Palworld könnt ihr sie fangen und zähmen.

Doch was dann kommt, will so gar nicht zum putzigen Flair von Pokémon passen:

  • Pals werden als Arbeitssklaven eingesetzt
  • In einer Szene schuften sie als geknechtete Zwangsarbeiter an einem Fließband, wo sie Sturmgewehre zusammenschrauben
  • Wieder andere Szenen zeigen, wie Pals in der Wildnis abgeknallt werden
  • Besonders verstörend ist eine Situation, in der ein Spieler einen Pal als lebenden Schutzschild in einem Feuergefecht verwendet
  • Man könne die Viecher sogar schlachten und aufessen!
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was sagt die Community? Das alles hat für eine kontroverse Diskussion gesorgt. Viele Spieler fanden die Idee, mit Pokémon zusammen wie in CoD rumzuballern und krasse Action zu erleben, ziemlich cool. Andere Spieler wiederum regierten mit Sarkasmus auf die Idee des Spiels, wie User Top Kek:

Endlich ein Pokémon-Spiel mit Zwangsarbeit, Sklaverei, Kriegsverbrechen, Waffen, Eugenik, Wilderei und zerstörbaren Umgebungen. Vielen Dank Pocket Pair.

Entwickler fühlt sich missverstanden

Was ist Palworld laut den Entwicklern nicht? Takuro Mizobe, der Chefentwickler beim Studio Pocketpair (bekannt von Craftopia), freut sich über den regen Zuspruch, den sein Spiel findet, ist aber auch etwas verwundert darüber, was die Spieler letztendlich vom Spiel erwarten:

Ich freue mich über das viele positive Feedback, dass wir erhalten haben, aber ich habe gemischte Gefühle dabei. Das liegt daran, dass Palworld eigentlich komplett anders ist als Pokémon.

Laut dem Entwickler sei das Spiel ein knallharter Survival-Shooter, der sich viel näher an Spielen wie ARK orientiert, als an einem beliebigen Pokémon-Spiel.

Der große Unterscheid zu Spielen wie ARK oder Conan Exiles sei bei Palworld, dass man seine Pals nutze, um Sachen zu erledigen.

Dabei sei man aber nach wie vor seinem Gewissen unterworfen. Nur weil man die putzigen Pals versklaven, töten und essen könne, müsse man das nicht tun. Niemand zwinge den Spieler zu solchen fragwürdigen Aktionen:

Man spricht über Palworld, als wäre es ein böses Spiel ohne Herz, doch das ist nicht unsere Absicht. Wenn du aber hungrig bist und bald daran stirbst, würdest du aber auch alles tun, um zu überleben, gell? Palworld ist ein Spiel, bei dem wir einen hohen Grad an Freiheit implementieren und Spielern bleibt es überlassen, was genau sie anstellen.

Bleibt nur die Frage, was Spieler jetzt genau im Spiel anrichten werden, wenn man sie auf eine Welt voller putziger kleiner Biester loslässt. Womöglich bilden sich ja sogar verschieden Spieler-Fraktionen, die für die Freiheit der Pals kämpfen und sie gegen ausbeuterische Sklaventreiber verteidigen werden?

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Survival-Spielen seid, solltet ihr euch diese Liste anschauen: Die 25 besten Survival-Games 2021 für PlayStation, Xbox und PC.

Quelle(n): Axios
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Geht mir eh auf den Sack das sie ihr altes Spiel Craftopia noch nicht fertig haben und schon mit was neuem daher kommen.

Craftopia ist ein echt geiles Game ich würd das sogar als MMO gerne spielen,
Auch wenn gestern wieder ein mega Patch gekommen ist gibt es halt noch krasse Baustellen da.

Claymoreking95

Warum verstörend frag ich mich

Hat irgendwer schon Pokemon Origin gesehen ?
Da sterben Pokemon auch und wir kennen die Geschichte von Tragosso die dort drin auch vorkommt.

Das Spiel ist meines Erachtens nach genauso wie ne Menge spiele ab 16 wo man moralisch frei entscheiden kann.

Und bei ark hab ich schon des öfteren gesehen das Leute Dinos vor ihre Base stellen für ne gescheite def und die werden meistens auch nur nieder geballert wenn man eindringen möchte.

Ist jetzt der Base Besitzer gestört ?

Hat einer hier zufällig ark vegan gespielt ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x