Overwatch-Syndrom: Dauntless geht gegen Monster Hunter World unter

Mit dem Release von Monster Hunter World dürfte es für das Free2Play-spiel Dauntless (PC) eine Herausforderung sein, neben dem Riesen von Capcom zu bestehen. Greift das „Overwatch-Syndrom“, das schon für einige Hero-Shooter das frühe Aus bedeutete?

Als Phoenix Labs 2016 mit der Entwicklung von Dauntless begann, sollte das Action-RPG eine Lücke schließen: Es sollte ein Monster-Hunter-Ersatz für die Plattformen sein, für die es kein Monster Hunter gab.

Dauntless sollte etwas bieten, dass die Franchise Monster Hunter vermissen ließ:

  • Dauntless ist Free2Play, Monster Hunter ein Vollpreistitel
  • Dauntless wurde hauptsächlich für den PC entwickelt, während Monster Hunter zum Großteil auf Handheld-Konsolen erschien. Außerdem hatte man bei Dauntless schon mit Ports für PS4 und Xbox One geliebäugelt – da gab es kein Monster Hunter.
    • Dauntless sollte dadurch zugänglicher für den Westen sein. Monster Hunter konnte sich bisher vor allem in Japan durchsetzen, da Handheld-Konsolen sich hier großer Beliebtheit erfreuen.
  • Dauntless sollte außerdem einen starken MMO-Charakter erhalten und seinen Fokus auf das gemeinsame Spielen legen.

Als die Entwicklung von Dauntless begann, wusste aber noch keiner, dass Monster Hunter World bereits in den Startlöchern für ein Release stand. Capcom kündigte Monster Hunter World für PC, PS4 und Xbox im Juni 2017 auf der E3 an.

Dauntless-Quillshot

Interesse an Dauntless sinkt, während das an Monster Hunter World weiter steigt

Gleich nach der Ankündigung von MHW wurden die Entwickler von Dauntless gefragt, wie sie den neuen Konkurrenten sehen.

Bei Phoenix Labs behauptet man, dass man sich auf Monster Hunter World freue und dem Release des Titels locker entgegen sieht. Dauntless sei schließlich Free2Play – Die Konkurrenz sah man eher in anderen komplexen Free2Play-Titeln wie Warframe.

Dauntless freut sich auf Monster Hunter World – Keine Konkurrenz

Diese Hoffnung und Ideen von Dauntless haben sich in der Realität aber nicht erfüllt.

Dauntless und Monster Hunter World haben das Jagen auf Monster als Core-Gameplay und teilen sich das Genre des Action-RPG. In beiden Spielen erledigt man immer stärkere Monster, um an bessere Ausrüstungen zu gelangen und damit noch stärkere Monster zur Strecke zu bringen.

Interessen-Vergleich

Es ist bei den Google Trends deutlich zu erkennen, dass sich das Interesse an Dauntless in einem Abwärtstrend befindet. Im Gegenzug ist das Interesse an Monster Hunter World seit seiner Ankündigung stark gestiegen.

Dauntless wollte eine Lücke füllen. Jetzt hat Capcom diese Lücke selbst geschlossen.

Capcom brachte genau die Punkte zu Monster Hunter, die Dauntless anders machen und ergänzen wollte:

  • Monster Hunter World erscheint auf den gängigen Plattformen PC, PS4 und Xbox, die auch im Westen beliebt sind
  • Es wird einen starken MMO-Anteil geben:

Der stärkste Unterschied, der bleibt:

  • Dauntless ist Free2Play und Monster Hunter World ist Buy2Play.
Monster-Hunter-World-Nergigante1

Capcom hat mit Monster Hunter eine etablierte Marke – Dauntless steht am Anfang

Capcom produziert die Monster Hunter Reihe seit 2004 und konnte sich vor allem über positive Mundpropanda verbreiten. Als starke Punkte werden das anspruchsvolle Gameplay und das süchtig machende Loot-System angesehen.

Monster Hunter World baute über die Jahre einen ansehnlichen Ruf auf und steht für Qualität. Hinzu kommt, dass Capcom in der Zwischenzeit einiges Kapital durch die Franchise erwirtschaften konnte. Das ist ein Vorteil, man hat ganz andere Möglichkeiten, Werbung und PR für Monster Hunter World zu schalten, als das Dauntless kann.

  • Die Entwickler sind durch die vorhandenen Ressourcen in der Lage eine gewaltige Welt zu erschaffen, die ansprechend aussieht und flüssige Mechaniken aufweist.
  • Capcom kreierte außerdem in den letzten Monaten ordentlich Hype für Monster Hunter World und feuerte einen hochwertig produzierten (Gameplay-)Trailer nach dem nächsten raus.
Dauntless-Gnasher
 
Dauntless hingegen steht als Marke noch am Anfang und hat einen weiten Weg vor sich. Die Open-Beta wurde von Phoenix Labs bis ins Jahr 2018 verschoben, da es noch zu viel Kritik der Spieler gab.
 
Die Kämpfe gegen die Monster sind schon ausgereift und bieten interessantes und spannendes Gameplay. Trotzdem ist Dauntless von Bugs überzogen und bietet lange nicht die Vielfalt an Maps, Waffen, Rüstungen und Monstern, die Monster Hunter World schon im Januar haben wird.

Das Overwatch-Syndrom: Wenn Godzilla kommt und alles zertrampelt

Dauntles steht jetzt einem Problem gegenüber, mit dem seit dem Release von Overwatch auch viele Helden-Shooter zu kämpfen haben:

Die meisten Helden-Shooter sind auf Dauer dem Konkurrenz-Druck von Overwatch unterlegen. All diese Spiele sind und waren liebevoll, kreativ und hochwertig produziert. Mit der Qualität der Titel hat der Untergang der vielen Helden-Shooter wenig zu tun.
 
Wenn aber ein Gigant wie Blizzard vorbeikommt, haben es kleinere und unbekannte Produktionen schwierig. Denn genau wie Capcom ist Blizzard eine etablierte Marke, die Kapital besitzt und zu der Spieler Vertrauen aufgebaut haben.
 
Blizzard schaffte es, den Markt für Helden-Shooter zu sättigen und verputzt den Kuchen jetzt fast alleine.
 
Monster Hunter World Hunters Weapons

Es wird schwierig für Dauntless sich neben Monster Hunter World zu etablieren

Leya meint: Mit dem Release von Monster Hunter World kommt eine harte Zeit auf Dauntless zu.

Denn auch, wenn Dauntless sich mehr in der Konkurrenz zu Free2Play-Titeln wie Warframe oder Path of Exile sieht, wird Monster Hunter World einen gewaltigen Druck auf Phoenix Labs ausüben.

Diesem Vergleich kann Dauntless nicht ausweichen.

Als ich Dauntless vor ein paar Wochen für ein paar Stunden anspielte, haben mir die Kämpfe und Waffen gut gefallen. Sie waren flüssig und die verschiedenen Monster-Phasen spannend. Es dürfte aber noch lange nicht da sein, wo ein Monster Hunter World schon beim Release aller Voraussicht nach stehen wird.

Dauntless-Embermane2

Eine kritische Phase wird für Phoenix Labs eingeläutet, wenn Monster Hunter World auf dem PC erscheint – Die derzeitige Hauptplattform von Dauntless. An Overwatch kann man sehen, dass Spieler durchaus bereit sind in die Tasche zu greifen, um für eine entsprechende Marke und Produktion zu bezahlen.

Phoenix Labs wird als Indie-Entwickler vor allem das Band zu seiner Community stärken und auf starke Updates setzen müssen, die Dauntless noch mehr Alleinstellungsmerkmale verpassen.
 
Bisher ist noch wenig über das Endgame von Monster Hunter World oder Erweiterungen bekannt. Wenn Dauntless den Marathon lang genug übersteht, könnte Phoenix Labs durchaus nach hinten heraus punkten.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

23
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

Warum nicht beides zocken wenn man auf das Genre steht?
Ich sehe da kein Problem.

max
max
2 Jahre zuvor

Bei Phoenix Labs behauptet man, dass man sich auf Monster Hunter World freue und dem Release des Titels locker entgegen sieht. Dauntless sei schließlich Free2Play – Die Konkurrenz sah man eher in anderen komplexen Free2Play-Titeln wie Warframe.
Dauntless freut sich auf Monster Hunter World – Keine Konkurrenz
Diese Hoffnung und Ideen von Dauntless haben sich in der Realität aber nicht erfüllt.

————————————————————————————————————————-

Das sind keine Hoffnungen und Ideen, sondern das Branchen übliche, dumme PR Gelaber! Bei der Ankündigung von Monster Hunter werden bei Phoenix Labs einige Schnappatmung bekommen haben.

Das gleiche wie bei EA, die jetzt nen 3Milliaren Verlust an der Börse als:

„Laut Blake Jorgensen sei der Start von Star Wars Battlefront 2 eine großartige Lernerfahrung gewesen“

Zark McFly
Zark McFly
2 Jahre zuvor

Mal schauen wann genau es kommt, es ist F2P also einen Blick riskieren
kann man und wenn es gut sein sollte, dann wird es auch gespielt …
Erst mal muss die Beta von Monster Hunter zeigen was das so drauf hat smile

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Großer Vorteil von Dauntless ist, dass es lange vor MH auf dem PC spielbar ist. Ich finde beide Spiele haben ihren Charme und sehen auf ihre Art und Weise gut aus. MH sieht bisher komplexer aus, alleine schon dadurch, dass es über das Doppelte an Waffen gibt und wesentlich mehr Bewegungen+Combos gibt. Aber Dauntless kann uns hier ja noch überraschen, es ist noch nicht fertig und ich denke man wird noch einige Neuerungen sehen in der nächsten Zeit ! Morgen kommt ja erstmal das nächste große Dauntless-Update mit neuer Waffe + Monster und einigen anderen Schnickschnack^^
Achja und Jürgen, bitte spiel erstmal was anderes und nicht Dauntless, du hast irgendwie nicht so das Händchen, wenn ich es mal vorsichtig ausdrücken darf ;-P

Janred
Janred
2 Jahre zuvor

Ich habe Monsterhunter auf der PSP gefeiert und mit meinen Freunden wirklich gerne gespielt. Der Wechsel zum DS war keine gute Entscheidung, auf der PS Vita wäre Monsterhunter schneller gewachsen und wir hätten vermutlich früher ein MHW gesehen.
Seit der Ankündigung von Dauntless habe ich das Projekt verfolgt und mir zum Blackfriday mit 50% Rabatt ein Gründer Paket gekauft. Hauptsächlich weil mich das Spiel schon lange reizt und um die Zeit bis zum Release von MHW zu überbrücken, und genau das klappt erstaunlich gut. Es ist großes Potenzial da aber gegen ein so ambitioniertes Projekt wie MHW können sie nicht antreten, ich hoffe trotzdem dass das Projekt einen Platz findet.

Fox Invictus
Fox Invictus
2 Jahre zuvor

hervorragend formuliert, finde ich auch

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Also kann man davon ausgehen das Jürgen Dauntless spielen wird. Der spielt doch eigentlich immer gegen den Trend. smile

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Das wollte ich auch schon fragen.

Alzucard
2 Jahre zuvor

Es hat garnicht etwas mit monster hunter zu tun. Dauntless ist einfach immer und überall das gleiche. Monster hunter ist nicht immer das gleiche. es gibt verschiedene regionen verschiedene vegetation in dauntless siehst du in jedem winkel das gleiche.

Vallo
Vallo
2 Jahre zuvor

Bei mir anfangs Dauntless gespielt mit Freunden und dann Monster Hunter wenn es erscheint. Anschließend wird entschieden ob wir nur eines oder beide Spielen. Worauf wir dann Lust haben. Uninteressant ist es aber nicht

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Wo ich damals vor einigen Monaten hier von dauntless erfahren habe, war ich echt am überlegen ob ich mir dafür ein ordentlichen pc zu holen um mal wenigstens so was ähnliches MH zu spielen (die chinesische Version wollte ich nicht).

Doch dann die Ankündigung auf der E3 und ich war sofort im hype und dauntless war vergessen.
Wobei bei mir persönlich es mehr der Titel ist und weniger das Studio dahinter warum ich mich darauf freue.
Wie es für Leute ist die MH kaum oder vllt gar nicht kennen? Keine Ahnung wie sehr die von was zum kauf beeinflusst werden.
Aber klar, mehr Ressourcen für heftige trailer etc. hat capcom zuhauf.

Ich hoffe für dauntless das sie sich in der pc-sparte etablieren können.
Ist ein mutiges Projekt und sieht bis her nicht schlecht aus smile
Dabei ist natürlich ob sie die Vollversion noch hinbekommen bevor MHW auf pc raus kommt wenn sie jetzt schon die beta verschoben haben :/

Ich werde vermutlich trotzdem immer ein Hunter bleiben ^^

anena_exe
anena_exe
2 Jahre zuvor

Vorab: ich hab mir Dauntless nicht genauer angeschaut und habe wenig Ahnung von Monster Hunter. Ich hoffe dennoch auf einen baldigen Release von MH für PC.

Grund:
Wenn ich die Wahl zwischen einem F2P Titel habe, der mir letzten Endes doch mit mehr Geld aus der Tasche zieht und einem Vollpreisspiel, dass einmal kostet aber mehr nicht…. dann nehm ich doch lieber den Vollpreistitel der im Endeffekt garantiert günstiger für mich wird als wenn ich F2P mit Cashshop spiele.

Ich HOFFE, dass MH das Kriterium erfüllt. Korrigiert mich bitte wenn andere Infos bekannt sein sollten.

(Wobei ich mir Dauntless glaub ich auch mal reinziehen sollte…)

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Also in den alten Monster Hunter Teilen hast du massig Updates absolut kostenlos bekommen. Kann dir MH nur empfehlen!

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Wobei das von dir Beschriebene schon lang kein Garant mehr dafür ist, dass einem nicht trotzdem das Geld mit einem ingameshop/lootboxen-System gezogen wird.

obermacker
obermacker
2 Jahre zuvor

Die müssen das Release erstmal hinbekommen, denn nur weil jeder der Teile für 3DS und Wii Pflichtkauf war heißt das nicht das es plötzlich auf PS4 und Xbox flüssig läuft.
Der damalige PS2 Release war schließlich Müll und wenn es mal da ist wird sich nicht viel für den Spieler ändern.
Dauntless könnte im Wochentakt Monster hinzufügen, Quests erweitern und so Punkten. Bei MH farmste Deine Rüstungen, lernst die Monster auswendig und dann wartest wieder 20 Jahre auf den Nachfolger.

Kein Grund Panik zu bekommen.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Das was du da beschreibst, dauert in MH aber hunderte von Spielstunden. Manche Monster gibt es nur auf den G+ Stufen und bis man diese erreicht, hat man auch mehr als genug Spielzeit investieren können. Weiterhin hat auch Monster Hunter immer kostenlose Updates bekommen. Der damalige PS2 Release von Monster Hunter kam nur im Westen nicht gut an, weil hier keine Sau auf der PS2 online gespielt hat. Teilweise hatten die Leute damals nicht mal DSL. In Japan wurde das Spiel allerdings sehr schnell beliebt.

obermacker
obermacker
2 Jahre zuvor

Auf die späteren Monster muss man aber auch erstmal Bock haben, das ist schon was für die harten Fans.
Keine Ahnung was mich damals beim PS2 Release wirklich gestört hatte, ich weiß nur noch das es sich blöd gespielt hat und keinen Spass gemacht hat. Für den Preis damals.

Wie auch immer, die Woche nach dem 26.01 habe ich Urlaub fürs gemütliche Schnetzeln beantrag.
Und bei Phoenix Labs soll man mal nicht so ängstlich sein, wenn man es gut macht klappt das schon.

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Wäre schade aber bedenkt dass MH für den PC nochmals Monate später erscheint. Dauntless wird also für PC Spieler wie mich nicht direkt uninteressant.

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
2 Jahre zuvor

Gibt es da schon was genaueres bzgl. des PC Release?

Leya
Leya
2 Jahre zuvor

Nope, das Release-Datum für PC ist immer noch unbekannt

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

ach mist ich muss mir unbedingt eine erinnerung machen dass ich am freitag abend den preload mache… vergesse ständig das game und erinnere mich erst wenn ich einen neuen artikel bei mein-mmo dazu lese hmpff..

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Ich habe es schon vor Monaten prophezeit. Alleine der Name Monster Hunter ist wesentlich bekannter und beliebter. Selbst wenn ein Monster Hunter Spiel nur in Japan erscheint, verkauft sich das Spiel millionenfach. Ich denke das wird der MH Teil, der auch in Europa oder Amerika durch die Decke gehen wird. Seit Jahren höre und lese ich nämlich: „Ja, sieht auf den 3DS oder der WiiU ganz nett aus, aber ich wünsche mir sowas für eine der großen Konsolen.“

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Verdammt nochmal der Vorgänger erschien für Wii. Die Wii ist eine der meistverkauften Konsolen überhaupt. Wie ist das keine große Konsole?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.