Dauntless in der Bredouille: Fans verlieren Interesse, schielen auf MHW

Mit großem Interesse verfolgten Spieler die Ankündigung und die Entwicklung des Action-RPGs Dauntless. Doch inzwischen steckt das Spiel in einer Krise.

Monster Hunter World überholte Dauntless und riss dabei einen großen Teil der Fanbase mit. Nicht nur weil MHW eine bekanntere Marke ist und schon eine große Fanbase hat, sondern weil das Spiel einfach einen deutlich fortgeschritteneren Eindruck macht und sich auch im direkten Vergleich schneller spielt.

Dauntless-Pangar

Das geht alles einfach zu langsam

Die Behäbigkeit, mit der man in Dauntless gegen die Monster vorgeht, stellt für viele Fans ein Problem dar, die über Reddit immer wieder die Geschwindigkeit des Spiels kritisieren. Zwar mag es näher an der Realität liegen, eine gewaltiges Schwert langsam zu schwingen und mit Rüstung behäbig auszuweichen, allerdings entspricht das wohl nicht dem schnellen Gameplay, das viele Spieler heutzutage gewohnt sind. Aus eigener Spielerfahrung mit Dauntless ist zu sagen, dass sich die Kämpfe wirklich sehr langsam anfühlen.

Hinzu kommt, dass Dauntless in letzter Zeit nur langsam Fortschritte macht. Das letzte große Update führte als Waffe die Kriegspike ein und brachte neue Behemoth-Monster mit sich. Allerdings war das bereits im November.

Nun wurde Dauntless in der aktuellen Version auf der „PAX South“-Spielemesse gezeigt und hatte anhand der Beschreibung von MMORPG.com eigentlich nicht wirklich Neues zu bieten. Gezeigt wurden eben die Kriegspike und die neuen Monster. Das ist schlicht zu wenig. Zu wenig, um gegen Monster Hunter World bestehen zu können, das schon am 26. Januar für PS4 und Xbox One erscheint.

Auch das Interesse der Spieler schwindet. Der Abwärtstrend auf Google Trends hält weiter an. Spieler diese sehen, wie weit fortgeschritten MHW ist und was dieser Titel im Vergleich zu Dauntless zu bieten hat. Hinzu kommt, dass die Entwickler es den Fans erschweren, überhaupt über das Spiel zu kommunizieren, denn das offizielle Forum des Spiels ist nicht mal einsehbar ohne einen Account. Da macht MHW einfach einen viel runderen, schnelleren und einfacheren Eindruck – selbst was die Kommunikation innerhalb der Community angeht.

Dauntless-Drask

Dauntless stellt sich einem übermächtigen Gegner

Dauntless könnte höchstens noch punkten, wenn es sich bei den PC-Spielern durchsetzen kann, was aber einen Release vor der PC-Version von MHW voraussetzen würde und auch nur dann funktioniert, wenn das Gameplay und der Content stimmen – und danach sieht es momentan leider nicht aus. MHW und Dauntless sprechen die gleiche Zielgruppe an – Spieler, die ein RPG suchen, in welchem sie Jagd auf gewaltige Monster machen. Und das macht MHW schlicht besser, schneller, spaßiger.

Dauntless muss hier nun genau das machen, was die Spieler im Spiel tun müssen – gegen einen übermächtigen Gegner ins Feld ziehen. Wie dieser Kampf letzten Endes ausgehen wird, das werden wir in diesem Jahr noch sehen.

Neue Monster und die Kriegspike zeigte Dauntless schon vergangenes Jahr.

Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.