Overwatch: Erste homosexuelle Heldin enthüllt – In Russland ist der Comic geblockt

Overwatch hat heute einen neuen Comic „Reflection“ veröffentlicht. Er zeigt die quirlige Heldin, Tracer, zusammen mit einer rothaarigen jungen Frau in einer kuscheligen Weihnachtsszene.

Heute erschien auf der Overwatch-Homepage der Comic „Reflection“, der eine Weihnachtsgeschichte erzählt. Zwar kommen mehrere Helden in dem Comic vor, aber im Fokus steht eine Enthüllung, auf die Fans schon lange gewartet haben.

Overwatch Tracer Disappointed

Blizzard sprach sich bereits im letzten Jahr darüber aus, dass es in Overwatch verschiedene sexuelle Ausrichtungen geben werde. Die Charaktere von Overwatch sollten so divers sein, dass sich jeder darin wieder finde, gleich welcher Rasse, Religion oder sexueller Ausrichtung er angehört.

Overwatch: Tracer mag Mädchen

Es wurde aber nie gesagt, welche Helden denn jetzt genau hetero, bi, lesbisch oder homo sind oder einer komplett anderen Sexualität angehören.  Mit dem heutigen Comic wurde enthüllt, dass Tracer anscheinend mit einer jungen Frau namens Emily zusammenlebt. Die beiden kuscheln im Comic und küssen einander.

Emily und Tracer besuchen später gemeinsam Winston, um ihm bei einem Festtagsessen Gesellschaft zu leisten. Und man kann auch einen Blick darauf werfen, wie andere Overwatch-Charaktere Weihnachten verbringen.

overwatch-weihnachten

Zum Comic in deutscher Sprache geht es hier entlang zu Blizzard.

Wie Eurogamer berichtet, ist der Comic in Russland nicht zu sehen. Dort gibt es Gesetze, die „homosexuelle Propaganda“ verbieten. Blizzard hat daher wohl den Comic geblockt.

„Ist sie’s oder ist sie’s nicht?“-Spekulationen haben nun ein Ende

Damit ist Tracer einer der ersten Charaktere in Overwatch, dessen Sexualität näher beleuchtet wird. Passend: Tracer gilt auch das Covergirl von Overwatch, bekam auch als erste Heldin einen Port zu Heroes of the Storm spendiert.

Tracer ist die erste offen homosexuelle oder bisexuelle Heldin in Overwatch. Während der BlizzCon 2016 hatte Blizzard bereits bekannt gegeben, dass sie stets mehr über die diversen Helden enthüllen möchten. Dazu gehört eben auch das Liebesleben.

Overwatch Tracer Widowmaker
Besonders „Widowtracer“ ist eine beliebte Paarung bei den Fans. Aber ob da was dran ist? Wohl eher nicht.

Tracer ist der erste Charakter, von dessen Sexualität wir nun mehr wissen. Die Overwatch-Community spekuliert schon länger darüber, dass Tracer sich zu Frauen hingezogen fühlt. Fanart und Fanstories machen aus Tracer und Widowmaker öfter ein Pärchen.

Damit wäre also der erste homosexuelle oder bisexuelle Charakter (LGBT) in Overwatch enthüllt. Tracer hat, so wie es aussieht, eine Freundin namens Emily. Schön ist, wie damals angekündigt, dass man betont „keine große Sache“ daraus macht. 

Overwatch bringt homosexuellen Helden, macht keine große Sache draus.

Quelle(n): Eurogamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

62
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Caldrus82
Caldrus82
3 Jahre zuvor

Mag alles schön und gut sein. Die homophoben Mitmenschen die es leider immer noch zu Hauf gibt, interessiert sowas aber eh nicht. Für alle toleranten Menschen ist es sowieso okay. Aus Lore-Gründen heraus kann ich es noch verstehen, warum es halbwegs ein Thema ist. Ansonsten, mir persönlich ist das absolut egal. Keine Ahnung warum sowas einfaches solch hohe wellen schlägt^^

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Danke, so habe ich mir das Tippen gespart.

Irgendjemand
Irgendjemand
3 Jahre zuvor

Du machst es einem aber auch leicht:) Warum solltest du Heil Putin schreiben? habe ich das gefordert? Habe ich die Presse dort verteidigt? Aber deine Antwort ist wieder gefüllt mit „du weißt schon was :)“

Phinphin
3 Jahre zuvor

Wenn ich als Staat untersage, dass sich positiv über Homosexualität geäußert wird, dann ist das automatisch eine Indoktrination. Indoktraniation kann nur dann verhindert werden, wenn ich beide Meinungen / Ansichten zulasse.

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Dafür dass das „eigentlich kein großes Thema sein sollte“ haben wir hier ja eine ganz schön aktive Diskussion wink

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

Mich interessiert das Thema ja Null. Kann aber auch nachvollziehen, dass manche hier negativ dem Thema gegenüber eingestellt sind. Im Grunde ist es doch keine große Sache (nicht zuletzt weil es hier um fiktive! Charaktere geht). Trotzdem wird ein riesen Hehl daraus gemacht. Auf fast jeder Seite Entertainment Seite im Internet ist es heute das Top Thema und sorry Leute, jedem das seine, aber ich will auch nicht ständig mit der Nase darauf gestoßen werden.

Irgendjemand
Irgendjemand
3 Jahre zuvor

Man findet dich auch unter jedem Russland Artikel:) Wie wenn ich deinen Text so lese, sieht man das die „Propaganda“ auf beiden Seiten funktioniert.

Vinylshark
Vinylshark
3 Jahre zuvor

Ich kann den ganzen Gedankengang dahinter nicht so ganz verstehen. Gibt es wirklich Leute, die bei solchen Spielen ernsthaft drüber nachdenken, welche sexuellen Interessen die Spielfigur wohl hätte, wenn sie welche hätte? Allgemein versteh ich den Sinn dahinter nicht. Tracer wird sich dadurch nicht anders spielen lassen. Desweiteren bezweifel ich, das jetzt irgend ein Ingame Content kommt, in Form von Voice Samples, Posen usw, der darauf aufbauen wird. Dementsprechend bleibt doch dann am Ende alles beim alten?

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

„Gibt es wirklich Leute, die bei solchen Spielen ernsthaft drüber
nachdenken, welche sexuellen Interessen die Spielfigur wohl hätte, wenn
sie welche hätte?“

Auf jeden Fall. Für viele Spieler (mich eingeschlossen), gehört die Hintergrundgeschichte eines Charakters, mit all ihren Facetten, zum Spiel dazu. Es definiert, wer die Charaktere sind, wie ihre Persönlichkeiten sind, wie gut man sich mit ihnen identifizieren kann. Diese „Bindung“ zu den Charakteren ist verdammt wichtig und in vielen Spielen der Grund, warum ich überhaupt so viel Zeit in sie stecke.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
3 Jahre zuvor

ehm^^, vieleicht mal etwas weniger spielen grin

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

Ehm^^, vielleicht mal etwas mehr Verständnis aufbringen grin

Leya
Leya
3 Jahre zuvor

Es gibt sogar Leute, die selber gar nicht spielen, sondern nur an den Geschichten und Charakteren interessiert sind. Das kann man sich vorstellen, wie jemand, der an einem Film oder Buch interessiert ist und wild über Theorien spekuliert, warum ein Charakter ist wie er ist. Die einen wollen nur spielen, die anderen die Geschichte kennen und einige wollen das Gesamtpaket.

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Es geht auch unter anderem um die schlichte Repräsentation anderer Geschlechter,Sexualitäten etc. Da es ein natürlicher Bestandteil unserer Welt ist, ist ja nichts schlimmes daran, diesen auch zu zeigen. Klar, so auf so manchen wirkt das halt so, als würde da unnötig viel Lärm um nix gemacht werden.Vllt tangiert es dich ja auch nicht persönlich, ist auch kein Problem, aber andere können sich vielleicht so besser mit ihrem Lieblingscharakter identifizieren. Es wird in unserer Gesellschaft allgemein nicht viel um Sexualitäten anderer Leute spekuliert. Warum? Weil „Heteronormativität“ existiert. Ist halt so ne Art Grunddenken, dass bei vielen noch verankert ist. Um den entgegenzuwirken, muss man halt zeigen dass queere/LGBT- Menschen ein genauso normaler Teil unserer Welt sind. Und deshalb finde ich es auch wichtig dass Blizzard kein großen Lärm um Tracers Sexualität gemacht hat, sondern sie einfach in einem alltäglichen Lebensszenario darstellt.

Sir_Lancelot
Sir_Lancelot
3 Jahre zuvor

Tja, ich verstehe ebenfalls nicht, wieso man dieses Thema so groß aufbauscht. Mal ganz davon abgesehen, dass es mich wenig interessiert ob Spielcharaktere ein „Liebesleben“ haben. Wenn jemand Homosexuell ist, ist es ja ok, hat man ja nichts dagegen, aber warum man dafür auch noch „Werbung“ machen muss und Kinder damit schon konfrontiert, entzieht sich meinem Verständnis. Offene Sexuallität in aller Ehre, aber mittlerweile geht das einfach zu weit!

Das wirklich schlimme ist aber, und das lässt sich auch an einigen Antworten hier ablesen, sobald man auch nur etwas Kritik und Unverständnis für solch ein Vorgehen äußert, kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen um diese Einstellung zu verurteilen. Bevor also nun unter diesem Beitrag irgendein qutasch kommt, denkt mal drüber nach, dass wir eine freie Meinung haben, ob nun Pro. oder Contra. ;).

Erzkanzler
3 Jahre zuvor

Dir ist klar, dass deine Argumentation „Homosexualität solle nicht in Spielen „beworben“ werden um die zarten Seelen der Kinder zu schützen“ etwas merkwürdig erscheint, wenn es um ein Onlineshooter geht, dessen Inhalt einzig das Töten des Gegner auf vielfältigste Weise ist?!

Und dass Homosexualität nicht durch „Marketingaktionen“ entsteht… ach was red ich….

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

„wenn es um ein Onlineshooter geht, dessen Inhalt einzig das Töten des Gegner auf vielfältigste Weise ist?!“

Um so unverständlicher ist es, dass das Liebesleben der Charaktere überhaupt zum Thema gemacht wird. Das hat in so einem Spiel nichts verloren.

Erzkanzler
3 Jahre zuvor

Darum ist es ja auch nur im Comic grin
(sorry der musste sein)

Man kann sich gerne über die Frage unterhalten, ob Sexualität in den Medien zu offenherzig ist und wie notwendig deren Verwendung in der Popkultur, aber dann kann man auf den Unterschied zwischen Homo- und Heterosexualität doch einfach verzichten.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Du bist echt nur hier in den Kommentaren, wenn es irgendwie um „Political Correctness“ geht und dann suchst du den Konflikt und die Provokation. Und dann sagst du, dass es dich stört, wenn es solche Themen in Spielen gibt.

Erstaunlich, was Menschen für Hobbys haben.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Meine Kommentare sind sachlich und unaufgeregt. Wenn Du Dich davon provoziert fühlst, liegt das Problem bei Dir und nicht bei mir. wink

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Ich stelle sachlich fest: Dich interessiert nur das Thema „political correctness“ auf unserer Seite in den letzten Monaten. Du sorgst dann dafür, dass Themen off-Topic kommen, das ist dann tatsächlich ein Problem für mich.

Was die „Rente“ jetzt mit „Overwatch-Comic“ zu tun hat …

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Damit habe ich einen falschen Einwand korrigiert, denn um „7 Milliarden Menschen“ geht es dabei ja nicht.

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
3 Jahre zuvor

Beratungsresistent. Hallo Gutmensch.

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Da du zu einer sachlichen Diskussion bereit zu sein scheinst lasse ich mich gerne darauf ein smile

Ich finde nicht, dass der Comic „Werbung“ dafür macht. Entgegen dem Artikel, der ja besonders diese Romanze betont, tut es der Comic eben nicht. Dort ist es einfach nur ein Abstecher in das Privatleben von den Charakteren von mehreren. Es wird also als ganz normal dargestellt und dürfte noch lange nicht an die Häufigkeit der Darstellung von Heterosexuellen Partnerschaften heranreichen. Und was wäre denn die Alternative? Es gar nicht darzustellen? Dann signalisiert man doch wieder, dass es nicht normal ist oder zumindest nicht drüber gesprochen werden sollte (was in meinen Augen immer falsch ist. Noch nie hat sich irgendein Thema verbessert, weil man NICHT drüber gesprochen hat…) Der Optimalfall wäre doch, dass es ganz neutral mit einer den tatsächlichen Verhältnissen entsprechenden Repräsentanz dargestellt werden würde und das bekommt der Comic in meinen Augen ganz gut hin.

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Kann ich nur zustimmen! Blizzard hat das dezent gelöst, in dem sie Tracer einfach in einer normalen alltäglichen Situation darstellen. Zeigt natürlich umso mehr dass LGBT-Menschen genauso NORMAL sind wie andere. Ein wirklich schöner Comic. smile

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Ana hat eine Tochter (und wie Kinderchen entstehen weißt du ja sicherlich(/hoffentlich) . Widowmaker war verheiratet. Siehst du Leute sich darüber beschweren dass ihnen dadurch zuviel Heterosexualität ins Gesicht gerieben wird?

Das mit Sexualität so offen umgegangen wird, war ja nicht immer so. Und unsere Gesellschaft und die Mentalität ihrer Bürger ist nunmal im Wandel. Einem positiven Wandel. Und das darf man auch ruhig feiern/darauf aufmerksam machen.

Verschiedene Aussehen, verschiedene Geschlechter, verschiedene Charaktere, verschiedene Hintergrundgeschichten, verschiedene Personalitäten und Sexualitäten…sowas gehört halt zum Menschsein dazu. Gerade in einem Spiel in dem man viele sehr individuelle Charaktere hat. Dagegen Kritik und Unverständnis zu äußern ist also an sich schon unverständlich. Und da brauchst du dich nicht wundern warum Leute darauf reagieren.

Und zum Punkt „Kinder damit konfrontieren“….Ernsthaft? xD

Ilias
Ilias
3 Jahre zuvor

Ich hatte ja irgendwie gehofft, dass Reinhard als Apache Kampfhubschrauber geoutet wird.

Keragi
Keragi
3 Jahre zuvor

Armes Russland.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Und arme Politiker im Westen, die wegen Geburtenrückgang jammern und dass Kinderkriegen immer unattraktiver wird..

Keragi
Keragi
3 Jahre zuvor

Ich weiß zwar nicht was der Westen mit dem thema zu tun hat aber setz doch bitte deinen Aluhut auf.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Du darfst googeln. Seriöse Medien wie Spiegel und Zeit Online zitieren diese Politiker. Fakten. smile

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Ach sobald es aus den Mäulern von „Politikern“ kommt ist es FAKT? Ich könnt ja jetzt mit AfD anfangen aber das wäre, wie Schuhmann schon sagte, am Thema vorbei ^^

Phinphin
3 Jahre zuvor

Was genau hat das mit Homosexualität zu tun?

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Naja, eine Geburt bei zwei Männern wird schon nicht mehr ganz so einfach. wink Und Leihmütter sind in Deutschland verboten. Aber wir schweifen wieder vom Thema ab. Es geht um Comics. smile

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Und es ist ja allseits bekannt, dass die Leute nur deswegen weniger Kinder bekommen, weil sie plötzlich alle homosexuell sind und nicht etwa weil sie Angst um Karriere oder Freizeit haben.

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Oder weil die Sicherheit in Deutschland auf den Straßen immer weiter abnimmt. Aber das ist ein anderes Thema.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Bitte beim Thema bleiben. Ich lösch jetzt kommentarlos, wenn’s dann nicht mal mehr bei „Homosexualität“ bleibt, sondern in Richtung „Rente“, „Sicherheit“, kA die bösen Gutmenschen geht.

Wenigstens in der weiteren Umgebung des Themas bleiben. Und das Thema ist „Overwatch.“

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Ist gut. Ich hab Phinphin die Antwort woanders zukommen lassen. Dann bleibt es hier beim Thema.

Phinphin
3 Jahre zuvor

Ähm dir ist schon klar, dass ein homosexueller Mann, nicht automatisch heterosexuell wird und Kinder mit einer Frau zeugt, nur weil der Staat gegen Homosexualität vorgeht?!

Wenn du wissen willst, was die wirklichen Gründe für den Geburtenrückgang sind, dann frag doch einfach mal die zig millionen kinderlosen Heteropaare.

LoliconArtorias
LoliconArtorias
3 Jahre zuvor

Aha Tracer ist also lesbisch ? Komisch ich hasse Sie immer noch ^^ (Nein ernsthaft ich finde Tracer ist so ein scheußlicher Held, Lore, Persönlichkeit und Spielweise). Aber das Leute überhaupt interessiert was für Leute bzw Spielfiguren für eine Sexualität haben frage ich mach ja ^^ Das dumme ist das man jetzt, wenn man sich negativ gegen Tracer äußert (wie ich :D) ist man wieder das homophobe Arschloch

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

Quatsch. Ich mag Tracers Spielweise auch nicht. Aber das eine hat wenig mit dem anderen zu tun.

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Dass dir Tracer vom Gameplay her nicht gefällt, du ihre Hintergrundgeschichte schlecht/uninteressant findest und ihre quirlige Persönlichkeit dir unsympathisch ist hat ja nichts mit ihrer Sexualität zu tun. Das ist DEINE Meinung über sie. Weil diese Aspekte sind ja…sozusagen neutral bzw Geschmackssache.
Wenn du sie jetzt aufgrund von Aussehen,Geschlecht,Sexualität etc. hassen würdest, wäre das ein anderer Fall. Aber da das hoffentlich nicht vorliegt, sehe ich kein Problem.

Un Known
Un Known
3 Jahre zuvor

Schlimm. Überall dieses Hip-machen von Homosexualität. Selbst in der Grundschule reden die das den Kindern schon ein inkl. Rollenspiele. Russland macht es richtig.

Damian
Damian
3 Jahre zuvor

So verzerrt kann eine Perspektive sein… Niemandem wird durch einen natürlichen und lockeren Umgang mit Homosexualität irgendetwas genommen…
Genauso wenig wie man zur Heterosexualität umgepolt werden kann, kann man es zur Homosexualität, deshalb gibt es auch kein „Hip-Machen“.
Warum sollten Kinder nicht auch schon in der Grundschule lernen, dass andere sexuelle Orientierungen natürliche Spielarten der Natur sind. So entwickeln sie auch weniger Vorurteile und haben einen unverkrampften Umgang mit dem Thema…

͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
͕͗F͕͕͗͗i͕͕͗͗n͕͕͗͗d͕͕͗͗u͕͕͗͗s͕͗
3 Jahre zuvor

Zumindest im Inland. Sollten die Kinder dann mal auf Reisen gehen, kommt eine völlig neue Perspektive dazu.

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Tja und wenn sie es von kleinauf nicht lernen, werden sie auch nie verstehen was in anderen Teilen der Welt nicht richtig läuft.

Erzkanzler
3 Jahre zuvor

Und ich dachte, Russland wäre in der Hinsicht engstirnig… aber warum in die Ferne schweifen…

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Was juckt es dich denn, was andere Leute im Schlafzimmer machen? Als angehender Lehrer würde es mich jetzt auch mal interessieren welche Schule solche Rollenspiele im Unterricht einsetzt. Mir ist keine bekannt und ich habe hier sämtliche Unterlagen aller deutschen Lehrpläne etc. rumliegen. Klingt nach Blödsinn was du hier erzählst.

Genisis_S
Genisis_S
3 Jahre zuvor

Ich Feier irgendwie, dass Sombra McCree ganz locker untern Tisch säuft????

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

Vermutlich hat sie einfach den Promillegehalt seiner Getränke gehackt ^.~

Lilith
Lilith
3 Jahre zuvor

Keine große Sache heutzutage. wink

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

Für Blizzard (oder generell amerikanische Unternehmen) ist das schon noch eine „große Sache“ und recht selten. Und wenn man sieht, was für Gesetze in Russland herrschen, dann ist die Sache noch immer wichtig.

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Brazzers wird die Geschichte bestimmt weiterführen ;D aber die Russen haben wirklich einen Dachschaden!

Lootziffer 666
Lootziffer 666
3 Jahre zuvor

haha, musste eben lauthals lachen, vor allem aber, weil du vermutlich recht hast, ne lesben story passt wunderbar in deren schema, würd ich mal behaupten xD

Xehanort
Xehanort
3 Jahre zuvor

Toller Comic im allgemeinen, vor allem Widowmaker tut mir leid sad Bei Reaper wäre ich es auch , wenn ich wüsste ob er traurig ist das er allein ist oder einfach nur Leute stalkt xD

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

Oh…homosexuell…tolle Lore-Erkenntnis. Da gibt es wesentlich interessanteres im Comic:

Widowmaker trauert um ihren Ehemann (den sie selbst ermordet hat), was ihre Gehirnwäsche durch Talon in Frage stellt.

Sombra und McCree scheinen zusammen zu arbeiten, was erklärt wer ihr Partner bei der Infiltration von Talon ist.

Reinhart und Torbjörn leben in einer WG.

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

Das mit Widowmaker ist keine neue Erkenntnis, im Spiel trauert sie bereits um ihren Mann – zumindest hat sie ein paar Voicelines, indem sie ihn erwähnt und vermisst.

Dass Torbjörn und Reinhardt in einer WG leben, erkenne ich nun nicht direkt aus dem BIld – sie feiern ja nur Weihnachten zusammen.

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

Ein bisschen Spaß am Ende muss sein, aber das mit den Voicelines war mir neu. Eventuell weil ich kaum Widowmaker spiele.

Vallo
Vallo
3 Jahre zuvor

Naja, will mal den Aufschrei sehen wenn sie männliche Homosexuelle in so ein Comic ablichten. Ist ja bekanntlich so das männliche Homosexuelle weniger gerne angesehen werden wenn es zu solchen Szenen kommt (makaber das so ein Unterschied gemacht wird, aber es ist leider so. Kein Aufschrei wegen diesen normalen Aktivitäten die da gezeigt wäre natürlich besser).

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

Ich hoffe sehr, dass das irgendwann auch noch kommt.

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Könnte wohlmöglich daran liegen, dass homosexuelle Frauen von manchen (einigen? vielen? man soll ja nicht pauschalisieren razz ) heterosexuellen Männern eher „geduldet“ wird/wurde, da es für sie auch einen sexuellen Reiz hat. Während Homosexualität von Männern, aufgrund unserer verkorksten Geschlechterrollen, dem Konzept von „Männlichkeit“ und unserer „no homo“-Gesellschaft weniger Zuspruch findet ^^

Italoipo
Italoipo
3 Jahre zuvor

aiaia Blizzard das war ne verpasste Gelegenheit. Aus Prinzip sollte es Zarya sein. Da eh klar war dass Russland den Comic bannt…es wundert mich dass Russland nicht gleich das Spiel gebannt hat…

RENA
RENA
3 Jahre zuvor

Es ist ja nicht NUR Tracer. Es sind ja „mehrere“ Heroes angedeutet smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.