No Man’s Sky darf „No Man’s Sky“ heißen – Pay-TV-Konzern gibt nach

Das SF-Spiel „No Man’s Sky“ wird wirklich so heißen.

Drei Jahre sei man in einem „geheimen, dummen Rechtsstreit“ gewesen, sagt Entwickler Sean Murray. Denn der britische Telekommunikation-und-Pay-TV-Konzern „Sky“ hat die Rechte an dem Begriff „Sky“, also am Himmel.

Über Twitter rief Murray nun aus „Yay! Wir haben uns mit Sky geeinigt, wir können unser Spiel jetzt No Man’s Sky nennen. 3 Jahre geheimer, dummer, rechtlicher Unsinn sind vorbei.“

Wie Murray sagt, sei die Situation ziemlich ernst gewesen. In derselben Situation sei Microsoft gezwungen gewesen, aus „Skydrive“ dann „Overdrive“ zu machen. Andererseits, scherzt Murray, sei diese Situation wahrscheinlich auch dafür verantwortlich, dass Skynet niemals passiere.

No Man’s Sky soll am 9. August auf dem PC und der Playstation 4 erscheinen.

Autor(in)
Quelle(n): polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.