No Man’s Sky: Release-Datum ist bekannt (so ungefähr)

Auf der gestrigen Pressekonferenz von Sony im Rahmen der Paris Games Week teilte man den ungefähren Veröffentlichungszeitraum des Onlinegames No Man’s Sky mit.

Es wurde im Vorfeld schon spekuliert, dass Sony mit einer Überraschung aufwarten würde. Gerüchten zufolge sollte No Man’s Sky direkt veröffentlicht werden. Doch daraus wurde dann doch nichts. Das Spiel ist noch nicht soweit. Ein wenig müssen sich die Fans noch gedulden.

No Man’s Sky erscheint im Sommer!

Allerdings grenzte man den Releasezeitraum ein. So soll das Weltraum-Onlinegame im Juni 2016 für Playstation 4 und PC erscheinen. Zudem wurde das Spiel wieder präsentiert und ein neuer Trailer veröffentlicht. Nach wie vor macht No Man’s Sky einen hervorragenden Eindruck. Das Universum ist gigantisch und es wird jede Menge zu entdecken geben. Trotzdem zeigte die Präsentation ein leicht repetitives Gameplay.

No Mans Sky Erforschung

So cool es auch zu sein scheint und so gigantisch der Umfang ist, man bekommt den Eindruck, dass sich in No Man’s Sky alles immer um dasselbe dreht: Man erkundet ein Sonnensystem, landet auf einem Planeten, nimmt neue Kreaturen in eine Datenbank auf, kämpft gegen Wächter und liefert sich im All Raumkämpfe. Sollte da nicht noch etwas mehr dahinterstecken, würden die Besuche von Sonnensystemen immer sehr ähnlich ablaufen… Doch im Juni wissen wir mehr, was genau in No Man’s Sky steckt.

Jedenfalls sorgt das Spiel schon jetzt für Aufsehen: No Man’s Sky ist so interessant, dass es in Late-Night-Show präsentiert wird

No Mans Sky Planet

Release des Onlinegames auch auf der Xbox One geplant?

Microsoft kündigte ebenfalls an, Interesse an einer Veröffentlichung von No Man’s Sky für die Xbox One zu haben. Man würde gerne einen Deal aushandeln, um das Spiel auch den Xbox-Spielern bieten zu können. Ob es dazu kommt und wann dann eine Xbox-One-Fassung von No Man’s Sky erscheinen würde, steht noch nicht fest. Vorerst wollen sich die Entwickler auf die Veröffentlichung für PC und Playstation 4 konzentrieren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cedric Biester

Ich will auch mal so sachen lesen wie „sollte hinter pokemon nicht etwas mehr stecken als nur Pokemon fangen und mit ihnen Kämpfen“ oder „Counter Strike Go bekommt leider nur 6/10 punkten weil es immer das selbe ist“ auch „Hearthstone wiederholt sich so oft das man nach 20 std Spielzeit schon alles gesehen hat“

Sorry aber ernsthaft, bei Titeln wo sowas offensichtlich ist juckt es keinen aber bei Titeln die nichtmal ganz raus sind ist das dann „immer sehr ähnlich“.

Reginald der Schöne

Gibt es etwas langweiligeres als Spacesims? Nicht umsonst sind sie für lange Zeit in der Versenkung verschwunden. Aus nostalgischen Gründen habe ich für Elite Dangerous „gesendet“. Nun da es recht gut spielbar ist, im Gegensatz zu Star Citizen, muss ich feststellen, das es auf Dauer langweilig ist. Wie der Autor schon sagt, Erkunden, Rohstoffe abbauen, Piraterie, Kopfgeldjagd…. immer das Gleiche. Wundert mich das Sony auf den Zug aufgesprungen ist und nun auch ein Online Spacesim raus bringt. Zumal die potentielle Kundschaft eher klein und auf Elite Dangerous und Star Citizen aufgeteilt ist. Zudem hassen diese Leute auch noch die großen Publisher, das kann also nur ein Reinfall werden.

Da klingen die Visionen von Chris Roberts zu Star Citizen schon besser, aber leider ist der damit beschäftigt, das Geld seiner „Pledger“ auszugeben, anstatt zu entwickeln. Wie auch immer, Orks erschlagen und Elfen quälen macht derweil mehr Spaß.

Sucoon

so wie mir geht es wohl vielen, freelancer war das letzte vernünftige Space Game, was man so gespielt hat, danach nur jahrzehntelang rolenspiele. viele können orcs und elfen nicht mehr sehen und haben von mmorpgs die schnatze voll. bei elite fehlt es noch an inhalten, der grind ist noch zu hoch, doch darann arbeitet frontier. schön war vorletztes Wochenende, als die long range schmuggel mission sehr häufig kamen. abhängig vom traderang gaben die pro mission bis über 10mio credits. missions angenommen und 400lj weiter auf verschiedenen stationen abgegeben, waren schonmal 80mio in 2h drinn. hat mir insgesammt über 500mio beschert.

Michael

Eigentlich wollt ich zum ersten Absatz noch was zum Thema schreiben, aber der zweite Absatz zeigt dann, dass du wieder der Troll bist, der hier immer wieder seinen vergammelten Senf vom Stapel lässt 😉

Cedric Biester

Meine rede, ich geh lieber Call of Duty spielen ! Man wie ich diese Abwechslung da liebe !

Braun

Es war ja auch mal von der WiiU die Rede – ich nehme aber an, das ist vom Tisch bzw. kein Wort mehr in der Richtung; oder?

Cedric Biester

Quelle dazu ? Ich rechne mal mit 12 gb ram, einem i5 Devil’s-Canyon und mindestens 4gb VRAM als mindest-Specs für den PC. Jetzt zeig mir dir wiiU die das schaffen soll ohne in Flammen auf zu gehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x