No Man’s Sky ist so interessant, dass es in Late-Night-Show präsentiert wird

Manche Computerspiele sind so außergewöhnlich, dass sie sogar in TV-Shows vorgestellt werden, die eher wenig mit Games am Hut haben. In Stephen Colberts Late-Night-Show etwa wurde das kommende Weltraumspiel No Man’s Sky gezeigt.

Bei No Man’s Sky handelt es sich um ein Indie-MMO, das aufgrund der Größe und Möglichkeiten für Aufsehen sorgte. Man selbst ist Pilot eines Raumschiffs und kann ein komplettes Universum erkunden. Dieses soll so groß sein, dass man fünf Milliarden Jahre in Echtzeit brauchen würde, um jedes einzelne Sonnensystem zu erforschen. Man wird also nie das gesamte Spieluniversum zu Gesicht bekommen. Auch die Möglichkeit, einfach auf irgendwelchen Planeten zu landen und diese zu Fuß zu erforschen begeistert Gamer.

US-Talkmaster Stephen Colbert erkundet das Colbert-Sonnensystem

In Stephen Colberts Late-Night-Show zeigte Sean Murray von Hello Games das MMO und führte durch ein neues Sonnensystem. Stephen Colbert ließ es sich nicht nehmen, dieses das Colbert-System zu taufen und gab zudem den Kreaturen, die auf einem Planeten herumstreunten, ebenfalls Namen. Diese lauten Colbison, Molebear, Stephenus Rex, Codbert und Colbertasaurus. Mittels eines Geräts, das wie eine Pistole aussieht, kann man jeder noch namenlosen Kreature einen eigenen Namen verpassen, den dann auch andere Spieler sehen können, sollten sie mal auf diesem Planeten landen. Für diese Namensfindung erhält man Geld im Spiel.

No Mans Sky FlightSean Murray erklärte auch, dass man bei Hello Games ein neues Periodensystem erschaffen musste, in dem „Oxycen“ anstelle von „Oxygen“ vorkommt, doch der Grund dafür wurde nicht genannt. Zudem werden sich Raumschiffe aufheizen, wenn sie in die Atmosphäre eines Planeten eindringen. Es wird auch möglich sein, unter Wasser zu tauchen.

Gespielt wird No Man’s Sky aus einer First-Person-Perspektive und man wird seinen Avatar nie zu Gesicht bekommen. Lediglich andere Spieler können sehen, wie man aussieht. Allerdings wird man aufgrund der Größe des Spieluniversums nur sehr selten auf andere Spieler treffen. No Man’s Sky wird sowohl für Playstation 4 als auch für PC erscheinen. Ein Releasedatum wurde bisher noch nicht genannt.

Autor(in)
Quelle(n): Offizielle Website: no-mans-sky.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.