No Man’s Sky: Kostenpflichtige DLCs sind doch nicht ausgeschlossen

Die Weltraumsimulation No Man’s Sky kann in Zukunft doch kostenpflichtige DLCs erhalten. Hello Games rudert zurück.

No Man’s Sky hat auf der PS4 und dem PC einen sensationellen Launch hingelegt. Unzählige Forscher durchstöbern zurzeit die gigantische Space-Simulation und erfreuen sich an all den Entdeckungen, die sie im All und auf den Planeten machen.

Vor wenigen Tagen traf der Gründer von Hello Games, Sean Murray, die Aussage, dass alle künftigen Inhalte kostenlos sein werden. Wer für No Man’s Sky bezahlt habe, der solle auch jeden neuen Content erhalten, ohne noch mehr Geld zahlen zu müssen. Er sagte auch direkt, dass es keine Bezahl-DLCs, sondern nur Patches geben würde.no-mans-sky

Neue Features könnten kostenpflichtig sein

Nun ruderte Murray gegenüber dem Daily Star jedoch zurück und bezeichnete diese Aussage als „vielleicht naiv“. Inzwischen könne er kostenpflichtige DLCs nicht mehr ausschließen. Denn möglichweise kommen in der Zukunft neue Features, die sie sich nicht leisten könnten, wenn sie kein Geld dafür verlangen würden.

Allerdings wird zunächt noch am Kurs festgehalten, dass die anstehenden Updates kostenlos sein werden. So sollen bereits im nächsten Update gewaltige Weltraum-Frachter und die Möglichkeit, Basen zu errichten, kommen.

Es sei das Ziel, No Man’s Sky fortlaufend mit neuem Content und neuen Features zu versorgen, um eine Community von Spielern aufzubauen, die gut und gerne über 400 Stunden in das Spiel stecken. no-mans-sky

Im selben Interview mit dem Daily Star schloss Murray es nicht aus, dass das No Man’s Sky auch auf der Xbox One erscheinen könnte.

Weitere Artikel zu No Man’s Sky:

Autor(in)
Quelle(n): Daily StarPC Games
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (20)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.