No Man’s Sky legt den größten Steam-Launch 2016 hin – trotz Problemen

Bei der Weltraumsimulation No Man’s Sky lassen sich die Launch-Zahlen auf dem PC sehen: Über 200.000 Spieler zockten es gleichzeitig.

Der Start von No Man’s Sky auf dem PC verlief nicht reibungslos: Erst waren die PC-User frustriert, da sie erst zwei Tage nach den PS4-Spielern loslegen durften, und als der Anpfiff in die grenzenlose Galaxie ertönte, wurden die neugierigen Forscher von zahlreichen Problemen heimgesucht.

So kam es prompt zu Berichten über Spielabstürze, FPS-Drops und weitere Performance-Probleme. Es lief einfach nicht rund. Kurz darauf wurde der erste Patch aufgespielt, aber noch immer gibt es User-Berichte, die über Ärgernisse klagen.

no-mans-sky

Diese Kinderkrankheiten hielten den Start-Erfolg von No Man’s Sky aber nicht auf: Über 200.000 Leute zockten das Game am Launch-Tag gleichzeitig. Nun hat die große englischsprache Seite PC Gamer die Zahlen bemüht und ist dabei zum Ergebnis gekommen: Das ist mit Abstand der größte Steam-Launch in diesem Jahr.

Das Interesse an No Man’s Sky ist gewaltig

Laut der Seite war der Höchststand an diesem Tag bei 212.620 Spieler, die gleichzeitig No Man’s Sky erforschten. Das seien 46% mehr Spieler als bei allen anderen Games in diesem Jahr.

Zum Vergleich:

  • XCOM 2 133,022
  • Dark Souls 3 129,975
  • Total War: Warhammer 113,019

Dies zeigt: Die Neugier und das Interesse an No Man’s Sky sind hoch. Die Spieler wollen sich selbst davon überzeugen, ob ein derart gigantisches Game etwas taugt. Laut Metacritic sind jedoch nicht alle von No Man’s Sky begeistert.

Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
huhu_2345

Mal ne frage an alle die schon etwas weiter sind. Enthält villeicht einen winzig kleinen Spoiler aber sollte eigentlich allen bekannt sein die das Spiel mitvervolgt haben.

Es git ja quasi 2-3 Handlungsstränge: Zentrum, Atlas und Nado. Meine Frage ist jetzt ob ich diese Handlungsstränge alle machen kann oder ob ich mich für einen entscheiden muss. Z.b Atlas verfolgen aber dann nicht mehr ins Zentrum können.
Weiss da jemand mehr?

Bitte Antwort ohne Spoiler

Longard

Trotz solchen Bugs, mittelmäßigen Wertungen und viel Kritik in den Foren haben es sich so viele gekauft, bzw vorbestellt. Nun frage ich mich wieviele die es gekauft haben es bereuen, weil es ist ja schon sehr speziell. Vielleicht sollten die Menschen mehr Geduld aufbringen und warten wie das fertige Spiel wird, und dann entscheiden. Aber vielleicht haben die leute auch einfach zu viel Geld.

Torchwood2000

Was ich echt unverschämt finde, ist das man ein Spiel das so oft abstürzt und so viele Bugs hat, überhaupt schon rausbringt! Es ist zum kotzen, wenn das Teil einfach einfriert und man nichts machen kann als neu zu starten, wobei die letzte halbe bis dreiviertel Stunde seit letztem Speicherpunkt weg ist. Ausserdem funktioniert die Entfernungsangabe zu den angezeigten Zielen nicht. Ich fliege direkt drauf zu und es springt von 23 auf 25 und höher, anstatt sich zu verringern. Das verdirbt einem echt den Spass und wenn das nicht schnell besser wird,hat sich das erledigt. Dann verkauf ich das sehr schnell wieder.
Ach und auch wenn es hier um Steam geht, ich spreche von der PS4 Version!

Haui

Ich bin echt zwiegespalten bei dem Spiel. Es fühlt sich wie eine Beta mit neuer Idee an.
Klar ist es toll, wenn man auf jeden Planeten landen und alles erkunden kann. Aber ist es wirklich ein Erkunden?
Nach ca. 20h Spielzeit gibt es nicht mehr viel zu sehen. Jeder Planet fühlt sich gleich an.
Überall immer die gleichen Ressourcen sammeln, die wohlbemerkt sehr unrealistisch dargestellt sind. „Gestern einkaufen gegangen und auf dem Weg dahin einen Plutoniumkristall gefunden und daneben war auch gleich ein Aluminiumkristall“ 😉 Ne is klar, zumal das Metalle sind. Und so ist leider jeder Planet, mehr oder weniger, aufgebaut.
Hier und da mal ein Unterschlupf, Monoliten, Erzadern in der Luft, Landehäfen, Kapseln, abgestürztes Schiff, Fabriken, Lagerbehälter und Sendestationen mit kleinen Rätseln.
Das wars! Keine Events, kein Wetter, nutzlose Tiere, wenig Npcs, keine Interaktionen, nur eine Mainquest … also im Prinzip kaum bzw. wenig Inhalt.
Verständlich bei 2,4GB.
Ich würde NMS als einen gut gemachten random Generierer von Sonnensystemen, Flora und Fauna bezeichnen, der jedoch wenig Content bietet.

Das Spiel ist denke ich der Anfang für neue bessere Spiele. Die Technik ist da, nun heißt es sie besser zu nutzen.
Eine Mischung aus Fallout 4 + No Mans Sky + „Überall“-Voxel + richtiger Onlinemodus wäre episch.
Schauen wir mal was noch kommt. 🙂

Und ich muss ehrlich sagen, da finde ich die Spiele wie Planet Explorer und Grav einfach besser, da diese weit aus mehr bieten. Schade, dass diese Spiele nur wenige kennen. Da hat man für weniger Geld längeren Spielspaß.

Ewok Jorduman

Schöne Beschreibung. Genauso hab ich mir das Ergebnis vorgestellt. Danke für die Zusammenfassung.

Ewok Jorduman

Rückgabezahlen von steam wären auch interessant.

Zindorah

Bis auf ziemlich nervige Buffs, wie das man die Waffen nicht laden kann im Raumschiff ist es ganz witzig. Auch wenn man leider 20x in das Centrum der Galaxie muss damit man am Ziel ist …^^

KoltesPunti

Mal schauen wie lange – ein spiel das die spielergemeinschaft so spaltete gabs schon lange nicht mehr! Entweder man mags oder man hasst es! Mir gefällt die idee und das genre – auch wenn man sich teilweise ein bisschen verloren fühlt aber das gehört ja dazu, seinen eigenen weg zu finden 🙂

Alzucard

Ich habs nicht einmal getestet. Kann also nichts zu sagen 😉
Die idee fidne ich nicht schlecht. In anderer weise gab es ja schon früher Auto-Generierung, aber die lief selten gut. Als beispiel Daggerfall.

TimTaylor

Eigentlich liegt es eher daran was das Spiel nicht kann was hätte da sein müssen…

– anständiger Multiplayer
– Häuser, Schiffe und Raumstationen bauen
– Story Quests im Universum

Dann wäre das Ding ne Rakete 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x