Neverwinter: Diesen Bossen steht ihr in Curse of Icewind Dale gegenüber

Woah, was für eine Informationsflut, oder? Es ist nur noch eine Woche, bis die nächste Erweiterung für das Online-Rollenspiel Neverwinter rauskommt und die Nachrichten überschlagen sich förmlich. Vorab, hier nochmal ein kurzer Überblick, was wir schon so für Themen hatten:

Und nun können wir euch heute die neuen Bossgegner näher vorstellen.

Schamanen des Reghed-Barbarenbärstammes

Reghed-BarbarenbärstammesIn Acht nehmen solltet ihr euch vor allem vor den Schamanen des Reghed-Barbarenbärstammes. Ihre Ur-Magie wird verstärkt durch die Wirkung des Schwarz-Eises, was sie zu nervigen Feinden macht. Sie halten euch nicht nur aus der Ferne und mit ihrem Angriff „Zorn des Winters“ auf Trab, sondern rufen auch einen Geist-Gefährten zur Unterstützung, welcher bis zum bitteren Ende bleibt – es sei denn ihr tötet ihn oder den Schamanen selbst. Als wäre das nicht schon genug, können die Schamanen ihre Verbündeten immun gegen Schaden machen und sich selbst buffen.

Wirker der Zwergen

Ebenso in Sachen Magie sind die Wirker der Zwergen bewandert, die dem Battlehammer-Klan angehören. Ihre mächtigen Arkanmagie-Angriffe und Meteoriten werden geschossartig in eure Richtung fliegen – Achtung ist also angesagt! Außerdem können sie ihre Verbündeten stärken, in dem sie diese widerstandsfähig gegen Kontrolleffekte machen.

Remorhaz

RemorhazEtwas wärmer unter dem Po werden es euch die Remorhaz machen. Doch sie verstecken sich im tiefen Schnee und lauern nur auf ahnungslose Abenteurer, welche sie als Nachtisch vernaschen können. Vorher werden die Feinde natürlich noch ordentlich mit einer Hitzewelle gegrillt, damit sie auch schmackhaft sind. Werden die Remorhaz richtig böse, spucken sie Galle in eure Richtung – sehr eklig und sehr ätzend!

Blutsänger der Eistrolle

Ebenso heiß und explosiv mögen es die Blutsänger der Eistrolle, die wildesten Vertreter ihrer Art. Ihre große Vorliebe ist es, ihre Gegner langsam und schmerzhaft ausbluten zu lassen – jammi! Unterstützt werden sie von ihren mächtigen Totems, also nehmt euch in Acht, wenn eines neben euch auftaucht.

Yeti-Wüter

neverwinter_yetiWeniger feinfühlig sind da die Yeti-Wüter, die eigentlich eher kuschlig wirken – abgesehen von dem fiesen Blick und den großen Hörnern! Aber gut, sie wollen mit euch sicher auch nur spielen, wenn die Yetis auf euch zu stürmen und mit ihren großen Klauen nach euch greifen. 😉 Haltet euch jedoch lieber die Ohren zu, wenn ihr furchteinflößender Schrei durch das Icewind Dale hallt – nicht das ihr am Ende noch wie aufgescheuchte Hühner durch die Gegend rennt!

Akar Kassell

Und wer fehlt da noch? Richtig! Der mächtige Zauberer Akar KassellAkar Kassell

  • Noch hat er es sich in seinem Hexenhäuschen in Kelvins Steinhügel gemütlich gemacht und denkt ihm kann nichts passieren, aber bald werdet ihr sicher an seine Tür klopfen… und das nicht unbedingt zu Kaffee und Erdbeerkuchen! Und was kann der Gute?
  • Korrumpierte Geschosse auf euch schießen.
  • Drei sich langsam auf euch zu bewegende Sphären aus gebündelter Schwarzeis-Korruption wirken, die euch Schaden zufügen und benommen machen.
  • Einen Splitter aus Schwarzem Eis hervorrufen, der in viele kleine Schwarzeis-Sphären explodiert.
  • Wenn nichts mehr geht, kommt sein Schwarzeis-Golem zur Hilfe. doch Vorsicht, wenn ihr ihn vernichtet, wird er explodieren!
  • Die Versklavten Betrachter solltet ihr jedoch eher am Leben lassen, denn wenn ihr ihre Fesseln löst, werden sie euch im Kampf gegen Akar beistehen.

Na das klingt doch schon richtig spannend! Vor allem die Bossbegenung mit Akar könnte richtig spannend sein. Bleibt nur zu hoffen, dass die Gegner wirklich eine Herausforderung sind und nicht schon mit einem Windhauch umgepustet werden…

Autor(in)
Quelle(n): Vorschau Modul 3: Neue Bosse und Begegnungen
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.