Wie Ready Player One: Neues VR-Laufband kommt, könnte das Gaming radikal ändern

Die Firma Virtuix hat ein Laufband für Gamer angekündigt, das für die eigene Wohnung gedacht ist. Damit sollt ihr vollkommen in die Spielwelt eintauchen und verschiedenste Aktivitäten ausführen können. Der Release ist bereits für 2021 geplant.

Was ist das für ein Gerät? Die Maschine mit dem Namen „Omni One“ soll das Spielen in der virtuellen Realität noch interessanter machen – und das für jeden Spieler zu Hause. Sie ist nicht sonderlich groß und findet Platz in jeder Wohnung.

Streng genommen handelt es sich dabei nicht um ein Laufband, sondern eine reibungsarme Plattform. Darauf werdet ihr in einer Weste festgeschnallt und könnt euch dann frei bewegen, wobei ihr durch die Weste nicht „weglaufen“ könnt.

Im vollen 360° Radius könnt ihr dann:

  • laufen
  • rennen
  • kriechen
  • knien
  • springen

So soll man perfekt in VR-Spiele eintauchen können, was sofort Assoziationen zum Gaming-Film Ready Player One von Steven Spielberg hervorruft.

Die Entwickler selbst bezeichnen es als „Peleton-Bike für Gamer“, was wiederum den Fitness-Aspekt deutlich hervorhebt. Es soll zudem in einer ähnlichen Preisklasse liegen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ist diese Neuerung revolutionär? Von Messen kennt man bereits Prototypen und Geräte, die einen ähnlichen Umfang bieten, meist jedoch größer und sperriger sind. Neu ist die Tatsache, dass das Omni One für die eigene Wohnung konzipiert wurde und in einem halbwegs bezahlbaren Rahmen liegt.

Ein solches Gerät verbindet Gaming mit dem Fitness-Aspekt und sieht in dem Video zwar anstrengend, aber auch sehr spaßig aus.

An diesem 1.500 $ Stuhl haben mehr als 30 Ärzte gefeilt – Soll perfekt für Gamer sein

Release schon 2021 und zu einem bezahlbaren Preis

Wie kommt man an das Laufband? Wer nach dem Trailer und den Bildern Lust auf die Omni One Treadmill hat, muss sich erstmal gedulden. Das fertige Produkt soll in der zweiten Jahreshälfte 2021 erscheinen.

Omni-One-Design
So sieht das Omni One als alleinstehendes Gerät aus (Konzeptbild von Virtuix)

Wie teuer wird es? Als Preis werden derzeit 1.995 Dollar ausgerufen, wobei das VR-Headset inklusive ist. Zudem soll es eine 995 Dollar „Developer Edition“ geben, dort aber ohne Headset.

Zudem planen die Entwickler einen Shop mit 30 Spielen, darunter sowohl eigene entwickelte Spiele als auch Third-Party-Titel. Eine genaue Liste gibt es derzeit jedoch nicht.

Allerdings gibt es immer mehr Spiele, die VR nutzen, darunter das neue Horror-Spiel Phasmophobia, das derzeit 97% positive Reviews auf Steam vorweisen kann.

Quelle(n): The Verge
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Ich Spiele manches mal mehrere Stunden, so ca. zwischen 4-6, wer um alles in der Welt, stellt sich so lange auf so ein Ding, keiner, den keiner hält das so lange durch, schon gar nicht wenn er/sie, rennen, Springen, Laufen, Hinlegen, wieder aufstehen, usw. immer und immer wieder machen muss, da gehst du doch am Stock, dann braucht man erst ein mal 4 Wochen Erholung/Reha, oder so.

Also nein, Das Gaming Radikal ändern, niemals, es werden sich ein paar Leute kaufen, keine frage, aber durchsetzen wird es sich nicht, jedenfalls nicht so wie manche es glauben, oder gerne hätten.

Von dem allen mal abgesehen, wie soll man da mit Freunden/Brüder, wie auch immer, wenn man sich in einem Zimmer befindet, zusammen Spielen, geht nicht, soll sich dann jeder so ein Gerät kaufen, und es müsste auch noch genug Platz dafür da sein, nein, also ehrlich jetzt, das wird nix für die Zukunft.

Dimpfelmupser

Aber.. in der Reha Therapie (Also Medizin) könnte es eine Zukunft haben

Z.b. bieten einige Krankenkassen so ein „Flugapparat“ VR Dingsbums wo man Virtuell Fliegen kann oder so

oder gerade aktuell, wegen der Corona Lockdowns kann man wenigstens im VR Joggen oder Sport treiben

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Dimpfelmupser
Tronic48

Oha, daran dachte ich nicht, da muss ich dir zustimmen, da könnte es seinen zweck erfüllen.

seNsi

😀 Wegen ein paar stunden Bewegung direkt 4 wochen Erholung oder Reha ? Aua 😀 😀

Dimpfelmupser

Das ist nicht Neu

Es ist aber halt eine verbesserte Version, ja.

Auch schon der erste Prototyp ohne die Weste scheiterte an der Realität. Platz, Fitness des Spielers und Lärm

Ich sehe es eher in einer Arcade Bude zu hause

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ugn9YHyvtS8

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Dimpfelmupser
Jokl

Auf die YT Clips freue ich mich schon.
Wie da nach 5 Minuten 15 Jährige, mit Uebergewicht (warum geht kein großes ü?), auf dem Ding zusammenbrechen, weil sie versuchen in Deckung zu rennen :D!

Ich werde meinen angegrauten Hintern da jedenfalls nicht raufschwingen, da ich sicher schon nach 3 Minuten zusammenklappe :D.

Aber ja, in der Szene wartet man ja schon lange auf so was, vor allem bezahlbar und funktionstüchtig.
Gerade für Leute, die sich beim zocken gerne noch bewegen würden, top.

Bin mal gespannt wohin der Zug uns führt 🙂

Jetzt erst mal PS5 mit Demon Souls, natürlich schön faul vom Sofa aus, DS ist so schon anstrengend genug Oo.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Jokl
Millerntorian

Irgendwie habe ich déjà vus. Das Ding hier gibt es schon ein paar Jahre…wenn auch zugegeben nicht massenverkäuflich (wurde für Battlefield konzipiert). Besonderer Clou…Treffer ingame werden durch Paintballmarkierer (Trainingsmumpeln, welche nicht platzen) signalisiert. Tja,, Augen auf…

VR.jpg
Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Millerntorian
DonFoxo

So etwas würde mir auch taugen. In ein paar Jahren könnte so etwas echt Fett sein. natürlich nicht für zu Hause. https://www.youtube.com/watch?v=cML814JD09g

lIIIllIIlllIIlII

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber für mich sieht es so aus, als wäre die Plattform mindestens 50 cm zu klein geworden. Sieht nicht so aus als könnte man auch nur einen normalen Schritt machen. Im Video sieht es auch so aus, als würde er kleine Minischritte machen… mh naja…

Wie genau funktioniert das eigentlich? Hat die Oberfläche so einen geringen Reibungswiderstand, dass die Füße immer wieder zum Zentrum rutschen, während der Körper fixiert wird oder wie kann man sich das vorstellen?

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von lIIIllIIlllIIlII
Holzhaut

Ja, genau so funktioniert es. Es werden aber spezielle Schuhe benötigt, normale Sohlen haben einen zu hohen Reibungswiderstand.

Mapache

Nehm ich!

So ein Setup wäre für mich wirklich mal ein Grund mit VR anzufangen. Denke mal der Preis geht in Ordnung, hatte im ersten Moment mit wesentlich mehr gerechnet.

dEEkAy2k9

Wenn das Marktreif ist und es auch entsprechende Games gibt, wäre das IDEAL um mit VR zu punkten. Der Preis mit Headset ist auch okay. Bin mal gespannt, was draus wird.

Cane

Ja das sehe ich genau so. Wenn man nach dem Film gehen würde, (der mega wahr) dann führt uns das in eine neue Dimension von Gaming.
Aber ich würde dieses VR- Laufband auch erst in Erwähnung ziehen, wenn gute Spiele dafür verfügbar sind.

dEEkAy2k9

Das wird so das Henne-Ei-Problem sein. Equipment kaufen für nicht vorhandene Games <versus> Games entwickeln für nicht vorhandenes Equipment.

Cameltoetem

Ja haben die sie noch alle? Dafür kaufe ich mir doch extra eine Konsole, damit ich beim zocken mit meinem Arsch auf der Couch bleiben kann! 😉

Holzhaut

Sehr geil, aber wenn ich zocken will dann zock ich und wenn ich Sport machen will dann zock ich.

Nein danke, dafür bin ich viel zu Faul

Scardust

Wobei, wenn man so dann stundenlang zockt, erkennt man bald alle Zocker daran das sie die Aufnahmeprüfung bei Polizei und Militär mit ner 1 bestehen ^^

dEEkAy2k9

Man stelle sich das mal vor. 32 gegen 32, Battlefield, alle auf seinem Teil. Wenn ein Match dann mal 30-60 Minuten geht, merkt man im späteren Verlauf des Spiels Ermüdungserscheinungen.

eSport wäre damit ja wirklicher, körperlicher Sport.

Cane

Puh in z.B. Battlefield die ganze Zeit in Deckung gehen, weit laufen und alles würde mich schon bei dem Gedanken fertig machen😂. Aber der Reiz dazu, so gut wie komplett einzutauchen wäre einfach mega

Wesker

Das wird die Zukunft des Gamings sein. Bis das im Mainstream ankommt wird es aber noch einige Jahre dauern 😉 …

TNB

Nein wird es nicht, sowas kommt nie ins Mainstream.

Wenn ich zocken will, dann gemütlich auf der Couch. Und das geht 99% der anderen genauso.

lIIIllIIlllIIlII

Ernsthaft?

Ich dachte immer es geht um andere Welten, Phantasien, in andere Rollen zu schlüpfen oder um Abenteuer ohne einen Genickbruch riskieren zu müssen 😀

Keine Ahnung. Ich bringe auch Begriffe wie MOBA und gemütlich einfach nicht zusammen ^^

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von lIIIllIIlllIIlII
Wesker

Stimmt, das sehe ich genauso wie du: VR ist eine tolle Idee, aber ich halte es auch noch nicht für ausgereift. Denke so ein Laufband ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Nico

abwarten, die meisten menschen wissen garnicht wie gut vr ist 🙂

Wesker

Das halte ich doch für eine ziemlich gewagte Aussage von dir. Wenn es so etwas wie die Oasis wie in dem Film „Ready Player One“ in Wirklichkeit geben würde, dann würde keine Sau mehr mit nem Controller vor einem Fernseher sitzen…glaub es mir: das Spielerlebnis wäre mit VR einfach 100x intensiver und spaßiger 😉
Die Alternative zu einem Laufband wäre es, die Signale des Spiels direkt in das Gehirn zu senden, wie z.b. in der Serie „Sword Art Online“. Dann wäre das spielen auch nicht mit Anstrengung verbunden. Aber glaube nicht, das so etwas wirklich machbar ist.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Wesker
TNB

Also ich würde immer noch mit einem Controller auf der Couch sitzen. Nach der Arbeit will ich gemütlich und entspannt zocken. VR ist mir da schon zu anstrengend, solange man so eine Fette Brille und 2 Controller nutzen muss. Bei vielen Spielen macht VR sowieso kein Sinn.

vv4k3

Ich erinnere mich als ich das erste Mal eine Controllerpistole und Gewehr hielt (für die PS).

Nach 15min andauernden Armstrecken, wird es brutal schwer und anstrengend.
Man muss sich da erstmal hineintrainieren, da ja andere Armmuskeln beansprucht werden wie gewöhnlich.

Dazu dann auch noch Laufen & Co?

Wird heftig und sehr geil.

Man darf es nur nicht unterschätzen. Diese Art von Gaming benötigt eine große Ausdauer und ist körperlich anstrengend.
Nicht das jemand denkt, dass es voll easy wäre 😅

Wesker

Auf jeden Fall. Ich habe mal eine ganze Zeit lang Paintball gespielt. Das war die anstrengendste Sportart die ich je gemacht habe. Aber die Serotonin-Ausschüttung danach war extrem krass. Wenn man auch nur 50% des Spaßes von Paintball in VR einfangen könnte, dann wäre das schon genial.

Shin Malphur

Genial!! 2.000€ für das Set sind echt günstig!

Jetzt wären noch die Specs zum Headset interessant und ob man auch ein anderes verwenden kann. Sollte es qualitativ überzeugen und positive Testberichte einholen, wird das Teil sowas von bestellt!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

30
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x