Neues Survival-Koop ist gerade heiß auf Steam – Zeigt, wie es weitergeht

Mit Valheim ist ein neues Survivalgame auf Steam in die Early-Access-Phase gestartet. Wir schauen uns an, wie der Titel bei den Spielern ankommt.

Was ist Valheim? Bei Valheim handelt es sich um ein Koop-Survivalgame für 2 bis 10 Spieler. Ihr findet euch in einer riesigen, zufallsgenerierten Welt wieder, in der ihr überleben müsst. Dazu baut ihr Rohstoffe ab, craftet euch Items wie Waffen und Rüstungen, baut Schiffe und Häuser und nehmt es mit den vielen bösen Kreaturen auf, die in dieser Welt lauern.

Valheim basiert dabei auf nordischer Mythologie. Euer Held ist ein Wikinger, der mit einem Langschiff die Gewässer unsicher macht. Er hat es sich zum Ziel gesetzt die uralten Feinde von Göttervater Odin zu vernichten.

PvP spielt keine wirkliche Rolle in Valheim. Es geht darum, gemeinsam zu agieren und die Bossgegner und Monster zu besiegen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Im Trailer seht ihr, wie sich Valheim spielt.

Spieler sind schon jetzt begeistert von Valheim

Wie kommt Valheim an? Der Release der Early-Access-Version fand am 2. Februar 2021 über Steam statt. Für 16,79 Euro könnt ihr mitspielen. Das Survivalgame kam gleich extrem gut an. Der Peak an gleichzeitig aktiven Spielern liegt laut Steamcharts bei 20.038 und die bisher 1.398 Bewertungen belaufen sich auf 95%.

Hier fassen wir einige Stimmen aus der Community für euch zusammen:

  • Naprik schreibt (via Steam): „Valheim ist wie eine Minecraft-Version von Dark Souls mit Fallout-Aufbau/Überleben.“
  • Plümmeltüte meint (via Steam): „Hab das Spiel zum Zeitpunkt der Bewertung 4 Stunden gespielt und bin begeistert. Man kann sofort mit Freunden spielen, die Einführung dauert nur 2 Minuten. Für den Preis von knapp 17€ bekommt man bisher schon ein gewaltiges Spiel! Wer krasse Grafik erwartet, der sollte seine Erwartungen überdenken und dann trotzdem zuschlagen, vor allem wenn man mehrere Mitspieler hat!“
  • Pheenix erklärt (via Steam): „Bisher kann ich das Spiel uneingeschränkt empfehlen für diesen Preis und bei einer solch liebevollen Arbeit bereits beim EA-Release. Bugs habe ich noch keine bemerkt. Nur die Physik beim Bäumefällen ist etwas seltsam, denn ein gefällter Baum kann gleich mehrere andere Bäume mit sich reißen.“
  • _obri [on LINUX] zeigt sich begeistert (via Steam): „Ein super Spiel, dass viel Spaß macht. Abstürze oder Dinge die nicht funktionieren, habe ich keine gesehen. Für unter 17€ ist Valheim ein echtes Schnäppchen wie ich finde.“
  • Grumpy Old Guy ist noch nicht überzeugt (via Steam): „Die Prämisse ist cool, aber das Spiel selbst ist sehr öde. Man kann nicht angreifen, während man sich bewegt, die Angriffsanimation hält einen an Ort und Stelle. Das macht die Kämpfe wirklich ungelenk vor allem gegen Feinde, die versuchen, vor einem wegzulaufen. Ich sage nicht, dass das Spiel nicht vielversprechend ist, aber ich meine, dass es im Moment keine 20 Dollar wert ist.“

So geht es weiter: Die Entwickler haben außerdem schon erklärt, wie es mit dem Survivalspiel Valheim weitergeht und eine Roadmap veröffentlicht.

Valheim Roadmap
Die Roadmap zeigt, was Spieler von Valheim in Zukunft erwarten können.
  • Es soll ein neues Biom hinzukommen
  • die Mondphasen werden eingeführt
  • die Kämpfe verbessert
  • Ein Sandbox-Modus ist geplant
  • Handel wird verbessert
  • Generell soll es mehr Multiplayer-Interaktionen geben

Da sich Valheim derzeit noch in der Early-Access-Phase befindet, sind also noch viele Inhalte, Verbesserungen und Optimierungen geplant. Doch schon jetzt kommt das Spiel sehr gut an.

Hattet ihr schon die Gelegenheit, Valheim zu spielen? Was meint ihr zum Survivalgame?

Ihr mögt Survivalspiele? Wir stellen euch die 25 besten Survival-Games 2021 für PlayStation, Xbox und PC vor.

Quelle(n): Steamcharts, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Reznikov

Hab jetzt 6 Stunden in dem Spiel und bin recht begeistert. Die Grafik ist sehr immersiv mit einem interessanten Retro-Touch der aber gut ins Setting passt. Ich spiels mit Freunden zusammen, allein wärs mir glaub ich zu einsam. Mir gefällt die Geschwindigkeit des Spiels. Man baut vor sich hin, bereitet sich auf den nächsten Kampf oder das nächste Gebiet vor, geht sneaky auf die Jagd oder guckt einfach nur in den Nachthimmel. Und was mich persönlich am meisten beeindruckt hat: der Download ist nur 550 MB groß. Die besten 18 EUR die ich neben Raft für ein Survival Spiel ausgegeben habe.

Steve Pryde

Warum ist das Spiel so hässlich? Schaut teilweise aus wie ein altes Playstation 1 Game. Oo

Tronic48

Habe ja schon mal einen Post geschrieben und fand es gut.

Habe jetzt auf Twitch mal einem länger zuschaut und muss sagen das ist ein wirklich klasse Game, eigentlich stehe ich ja nicht so auf Survival Games aber das hat schon was, alleine schon die Details sind für ein EA echt Super. Wie manche wissen sind mir Details sehr Wichtig was auch mehr zur Atmosphäre beiträgt und das Spiel Lebendiger werden lässt.

Wie z.B. Fußspuren im Sand, Wasserverdrängung ob man durch Pfützen läuft und Schwimmt, sowie Kampfeffekte, Trefferfeedback usw. all das ist bei dem Game richtig gut gemacht, vom Graften und Bauen mal abgesehen was aber auch schon sehr gut umgesetzt wurde.

Jetzt noch hier und da ein paar Höhlen und ein paar Dungeons rein, die man erkunden kann und das Game wäre Perfekt.

Wenn ich mir da mal ein Vergleich erlauben darf wie z.B. Ashes of Creation vor allem was eben diese Details angeht, da sollte sich der Hersteller mal ein Bsp dran nehmen.

Ich bin/war drauf und dran mein erstes EA Survival Spiel zu kaufen habe aber gesehen das ich nur noch 10€ auf dem Konto habe, misst dachte ich da aber aufladen wäre ja kein Problem, bis dahin werde ich es noch ein Weilchen beobachten bevor ich es dann kaufe, mal sehen.

Tineraviel

Paar Std jetzt gespielt und läuft eigentlich schon ganz gut.
Auch das kämpfen wird mit der Zeit besser, weil man jeden Schlag usw skillen muss.

Ilitias

Kommt halt von Coffee Stain Studios. Bei denen zählt der Spruch “Shut up and take my Money!”
Satisfactory im Epic Launcher bereits über 1500 Stunden, bei Steam (weil stabilere Plattform bla) nochmal knapp 130 aktuell.
Deep Rock Galactic auch glaube an die 50-60 Stunden und macht gut Laune^^. Die hören halt auch ständig auf Ihre Community, für mich definitiv besser als irgendwelche alteingesessenen Studios die sich auf ihrem Lorbeeren ausruhen und nichts mehr gebacken bekommen <3

Gothicmaster

Das ist nur halb richtig, im Gegensatz zu Satisfactory wo Coffee Stain Studios die Entwickler sind, sind sie bei Valheim nur die Publisher, Entwickler ist hier Iron Gate.

Nichts desto trotz sieht das Spiel verdammt interessant aus.

Würde mich interessieren welche Fortschritte Valheim in der Entwicklung gemacht hat über die Zeit?! Weiß da jemand mehr? Ich habe Spieletests aus 2018 gesehen bei Google.

Ilitias

entschuldige, ja du hast recht. dennoch bleibt die Aussage, es ist ein verdammt gutes Spiel. auch nach 30 Stunden. Habe gestern endlich den 2. Boss legen können… nachdem ich und meine Gruppe leider an einem kleinem Gebiet namens “Ebene” vorbeisegeln mussten.. naja diejenigen die wissen, was damit gemeint ist, wissen auch wie des ausgegangen ist. Wirklich, ich habe in noch keinem Spiel so sehr darauf gebrannt meine Ausrüstung und die meiner Kollegen wiederzubekommen 😀 und als ich es dann geschafft hab. Puh <3

Wiggleman

Bin noch hin- und hergerissen. Bevor ich meine Freundin damit belaber… hat hier jemand schon eine Meinung, wie es sich eventuell solo spielt? 😀

d-lYx

Es ist ohne Probleme auch alleine spielbar. Es dauert alles ein wenig länger, da man sich beim Ressourcen-Sammeln nicht splitten kann und neue Biome sind erstmal gefährlich. Aber es geht 😊👍🏻

Nico

Man kann nicht angreifen, während man sich bewegt, die Angriffsanimation hält einen an Ort und Stelle. Das macht die Kämpfe wirklich ungelenk vor allem gegen Feinde, die versuchen, vor einem wegzulaufen.

Als ich das gelesen habe dacht ich mir, oje das ist nix für mich

Tronic48

Hört sich gut an und das ganze auch noch ohne PVP, endlich mal ein Hersteller der es kapiert hat, hoffe es bleibt auch so.

Das werde ich mal weiter verfolgen, mal sehen was draus wird und wie es weiter geht.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Tronic48
Leyaa

PvP spielt keine Rolle in Valheim

Jaa, endlich! Endlich mal ein Survival Game, dass nicht auf (Zwangs-)PvP basiert. Gerne mehr davon!
Nordische Mythologie klingt interessant, mal schauen was bis zum Release noch alles passiert.
“if Odin wills it” – klingt für mich so, als seien die Features, die darunter gelistet sind, nur geplant, wenn es genug Zuspruch dafür gibt. Aber es sind Features gelistet, die eher nach einem must-have klingen anstatt optionaler Content/Verbesserungen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x