Pokémon GO: Neue Features bescheren plötzlich wieder Rekord-Zahlen

Zum Sommer-Start 2018 dreht Pokémon GO richtig auf und glänzt schon jetzt mit starken Spielerzahlen. 

So viele Spieler wie lange nicht: Laut eines Berichts von Superdata sind die Spielerzahlen von Pokémon GO wieder extrem hoch. Diese sollen jetzt den Höchststand nach den Rekord-Zahlen im Sommer 2016 erreicht haben.

Pokémon GO – Ja, das spielt noch jemand

Im Mai war viel los: Der Start von Pokémon GO im Sommer 2016 war überragend. Das Game wurde in den ersten Woche über 50 Millionen Mal heruntergeladen. Im Mai 2018 geht’s wieder rund. Genaue Zahlen gibt es nicht, aber nach dem Rekordsommer 2016 soll das jetzt der höchste Stand der Spielerzahlen in Pokémon GO sein. Das berichtet das Marktforschungsunternehmen Superdata im Bericht für Mai 2018

Serverprobleme im Sommer: Im Sommer 2016 war Pokémon GO von vielen Problemen geplagt. Server hielten den vielen Nutzern nicht stand, weil wohl niemand mit so einer Masse an Spielern gerechnet hat. Außerdem war Pokémon GO damals noch ganz anders als heute. Jetzt gibt es Raids, regelmäßige Events, Freunde und Tausch. Im Sommer 2016 war das größte Thema, dass die Fußspuren aus dem Spiel entfernt wurden, die beim Aufspüren der wilden Monster halfen.

Pokémon GO Quests Titel

Neue Funktionen bringen Spieler zurück: In Raids können Pokémon GO-Spieler legendäre Monster fangen, nachdem sie diese bekämpft haben. Täglich gibt es Aufgaben zu lösen, denn die Feld- und Spezialforschungen sind das Quest-System in Pokémon GO. Das sorgt immer wieder für einen Anreiz, doch nochmal zu einem PokéStop zu gehen oder eine Arena zu besuchen. Als Belohnung für Spezialforschung gibt es das mystische Pokémon Mew.

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Niantic die Tausch- und Freunde-Funktionen in Pokémon GO. Spieler können jetzt andere Trainer als Freund hinzufügen, sich gegenseitig Geschenke senden und erhalten für ihre Freundschaft sogar noch Boni beim Raiden. So eine Funktion wünschten sich Trainer schon lange. Noch mehr hoffte man aber auf eine Möglichkeit, Monster zu tauschen. Diese Möglichkeit wurde mit dem Freunde-System kombiniert.

Grund für viele Trainer, wieder in Pokémon GO reinzuschnuppern. Aber die neuen Funktionen sind nicht alles. Ein wichtiger Punkt ist außerdem der Sommer-Anfang, der nun wieder viele Spieler nach draußen lockt. In den kälteren Jahreszeiten ist die Motivation vor die Tür zu gehen bei vielen Spielern geringer.

Pokémon GO Safari Dortmund

Regelmäßige Events: Damit es den Spielern in Pokémon GO nicht langweilig wird, startet Entwickler Niantic regelmäßig neue Events.

Mehr zum Thema
Niantic dreht auf! Ist Pokémon GO gerade in der besten Form aller Zeiten?

Das alles zeigt, wie sehr sich Pokémon GO seit Release verändert hat. Gründe für viele Spieler, erneut einzusteigen oder jetzt mit dem Mobile-Game anzufangen. Die Spielerzahlen geben Niantic und deren Philosophie Recht.

Die Feldforschungen im Juli bringen ein besonderes Relaxo und Ditto zu Pokémon GO

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.