Neues MMORPG bekommt 3 Patches in der 1. Woche, zerstört alles, muss 24 Stunden zurücksetzen

Neues MMORPG bekommt 3 Patches in der 1. Woche, zerstört alles, muss 24 Stunden zurücksetzen

Mortal Online 2 ist ein neues MMORPG, das erst im Januar 2022 erschien. Das Hardcore-MMO setzt voll auf PvP und kam zu Release recht gut an. Nun wandelt sich die Stimmung aber, denn nichts scheint zu funktionieren.

Das ist die Situation:

  • Mortal Online 2 erschien nach einem Early Access am 25. Januar offiziell und bekam zu Release gute Reviews mit starken Spielerzahlen.
  • Seit es gestartet ist, erhielt das Spiel bereits 3 kleinere Patches mit Verbesserungen. Diese haben jedoch anscheinend mehr zerstört als gefixt.
  • Die Probleme sind nun so groß, dass es einen 24h-Rollback geben soll. Dabei ist das Spiel nur etwas über eine Woche alt.

Was ist das für ein MMORPG? Mortal Online 2 ist der zweite Teil der Reihe von PvP-Spielen. Das Sandbox-MMORPG setzt auf PvP mit Full Loot (ihr verliert alles, wenn ihr sterbt) und ein Action-getriebenes Kampfsystem ähnlich wie in For Honor.

Zudem bietet das Spiel berittenen Kampf, ein Crafting-System und freien Handel zwischen den Spielern. Euer Ziel ist es, ein Imperium aufzubauen und gegen andere Spieler zu bestehen. Dabei könnt ihr euch sogar ein eigenes Heim erschaffen.

Tode kosten euch zwar eure Ausrüstung, jedoch kommt es in Mortal Online 2 ohnehin eher auf Skill an. Das ist auch gut so, denn selbst MMORPG-Experte Alexander Leitsch ist am Spiel gescheitert – mehrmals:

Ich spiele seit 15 Jahren MMORPGs: In keinem bin ich so oft gestorben wie in Mortal Online 2

Mortal Online 2 bekam schon 3 Patches, braucht nun einen Rollback

Was ist nun passiert? Nachdem es bereits zu Release Kritik an der Performance gab, wollten die Entwickler offenbar hier nachhelfen. Besonders Spieler von außerhalb Europas hatten offenbar mit schlechter Verbindung zu kämpfen, die ihnen zum Nachteil gereicht.

Dazu kommt, dass Mortal Online 2 sowohl einen festen Kaufpreis hat und dann zusätzlich noch auf ein Abo-System setzt. Besonders für Spieler außerhalb Europas ist das auf Dauer kein tragbares System für diesen Zustand, wobei die Entwickler das Modell vorübergehend deaktiviert haben, bis die Probleme behoben wurden.

Ein Video zeigt, mit welchen Nachteilen etwa Spieler aus Nordamerika zu kämpfen haben:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

In 3 Patches bzw. Hotfixes wurden Fehler behoben, die teilweise für vollständige Crashes verantwortlich waren. Allerdings konnten die Server- und Performance-Probleme damit nicht in den Griff bekommen werden, wie es aussieht.

Einer dieser Patches soll sogar dazu geführt haben, dass Gilden gelöscht wurden. Andere konnten seit Launch angeblich überhaupt nicht spielen oder hingen über 12 Stunden täglich in den Login-Schlangen.

Welche Folgen hat das? Da die Probleme offenbar zu tiefgreifend waren, entschlossen sich die Entwickler zu einem „Rollback“ von 24 Stunden für bestimmte Bereiche des Spiels. Das heißt, dass alles, was seit 24 Stunden nach dem Server-Down passierte, rückgängig gemacht wird. Selbst gelöschte Charaktere tauchen laut einem Post im Discord wieder auf (via reddit).

Die Reviews des Spiels auf Steam fielen durch die Probleme ebenfalls signifikant. Von 75 % positiven Stimmen sind nur noch 44 % in den kürzlichen Reviews übrig.

Zumindest ein Teil der Spieler ist glücklich, dass man sich zu dem Schritt entschieden hat, aber andere werfen ein, dass es wohl gar nicht mehr anders gehe. Ob der Rollback hilft und die Fehler behoben werden, muss sich zeigen.

Wenn ihr euch Mortal Online 2 ansehen wollt, solltet ihr vermutlich noch warten, bis sich die Situation gebessert hat. Alternativ erschien am gleichen Tag mit Broken Ranks eine ganz andere Sorte von MMORPG mit einzigartigem Ansatz:

Heute feiern 2 neue MMORPGs ihren Release – Für wen sind sie interessant?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Morgenes

Dazu kommt, dass Mortal Online 2 sowohl einen festen Kaufpreis hat und dann zusätzlich noch auf ein Abo-System setzt. Besonders für Spieler außerhalb Europas ist das auf Dauer kein tragbares System für diesen Zustand.“

Ihr solltet hier fairer Weise anmerken, dass das Abo ausgesetzt ist, bis die Login Probleme behoben sind.

Mich nerven solche Dinge auch immer extrem, gerade da ich nur wenig Zeit zum Spielen habe.
Dann denke ich mir wiederum „Was ist schon 1 Woche?“
Dann mach ich halt diese Woche und nächste meine Steuern, renoviere das Wohnzimmer, Bau ein neues Klettergerüst für den kleinen zum Frühling hin, verbringe evtl. mehr Abende mit meiner Frau, oder treffe mich mit Freunden (Coronakonform).
Ich glaube jeder hier hat genug anderes zu tun (oftmals flüchtet man ja nur in die digitale Welt um solche Aufgaben zu vergessen) und MUSS nicht zwingend jetzt sofort spielen weil sein Leben davon abhängt.

Zudem glaube ich nicht das jemand nur wegen MO Release Urlaub genommen hat und wenn doch dann….naja wer sich informiert konnte sowas ahnen.

Zum Thema „Aber die anderen haben dann mehr Fortschritt“ – Quatsch mit Soße. Wer MO1 oder andere Sandbox PvP Spiele gespielt hat weiß, dass sich das Kräfteverhältnis sehr schnell ändern kann. Dann kill doch einfach die Leute mit den Tungsteel Schwertern und schon habt ihr selber welche.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x