Der heimliche Hit auf Steam ist Monster Hunter World – Trotz furchtbarer Reviews

Das Online-RPG Monster Hunter World ist im Februar 2020 der heimliche Gewinner auf Steam. Mit der Erweiterung Iceborne begann der PC-Boom im Januar 2020. Das Erstaunliche: Der Hype hält an und das obwohl die Erweiterung schon 6 Wochen her ist und die Reviews ziemlich mies sind.

Wie stark ist Monster Hunter World gerade auf Steam? Der Monsterkiller steht aktuell mit 91,500 Spieler auf einem starken 6. Platz. Damit liegt er vor Titeln wie Destiny 2.

In den vergangenen Tagen konnte das Spiel immer wieder Peak-Spielerzahlen zwischen 150.000 und 160.000 Spielern erreichen.

Iceborne hat auf Steam etwa 2 von 3 Spielern zurückgebracht: Der Januar 2020 war der erfolgreichste Monat seit dem Steam-Release im August 2018.

Seit Iceborne im Januar kam, sieht es richtig gut aus.

Erweiterung ist schon 6 Wochen alt, trotzdem rockt MHW noch

Das ist das Erstaunliche: Monster Hunter World ist nicht als ein „Games as a service“-Spiel gedacht. Daher ist es ungewöhnlich, dass das Action-RPG so einen stabilen Aufschwung auf Steam erlebt.

Zumal die Erweiterung „Iceborne“ am 6. September 2019 für PS4 und Xbox One erschien und keine großen Wellen geschlagen hat. Zwar wurde die Erweiterung häufig gekauft, der große Medien-Hype blieb jedoch aus.

Für den PC kam die Erweiterung erst am 9. Januar 2020.

monster-hunter-world-iceborne-screens-04

Viele Probleme, viel Kritik – aber die Spieler jagen noch

Iceborne startete auf dem PC mit großen Anlaufschwierigkeiten: Es gab technische Probleme mit schlechten FPS. Einige fürchteten sogar, dass sie ihren kompletten Fortschritt aus dem Grundspiel verloren hatten, weil mit Iceborne ihre Spielstände und Jäger verschwunden waren.

Doch trotz aller Kritik kann man nun sehen, dass Monster Hunter World auf Steam auch anderthalb Monate nach dem Release von Iceborne die Spieler noch bindet und an den PC fesselt: eine starke Leistung des Spiels. Bei Destiny 2 hingegen fielen die Spielerzahlen kurz nach dem Steam-Start sofort nach unten.

Dabei hilft sicher, dass regelmäßig neue Updates erscheinen: Am 6. Februar kam das 1. Update zu Iceborne und brachte das beliebte Monster Rajang. Auf PS4 und Xbox One sind weitere Patches erschienen, die ihren Weg auf den PC finden werden.

monster hunter world iceborne rajang header rot
Rajang, ein ziemliches fieses Viech.

Reviews immer noch mies – Spieler wollen Denuvo weghaben

Was sagen die Steam-Reviews? Die sind für einen so erfolgreichen Titel richtig schlecht:

  • Monster Hunter World: Iceborne steht bei dem PC auf 44% positiv
  • In den letzten 30 Tagen waren es 46%, also kaum besser

Die Spieler lieben zwar die Erweiterung, aber kritisieren die technischen Probleme, die ihnen Iceborne bereit. Die Rede ist von Delays und Problemen mit dem Kopier-Schutz Denuvo. Es gebe Verbindungsabbrüche und Ärger.

Ein Spieler sagt: Das Anti-Cheat-Tool habe das Spiel kaputtgemacht, dabei sei Monster Hunter World ja ein kooperatives Spiel und kein kompetitives. Also: Wer da cheaten will, betrügt sich letztlich nur selbst. Zudem hätten Cheater in nicht mal einer Woche ohnehin einen Weg gefunden, den Schutz zu gehen.

Obwohl Capcom in den letzten Wochen einige Patches zu Monster Hunter World gebracht hat, halten sich negative und positive Reviews weiterhin die Waage.

Xeno'jiiva Monster Hunter World

Schon zu Beginn war dies ein Problem von Monster Hunter World auf dem PC:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
TapTrix
1 Monat zuvor

Wer noch Windows7 hatte, konnte die erste Woche überhaupt nicht spielen, über 3 FPS kam man lediglich eine Woche nach Release mit einem Schleichweg um Anticheat zu überlisten und dennoch waren 20 fps das Maximale was man rausholen konnte und damit ist das Spiel einfach nicht spielenswert.

Selbst heute kann man mit Windows7 kaum das Spiel im Multiplayer genießen weil man mit ständigen DC’s rechnen muss wegen desync Problemen.

Wer sich denkt “ ja selbst schuld wenn man ein veraltetes System benutzt“ ist im Irrtum, denn für MHW Iceborne ist angegeben, dass es mit Windows 7 Kompatibel ist, jedoch ist dies wie oben geschildert nicht wirklich der Fall.

Dave
1 Monat zuvor

ich denke da seit Januar der Support für Windows 7 seitens MS ausgelaufen ist, kann man auch von Capcom mit keiner weiteren Unterstützung mehr für Win7 PCs rechnen. Besser wirds daher auch nicht werden.

TapTrix
1 Monat zuvor

Einfach den letzten Satz lesen.

Dave
1 Monat zuvor

steam release war viel später als auf konsole ja, da scheint aber jemand vom marketing gepennt zu haben

Sgt. Butterbread
1 Monat zuvor

Ich kann nachvollziehen das Capcom das Spiel sauberhalten wil, aber es doch nichts neues, dass Denuvo für die Tonne ist. Ich selber hatte Gott sei dank nur die gelegentlichen Stillstände, aber das wurdw ja früh gefixt. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit Iceborne, endlich hat man mal eine schöne Anzahl Monster zum verprügeln und Leitlande sind auch eine super Idee für das Endgame.

Stichwort games as a service: vielleicht merken daran Entwickler mal, dass gaas Schwachsinn ist. Solange das Spiel soliden Content und super Gameplay hat, kommen die Leute immer wieder zurück. Ganz ohne regelmäßige seasonpässe oder monatlich neue Kosmetikgegstände. Wer hätte das nur für möglich gehalten…

Dave
1 Monat zuvor

die erweiterung ist auch dermaßen umfangreich, ich hab selbst nach 2 monaten erst das „wahre endgame“ erreicht und gestern den nergigante gemacht um die mr-beschränkung aufzuheben. jetzt im märz kommen wieder updates und hoffentlich auch nochmal die safi-belagerung da fehlen mir auch noch einige waffen plus die komplette rüstung. zu tun gibt es immer was in dem spiel wink

Also: Wer da cheaten will, betrügt sich letztlich nur selbst.

das ist nicht wahr. wer in einem koop-match cheatet, betrügt auch seine mitspieler um den spielspaß.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.