Darum hat Monster Hunter World mäßige Steam-Reviews trotz Spieler-Rekord

Monster Hunter World befindet sich jetzt auf Steam und hat direkt Rekorde mit den meisten gleichzeitig aktiven Spielern auf dem PC gebrochen. Die Reviews hinterlassen jedoch ein anderes Bild und fallen durchwachsen aus. 

Größter Steam-Launch in 2018: Insgesamt verzeichnete Monster Hunter World 330.000 gleichzeitig aktive Spieler auf Steam. Damit hat das Action-RPG den größten Steam-Launch in 2018 hingelegt und schlägt Far Cry 5.

Ein Verkaufshit auf PC: Bereits die Vorbestellungen der PC-Version von Monster Hunter World auf Steam gingen durch die Decke. In der Woche vom 9. bis 15. Juli konnte Monster Hunter World den Dauerbrenner PUBG in den Steam-Verkaufscharts verdrängen.

Steam-Reviews fallen mäßig aus: Nur 47% aus 14.806 Reviews bewerten Monster Hunter World positiv (Stand 13. August, 17:45 Uhr). Die Reviews passen nicht so ganz in das Bild der Steam-Rekorde, die Monster Hunter World aufstellen konnte.

Wie kam es dazu?

monster_hunter_world-big_guy

Die Steuerung wird kritisiert: Vor allem Maus und Fernkampf

Die Maus hat Input-Lag: Viel der negativen Kritik entsteht durch die Steuerung mit Tastatur und Maus. Hier beschweren sich Spieler über einen Input-Lag der Maus, was die Bewegungen zu träge macht. Es fühlt sich für viele so an als würden sie eigentlich einen Joystick bedienen.

Fernkampf ist umständlich umgesetzt: Gerade im Fernkampf sind die Tasten so belegt, dass es schwierig ist, das Inventar und die Waffen mit ihren Munitionen oder Pfeilen gleichzeitig zu bedienen. Einige Spieler greifen hier doch lieber auf den Controller zurück.

Insgesamt erscheint die Steuerung den PC-Spielern zu „klobig“ und man würde merken, dass Monster Hunter World eigentlich für Konsole entwickelt wurde.

Monster Hunter World für PC hat eine Cheat-Engine, aber es juckt keinen

Die Performance ist bescheiden: Niedrige FPS und hohe CPU-Last

Monster Hunter World frisst die Hardware und es kommt zu Rucklern: Es kam schon in der geschlossenen Beta zu Problemen mit der Performance. Vor allem die extreme CPU-Belastung fiel auf, die sogar für Zusammenbrüche sorgte. Trotz eines Patches, der dieses Problem beheben sollte, haben einige Spieler immer noch mit Crashes zu kämpfen. Vor allem im Multiplayer fällt die Bildrate stark ab.

Es gibt auch Spieler, die an sich zufrieden mit der Performance des Spiels sind. Über 40-60 FPS geht es aber für die meisten nicht hinaus und hier hätten sich die PC-Spieler doch mehr gewünscht. Da wird oft die Frage gestellt, wieso Capcom so lange für den PC-Port gebraucht hat, wenn dieser nicht optimiert ist.

Die Community hilft sich selbst: 

Monster-Hunter-World-Lunastra

Das Spiel ist „kaputt“: Bugs und Connection-Probleme zum Release

Der Multiplayer macht den PC-Spielern zu schaffen: Vor allem beim gemeinsamen Spielen klagen die Spieler über Verbindungsprobleme. Immer wieder werden sie aus der Session ihrer Freunde gekickt und umgekehrt. Vor allem nachdem sie mehrfach auf eine Quest aufgebrochen waren. Es tauchen Fehler-Codes auf. Hier könnten auch die Performance-Probleme mit reinspielen.

Auf Steam veröffentlichte MHW-Capcom mittlerweile einen Post, der dieses Problem anspricht. Man würde an einer Lösung arbeiten.

Sogar ein „Game-breaking“ Bug schaffte es in die Release-Version: Ein Bug hat es zum Launch ins Spiel geschafft, der den kompletten Spielstand löschen kann. Hierüber sind die Spieler besonders erstaunt und verärgert. Sobald Jäger den letzten Boss-Gegner der Story-Quest besiegen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Spielstand verschwindet.

Monster Hunter World: Wenn Ihr dieses Monster tötet, könnt Ihr alles verlieren

Alte bekannte Konsolen-Probleme stören: Beschwerden über MHW selbst

Spieler beschweren sich auch über das Gameplay selbst: Besonders interessant an den negativen Stimmen sind die Beschwerden, die sich um das träge Gameplay drehen. Denn auch von diesen gibt es einige. Die seltsame, ungelenke Steuerung mit dem schwammigen Treffer-Feedback gehören sogar zu den Markenzeichen der Monster-Hunter-Franchise.

Es ist nicht nur die Umsetzung mit Maus und Tastatur, die für eine ungelenke Steuerung sorgt. Das ist auch einfach typisch für Monster Hunter.

Unverständlicher Multiplayer und überladene Menüs: Genauso tauchen auch einige Beschwerden über den wirklich umständlich umgesetzten Multiplayer auf. Es ist schwierig zu verstehen, wie es überhaupt funktioniert zusammen zu spielen. Dazu ist es noch undeutlich, welche Missionen man wie und wann im Multiplayer bestreiten kann.

Monster Hunter World Multiplayer-Guide: So spielt Ihr mit anderen im Coop

Das sind Beschwerden, die es auch bei der Konsolen-Version gab: Genau diese Aspekte machten auch den Konsolen-Spielern zu schaffen. Viele kamen anfänglich mit der schwerfälligen Steuerung nicht klar und waren vom sperrigen Multiplayer überfordert. Gerade auf der Xbox One kam es kurz nach Release ebenfalls zu Verbindungs-Problemen.

Die Konsolen-Spieler waren in ihrem Urteil gnädiger: Trotz dieser Schwierigkeiten konnte Monster Hunter World bei den Konsolen-Spielern im großen Maße punkten. Die Bewertungen von Testern fielen sehr positiv aus und auch die Community zeigte sich glücklich. Das Gesamt-Paket stimmte und die Spieler konnten über Ungereimtheiten hinwegsehen.

Diese hatten jedoch auch nicht mit den argen Performance-Problemen zu kämpfen wie die PC-Spieler.

Monster-Hunter-World-GroßJagras-PukeiPukei-Paolumu

PC-Spieler wurden schlecht vorbereitet: Keine offene Beta, wenig Berichterstattung

Zumindest auf der PS4 gab es kostenlose Betas: Kurz vor dem Konsolen-Release gab es mehrere Beta-Phasen, die den Spielern kostenlos zur Verfügung standen. Hier konnten die potentiellen Käufer Hand anlegen und etwa die schwerfällige Steuerung selbst erfahren. Hier merkten die Tester auch schnell, ob sie sich darüber wegsetzen können oder nicht. Auch die Xbox-Spieler profitierten davon, denn sie konnten zahlreiche Erfahrungsberichte von Beta-Terstern lesen oder in Videos sehen.

Auf dem PC gab es eine geschlossene und exklusive Beta: Die PC-Spieler mussten die Katze im Sack kaufen und sich im großen Umfang auf das Urteil anderer verlassen. Die Beta zum PC stand nur wenigen Vertretern der Presse, Medien und Influencern zur Verfügung. Das auch nur für eine kurze Zeit vor Release. So schwärmten die ersten Reviews und nur nach und nach deckten die Probleme sich auf.

Dadurch kauften auch die Spieler Monster Hunter World, die nach einer längeren Beta-Phase vielleicht nicht zugeschlagen hätten.

Diese 4 Dinge solltest Du wissen, bevor Du Monster Hunter World kaufst

Der Hype war gelaufen, die Berichterstattung zum PC-Launch mäßig: Bereits Monate vor Konsolen-Release gab es viel Hype um Monster Hunter World. Immer wieder kamen Teaser mit neuen Monstern und Reviews zu Betas. Es wurde aber auch viel über die Franchise „Monster Hunter“ als solches geredet und es passierte viel Aufklärung. Die Konsolen-Spieler wurden auch auf die sperrige Steuerung und das komplexe Gameplay vorbereitet.

Es kann durchaus in den jetzigen Frust der PC-Spieler reinspielen, dass sie Monster Hunter World auf Grund der positiven Konsolen-Tests kauften und sich nicht mehr intensiv mit dem Titel vorher befassten.

Monster-Hunter-World-Palico

Positive Stimmen sagen: Schlechte Reviews übertreiben

Viele der positiven Stimmen kritisieren die negativen Reviews: Die positiven Reviews erwähnen häufig, dass viele Releases holprig laufen und der PC-Port noch passabel ist. Das sind oft auch Spieler, die mit Monster Hunter als Marke schon vertraut sind und andere darauf hinweisen, dass die Spiele einfach etwas sperrig sind. Es braucht Zeit, um sich dort einzufinden.

Viele Negativ-Kritik entstand über die Connection-Probleme: Häufig ist vor allem zu lesen, dass der Coop nicht funktioniert. Hier weisen Positiv-Stimmen darauf hin, dass dies ein Problem sei das eliminiert werden könne. Man solle doch hier noch ein bisschen Geduld haben, bevor das Spiel abgeschmettert wird.

Es bleibt noch abzuwarten, ob sich die Reviews in den nächsten Wochen noch verbessern werden.

Was sagt Ihr zu den Problemen mit denen der PC-Port von Monster Hunter World zu kämpfen hat? 

Monster Hunter World: Hier ist alles für einen perfekten Start auf PC
Quelle(n): gamestar, reddit maus-input, steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Frosteyes

Keine Ahnung warum viele Probleme mit Maus und Tastatur haben. Insofern ist die ganz ordentlich, das eigentliche was mich daran stört ist halt mit Fernkampfwaffen (Ok bisher nur HBG versucht).
Da man die Waffe ziehen nicht auf Linksklick belegen kann sondern standartmäßig auf STRG liegt. Wenn man „V“ zum Zielen nicht gedrückt halten will und C zum permanenten Zielen drückt und danach die Waffe wegsteckt, so ist man im Slingshot Modus und kann die Waffe nicht mehr ziehen außer man drückt reload (aber das hat EWIGE animationszeit mit Waffe ziehen+nachladen) oder schaltet den permanenten Zielmodus „C“ aus (was man aber erstmal wissen muss).
Ansonsten der Snipe Modus, bis man versteht wie man da rauskommt! Wenn der Balken nicht voll ist, kann man das eben nicht benutzen, nur wie bricht man das ab?
Aber ansonsten find ich die Steuerung komplett in Ordnung.
Komme mit meinem Hunting Horn ganz gut vorran mit M+T, bald dann erstmal Nergigante töten, da ich mir Zeit damit lasse (Und die Zeit mit WoW teilen muss).

Zu bemängeln hab ich leider die performance (Ja sorry, aber mein i5 6600k 16GB Ram, gtx1070 kommt da doch schon öffters zum stocken besonders im Multiplayer. Muss mal den Tip von reddit versuchen mit Partikeländerung in NVIDIA settings) und halt die Probleme beim Multiplayer. Wie oft wir „Failed to join the quest“ hatten, bzw einfach disconnected wurden. Und das ganze „Blablabla hat Monster Hunter: World gestartet“ obwohl die das nie beendet hatten.
[Edit]: Ja gut, so Sachen wie Bloom hätte man gerne weglassen können

Scarlet

Ich zocke die monster hunter Reihe seit 2006 und kann sagen das es sich schneller spielen lässt und action reicher ist. Monster hunter im allgemeinen kann man mit Tastatur spielen wenn man will, nur es ist absolut nicht für Maus und Tastatur gedacht XDD….. Hab ich bei frontier und online feststellen müssen. Also einfach nen Xbox 360controller fürn 10er rein und gut ist der läuft einwandfrei. Der multiplayernhat allerdings wirklich Probleme aber auch wirklich keine die dir dauerhaft den Spaß verderben… Wirst vlt alle paar Stunden mal aus der lobby rausgeworfen aber dann kannst ja auch flott wieder reconnecten also auch kein Problem. Wer das game auf 60fps mit bester grafik zocken will braucht auch dementsprechende specs mit ner 1060 oder eher besser und keinen müllprozessor der abkackt.mein Bruder hat nen recht guten i5 und ne msi 970 und kann 60 fps auf Mittel zocken außer an ein paar Stellen droppts runter(nur mal als Richtwert).Alsonwer unter diesen Richtwert kommt der Brauch es sich erst garnet besorgen weil unspielbar und auf lowest settings will ich persönlich net zocken

Zaborg

Bei aller Liebe, aber das ist Unfug. Geschmäcker sind verschieden, ja, aber die Steuerung mit Maus und Tastatur in Monster Hunter Online ist grandios. Das liegt auch einfach daran das dieses Spiel für den PC entwickelt wurde und dementsprechend eine angepasste und optimierte Steuerung hat, im Gegensatz zu Monster Hunter World welcher nur ein Port der Konsolen Version ist.

Martin L

Den aboluten Negativpreis was Maus und Keyboard Support angeht hat für mich Dark Souls III verdient.
Schlichtweg unspielbar.
Bis zum heutigen Tag das einzige Spiel auf Steam was ich jemals refunded hab und ich hab 263 inzwischen.
Man kommt nichtmal in die Options um die Tastaturbelegung zu ändern ohne wie ein Kleinkind auf den Tasten herumzudrücken in der Hoffnung die richtige zu erwischen womit man Menüpunkte bestätigen kann 😀
Seit dem kauf ich keine Konsolenports mehr.
Die geben sich einfach keine Mühe, wollen nur noch mal Vollpreis abkassieren.

John Wayne

Wenn es billiger als 60€ wäre würd ich nichts sagen aber:
-Schlechte Grafik
-Schlechte Optimierung
-Maus/Tastatur Katastrophe
Ganz abgesehen davon wäre es ganz passabel. ich versteh nur nicht warum man 2018 so rückständige Grafiken verwendet Witcher Wild Hunter sieht 100-mal besser aus, läuft auch 10-mal besser als dieses Game und dabei ist die Umgebung von Witcher 3 enorm lebendig.

Psycheater

Naja, die Steuerung kann man doch sicher umbelegen oder nicht?

Frosteyes

Ja, kann man

Seska Larafey

Sagte ja das Monster Hunter World auf dem PC noch zeit braucht, es sollte eine bessere „PS4 Pro“ oder „Xbox One X“ sein und das ist schon für die PCler Mindeststandard

Gut zu hören das Sie im vorraus es angesprochen haben und versprochen haben an der PC Performance zu drehen. Final Fantasy 15 auf dem PC ist ja auch nicht als „Meister“ vom Himmel gefallen. Wir sollten der PC Version noch „vorschuss Vertrauen“ geben, Capcom sollte es auch zeigen oder kommunizieren das sie daran arbeiten. Am besten einen „Westlichen PR Community“ erfahrenden mitarbeiter einstellen. Capcom ist nicht Square Enix

ist so was wie Apple nicht Microsoft ist. Ich würde grummeln aber noch die „Fahne“ hochhalten, aber Capcom unsere Geduld ist endlich, ihr seid kein 08/15 hinterhof Entwickler

Gorm

Der Multiplayer ist wirklich der schlechteste den ich je in einem Spiel erleben durfte. Absolut grottig, nicht zeitgemäß und ich frage mich wirklich wer auf diese Idee gekommen ist so einen schrott zu entwickeln. Alleine wenn ich ein Notsignal sende, bis die Leute dann mal in dem Spiel geladen sind geschweige dann bei mir und dem Monster angekommen sind ist das halbe Match schon vorbei, wenn nicht sogar ganz. Dass ist nur ein beispiel.

Abgesehen davon ist MHW ein absolut grandioses Spiel, aber der Multiplayer ist dem ganzen nicht würdig.

Ciguminati

Die Technischen Probleme nerven echt wie ständige DC’S usw. Vor allem wenn man mit seinen Mates unterwegs ist, kurz davor steht endlich irgendeinen richtig Harten Brocken zu legen und plötzlich wirst du aus der Lobby gekickt, Trotz allem finde ich das Game echt gut.

Btw. weiß man denn schon wann die ersten Content patches kommen? Oder ist Capcom grade mit den Bugfixes beschäftigt?

Leya

Nein, es ist noch nicht bekannt, wann die ersten Content-Patches kommen. Aber ich schätze, dass sie sich jetzt erst mal auf die technischen Probleme konzentrieren werden. So ein Bug, der den ganzen Spielstand löscht sollte schon schleunigst behoben werden, genau wie die Verbindungsprobleme

Seska Larafey

Erinnert an die Street Fighter 5 PC Connection Probleme…

Keragi

Leya wie ist das eigendlich mit world, ist das Spiel als ständiges gepflegtes Spiel zu verstehen was immer mal wieder mit content versorgt werden soll?, oder werden wir schlicht ein world 2 in ein paar jahren erleben es gibt ja unmengen von den Spielen wenn man mal den japanischen raum mit einbezieht. Also die eigendliche Frage ist es ein games as a service titel?

Leya

Hey Keragi 🙂 Nein, es ist kein Games as a service. Monster Hunter World bekommt zwar immer mal neue Inhalte wie neue Monster oder besondere Event-Quests. Neue Monster kamen auf der Konsole immer ungefähr mit 3 Monaten Abstand.

Das darfst Du Dir aber nicht so umfangreich vorstellen, wie es in einem „richtigen“ MMO der Fall wäre. Irgendwann wird der neue Content auch aufhören und dann wird es wieder einen neuen Hauptableger geben. Es ist noch unbekannt wie viel neue Inhalte nachgeschoben werden. Sie meinten irgendwann mal, dass es vom finanziellen Erfolg abhängig wäre.

Matthias Moj (Prim3xTime)

Möchte echt ungern ne schlechte Bewertung abgeben auf Steam. Doch das Spiel hat noch mehr Probleme als die Konsolen Versionen… und haben sich auch noch dafür 8 Monate Zeit gelassen… aber ich warte noch hoffentlich regelt es sich schnell mit den Problemen. Aber was ich nicht verstehe sind die Leute die über den Koop herum meckern … man kann zusammen Spielen sie sollten Glück haben das man überhaupt Story zsm. spielen kann. Bei den alten Teilen ginge das nicht da musste man erstmal selbst die Monsters besiegen bevor man zsm. in die Schlacht ziehen musste ach ja gute alte Zeiten 🙂

Testserver

„..sie sollten Glück haben das man überhaupt Story zsm. spielen kann“

Wenn sie es nicht hinbekommen, etwas zu implementieren was auch ordentlich funktioniert, sollen sie es gleich sein lassen und nicht „Halbe Dinge“ machen. Wir sind nicht im Jahr 2004, sondern im Jahr 2018. Bugs hin oder her. Sowas offensichtliches ist nur auf schlechte Portierung und mangelnde Tests zurückzuführen. Soviel dazu.

Dieses Feedback – was man hätte vorher umgehen können – wird dafür sorgen, dass nicht mehr so schnell ein neues Monster Hunter PC-Version gekauft wird und als mieses Spiel verstanden wird. Das Spiel kaufen nicht nur informierte oder MH-Fans.

John Wayne

Ja für 60€ hätte ich jedenfalls viel mehr erwartet.

cyber

Also ein technisch schlechter Konsolenport, der dazu noch die gleichen Schwächen wie die Konsolen Version hat(komplizierter Multiplayer zumindest, wenn es um das gemeinsame durchspielen der Story geht)?

Skyzi

Daynn nimmt mein ein Controller und spielt damit oder lässt das Spiel liegen.

cyber

Dann sollen sie keine Steuerung mit Maus und Tastatur anbieten. Wenns eh kacke ist hätten sie sich die Entwicklungszeit dafür auch sparen können.

Nookiezilla

Mir ist kein PC Spiel bekannt, welche M/T ignorieren würde. Gab es mal, zum Teil, früher, glaub Gothic hatte keine M Unterstützung, aber sonst? Wäre ein Fauxpas seinesgleichen lol. Gibt doch viele Spiele, die eine eher grottige M/T Steuerung haben.

cyber

Ergibt halt für mich keinen Sinn etwas zu implementieren, was nicht gut funktioniert und beim Kunden zusätzlich schlecht ankommt.

Man investiert Geld in etwas, was ein potenziel eine negative Kritik bringt. Voll hohl.

Nookiezilla

Getreu dem Motto: „Lieber etwas in schlecht haben, als es gar nicht zu haben“ 😀

fastgamer2

ich nutz die Tastatur Steuerung und bin zufrieden

Keragi

Eben, hab auch mehrere controller hier liegen aber keine konsole, sowas gehört halt zur standart ausrüsting.

Deader

Ahnte schon böses als sie die release von Ende Jahr auf August gesetzt haben, zudem die ps4 Version ja auch nur paar Wochen interessant war und viele haben danach schon wieder aufgehört, eher nid so mh typisch…

Koronus

Ist es am PC eigentlich nur für Steam?

Leya

Im Moment, ja. Die Box-Version erscheint dann am 3. September im Handel.

Ciguminati

Naja aber den Key von der Box Version wird man dann bestimmt auch bei Steam aktivieren müssen oder?

TimTaylor

Ja der Port an sich ist echt schlecht. Das späte Release hätte man sich sparen können und den Port Auftrag extern geben, schlechter hätten die es auch nicht gemacht. Grafik ist teilweise matschig und für das Aussehen ist die Engine viel zu Hardware verschwenderisch. Insgesamt einfach schlecht optimiert und geportet.

Wer ne PS4 hat spielt es sicher lieber dort ????. Schade das man sich da so wenig Mühe gegeben hat. Ansonsten macht das Game an sich schon Spaß ????????

Civicus

Wie wird das eigentlich mit dem Multiplayer bei der Switch Version von Mhxx laufen ?

Takumidoragon

Das wird wahrscheinlich wie in den alten MH Teilen ablaufen. Du hast einen Extra Hub für den Online Modus und bevor du dort richtig rein gehst musst du dir eine Lobby suchen oder erstellen. Lobbys haben ein 4 Spieler Limit aber das heißt auch das man immer wieder mit den selben 4 Leuten auf Jagd geht. So entstehen die Freundschaften und man unterhält sich vorher noch über Strategien usw.

Leya

Da MHXX im Prinzip das Spiel vor Monster Hunter World ist, wird der MP hier wieder getrennt vom Singleplayer sein. Takumidoragon unter mir hat schon gut erklärt, wie es da funktioniert. Wir hatten auch mal einen Artikel, der nochmal die Unterschiede zu World und XX erklärt: https://mein-mmo.de/monster

Takumidoragon

Und eben die Unterschiede zu MHW sind der Grund warum ich mich richtig freue. Ein gutes Spiel, bin froh das eins meiner Lieblingsfranchises mehr Beachtung bekommt, aber es hat sich für jemanden der seit 3 auf der Wii jeden Teil fast religiös gespielt hat nicht wie Monster Hunter angefühlt im langen Lauf

Leya

Ich freue mich auch schon drauf und bin gespannt, ob ich die Komfort-Funktionen doch auf einmal vermissen werde. 😀 So ein unendlicher Wetzstein ist schon ne coole Sache

Takumidoragon

Ja, der wird mir auch fehlen. Das heißt wieder bei der Online Omi Millionen Wetzsteine kaufen xD

Keragi

Ich überlege ja auch, habe gestern auch mal die reviews überflogen und es scheint vornehmlich um die multiplayer probleme zu gehn wie hier auch steht das es nur mittlere bewertung bekommen hat sonst sind die meisten zufrieden.
Was mir als potenzieller neuling auffällt und missfällt ist die träge steuerung die schwerfällig aussieht, animationstechnisch zumindest vom video schauen. Klar sone Gleve oder ein doppelschwert ist schnell, eher das bewegen des charakters sieht aus wie auf schienen.

Leya

Mir ist das gar nicht negativ aufgefallen, als ich Monster Hunter World auf PC getestet habe. Es hat sich für mich mit Tastatur und Maus nicht viel anders gespielt als mit Controller. Ich habe ja bereits die PS4-Version gespielt. An das schwerfällige muss man sich gewöhnen, genau wie an das komische Treffer-Feedback. Es gehört mit zum Spiel.

Danach merkt man aber, dass es eigentlich sogar wirklich gut im Spiel funktioniert und irgendwo auch dazu beiträgt, dass man sich sofort „zu Hause“ fühlt, wenn man ein Monster Hunter anfasst. Aber ich kann jeden verstehen, dem das nicht gefällt.

vanillapaul

Ich als MH Neuling kann dir dieses Spiel nur wärmstens empfehlen. MHW war mein erstes Monster Hunter und mich hat es einfach nur umgehauen.
Ja der Multiplayerteil ist sehr nervig umgesetzt, genauso wie die Grafik manchmal sehr matschig ist. Aber trotzdem habe ich dieses Jahr kein Spiel mehr gespielt als das.
Und an die behäbige Steuerung gewöhnt man sich relativ schnell.

cyber

Mir als Neuling hat das Spiel auf der PS4 echt Spaß gemacht. Wobei es manche Dinge gibt die einfach nervig sind. Sei es das fehlen eines Hotjoins, Vor allem bei den Story Missionen oder dass man gewisse Cutszenen einfach nicht skippen kann, wie zum Beispiel die beim Schmieden von Waffen. Sowas ist einfach unnötig.

Insgesamt ist es dennoch ein spannendes Spiel.

Herr Kapitän

Das sieht nicht nur so aus das ist auch so mit der Steuerung. Aber das ist scheinbar ein Trademark von Monster Hunter. Daran muss man sich gewöhnen oder halt konsequent sein wie ich und refunden. Mir macht die Steuerung keinen Spaß und ist eigentlich der einzige Grund warum ich das Spiel zurück gegeben habe.
Nur 2 Beispiele. Du kannst nicht strafen. Du kannst wenden und um die Ecke laufen aber einen richtigen strafe Schritt gibt es nicht. Du kannst auch nicht laufen und dabei die Waffe ziehen. Du musst kurz stehen bleiben und dann die Waffe ziehen. Kleinigkeiten die mir die Welt bedeuten. Vielen sind solche Sachen egal oder verkaufen das als MH Trademark.

Leon Voigt

Ich spiele seit ca. 10 h das Game auf den PC mit einen Freund ausschließlich. Probleme gab es tatsächlich welche bei ihm mit der Verbindung und sogar eine Absturz. Bei mir allerdings keine bisher.Das kreide ich den Spiel tatsächlich an sogar als großer Monster Hunter Fan obwohl es nur paar mal passiert ist.

Die Steuerung allerdings ist halt wie es schon beschrieben wurde MH Typisch.
Ich habe mit Maus und Tastatur als auch Gamepad gespielt. Klar gefällt mir das Gamepad besser und man hätte vlt. nicht die Ziel-Taste auf V gelegt. Man kann es aber ja selber neu belegen die Tasten von daher also kein Problem.(man kann auch alles schlecht reden)

Ansonsten was die FPS und Grafik angeht versteh ich nicht die Negativ Bewertungen es läuft flüssig bei mir auf Hoch eingestellten Grafik Einstellung und 60 FPS. Und ich habe keinen krassen PC mit den neusten Teilen(3Jahre alt)

Im Großen und Ganzen wenn sie die Verbindungsprobleme und Abstürze beheben wird/ist es ein fantastisches Spiel gerade mit Freunden.

Herr Kapitän

Ich hab es nach 2h refunded. Die Steuerung mag für MHW typisch sein ich finde sie aber einfach nur nervig. Wenn das ein MH Trademark ist dann ohne mich. Schlechte FPS hat mich nicht mal so sehr gestört

Chucky

Selber Schuld, sag ich da nur. MHW ist ein geniales Spiel, wenn man sich auf das Genre einlassen kann.

Ich habe vorher noch nie ein Monster Hunter gespielt und MHW mir auf der Xbox gekauft, ich wusste durch Recherche was mich erwartet und konnte mich darauf einstellen.

Ja die Steuerung über M+T ist nicht so schön, kann man aber individuell anpassen und ich wette in ein paar Wochen wird es entweder ein Patch geben oder ein Mod um die Steuerung flüssiger zu machen. Ich spiele weiterhin mit Gamepad weil ich es durch die Xbox noch gewöhnt bin.

Ich habe auch keine FPS Probleme oder sonstiges, gut habe kein so tolles Bild weil genau zum Release mein guter Monitor kaputt gegangen ist… aber da kann MHW nichts für…

Eher würde ich den MP Coop bemängeln, der wieder nur so ein Drop-In Modus ist wenn man vorher die Zwischensequenz der Monster gesehen hat. Kein vollwertiger MP find ich unangenehmer als ne schlechte M+T Steuerung bei einem Konsolen Port Titel.

Aber Geschmäcker sind verschieden und jeder hat seine Games und Genres die er gerne spielt… kann z.B. nix mit Fortnite finde das Spiel sowas von schlecht…

Herr Kapitän

Ich mag Fortnite auch nicht so super gern. Mobile macht es Spaß aber sonst… Ich wurde mit der Steuerung einfach nicht warm. Für mich ist das Thema MHW auch noch nicht komplett gestorben aber wenn dann hole ich es mir doch lieber irgendwann Ende 2019 für die PS4 im Angebot.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß. Wie du richtig sagst, Geschmäcker sind verschieden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

45
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x