MMORPG Bless sieht heiß aus und kommt 2018 – Aber wird’s auch gut?

Das MMORPG Bless Online ist eines der wenigen neuen PC-MMORPGs, die 2018 sicher im Westen erscheinen werden. Der Release ist angekündigt. Aber wird das Spiel auch gut? Warnzeichen gibt es genug.

Fans von klassischen MMORPGs warten auf das koreanische AAA-MMORPG Bless Online und das seit Jahren. Während neuere Korea-MMORPGs wie Black Desert eher in die Sandbox-Richtung gehen, ist Bless ein traditionelles Themepark-MMORPG wie WoW, dem der Erfolg in Korea und Russland allerdings bislang verwehrt blieb.

Das soll 2018 mit einem globalen Steam-Release anders werden.

Bless Online sieht wie ein modernes WoW aus …

Bless wurde 2011 angekündigt, mit hohem Produktionsaufwand und tollen Schauwerten entwickelt. Es läuft mit der Unreal Engine 3. Bless hat tolle Grafik, Super-Sound, wahnsinnig coole Trailer. Star-Komponist Hans Zimmer hat etwa den Soundtrack beigesteuert – der macht sonst den Soundtrack für Hollywood-Blockbuster.

Bless-New-World

Das Gameplay-Konzept orientiert sich an World of Warcraft – es gibt zwei Reiche, die miteinander im Krieg liegen. Schauplatz ist eine Welt, die dem europäischen Mittelalter ähnelt.

Ein World of Warcraft mit moderner Grafik und leichtem Asia-Touch. Das spricht verdammt viele Leute potentiell an. Die werden neugierig und scharf auf Bless, wenn sie Trailer und Concept-Art sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=yKJMIWi3F78

… aber hat in den letzten 3 Jahren nicht viele Spieler begeistern können

Aber als das Spiel dann 2015 wirklich gespielt werden konnte, gab’s von Anfang an Kritik am Gameplay und an der Performance. Gegen Konkurrenten wie ArcheAge oder vor allem Black Desert sah Bless kein Land und ging unter. Die Phase hat sich über zwei, drei Jahre gezogen: 2015, 2016, 2017 – alles keine guten Jahre für Bless.

Das Game war in Korea und Russland zwar schon spielbar, hat da aber kaum Fans begeistern können.

2017 sah’s ganz düster aus. Da ist der Europa-Release geplatzt und es wirkte für einige Tage so, als wär das Spiel endgültig tot, aber Neowiz stand trotz aller Probleme zu Bless und hat beschlossen, da weiter zu investieren.

Bless Hamster Pet

Neowiz hat Bless daraufhin zurückgezogen und überarbeitet. Man wollte die großen Schwachstellen loswerden. Neowiz will nun Bless 2018 in einer „Rebuilt“-Version global auf Steam veröffentlichen. Damit wird Bless auch in den Westen kommen.

Neue Version soll 2018 im Westen überzeugen

Allerdings gibt es nach wie vor viele Fragezeichen um den Titel. Der YouTuber Nocht beschäftigt sich schon länger mit Bless und fasst die Fragen und Sorgen um das Spiel zusammen.

Die wichtigsten Änderungen im neuen Bless

  • So sind das Gameplay und der Kampf nicht so dynamisch wie in Guild Wars 2, Black Desert oder ArcheAge, sondern man orientiert sich eher an World of Warcraft – bei der Überarbeitung hat man lediglich die statischen Skills abgeschwächt und die dynamischeren betont
  • das Skill-System wurde jetzt deutlich komplexer – man kann Fähigkeiten aufwerten und sich die passenden Fähigkeiten auf die Hotbar ziehen
  • das Inventar ist deutlich aufgeräumter als früher, orientiert sich an Black Desert
https://www.youtube.com/watch?v=jqQbhYX5skQ

Die großen Fragezeichen um den Release von Bless

  • Für Nocht ist die große Frage, ob Bless mit allen Klassen starten wird – andere Versionen begannen ohne Mystic und Ranger, zwei beliebte Klassen, die eine Menge Abwechslung bringen
  • Es sind auch noch Fragen um den Cash-Shop offen, hier gibt’s in neueren Versionen eine Mechanik, um Pets aufzuwerten – die könnte in den Bereich „Pay2Progress“ gehen und Schwierigkeiten machen
  • Fraglich ist außerdem, ob Neowiz das Spiel hier im Westen aufwändig genug bewerben kann, um eine große Spielerbasis auf Bless aufmerksam zu machen und dann auch zu halten
  • Bei der Lokalisierung ist Deutsch als Sprache zwar bestätigt, man geht aber davon aus, dass die Audio-Vertonung nur in Englisch vorliegen wird
  • Nocht rechnet damit, dass das Early-Access-Datum von Bless ungefähr im März 2018 liegt – mit einem Release dann später im Jahr
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Frage ist bei Bless letztlich: Kann sich das Spiel hier im Westen etablieren oder wird es schnell verflachen und nur was für Fans werden? 2018 wird die Antwort auf all diese Fragen bringen. So oder so.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Beter Lustig

Ich liebe es wenn so schlechte Reporter ein Bericht über ein Spiel schreiben. Vielleicht sollten sie mal lernen was ist das erste Gebot bei einer Berichterstattung? Loyalität.
Allein der Satz “gegen ArcheAge und Black Desert sah Bless kein Land und ging unter”?

Ich könnte jetzt hunderte von Zeilen schreiben das hier einer Äpfel mit Birnen vergleicht und das auch noch Grotten schlecht. Aber nur ein kleines Beispiel:

Black Desert: Keine Dungeons. Keine Raids, Questen total Sinn und verstand-los, stundenlanges sinnloses Farmen im Gegensatz zu Bless.
Arche Age: Das Pay To Win game hoch 1000 mehr muss man hier nicht sagen, ganz vom Rest zu schweigen.

Also so ein Bericht ? Da kann man sich echt nur wundern ausser zu sagen:

Liebe Leute: Bless wird NICHTS in den Schatten stellen was es gibt, aber definitive das beste MMO sein was es gibt da es von allen die besten Sachen hat.

Gerd Schuhmann

Bless ist in Korea untergegangen. Das ist keine Meinung – das ist ein Fakt.

Die haben Server um Server zusammengelegt, bis sie es dann rebootet haben.

Du kannst das Spiel ja toll finden und mögen. Aber an der bisherigen Geschichte von Bless kannst nichts ändern. Du kannst das Spiel nicht im Nachhinein zu einem Erfolg in Korea hochreden – das war’s halt nicht. 🙂

In dem Artikel geht’s nicht um die Qualität von Bless – die ist schwer messbar. Es geht um den Erfolg – und der ist durchaus messbar.

Wenn du hier kommst mit: “Das ist ein schlechter Reporter, der hat ja eine ganz andere Meinung als ich”, dann begründe doch mal deine.

Also zu sagen: Man kann Bless nicht mit Black Desert vergleichen: Das waren halt die MMORPGs, die zu der Zeit in Korea rausgekommen sind. ArcheAge war vor Bless und Black Desert war relativ parallel. Natürlich hat Bless einen anderen Focus, aber es ist halt ein MMORPG und Bless teilt sich die Aufmerksamkeit mit anderen MMORPGs dieses Jahrgangs.

Warum war deiner Ansicht nach Bless ein Erfolg in Südkorea?

P.S.: “Das 1. Gebot einer Berichterstattung ist Loyalität” -> Das ist … echt … nee. Ganz sicher nicht. Nicht mal annähernd. Das hab ich auch noch nie gehört. Wo hast du das denn her?

Beter Lustig

Und der nächste Lacher: Bless ist in Korea untergegangen. Verstehst Du wies? Nur mal eine einzige objektive Betrachtung würde echt was tolles beweisen. Denn was lieben Koreaner China Spiele etc ? MANGAS ..Bless hat diese Manga Scheisse nicht. Dann Liebe diese Leute Farmen Farmen und Farmen wieso ? Weil sie damit Geld verdienen ECHTGELD. Da kann so ein spiel nur untergehen. Also bitte ! Wenn Du schon was schreibst dann würde es helfen objektive zu schreiben, Den Rest erspar ich mir weil nur so weiter geht das ist Zeitverschwendung, sorry !

Gerd Schuhmann

Nimm mal eine Valium, zieh die rosarote Brille ab und dann können wir uns unterhalten.

Du regst dich im 1. Posting drüber auf, dass hier steht: Bless ist in Russland und Korea untergegangen.
Und im 2. Posting sagst du selbst, dass es untergegangen ist, sagst dann aber: “Die haben ja auch einen ganz anderen Markt.”

Wenn du von Anfang an gesagt hättest: “Ja, Bless hatte 3 Jahre keinen Erfolg, aber hier in Europa ist die Lage anders. Vielleicht hat es hier mehr Erfolg” – dann hättest du alles gesagt, was du zu sagen hattest, und wärst halbwegs vernünftig rübergekommen.

Probier’s doch nächstes Mal gleich so, “Beter Lustig.”

Und guck dich mal hier auf der Seite um, wie die Leute miteinander sprechen und miteinander umgehen. Es kann ja sein, dass man an den Orten, wo du sonst bist, in diesem pöbelnden Schreiton miteinander spricht, hier ist das nicht so. Wenn du weiter diesen Ton anschlägst, fliegst du hier raus.

Bermuda

Was du schreibst ergibt doch keinen Sinn: es ist in Korea untergegangen—> Fakt. Gerd sagt es lag möglicherweise an der großen Konkurenz Arche Age und Black Desert. Du schreibst es Ging unter weil die in Korea in MMOs am liebsten Farmen. Inwiefern ist jetzt gerds Aussage ein Lacher? Wenn Farmen, Farmen, Farmen in AA und BDO das die Spielerschaft dort besser bedient wurde, ist es doch nur logisch, dass Bless neben diesen Spielen untergeht. Du bestätigst hier was Gerd sagt und verneinst es gleichzeitig Oo

Madarath

Ich freue mich auf Bless aber sobald es typisch bunten Asia Mist in den Shop schafft (Tera) bin ich weg…

Übrigens blind getippt, weil die nervige Werbung auf mobilen Geräten das gesamte Feld einnimmt.

Userfreundlich ist das nicht!

Christian Zimmermann

interessante klassen, kein (kaum p2w), spaßiges pvp und kein durch 24/7 grind erspiele ich mir so viel vorteil das ich alles und jeden umboxen kann, dann werde ich es mir sicher anschauen. alleine schon weil in 2017 kein einziges interessantes mmo herauskam. meine favorisierten mmos brauchen ja noch ne ganze weile. teils 2 jahre und länger.

Steffen Kiky

Ich habe das Spiel schon gespielt, naja ich kann mir nicht vorstellen das das der nächste Renner im Westen wird. Da werden die Änderungen auch nicht viel zum besseren bewirken.
B2P würde Sinn machen, aber nur für Neowiz. Schnell Kasse machen für den kurzweilgen Hipe. Da ich nie WoW gespielt haben kann ich zum Vergleich mit WoW nichts sagen, nur soviel. So schlecht kann WoW nicht sein und immer noch so viele Leute begeistern.

Vallo

Ich warte ja schon seit Ewigkeiten darauf und habe auch lange Zeit die russische Version gespielt.

Vor einigen Tagen wurde eine Umfrage wegen dem Bezahlsystem gemacht bei denen und problematisch empfand ich, egal welche Bezahlmethode kommen würde, es käme immer ein Shop mit dazu. Heftig z.B.: B2P, Abo und Cash-Shop. Ich finde sowas ja schon bei FF14 und WoW verwerflich, auch wenn man im Shop nichts haben muss. Aber gerade bei solchen Spielen möchte ich alles haben können und nicht auf coole Kleidung verzichten müssen, nur weil ich nicht ein doppelten Monatsabo (sogar meist mehr) für ein Kleidungsstück oder Reittier zahlen möchte.

Ich hoffe die werden diesen Weg nicht gehen. Die meisten Stimmen hatte sowieso B2P mit Cash-Shop (ohne Abo).
Hierbei wurde aber nicht genau definiert was in diesen Cash-Shop rein kommt. Alle wünschen sich sowas wie GW2 und ich auch, aber ich habe da ein sehr schlechtes Gefühl bei. Man kennt die Asiaten, sie verhauen es dauerhaft wegen dem Cash-Shop.

Ich bin im Zwiespalt bei diesem Spiel.

Nyo

Ich sehe das ganz anders. Zum einen haben Spiele wie GW2 und Konsorten IMMER künstliche Limits damit man eben zum kaufen animiert wird.
Bei GW2 wären das unter anderem Taschen-, Bank-, und Materialplatz sowie Werkzeuge und Anzahl verfügbarer Charakterplätze. Dazu kommen noch Sachen (kein Limit aber sei mal erwähnt) wie Skins für Gleitschirme und Mounts.

Die Limits wirken sich auf den Spielfluss aus. Wenn du weniger Platz im Inventar hast musst du öfter in die Stadt verkaufen. Wenn du kein unendliches Werkzeug hast musst du das immer wieder nachkaufen etc.

Das sind für mich persönlich Sachen die mich wirklich stören.

Dann kommt ein WoW mit seinem Shop (von FF14 hab ich keine Ahnung) und dieser wirkt sich überhaupt nicht auf den Spielfluss aus. Es gibt gerade mal eine Handvoll Mounts und Pets und hunderte weitere im Spiel frei verfügbar.

Der Punkt ist also nicht das es überhaupt einen Shop gibt sondern wie der Shop das Spiel beeinflusst. Und das ist bei WoW gar nicht der Fall. Bei allen anderen F2P und B2P Spielen die ich kenne ist das aber genau der Fall.

Und dann sagst du das du nicht ein doppeltes Monatsabo oder so für Kleidungsstücke und Reittiere zahlen möchtest aber genau das musst du bei den B2P Spielen doch auch? Ist es also ok wenn man für ein Spiel nur einmal bezahlt das man sich dann die Sachen im Shop kaufen muss? Und sind wir mal ehrlich. Die Preise sind dort teilweise jenseits von gut und böse. Allein in GW2 kannst du direkt mal 100€ oder mehr ausgeben um die ganzen Inventar und Bank Slots freizuschalten. Und dann siehst du immer noch aus wie der letzte Lump.

Also ich persönlich habe überhaupt kein Problem damit 13€ im Monat für ein Spiel zu bezahlen das mich einfach Spielen lässt ohne mich zu limitieren.
Für den gleichen Umfang in einem B2P/F2P Spiel müsste man tausende von Euros hinlegen.

Vallo

Bei mir ist es leider anders rum. Mir ist die Kleidung in MMOs sehr wichtig. In FF14 Wechsel ich sie regelmäßig damit mir mein Charakter gefällt und da bleibt mir neben das Spiel (einmalig) und das Abo zu zahlen meist nichts anderes übrig als vom Shop zu holen wenn ich alles im Spiel habe was mir gefällt, keine Events gibt und ich mich bei dem alten Zeug satt gesehen habe. Das mindert bei mir den Spaß. In GW2 interessieren mich die erweiterungsplätze und die Äxte usw gar nicht. Man muss halt schauen wo man seine Prioritäten setzt. In Gw2 Kauf hin und wieder mal Klamotten, aber da hab ich kein Abo welches ich zahlen muss. Und ich hab dafür zumindest echt wenig bezahlt.

Dein Argument ist schlüssig und es würde mich auch stören, aber bei diesen beiden Spielen zumindest ist es bei mir anders.

Tronic48

Sorry, aber hast du was gegen GW2, oder willst du es nur schlecht machen, oder hast du es jemals gespielt, warscheinlich nicht, den sonst würdest du nicht solche lügen verbreiten.

Ich Spiele GW2 seid über 6jahren und hab noch nie echtgeld bezahlt, nicht 1cent.

In GW2 kann man alles, und ich meine alles mit ingame Währung kaufen, man hat locker in 1-2h das Gold zusammen um sich nen Bank platz oder nen inventar tasche zu kaufen, kleidungsstücke, skins alles was man will, den man kann Gold in Diamanten umtauschen, und das in sehr kurzer Zeit.

Ich hab 5 chars alle haben ihre taschen, 6 Bank fächer, ich habe keiner dieser unendlichkeits Werkzeuge, die braucht man auch nicht, man hat immer irgendwo nen händler stehn wo man sich neu eindecken kann, auserdem kannst du von überall aus, egal wo du grad stehst, das AH aufrufen, und dein zeug da reinstellen, ohne zu nem händler zu gehn um zu verkaufen, wie du sagtest, 100€ für Bank und inventar plätze, is wohl der gröste mist von allem was du hier sagst, und ne grosse lüge.

Sorry, aber wenn man keine ahnung von dem Spiel hat, dann rede nicht davon, und verbreite unwahrheiten, die nicht haltbar sind, GW2 hat mit anstand das beste F2P Model in nem MMO was es im Moment gibt, ich kann alles, einfach alles mit ingame Währung kaufen, keiner muss auch nur 1cent ausgeben, es seiden er will alles am 1 Tag haben, oder er logt sich nicht imnnerhalb von 2 Wochen kurz für 1sec ein, dann muss man z.b…die LS bezahlen, aber auch die kostet nur 200 dias, die sind ebenfalls in 1-2h erfarmt.

Sorry, wenn ich hier und da edwas ausfallend war, aber bei sowas bekomm ich ne Wut im bauch, unwahrheiten und Lügen verbreiten, über eines der besten MMOs und F2P Modelnen, so werden Spiele die es nicht verdient haben schlecht gemacht, nur weil einer keine ahnung von dem Spiel hat,

PS:Bitte, bitte, wenn schon über Spiele wie GW2 hergezogen wird, dann Bitte vorher informieren, das gilt für alle anderen Spiele auch, jetzt nicht nur GW2, man oh man ich könnt jedesmal ausrasten bei sowas, also Bitte lass es…Danke

Nyo

Ich habe gerade erstmal überlegt ob ich dem was du schreibst überhaupt einer Antwort würdigen soll. Aber ich will die Hoffnung mal nicht aufgeben und es auch dir nochmal erklären.

1.) Habe ich nicht über GW2 hergezogen. Ich habe lediglich die Unterschiede zwischen dem GW2 und WoW Bezahlmodell aufgeführt und welche Auswirkungen sie auf das Spiel haben. Das heißt aber noch lange nicht das GW2 ein schlechtes Spiel ist. Immerhin spiele ich es selber noch. Und ich habe noch versucht das möglichst neutral subjektiv zu formulieren (Das heißt nicht herab- oder heraufwertend)

2.) Habe ich das “in Echtgeld Währung umwandeln” Argument ganz bewusst nicht gebracht. Denn auch bei Spielen wie WoW ist es möglich sich alles über Ingame Währung zu erspielen. Da wir hier also keinen Unterschied haben lohnt es sich auch nicht diesen Punkt aufzuführen.

3.) Kann es ja sein das du in der Lage bist viel Gold in kurzer Zeit zu machen und dir in alles aus dem Shop zu leisten. In meiner damaligen Gilde gab es allerdings nur 1 der sich das leisten konnte. Alle anderen waren immer knapp am Gold und haben pro Tag auch nur 5-10g verdient. 400 Diamanten sind (Stand 03.01.2018 00:47) 108g Wert. Ich persönliche hätte also mindestens 10 Tage gebraucht um mir 400 Diamanten zu erspielen um mir damit eine Taschen-Erweiterung kaufen zu können. Nicht jeder ist so ne Gelddruckmachine.

4.) Damit du kostenlos Spielen kannst müssen andere bezahlen. ArenaNet muss Geld verdienen – und wenn niemand etwas kauft dann verdienen die kein Geld. Und wenn die kein Geld verdienen können die Server nicht bezahlt werden oder der Support oder Patches etc. Ich habe mir doch selber in Guild Wars 2 dutzende von Taschen Slots gekauft für was weiß ich wie viele Euros. Im Monat habe ich in GW2 auf jeden Fall mehr Geld ausgegeben als ich mit einem Abo bezahle. Und komm mir jetzt nicht mit dem Argument “Man muss ja nicht bezahlen” – wie ich bereits sagte: Irgendwer MUSS zahlen weil sich das Spiel sonst nicht amortisiert.

5.) Zum Thema 100€ ist eine Lüge habe ich das hier mal für dich zusammen gerechnet und ich habe gerade nochmal nachgeschaut in GW2 die Preise sind aktuell:
Taschenplatz Erweiterung: 400 Diamanten
Bankplatz-Erweiterung: 600 Diamanten
Lager-Erweiterung: 800 Diamanten
Taschen kann man 5 mal erweitern, ergibt 2000 Diamanten.
Bank kann man 14 mal erweitern, ergibt 8400 Diamanten
Lager kann man 6 mal zu einem Preis von 800 Diamanten erweitern ergibt 4800 Diamanten.
Zusammengerechnet ergibt das 15200 Diamanten bis man alles freigeschaltet hat. 8000 Diamanten bekommt man für 100€.
Insgesamt kostet es also 190€ sich alle Plätze frei zu kaufen.
Und nur nochmal um Missverständnisse zu vermeiden: Das gilt natürlich nur wenn man sich alle Sachen für Echtgeld kauft!
Achja mal abgesehen davon habe ich auch geschrieben “kann” und nicht “muss”. Man KANN sich die Sachen für Echtgeld kaufen und dann kosten sie 190€. Man MUSS es aber NICHT.

Und wenn du schon der Meinung bist mich als Lügner und meine Argumente als haltlos zu bezeichnen dann solltest du das auch argumentieren können. Einfach behaupten “stimmt nicht” kann jeder.

Tronic48

habe ebenfalls überlegt ob ich dazu jetzt wieder was sagen soll, den du hast es nicht verstanden, und auch das was du im ersten post geschrieben hast.

Du hast jetzt nur geschrieben was es kosten kann, wenn man EchtGeld bezahlt, hab ich das nicht oben gesagt, doch, nur wer alles am 1 Tag oder sagen wir mal Woche/Monat haben will, an sonsten nicht, und das weis eigendlich jeder der es seid anfang Spielt.

Nimmand braucht das alles gleich von anfang an, und da liegt das Problem, mit der Zeit kann man sich das alles erspielen, so wie ich, in 6 Jahren wo ich das jetzt Spiel, kannst du locker alles ereichen, aber ganz bestimmt nicht alles am ersten Tag, b.z.w, Woche/monat, wie du das hir dastellst, und darum geht es, die Leute verschrecken, wie teuer doch GW2 wer, was nicht stimmt.

Und vergleichen mit WOW, geht schon mal garnicht, WOW hat nen ABO, und der shop is in meinen Augen kein richtiger shop, die parr Flug Mounts und Reitiere, das kannste doch nicht mit dem Shop von GW2 vergleichen, also Bitte, aber bleiben wir beim erspielen, dann sag mir mal wie lange du in WOW Spielen must um dir da was Leisten zu können, in GW2 kann ich mir alle par Wochen was kaufen, ob tasche/Bankfach oder nen neues Kleidungsset, wenn man weis wie.

Und nun zu nem Tipp, den geb ich dir, wenn du nicht so der Handwerker bist wie ich, dann schau mal in dein Rohstoff Lager, darin befinden sich 1000te Gold, wenn du nur von jedem die hälfte, von 500 verkaufst haste in 10-20min weit Über 1000Gold, dann wieder farmen, z.b…Silberwüste, das event dort,Bandieten Kisten, u.s.w, da machste im nu wieder alles voll, und das sind jetzt nur 2 Tipps gewessen, mit dem neue ADDON Pafh of Fire kammen wieder solche Plätze wo man gut farmen kann, und die vielen Beutel die man bekommt.

So, sind das genug Argumente, man kann alles erreichen ohne EchtGeld auszugeben, locker, Woche für Woche, Monat für Monat, und so kommt man Spielend an alles was man sich Wünscht, und ich kenn kein anderes MMO, und ich kenn sie alle, kannst mir glauben, wo man so schnell/leicht sich in Game Währung erspielen und umtauschen kann und sich dann sachen im Shop kaufen.

Klar haben das so manche andere auch, aber, man braucht da wirklich teilweise Monate oder sogar Jahre um da mal vorwärts zu kommen, zu kleine Inventars, 1 Bank fach, viel zu klein, im Shop viele sachen nur Über echtgeld zu bekommen, ich nehm da jetzt mal z.b…Black Dessert, Blade and Soul, bei den Spielen kannste sagen ohne EchtGeld auszugeben kommst nicht weit.

Also, lass das mit den kosten vergleich, Gold und Dias, keiner braucht das alles von anfang an, es seiden, wie oben gesagt, aber so hast du es dagestellt, alls müsse man gleich in die tasche greifen und 100€ oder mehr zahlen um da richtig Spielen zu können, und das stimmt eben nicht.

PS:Sorry…den Lügner nehm ich zurück, den ich weis das du es auch weist, GW2 is weit endfernt von allen anderen MMOs, was F2P und das Model darin angeht, eines der besten, von Pafh of Exile mal abgesehn, aber das is ja ein Hack and Slay.

In diesem Sinne, man sieht sich in GW2^^

Nyo

Ich hab jetzt nur die hälfte von dem gelesen was du geschrieben hast denn das hier ist keine DIskussion über WoW oder GW2 gewesen sondern über Kostenmodelle für die ich WoW und GW2 lediglich als Beispiel herangezogen habe.
Es ging nie um das Spiel an sich sondern lediglich um das Prinzip wie die Spiele sich finanzieren und welche Auswirkungen es auf das Spiel hat.

Deswegen beende ich für meinen Teil die Diskussion hier denn sie hat nichts mehr mit dem Ursprünglichen Kommentar zu tun.

Badoldy

Die Vergleiche mit WoW machen lediglich irgendwelche HP´s, die darüber berichten. Keiner von den hat iwo erwähnt, dass sie sich mit WoW vergleichen oder messen wollen. Wie kommt ihr drauf? Oo

Es gibt sicher ähnliche Elemente. Deswegen? Das Spiel hat ein gutes Konzept und macht Spaß. Wie es am Ende aussieht werde ich mir selber ein Bild davon machen aber RU und KR+JP waren schon mehr als ok. Von daher freue ich mich.

Gruß

(Mod-Edit: Links entfernt.)

Gerd Schuhmann

Die Kommentarfunktion hier ist kein schwarzes Brett.

Zum Thema: Der WoW-Vergleich liegt seit 2014 nahe: Fantasy-Setting, 2 Reiche, PvP-Konzept, Themepark, Tabtarget-Kampfsystem. Das ist im Unterschied zu neueren Spielen aus Korea wie Black Desert oder ArcheAge ein Themepark-Spiel durch und durch – eben wie WoW, das bekannteste Themepark-Spiel überhaupt.

Badoldy

Was war jetzt daran so schlimm, dass man versucht etwas zu werben um eine Community aufzubauen für ein Spiel welches worüber ihr berichtet? :/

Verstehe dein Problem grad nicht! Wirken die Links sich negativ auf mein-mmo.de? Du weißt schon, dass es indirekt auch Werbung für euch ist oder? 😉

Gruß
ps: würdet ihr wenigstens genauso konsequent sein wenn Leute hier hin und wieder beleidigt werden oder persönlich angegriffen werden würde ich das echt toll finden. Teilweise meldet sich niemand aber links für eine Community werden entfernt. *Applaus*

Gerd Schuhmann

Wenn sich jemand von einem Kommentar beleidigt fühlt, kann er den Kommentar flaggen und der wird entfernt. Das passiert ganz normal – das machen wir auch reegelmäßig.

Links wirken sich nicht negativ auf mein-mmo.de aus – aber es ist, wie du sagst, Fremdwerbung und kein interessanter Diskussionsbeitrag zum Artikel, wofür die Kommentare eigentlich da sind.

Grad wenn man’s so wie du macht mit einer Werbebotschaft, ist das halt uncool. Wenn man das zulässt, sehe es bald unter jedem Artikel so aus. Schön ist das nicht.

Badoldy

Ok deine Argumentation verstehe ich weitgehend, dass ihr die Artikel sauber halten wollt aber wenn die Leute Anschluß suchen, vorallem auch die deutschen Spieler, wenn sie hier den Anschluß nicht finden, wo denn sonst? Das Spiel ist halt “noch” etwas unbekannt und nicht jeder kennt die üblichen Foren. Oder nicht jeder benutzt Steam.

Ich dachte hier sollen sich auch Leute zusammen finden und nicht nur diskutieren. Hab mich leider geirrt. Sehr schade….

Die Botschaft von mein-mmo.de könnte größer ausfallen als die momentane. Aber wenn ihr das nicht möchtet hab ich auch Verständnis für.

Danke trotzdem für die Stellungsnahme!

Gruß

Derdon

Bless wird HOFFENLTICH super ich denke das das redesign schon etwas gebracht hat, aber Bless ist eben kein ” WoW-Kill” Ich verstehe nicht warum das immer gesagt wird.
Bless wir seine Spieler bekommen aber bleibt eben ein Nieschen MMO wie viele andere auch.

Gerd Schuhmann

Ich glaub “WoW-Killer” hat seit 4 Jahren keiner mehr zu irgendeinem Spiel gesagt. Seit WildStar nicht mehr. 🙂

Nyo

Sieht optisch aus wie jedes andere Asia MMO – Die unrealistisch sexistische Darstellung der Charaktere inklusive. Ich meine macht ja auch Sinn nur mit Höschen in den Kampf zu ziehen. Wer braucht schon Schutzkleidung?
Dann gibt es natürlich noch das obligatorische “niedliche” kleine Volk (wie diese Lyn von B&S oder Elin von Tera)
Achja und diese überdimensional großen Waffen, ganz Wichtig.

Für mich nicht mehr als ein 0-8-15 Spiel das sämtliche Klischees bedienen will. Von mir aus kann es untergehen.

Badoldy

Manche stehen auf Fantasie und möchte es nicht realistisch haben. DAS wäre nämlich für viele 0815. Wenn ich es realistisch haben will spiele ich The Division. Dann ist es auch albern, dass WoW Orks und Warge hat oder? xD Die gibt es auch nicht wirklich….

Vallo

Oder das Spiel des Lebens!

Nyo

Ich habe nichts davon gesagt das es realistisch sein muss. Aber mir muss auch nicht jedes Fantasy gefallen.
Und halb Nackt in den Kampf ziehen und nicht mal einen Kratzer von dem dicksten Schwert abzukriegen gefällt mir auch bei Fantasy nicht.

Außerdem ist mir klar das es genug Leute gibt denen sowas gefällt und das ist auch vollkommen in Ordnung. Ich spreche hier keinem seine Meinung ab. Ansonsten wären Spiele wie B&S, Tera, BDO etc. nicht so erfolgreich.

Yucca

Sexistische Darstellung der Charaktere? Haben wir hier einen SJW 😀

André Saxeus

Asta hat gezeigt, das es kein Sinn macht und das wird es auch hier. Das Kampfsystem ist absolut nicht meins :/

Lilith

Denke es wird abflachen. Ansehen sollte man sich es dennoch.

TestP

Ach, schon wieder ein World of Warcraft-Klon mit Asia-Touch? Das wird total erfolgreich wie alle anderen WoW-Klone auch. Ganz bestimmt!

Grüße

Vallo

Oh Gott, dachte die Kinder von früher die alles als WoW-Klon betitelt haben, wäre erwachsen geworden und benutzen sowas nicht mehr, weil es denen selbst zu peinlich geworden ist…

Bodicore

Bless ist irgendwann aus dem Radar verschwunden… Das ist keien Sandbox oder ? So mit Open World PvP

Varoz

Würde mich auch interessieren, nen weiteres Themepark mmo brauch ich nicht, eine gesunde mischung wie bei archeage wäre toll.

Dono

Soweit ich es mit bekommen habe, ist ab dem LvL 30 (Questgebiet) Open World PVP aktiv. Also kann man da auf die Gegnerische Fraktion treffen und sich die Köpfe einschlagen. Da wird es wieder genug Ganker gegeben die nach dem Ende vom Content da rum campen und die kleinen Leute abziehen aus langeweile… da werden Späteinsteiger wieder schnell die lust verlieren. Es sei denn da wird man vom level automatisch runtergeschraubt um sowas zu verhindern.

Varoz

Openpvp ist jetzt aber nicht das was ich meinte, eher eine mischung aus themepark und sandbox.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x