Bless Online: Soundtrack kommt aus Hollywood

Das koreanische MMORPG Bless Online lässt sich vom deutschen Hit-Komponisten Hans Zimmer den Soundtrack schreiben.

Bless legt nach einer längeren Ruhephase medial wieder los. Das koreanische MMORPG wird, nach eigenen Angaben, mit hohem Aufwand entwickelt. Bislang hat man in den Beta-Phasen vor allem mit toller Grafik überzeugt – die Trailer zum Spiel sehen fantastisch aus. Und man tut weiterhin alles dafür, ästhetisch die oberste Kategorie anzustreben. Für den Soundtrack des Spiels hat man Hans Zimmer gewinnen können, von dem stammt seit fast 30 Jahren die Musik von so manchem Hollywood-Blockbuster wie König der Löwen, The Rock oder die der Dark-Knight-Trilogie.

In einem Musik-Video stellt man nun das Main-Theme, die Hauptmelodie, von Bless vor:

http://youtu.be/XGriYPtvD8I

Hier spricht Zimmer über seine Arbeit an Bless:

http://youtu.be/JZqihBxGf4g

Ob Bless auch spielerisch überzeugen kann, steht im Moment freilich noch in den Sternen. Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen, bald soll es in eine dritte Closed-Beta-Phase gehen.

Mehr zu Bless findet Ihr auf unserer Themenseite.

Quelle(n): 2p
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
F2P-Nerd

Das soll er ja auch gar nicht.
Das soll nur zeigen „Ey, kuckt mal, das Spiel wird zwar scheisse, aber wir haben ne geile Grafik …. und suuuuper Musik!“ Hat bei ArcheAge und Black Desert ja auch super funktioniert…. nicht ^^

NoName

Und woher weißt du das das Spiel kacke wird? Haste ne Kristallkugel?

Lass uns an deiner weisheit teilhaben!

Nur weil AA nicht gut ist, bedeutet das nicht, dass auch BD und Bless so sind. Bist ganz schön voreingenommen den spielen gegenüber wa^^

F2P-Nerd

Black Desert schreibt ganz klare Zahlen und Korea und Japan. Diese sind ausgesprochen schlecht! Habe die Platzierungen in letzter Zeit oft genug hier gepostet. Black Desert ist in seinem Heimatland und in Japan „gescheitert“, da beißt die Maus keinen Faden ab. Warum soll also unsere Version anders werden?

Bless? Habe aus der letzten CBT das Gameplay gesehen. Absolut altbacken, langweilig, saulahmes Kampfsystem, lahmes Gegrinde für Low Rezepte bis der Arzt kommt. Dieselben Gegnertypen wie in jedem anderen Spiel, nur hübscher.

War selbst der größten Bless-Fancommunity weltweit zu viel. Seit November 2014 keine News mehr, vernichtendes Urteil zum Spiel inklusive. (http://bless-source.com/)

So, ich habe dich nun an meiner „Weisheit“ teilhaben lassen. Bitte sehr 😉

Gerd Schuhmann

War selbst der größten Bless-Fancommunity weltweit zu viel. Seit November 2014 keine News mehr, vernichtendes Urteil zum Spiel inklusive. (http://bless-source.com/)
——
Du bist echt nen schlimmer Skandal-Schreier bei so Sachen.

Also dieses Argument „Die Fanseite macht seit 6 Monaten“ nix, das kann ja wirklich tausend andere Gründe haben. 🙂

Hier im neuesten Post suchen sie wieder News-Schreiber und Leute, die was für sie machen, weil’s bei Bless jetzt weitergeht.

http://bless-source.com/for

Vielleicht ist denen, der einzige, der schreiben konnte, abgehauen, oder der Admin lag ein halbes Jahr im Krankenhaus. Weiß der Geier, was bei Fanseiten los ist. Aber du biegst dir auch immer die Fakten zurecht, wie du sie grade brauchst. 🙂

Bei Blade and Soul ist auch nix los in Europa, da sagst du: Der Hype wird noch kommen!
Bei Bless: So gut wie tot!

Shiv0r

Na bei Blade and Soul ist schon mehr los in Europa, aber Zahlen belegen nur wie Populär ein Produkt ist nicht wie gut dieses am Ende ist.

Bless ist aber tatsächlich nicht besonders gut umgesetzt worden und spielt sich dementsprechend auch nicht gut.

Black Desert hingegen, ist schon rein der Immersion eine nette Abwechslung, da es eigentlich das einzige MMO ist wo die Welt tatsächlich belebt wirkt. Müssen eigentlich jetzt nur was am Content unternehmen.

F2P-Nerd

Bei B&S wird auch noch was kommen. Lassen Sie uns 3 Monate nach dem Release nochmal an dieser Stelle sprechen, dann werden Sie schon sehen, dass ich Recht hatte 🙂

Das mit der Fanseite war in der Tat ein Schuss ins Blaue, wie ich jetzt nach einer Recherche schmerzhaft erkennen musste.

Domain Name: BLESS-SOURCE.COM
Registrar URL: http://www.godaddy.com
Registrant Name: Minyue Zhang
Domain Name: BLACK-DESERT.COM
Registrar URL: http://www.godaddy.com
Registrant Name: Minyue Zhang

Außerdem gehören diesem Herren
EOS2P.com und weitere „Fanseiten“ zu kommenden Spielen.

Alle Seiten gehören also dem 2P-Netzwerk an.
Bei einer Whois History-Anfrage über whoisology führen meine Anfragen zu einem Deutschen, dem aktuell die folgenden Seiten gehören oder mal gehört haben:

black-desert.com
bless-source.com
ffxiv-status.net
leaguoftheancients.com
skyforge-online.com
bless-online.net
dota2-mods.com

Ein professioneller „Fanseitenaufzieher“ also. Seiten werden gezüchtet und verkauft.

Das Thema hatten wir ja neulich auch erst. Naja, investigative Ermittlungen sollte ich mal lassen, da wird einem ja schlecht ^^über

Gerd Schuhmann

Ich hab aus privaten und beruflichen Gründen kein Interesse daran, dass Blade and Soul „nicht läuft.“ 🙂

Ich glaub auch, dass da noch was geht. Ich hoffe auch, dass WildStar noch mal richtig kommt. Schon allein weil das Spiele sind, in die ich mich schon eingearbeitet habe. 🙂

Da mit den „sogenannten“ Fanseiten mit klar kommerzieller Absicht – das ist ja auch eines meiner Lieblings-Themen.

F2P-Nerd

Wildstar wird ne ganze Ecke vor B&S kommen. Da sorgt NCSoft schon dafür, das die Gelder gleichmäßig fliessen.

Ja, das mit den „Fanseiten“ ist schon ein interessantes Thema. Aber das ich wirklich auf einen Deutschen gestoßen bin, der in dem Fall die Fäden zieht, das ringt mir schon ein gewisses Erstaunen ab. Ich glaube, ich schaue mir mal während den Pausen auf der Arbeit die anderen Fanseiten zu Spielen an. Da werden sich glaube ich Abgründe auftun o.0

Dawid

Die WildStar-Aufrufe ziehen in letzter Zeit zumindest wieder an. Das ist schon mal ein gutes Zeichen.

Xenomurphy

Das freut mich auf jeden Fall zu hören. Je länger ich W* spiele, desto mehr Spaß macht es.

Kleine Frage nebenbei (OT): Habt ihr meine Nachricht bekommen (hauptsächlich an Andreas gerichtet)?

KohleStrahltNicht

Ein Trailer macht aber Lust aufs Spiel.
Du mußt ihn dir doch nicht anschauen.
Dein Kommentar sagt aber auch nichts aus.

Miteshu

Und wo soll dieser „Cinematic Trailer“ etwas über das Spiel aussagen? Es ist die Vorstellung der Hauptmelodie, was übrigens auch so direkt über dem Video erwähnt wird.

Also geht es hier nicht um das Gameplay, die Grafik, die Quests, sondern nur um die Musik und wer sie komponiert.

Xenomurphy

Meh, ausgerechnet Zimmer. 1988, als er noch völlig unbekannt war, habe ich seinen Score zu ‚Paperhouse‘ rauf- und runtergehört, weil er frischen Wind in das Genre brachte und genial Geräsuche aus den Szenen mit der Musik vermischte.

Mittlerweile schreiben Zimmer und seine Schüler gefühlte 80 Prozent aller Hollywoodscores und alles hört sich gleich an. Mit Musik hat seine Arbeit nicht mehr viel zu tun.

Da wünschte ich mir eher einen der großen Altmeister der 80er, wie James Horner oder John Williams (der legendäre Jerry Goldsmith is ja leider schon verstorben).

Forwayn

Endlich mal einer meiner Meinung. Hans Zimmer wird vollkommen überbewertet. Als Profimusiker ist mir sein redundantes Gedudel ein echtes Gräuel. Ich bin froh, dass John Williams noch die Musik zu Star Wars 7 macht. Ob er die drei Teile durchhält ist leider fraglich. Er ist ja auch schon über 80. Danny Elfman schreibt auch super Musik, sogar für Spiele (siehe Fable: The lost chapters)

Xenomurphy

Elfman ist auch klasse. Ich habe besonders in den frühen 90ern geschätzt, dass sich viele seiner Scores wie klassische Stummfilmmusik anhörten.

Natürlich darf man auch nicht Alan Silvestri vergessen oder James Newton Howard.
Die Musik, die Howard Shore für die alten Cronenbergfilme geschrieben hat, haben mich nie wirklich in ihren Bann gezogen – das hat er aber mit ‚Herr der Ringe‘ wieder gut gemacht.

Christopher Young (speziell ‚Hellraiser‘ und ‚Hellbound‘) und Patrick Doyle sind ebenfalls besser als Zimmer.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x