Chinesische Miner fluten den Markt mit gebrauchten Grafikkarten RTX 3080 – Sie sind günstig, aber seid vorsichtig

In China werden Grafikkarten wie die RTX 3080 plötzlich nahe der UVP verkauft. Dennoch solltet ihr solche GPUs nicht kaufen. MeinMMO erklärt euch, welche Tücken sich hinter diesen scheinbar günstigen Angeboten verbergen.

Laut der chinesischen Online-Seite HKEPC Hardware verkaufen chinesische Miner plötzlich hunderte von Grafikkarten:

  • Dazu gehören Highend-Karten wie die RTX 3090, die RTX 3080 oder auch AMD-Karten wie die RX 6900 XT.
  • Auch viele kleinere Grafikkarten gelangen wieder auf den Markt. Dazu gehören etwa die Nvidia GTX 1066 und die AMD Radeon RX 478. Hierbei handelt es sich um Varianten der GTX 1060 und der RX 470.
  • Eine RTX 3070 bekommt ihr gebraucht umgerechnet für etwa 400 US-Dollar (via HKEPC.com). Das sind etwa 337 Euro.

Was ist daran so besonders? Wir hatten uns fast daran gewöhnt, dass man für Grafikkarten den doppelten UVP zahlen muss.

Die Miner verkaufen in China aber ihre Grafikkarten zum Teil zum UVP oder niedriger. Für User, die schon lange nach einer potenten Grafikkarte wie einer RTX 3080 suchen, ist die Versuchung groß, für 700 oder 800 Euro eine RTX 3080 in China zu bestellen.

Plötzlich werden hunderte Grafikkarten verkauft, weil China Krypto-Währungen nicht leiden kann

Welche Gründe gibt es für den plötzlichen Verkauf? China gilt als eines der Länder, in denen die meiste Krypto-Währung geschürft wird. Auf China entfallen etwa 65 % der weltweiten Kryptomining-Hashrate für große Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether (via techradar.com).

Doch China will schon länger Kryptowährungen verbieten, denn der Regierung ist die Währung schon länger ein Dorn im Auge:

  • Die Anonymität des Zahlungsprozesses und die damit kaum vorhandene Kontrolle stellen für die Behörden vermutlich ein Problem dar.
  • Außerdem hat China mit einer starken Umweltverschmutzung zu kämpfen und sieht auch in den Minern ein Problem.

Bei einer Groß-Razzia gegen Miner hat China jetzt über 1.000 Personen verhaftet, Handelsverbote erlassen und die Situation für Miner deutlich erschwert (via n-tv.de). Chinesischen Banken dürfen sich nicht mehr an Krypto-Währungen beteiligen.

Darum verkaufen jetzt viele Grafikkarten: Insbesondere die Razzien haben dafür gesorgt, dass die Kurse der Krpyto-Währungen massiv eingestürzt sind.

Viele Miner verkaufen jetzt ihre Grafikkarten und ihr Equipment. Damit wollen wohl einige Ex-Miner versuchen, noch halbweg viel Geld aus ihrer Mining-Hardware herauszuholen, die viele deutlich jenseits des UVPs gekauft haben.

Doch ihr solltet keine gebrauchte RTX 3080 voreilig kaufen – hier gibt es Einiges zu beachten.

Kauft nicht voreilig eine gebrauchte Grafikkarte auf eBay oder bei anderen Händlern

Grundsätzlich klingen weniger als 1.000 Euro für eine RTX 3080 in Zeiten, wo RTX 3080-Grafikkarten auf eBay teuer verkauft werden, erst einmal sehr verlockend. Doch ihr solltet vorsichtig sein, wenn ihr auf solche, beim ersten Blick, vielversprechenden Angebote eingeht.

Darum solltet ihr vorsichtig sein: Grundsätzlich halten Grafikkarten einiges aus und können auch unter Last arbeiten. Dennoch solltet ihr vorsichtig sein, da ihr nicht sicher sein könnt, was ihr am Ende kauft.

Wir wissen nicht, wie die Grafikkarten beim Mining verwendet worden sind. Möglicherweise haben die Geräte monatelang in einer heißen Lagerhalle mit vielen anderen GPU-Sklaven gestanden und Krypto-Währungen geschürft.

Ihr wollt für euren Gaming-PC sicher keine Grafikkarte, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und bei hohen Temperaturen eingeschaltet war. Denn ihr wisst nicht, unter welchen Umständen die Grafikkarte betrieben worden ist. Darum ist das Risiko tendenziell höher, dass die Karten durch einen Defekt ausfallen. Einen Defekt könnt ihr der Karte von außen nicht sofort ansehen.

So eine Grafikkarte möchte vermutlich niemand freiwillig kaufen, befinden sich aber auch in den günstigen Angeboten, die ihr aktuell auf eBay, StockX oder anderen Handelsplattformen findet.

Im besten Fall habt ihr es mit Profis zu tun: Der Miner hat die Grafikkarten gut behandelt und ordentlich belüftet, doch sicher könnt ihr euch hier nicht sein. Wollt ihr kein Risiko eingehen oder wisst nicht, wie man eine Grafikkarte ordentlich wartet, dann solltet ihr bei solchen Angeboten vorsichtig sein.

Wisst ihr, wie man eine Grafikkarte reinigt oder die Wärmeleitpaste tauscht, dann ist für euch das Risiko deutlich geringer.

Daneben gibt es grundsätzliche Risiken, die ihr beim Kauf einer gebrauchten Grafikkarte beachten müsst:

  • Ihr müsst euch auf die Aussage des Verkäufers verlassen und bereit sein, Geld zu zahlen. Ihr habt keine echte Garantie, dass das gekaufte Objekt wirklich funktioniert.
  • Garantien oder eine Gewährleistung seitens des Herstellers gibt es für gewöhnlich nicht mehr. Vor allem dann nicht, wenn die Grafikkarte vorher in einem Mining-Rig gesteckt hat.
  • Käuferschutz-Systeme von eBay, PayPal, AliExpress oder Amazon bieten zwar Schutz für Verkäufer und Käufer, die Konfliktlösung kann aber unter Umständen Wochen dauern.

Grafikkarten-Hersteller wie Nvidia versuchen mittlerweile, Mining mit den neuen Grafikkarten einzuschränken. Auch das könnte dafür sorgen, dass ihr bald endlich wieder Grafikkarten zu vernünftigen Preisen kaufen könnt. Die Auswirkung der Mining-Sperre von Nvidia wird von Experten aber eher für gering eingeschätzt:

Nvidia macht Mining deutlich schwerer, damit ihr bald eine Grafikkarte kaufen könnt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
galadham

ich hab bisher nur ein einziges mal -obwohl es mir wiederstrebt hat online bei nem chinesen etwas bestellt.

das mach ich nie wieder, unterirdische qualität und mieser service.

hardware würde ich da nie kaufen, nur beim händler um die ecke.
auch wenn das teuerer ist als online, bei dem krieg ich was ich bestelle, und krieg keine fakewundertüte, die ich nicht mal reklamieren kann.

TM510.online

China verbietet 1. Nicht Crypto sondern nur für normale Haushalte.
2. China tut dies aus dem einzigen Grund: ihren digitalen Yuan durchzusetzen.
3. BTC Ban China ist bereits seit 4-5 Jahren unterwegs.

[Mod-Edit: Teile des Kommentars gelöscht.]

Schuhmann

2. China tut dies aus dem einzigen Grund: ihren digitalen Yuan durchzusetzen.

Ist das die offizielle Position von China oder ist es deine Meinung, die du hier als Fakt darstellst?

Ich hab den Rest deines Kommentars mal editiert. Du kannst deine Anlege-Tipps gerne auf irgendwelchen Seiten posten, nicht bei uns.

TM510.online

Es steht ja daneben das es kein Anlage Tipp ist, nicht gerade der hellste Stern am Nachthimmel ne?

Ja das ist so, Google es und recherchiere es.

DiaboIo

Deswegen hat China auch Reihenweise Crypto-Firmen dicht gemacht. Weil es nur um private Haushalte geht. Ja moin.

TM510.online

Ja du Pfosten, genau deshalb damit die bloß nicht was anderes verwenden als ihren eigenen Shit.

Harry Dresden

Bist du ein Troll? Ich hoffe mal ja. Trotzdem:
Lebensdauer
Natürlich leidet die Lebensdauer der Grafikkarte. Ist ein Unterschied ob du sie für ein paar Jahre zum Spielen nimmst und sie nur 1-2 Stunden pro Tag (wenn überhaupt) auf Volllast läuft, oder ob sie 24/7 übertaktet auf Volllast läuft.

Materialien mit Kinderarbeit
Dir ist schon klar, dass das für alle technischen Geräte gilt, inklusive Computer und Mobiltelefone. Deshalb frage ich mich, wie du den Beitrag geschrieben hast? Bischen scheinheilig, oder?

Amyfromtheblock

But can it run Crysis?

X2K

Das ist natürlich vollkommener Blödsinn. Die karten die 24/7 betrieben wurde. Haben kaum Temperatur Schwankungen und somit auch kaum Wärmedehnung. Folglich ist die scherkraft auf die lötstellen und internen verbindungen viel kleiner als bei einer karte die nur einmal am tag für ein oder zwei stunden betrieben wurde. Und da die elkos inzwischen durch ceramic kondensatoren ersetzt wurden ist dort auch keine eintrocknung möglich. Wlp trocknet auch erst nach +4 jahren ein. Einzig die mechanische behandlung seitens der Händler wäre ein minus punkt.

N0ma

Elektronische Bauteile haben allerdings eine durchschnittliche Laufzeit, wenn die 24/7 laufen sind die viel eher durch als bei 1h am Tag. Das gilt für alle Bauteile. Ja Ein und Ausschalten ist ein Aspekt aber nicht alles. Wenn die bei zB 60 Grad laufen dann verwittert das Material. Die Lüfterlager sind einfach irgendwann durch, usw.

Michael

Selbst wenn diese laufen, bei Mining laufen die Karten nicht unter Volllast.
Und bei 60 Grad verwittert da rein gar nichts ?

N0ma

Dann kennst du ich mit Elektronik schlicht nicht aus. ?

X2K

Ich hatte lüfter im einsatz die laufen seit 2006 und wenn ich mein Gehäuse nicht anfang des jahres ausgetauscht hätte würden sie das noch immer tun. Wirklich lagerschäden hatte ich noch nie bei einem Lüfter das war mal ende der 90er jahre ein problem als es noch viele 40mm lüfter für die damals noch einzigen cpu kühler gab und dann zu zeiten des nForce 2 chipsatz bei einigen Asus boards. Staub ist da ein größeres problem und der ist in einem mining rig ein ganz anderer als in einem privat haushalt. Mein altes system lief weit über 10 jahre und das einzige was ich mal machen musste war nach 7 jahren die Kondensatoren aus dem BeQuiet netzteil zu tauschen und nach 9 jahren die Batterie für die systemuhr. Daher gehe ich stark davon aus das die karten noch eine ganze weile durchhalten können. Das einzige was noch nicht ganz passt ist der preis. Für mich sind sie aber eine alternative, nur sind die noch nicht hier im handel aufgetaucht

N0ma

Das ist schön das du gute Erfahrungen gmacht hast. Allerdings gehts hier um den Durchschnitt. Ein Auto mit 10.000 km ist mehr wert als eins mit 100.000. Da kannst du auch erzählen du kennst einen Taxifahrer dessen Auto seit 400.000 km hält, das ist toll aber ebend nicht der Durchschnitt. Es gibt gute Lager und schlechte , da hat sich seit 10 Jahren nichts geändert. Festplatten haben zB eine MTBF, einfach mal googeln.

Naja, ich finde euer Ratschlag jetzt nicht gerade gut.

Grafikkarten können ruhig in einem gewissen Rahmen beansprucht werden. Und professionelle Miner sind Unternehmer, die übertakten die Karten nicht bis zum geht nicht mehr. Diese werden meist so betrieben, dass sie lange halten.

Da ist eine Grafikkarte von Privat, die von irgendeinem Amateur übertaktet wurde und in einem Gehäuse mit schlechtem Airflow verbaut wat, weit aus schlimmer dran.

KFC Manager

Problem ist dass die meisten Karten von Chinesischen Minern eben nicht gut behandelt werden, hab Videos gesehen wie sie per Schubkarre auf nen Haufen gekippt wurden.
Ich würde jedenfalls die finger von jeder China GPU lassen.

Bodicore

Übertackten ist ja noch eines aber och möchte jetzt auch Karte ohne übertacktung kaufen die monatelang iregendwo in einer Fabrikhalle mit unbekannter Luftfeuchtigeit 24/7 auf Maximum gelaufen ist und man weder weis wie gut die Kühlung war noch ob die nicht mehr Staub gesehen hat als mein Roomba über die Zeit.

Kommt halt auf den Preis an aber ich gehe nun mal nicht davon aus das man die für 300Euro kaufen kann sonmdern halt dann doch mehr so zum Neupreis.

Schätze die werden dann eh in Fertigsystemen unter das Volk geschoben das lässt sich kaum beweisen wenn die Parts drumrum neu sind.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Bodicore
Qrne

Aber eine höhe Luftfeuchtigkeit während einer hohen Beanspruchung würde man sehen. 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x