Spieler wollen Axolotl in Minecraft zähmen – So fangt ihr sie

Axolotl sind ein neues Tier in Minecraft Patch 1.17. Wir verraten euch, wie ihr die Wasserbewohner fangt und was sie nützen.

Der neue Patch 1.17 von Minecraft ist live. Das „Caves & Cliffs“-Update brachte zwar nicht die gewünschten Caves, aber dafür jede Menge andere Inhalte. Eines davon sind die Axolotl. Diese niedlichen Wesen könnt ihr jetzt in der Welt von Minecraft finden. Wir verraten, wie ihr die neuen Tiere fangen könnt und welchen Nutzen sie haben.

Wo findet man Axolotl? Axolotl können grundsätzlich in jedem Gewässer spawnen, solange das Wasser niedriger als die Koordinate Y: 63 liegt – also knapp unter der üblichen Meeresoberfläche. Die höchste Wahrscheinlichkeit gibt es allerdings in überfluteten Höhlen. Im Regelfall erscheinen Axolotl in Gruppen von 1 bis 4 ausgewachsenen Exemplaren bei der Erschaffung der Welt, sie können aber auch nachträglich noch vereinzelt erscheinen.

Was fressen Axolotl? Axolotl jagen zwar in der Welt alle möglichen Wasser-Kreaturen, lassen sich jedoch nur durch das Füttern mit Tropenfischen führen. Der Tropenfisch muss dafür in einem Eimer sein. Die Tropenfische findet ihr vor allem in warmen Ozean-Biomen und könnt sie jeweils in einem Eimer transportieren.

So züchtet man Axolotl: Axolotl sind recht anstrengend zu züchten, da Eimer mit Tropenfischen nicht stapelbar sind. Um mit der Axolotl-Zucht zu beginnen, braucht ihr also mindestens 2 Eimer mit Tropenfischen oder entsprechend mehr, wenn ihr mehrere Axolotl gleichzeitig züchten wollt.

Die Axolotl sind ziemlich niedlich – können aber eure anderen Wassertierchen nahezu ausrotten.

Beachtet, dass jeder Axolotl nur einmal alle 5 Minuten verpaart werden kann. Erst nach dieser Abklingzeit kann erneut der Paarungsprozess eingeleitet werden.

Wie zähmt man Axolotl? Axolotl können nicht im klassischen Sinne gezähmt werden. Anders etwa als Wölfe, können Axolotl nur mit Essen gelockt und so geführt werden – etwa zu einem Aquarium, wo man die Tiere dann „einsperrt“, um sie etwa zu verpaaren.

Ihr könnt Axolotl mit einer Leine führen. Alternativ könnt ihr sie auch mit einem Tropenfisch im Eimer locken, da dies ihre Lieblingsspeise ist, die auch zum Züchten genutzt wird.

Minecraft Axolotl Playing Dead
Ein Axolotl stellt sich tot, um Lebenspunkte zu regenerieren.

Welchen Nutzen haben Axolotl? Der reine spielerische Nutzen für Axolotl ist grundsätzlich gering. Sie dienen vor allem als schönes Deko-Element, sollten aber von den meisten anderen Wasser-Kreaturen ferngehalten werden, da sie diese sonst angreifen und töten.

Axolotl können allerdings zur Jagd im Wasser oder beim Säubern eines Ozean-Monuments genutzt werden, da sie nach dem Füttern auch im Kampf gegen Ertrunkene und Wächter helfen.

Welche Farben haben Axolotl? Insgesamt gibt es 5 Farben für Axolotl, allerdings werdet ihr die meiste Zeit nur 4 davon zu sehen bekommen. Die folgenden Farben sind jeweils zu knapp 25 % vertreten:

  • leuzistisch (lucy)
  • braun (wild)
  • türkis (cyan)
  • gold (gold)

Die letzte Farbe, blau, ist äußert selten. Sie kann mit einer Chance von 0,08 % in der Natur auftreten oder wenn zwei Axolotl miteinander verpaart werden (unabhängig von der Farbe der Eltern).

Minecraft Axolotl Color Variants
Alle 5 Farben der Axolotl – ganz links ist die blaue, seltenste Farbe.

So verhalten sich Axolotl: Wie die meisten Kreaturen in Minecraft haben Axolotl ein relativ komplexes Verhalten und reagieren auf unterschiedliche Einflüsse. Besonders wichtig sind die folgenden Eckdaten:

  • Axolotl sind dem Spieler gegenüber grundsätzlich neutral.
  • Hilft der Spieler einem Axolotl dabei, eines seiner Beutetiere zu erlegen, heilt das Axolotl die „Mining Fatigue“ und belegt den Spieler mit „Regeneration I“.
  • Axolotl greifen alle anderen Wasser-Kreaturen an (Ausnahme: Schildkröten und Delphine). Nachdem eine Kreatur erlegt wurde, pausiert das Axolotl für 2 Minuten, bevor es erneut auf die Jagd geht.
  • Axolotl können sich tot stellen, wenn sie attackiert werden. Sie bleiben dann für 10 Sekunden reglos liegen, heilen sich aber dank „Regeneration I“ in dieser Zeit. Stellt sich ein Axolotl tot, wird es von anderen Kreaturen ignoriert.
  • Werden Axolotl an Land freigelassen, versuchen sie das nächste Gewässer zu erreichen, da sie nach exakt 5 Minuten an Land sterben. Sie überleben jedoch, wenn es gewittert oder regnet.

So hindert man Axolotl am Despawnen: Wie die meisten passiven Mobs in Minecraft, können auch Axolotl nach einer Weile despawnen. Das kann man verhindern, wenn man Axolotl mit einem Eimer aufsammelt und danach wieder in die Welt entlässt. Dann gilt das Axolotl nämlich als „vom Spieler generiert“ und bleibt unendlich in der Welt (oder bis das Tier stirbt).

Alternativ könnt ihr Axolotl auch mit einer Namensplakette benennen, denn das verhindert – wie bei allen kompatiblen Kreaturen – ebenfalls den automatischen Despawn.

Habt ihr noch Fragen zu Axolotl? Habt ihr schon ein paar dieser merkwürdig-niedlichen Kreaturen gefangen?

Quelle(n): Minecraft-Wiki
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x