Marvel’s Avengers hat Riesen-Potenzial, bitte vermasselt es nicht

Der Loot-Prügler Marvel’s Avengers öffnet vorzeitig seine Server für interessierte Spieler und MeinMMO-Autor Maik Schneider hat sich in der Beta auf den Grind eingelassen. Er meint, das Potenzial des Titels ist riesig – hat aber auch Angst, dass es nicht genutzt wird. Hier ist sein Anspiel-Bericht.

Was ist Marvel’s Avenger’s? Der neue Superhelden-Titel aus dem Hause Square Enix läuft aktuell in der Open-Beta und wildert im Genre der Loot-Shooter wie Destiny oder The Division.

Ihr könnt mit verschiedenen Superhelden aus dem beliebten Marvel-Universum Ausrüstung sammeln, massig Feinde verkloppen und eure Helden leveln. Dabei nutzt es Elemente aus verschiedenen Genres, um die Spielfiguren einzigartig zu machen. In der Beta stehen 4 Charaktere zur Verfügung:

  • Black Widow nutzt Feuerwaffen wie in einem Shooter, die sogar verstärkten Headshot-Schaden austeilen
  • Iron Man schneidet sich eine Scheibe bei Anthem ab und bietet echtes Fliegen ohne Abstriche und verschiedene Waffen
  • Hulk und Ms. Marvel erinnern an „God of War“ und prügeln sich mit ihren Fähigkeiten durch die Gegner
  • Hier gibt’s eine Übersicht mit allen spielbaren Helden

Dazu bringen die Lieblinge aus TV und Fernsehen alle 3 Fertigkeiten mit, die ihr immer mal einsetzen könnt, um viel Schaden auszuteilen oder zum Befreiungs-Schlag anzusetzen. Eine „Power-Leiste“ bietet dazu eine weitere Eigenschaft, die bei den Helden mal einen Verteidigungs-Schild aktiviert, mal den Schaden erhöht oder für kurze Unverwundbarkeit sorgt.

In den Missionen geht ihr als 4er-Team auf Ziele-Jagd und müsst verschiedene Aufgaben erledigen. Habt ihr grade keine Mitspieler zur Hand, helfen euch NPCs, die dem restlichen Team Leben einhauchen. Ihr seid also in den normalen Missionen immer zu viert, auch als Solo-Spieler. Match-Making bietet Marvel’s Avenger’s aber auch.

Ein Prügel-Spiel zum Verlieben

Wie spielt es sich? In der Tutorial-Mission darf man bereits mehrere Helden im Schnelldurchlauf testen und ich spürte sofort, dass mir das flüssige Gameplay und das allgemeine Spielgefühl liegt. Fäuste, Kugeln und Iron Man fliegen elegant den feindlichen Gesichtern entgegen und sorgen für eine Menge Action.

Die Kamera-Führung wirkt anfangs unruhig und etwas hakelig, was sich aber nach einigen Spielstunden legt. Außer ihr wechselt den Charakter – denn die spielen sich teilweise so unterschiedlich, dass ihr auch die Kamera anders handhaben müsst.

Doch das Gameplay an sich fühlt sich gut an. Das Feuern, Schlagen, Wüten und gelegentliches Ausweichen machen Spaß und nutzt sich auch nach längerer Spiel-Zeit kaum ab. Besonders mit Leuten im Chat kriegt ihr hier eine kurzweilige Superhelden-Erfahrung, die euch mehrere Stunden am Stück fesseln kann. Um darüber hinaus spannend zu bleiben, bietet Marvel’s Avenger’s ein Ausrüstungs-System und Skill-Bäume, sowie ein RPG-Levelsystem für alle Helden. Mehr zum Gameplay gibt’s im Anspiel-Bericht von MeinMMO-Kollege Philipp Hansen.

Marvels-Avengers-helden-iron-man-hulkbuster.jpg
Eines der Highlights bei den Fertigkeiten – Iron Man’s Hulkbuster

Die Unsicherheit ist groß – Wie wird es zum Release?

Wo fangen die Probleme an? Bis hierhin, alles cool. Das Spiel macht mir Spaß und auch beim dritten und letzten Beta-Wochenende werde ich ein paar Stunden mit Gummi-Armen um mich schlagen.

Doch das Gewand, in dem dieser Spielspaß daher kommt, macht mir ein wenig Sorgen – denn Marvel’s Avenagers ist ein „Games-as-a-Service“-Titel. Als Destiny-Veteran habe ich da so meine Zweifel, ob Avengers vom Start weg überzeugen kann. Zwar gefällt mir die Vorstellung, einen großen Marvel-Titel vielleicht über Jahre spielen zu können und immer wieder neue Inhalte zu sehen. Doch es birgt auch eine große Gefahr des Scheiterns.

Warum könnte es scheitern? Alles, was um das hervorragende Gameplay passiert, wirkt in der Beta teilweise lieblos und besonders die Missionen machen einen eher unspektakulären Eindruck. Ein Ziel erreichen hier, 5 Abschnitte räumen da und wenn man Glück hat, wartet am Ende der Missionen ein größerer Gegner, der wenigstens ein bisschen Spannung reinbringt. Das sind die Missionen der Beta:

  • 3 Trainings-Herausforderungen – Je 10 Wellen von Gegnern besiegen
  • 5 Abwurfzonen-Missionen – Kleine und schnelle Einsätze
  • 2 Gefahrensektor-Missionen – Etwas längere Missionen
  • 1 ikonische Mission – Längere Missionen, die sich um einen bestimmten Helden drehen
  • 1 versteckte Schnee-Mission
  • 1 Schurken-Sektor – Hier gibt’s einen dicken Boss-Kampf am Ende

Das Highlight der Test-Phase ist der Kampf gegen einen bis an die Zähne bewaffneten Kampf-Läufer im Schurken-Sektor. Das abwechselnde Kaputt-Schlagen der Schwachstellen und Ausweichen seiner Gegenangriffe ist ein ganz netter Bosskampf und der Inhalt der Beta lässt sich der Test-Phase eines Destiny vergleichen. Doch atmosphärisch überzeugt Avengers nur, wenn man im Kampf ist.

Und hier könnte das große Problem des Titels liegen: Wenn ihr nicht grade fasziniert von den lebensechten Hautfalten an Hulks Achselhöhlen seid, schafft es der Titel bisher nicht mit seinen Reizen zu überzeugen. Die Missions-Umgebungen wirken langweilig und laden selten zum Erforschen ein. Oder kurz: Alles, was nicht zum Prügel-Gameplay gehört, macht derzeit wenig Spaß. Sei es erforschen, seinen Helden verbessern oder Herausforderungen erledigen. Alles macht einen blutleeren Eindruck.

Doch sobald es wieder auf’s Schlachtfeld geht, sind all diese Dinge vergessen. Denn hier offenbart der Titel seine großen Stärken.

Das Gameplay passt – bitte kriegt auch den Rest hin

Wo liegt das Potenzial? Die Kämpfe sind der Hammer! Besonders auf den hohen Schwierigkeits-Graden reicht einfaches Prügeln nicht mehr aus, man muss seine Kombos und die Gegner kennen, im richtigen Moment ausweichen und Zuschlagen. Dazu gibt’s Mechaniken, die gute Reflexe und Reaktionen belohnen, wie „Perfektes Ausweichen“ oder Prügel-Animationen mit größeren Gegnern.

Wenn ihr zum Beispiel mit Hulks Fertigkeit „Würgegriff“ auf einen der größeren Mechs zurennt, gibt er dem nicht nur einfach eine vor’s Kinn, sondern es startet eine einzigartige Animation, die mit ein paar fiesen Kopfnüssen für den Gegner einhergehen.

Solche Besonderheiten machen Spaß und es fühlt sich mächtig an. Es gibt sogar Team-Animationen, bei denen mehrere Helden gemeinsam einen Move an den Feinden vollführen. Je mehr Helden es im Spiel gibt, desto größer die Vielfalt des Gameplays und hier stimmt schon viel – schon jetzt mit nur 4 Superhelden zur Auswahl.

Wenn die Entwickler bei Square Enix es schaffen, das starke Gameplay in eine motivierende Umgebung zu packen, könnte der Loot-Prügler tatsächlich lange Spaß bringen. Für die Entwicklung beauftrage der Publisher Studios, die bereits an Gaming-Größen wie „Deus Ex“ oder „Batman“ arbeiteten. Die Studios können zusätzlich auf die große RPG-Erfahrung von Square Enix zurückgreifen, das mit Reihen wie „Final Fantasy“ oder „Kingdom Hearts“ über eine Dekade bewiesen hat, dass sie solche Spiele drauf haben.

Doch Service-Games sind nicht gerade dafür bekannt, gleich zum Start eine ausgereifte und überzeugende Erfahrung zu liefern. Aber aufgrund des wirklich starken Gameplays hoffe ich trotzdem, dass das Gerüst zum Release passt und die Macher einen schlüssigen Plan zur Weiterentwicklung von Marvel’s Avengers vorlegen. Also bitte – vermasselt es nicht.

Wenn ihr jetzt auch Lust auf eine bisschen Superhelden-Action habt, könnt ihr noch dieses Wochenende an der Open-Beta teilnehmen. Hier gibt’s alle Infos zur Avengers-Beta.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Materno

Ich frage mich son Bisschen auf welchem Schwierigkeitsgrad die Leute, die das Spiel schlecht finden, gespielt haben. Viele Kritikpunkte, die auf leichtem bis mittleren Schwierigkeitsgrad auch durchaus berechtigt sind, scheinen sich nämlich auf höheren Schwierigkeitsgeraden durchaus zu relativieren. EInfach Buttonsmashing ist da halt nicht mehr sinnig und im Grunde auch fast gar nicht mehr möglich. Da kommt es auf Kombos und Fähigkeiten an (wobei wir bisher nur einen Skillbereich mit 3 kleinen Trees gesehen haben. Das Ganze kommt noch 2x mehr dazu). Und gerade bei Resistenzen auf Items habe ich in dieser Eis-Mission auf nem höheren Schwierigkeitsgrad deutlich gemerkt, wie viel angenehmer die Mission durch Eis-Resistenzen wird.

Das ändert natürlich nichts daran, dass durchaus noch Probleme da sind. Viele wollen ja irgendwie gerne dieses Free Flow Kampfsystem aus Batman oder Spider-Man. So gerne ich das auch mag, das würde meinem Gefühl nach einfach nicht für ein Spiel mit mehreren Charakteren auf einmal – egal ob Spieler oder KI gesteuert – funktionieren. Die Richtung in die sie gegangen sind, verstehe ich schon und find sie auch okay. Trotzdem ist es richtig, dass gerade, wenn viel passiert, doch die Übersichtlichkeit verloren geht. Situationen zum Kontern müssen meiner Meinung nach deutlich besser gekennzeichnet werden. Die Missionen haben noch nicht viel Abwechslung, das stimmt auch. Vor allem die kleineren Missionen. Was ich an denen aber dennoch gut finde ist, dass sie voll auf Kurzweil optimiert sind. Diese Mischung aus längeren Missionen und „jetzt mal eben ganz schnell hier und dann schnell da“ fand ich eigentlich recht angenehm, auch wenn ein wenig mehr Abwechslung im Design und Missionsdesign schon cool wäre.

Und dann gibt es glaube ich Dinge, die man mit Marvel Brille betrachten und muss und in einem Lizenzspiel auch durchaus darf. Z.B. die fehlenden Skins an Items für Charaktere. Das würde mir in einem Division, Destiny, Anthem, WoW, Diablo oder was nicht allem total auf die Nerven gehen, deswegen verstehe ich auch Kritik an dem Thema. Mit Marvel Brille sieht das anders aus. Ich will Iron Man und Hulk spielen, deren Aussehen durch Comics und Filme vorgegeben ist. Ich will keinen random Iron Dude mit bunten Rüstungsteilen und ich will auch keinen großen Greenskin mit Mafia-Hut, Unterhemd und lila Shorts (das wäre ein durchaus realistischer Case wenn man diverse Comic Auftritte von Hulk kombiniert).

Mein Bauchgefühl ist , dass das Spiel ohne Marvel Brille ein Titel um 75 liegt. Viel Potenzial, viele kleine, unnötige Schnitzer, aber solide spielbar. Ich denke wer kein Marvel Fan ist und ein Service Game will, kommt gerade bei Division 2 oder Destiny 2 besser weg (wobei man da im Vergleich auch sehen muss wie viele Patches die bereits abbekommen haben und auch Ups and Downs hatten). Als Marvel Fan kann man bestimmt gut 10 Punkte draufgeben.

Das war bei Ultimate Alliance 3 gefühlt für mich ähnlich. Ein solides Spiel – nicht mehr und nicht weniger – was gerade durch die coole Lizenzumsetzung aber für Fans zu einem wirklich guten Spiel wurde.

Materno

Achja und einen Pluspunkt, den ich der Beta gewähre: Sie haben in der Beta deutlich mehr gezeigt, als ich erwartet habe. Mein Gefühl ist, dass das beim vollen Spiel auch so sein wird. Ich halte es für gut möglich, dass da noch einiges drinnen ist, was wir nicht gesehen haben- auch wenn ich jetzt keine Überraschungen im Endgame oder so erwarte. Dafür war das zu Oft bei Service Games in letzter Zeit das Problem ^^

Gorgo

Der Artikel liest sich wie Werbung. Das Kampfsystem wirkt einfach nicht ausgereift. Kein Vergleich zu Batman oder Spiderman. Das fängt bei den hakeligen Animationen schon an. Das Trefferfeeback könnte ebenfalls mehr Wucht vertragen. Dazu noch die drögen, kleinen, extrem linearen Level in denen man langweilige Klongegner kloppt. Auf der PS4 Pro ist es grafisch echt enttäuschend und recht ruckelig.
Auch ein weiteres Manko, das Aussehen der Ausrüstung ändert sich mit dem Upgraden nicht.

Meine Vorbestellung ist jedenfalls erstmal storniert.

Nexus258

Mich würde echt Interessieren wenn Sony so einen Deal für Cyberpunk 2077 machen würde der so (gravierend) wäre wie mit Spiderman ob dann auch alle Cyberpunk boykottieren würden…

Und an alle hater hier, zeigt mir ein Spiel was in der beta 100% rund lief?

Mihari

Viele Kritiken betreffen ja leider auch das Kampfsystem und Gameplay an sich. Ich werde nach der Beta auch erstmal auch Marvel Avengers verzichten, da mir das Kampfsystem zu unstimmig ist und das Gameplay zu „langweilig und monoton“ sowie auch das Leveldesgin zu „schlauchig“ ist. Ich bin überzeugt, dass sich das nach der Beta auch nicht groß ändern wird. Dafür müsste das Game grundsätzlich nochmal überarbeitet werden.

Bei den „100%“ runde bin ich bei dir. Aber die technischen Probleme sind für mich noch das kleinste Übel an der Beta 😉

Shin Malphur

Hmm Cyberpunknist ein schlechtes Beispiel, da wir ja grad deswegen auf CP2077 gehyped sind, weil das Studio CDPR alle Spiele ohne DRM released, keine Mikrotransaktionen bringt und für die Nähe zur Community bekannt ist. CDPR ist ein Studio und Publisher, dem wir vertrauen können. Ansonsten würden wir CP2077 mit ganz anderen Augen betrachten. Wir sind nicht geil auf CP2077, sondern auf das nächste Werk von CDPR!

Würdest du hier sowas wie CoD, Battlefield, Borderlands usw. nennen, dann ganz klar JA! Wenn eine Klasse bei BL3 Sony exklusiv wäre, hätte ich mir das Spiel niemals geholt.

theMIKster

Ich fühle mich tatsächlich etwas an Anthem erinnert und das nicht im Guten.
Schuld sind die hakelige Kamera und die unpräzise Steuerung , weiter brauche ich dann gar nicht mehr gehen.
Sind die beiden schon nix, ist das Game unten durch.
Hinzu kommt das ätzende Gebaren von Sony mit ihrem Exklusiv Gehabe 🙁 …man kann ein Spiel auch mit Gewalt kaputt machen.
Bestellung storniert…nochmal 90 Steine für ein überhypedes Spiel gebe ich nicht aus.

GipsyDanger

Hätten sie sich lieber die Reste von Marvel Heroes unter den Nagel gerissen und DAS ordentlich auf Vordermann gebracht, anstatt nen noch mieserern Anthem-Klon zu bringen – ich denke, diese Lösung hätte mehr Spieler glücklich gemacht^^

Mihari

Mal eine ganz andere Frage in die Runde: Seht ihr den Begriff „Potenzial“ bei MMOs eigentlich noch positiv oder schon negativ?

Ich für meinen Teil habe in den letzten Jahren gelernt, dass „es hat Potenzial“ immer mehr zu einem negativen Ausdruck für mich geworden ist. Fast alle MMOs der letzten Jahre die ich kenne oder gespielt habe, und mit dem Begriff „es hat Potenzial“ kommentiert oder in Verbindung gebracht wurden, sind letztlich immer gescheitert oder haben kaum noch Spieler bzw. eine Fan-Base. Daher steht für mich persönlich „es hat Potenzial“ inzwischen gleichwertig wie „Finger weg, es wird nix“.

Wie seht ihr das?

ParaDox

Wenn ich von Potential lese, ist das für mich irgendwie immer der letzte positive Punkt den man anführen kann.

Oft genug schon in Foren gelesen was gescheiterte Spiele ja für ein Potential hätten.

Shin Malphur

Wie auch schon bei Anthem: Damit sie das Spiel nicht vermasseln, müssten sie den Release um 6-12 Monate schieben und tatsächlich mal die ganzen kritischen Stimmen beherzigen. Machen sie aber sicher nicht, damit ist das Spiel in den ersten Monaten garantierter Schrott mit kurzweiliger Unterhaltung bei der Kampagne.

Ich würd mich ja gern übers Game freue, bin auch seit meiner frühen Kindheit ein Marvel Fan, aber das sieht einfach bisher nur leblos aus…dazu der Spidermandeal und mir ist jegliche Lust dran vergangen.

TheRealSnacker

Kann man auch einfach nur die Story spielen ohne den ganzen MP Grind- und Loot-Quatsch?

Zuko

Klar

Shin Malphur

Jo, damit hast du das Tutorial dann abgeschlossen und kannst es wieder verkaufen 😀

K-ax85

Ich halte das Spiel, mit Verlaub, für ein Schrottspiel – auch das Gameplay stimmt nicht, schlechtes Trefferfeedback, alle Charaktere spielen sich gleich was die Standard-Attacken angeht, das Loot und Item System ist noch (!!!) schlechter als bei Anthem, das Missionsdesign geht mir schon in den wenigen Beta-Missionen auf die Nerven, gerade in einer Beta, die ja das Aushängeschild für so ein Spiel sein sollte, da sich aus dieser die Spieler schon eine Meinung bilden, hätte man, wenn überhaupt vorhanden, ja ein paar spannende Missionen mit guter Regie zeigen können. Das Spiel sieht dazu auch „nur“ okay aus, ist aber kein grafischer Kracher.

Hatte die Beta nach 2 Tagen wieder runtergeschmissen.

Mein Fazit: Wird nicht gekauft. Ich sehe hier kein Riesen-Potential, dass nicht ein komplettes Rework nach Release bedingen würde – und darauf hab ich keinen Bock.

/edit: Und was dann auch gar nicht geht – PC Spieler und Xbox Spieler bekommen mit Spiderman den (statistisch gesehen) beliebtesten Marvel-Helden gar nicht zur Verfügung gestellt.

Sveasy

Ohne dir zu nahe treten zu wollen…. Aber vielleicht solltest du nochmal googeln was ein Betatest ist. 😉
Eine Beta soll kein Aushängeschild sein, sie dient dazu Feedback einzuholen, evt Bugs zu finden, Serverstruktur unter größerer Last zu testen usw.

Was du meinst, also als Werbung, wäre dann eine Demo. Leider hat sich dieses „Beta = Demo“ seit ein paar Jahren eingebürgert, was auch daran liegt dass viele Entwickler keine Demos mehr anbieten.

Suchtus

Naja du hast ansich natürlich recht. Aber eine Beta so kurz vor dem relase kann man auch schon als Demo oder so sehen. Bis auf vielleicht einige Kleinigkeiten werden sie nicht mehr ändern können. Wenn es überhaupt möglich ist das gesamte Feedback in so kurzer Zeit anständig aus zu werten.

K-ax85

Ein Beta-Test ist das, was der Entwickler daraus macht. Es gibt keine feste Definition von „Beta“ – ein paar Wochen vor Release eine „closed“ und „open Beta“ zu veranstalten dient aber nur der Produktpräsentation, in dieser Zeit KANN der Entwickler fast nichts mehr verändern, darauf kann ich dir als (Web)Software-Entwickler Brief und Siegel geben.

Früher hätte das ganze „Demo“ geheißen. Will der Entwickler das Spiel aufgrund des Spieler-Feedbacks nun noch einmal komplett überarbeiten MUSS er das Spiel später veröffentlichen, anders geht es gar nicht, der Zeitraum ist zu kurz. Er kann noch ein paar technische Fehler ausmerzen, mehr aber auch nicht.

//Edit: Das Spiel erscheint in einer Woche (!!) – das heißt die DVDs/blurays sind lange gepresst, das Spiel ist schon „ewig“ fertig und ausgeliefert – nicht einmal in dem obligatorischen Day-One Patch werden die Entwickler alle gröbsten, in der Beta offensichtlich gewordenen, Probleme angehen können, weil viel zu kurzfristig.

curry-meister

ich war bisher sehr enttäuscht. mal wieder ist die kamera schuld. mit hulk in einem gebäude hat nciht funktioniert! graunhaft. keine übersicht und hecktische kämpfe.

ebenso fühlt sich einfach stark befremdlich an wenn ich meien chras ausrüste und sich NICHTS an dr erscheinung ändert. vorallem bei einem der hulk der nur eine hoase an hat.

ansonsten noch recht lieblos aber mal schauen. ich denkje es könnte ein anthem werden aber nur, dass es etwas länger durchhält.

Zuko

Fands auch super. Habs auf PC in max und One X gespielt. Beide absolut identisch grafisch. Sieht gut aus, spielt sich klasse…
Und wenn es mich 30-50std unterhält reicht das.

Muss nicht immer 1000std. sein…

Keine Ahnung warum alle nur noch so denken.

Nexus258

Keine Ahnung was ihr alle habt, es ist eine Beta wo nur ein kleiner Teil vom Spiel gezeigt wird, gerade Mal 30 min der Story und ein paar Multiplayer Missionen und ihr meckert schon alle. Ich finde das Spiel bisher sehr gut es macht einfach Spaß z.B mit Hulk einfach alles in Trümmern zu legen oder mit black widow, Batman Like die Gegner nieder zu schlagen.
Die Grafik ist auch sehr gut (PC) die Konsolen denke ich eher nicht so da die es nicht mehr so gut packen, ansonsten freu ich mich schon auf die Story und weitere Multiplayer Szenarien.

Direkt die Deluxe vorbestellt.

Shin Malphur

Wenn ich ein Haus besichtigen gehe und außen die Fassade abbröckelt, dann brauche ich nicht erwarten, dass innen die Ausstattung super ist und das Haus top in Schuss ist. Dann da blind zu kaufen und anzunehmen, dass es alles bis Release mit der bisherigen Planung und Entwicklung schon bis dahin sehr gut sein wird, ist …hmm du kannst dir das Wort raussuchen: Naiv, Leichtsinnig, Dumm, Unbedacht, Impulsiv, Verblendet….sich dir was aus.

Ich will dich damit nicht beleidigen, auch wenn das vielleicht so anmuten mag. Wenn es dir Spaß macht, gönn ichs dir. Aber eine Vorbestellung ist nicht nur riskant, sondern auch völlig unnötig und bringt keinen Mehrwert. Warum nicht einfach mit dem Geld ausgeben bis zu dem Moment warten, wenn das Spiel in der finalen Fassung erschienen ist und unabhängige Journalisten urteilen, dass es sein Geld Wert ist?

Na gut bei dem Spiel hätte ich es so gemacht. Aber dank Exkusivdeal boykottiere ich es sowieso. Nach dem bisher gezeigten und gespielten Material ist das kein Verlust. Da haben die Lego Marvel Spiele schon besser unterhalten.

Daniel

Ich fand die Beta bisher so lala.

Die Kämpfe sind okay, glaube aber, das sich das bis jetzt Neue Kampfsystem relativ fix abnutzt. Was mich am meisten stört, sind die schlauchartigen Level. Das bringt zwar mehr geskriptete Actionszenen ins Spiel, zwängt dafür das Spiel aber unnötig in ein Korsett.

Bin im Nachhinein froh, das ich dank dem Sony exclusivem Spiderman Deal storniert hatte.
Mal schauen, wie es zu Release wird.

Sveasy

Hast du alle Inhalte der Beta gespielt? Linear war da nur der Einstieg der quasi den Storymode zeigte, da finde ich Linearität zu Gunsten cineastischer Inszenierung durchaus legitim.
Bei den MP Missionen gab es durchaus einige die in grösseren Arealen gespielt haben. Klar es war keine Open World aber das wurde ja auch nie so beworben

Daniel

Nein, hatte leider nicht genug Freizeit.

Es gab da so eine MP Mission, da war man im Schnee unterwegs. Das war das Level wo ich mich etwas mehr bewegen durfte, aber bei der Bewegung keinen Sinn machte. Immer wenn ich nicht direkt zum nächszen Missionspunkt gerannt bin, gabs keine Gegner mehr. Die Level sind irgendwie tot, ausser da wo man zwangsläufig hin muß.

Irgendwie hat sich das eher wie eine Alpha gespielt, wo sehr vieles noch fehlt. Ähnlich wie bei Anthem, wobei man dort ganz am Anfang deutlich mehr Abwechslung hatte.

Chucky

Ka Was die anderen haben. Mir gefällts. Es macht mir spaß ( dass ist alles was für mich zählt). Wird gekauft:)

RaZZor89

Nach 30min gelangweilt deinstalliert. War es vielleicht das erste Spiel was der Herr Schneider gespielt hat? Weil anders kann ich es mir nicht erklären. Nicht böse gemeint

Sveasy

30 Minuten…. Also gerade mal das Tutorial und die erste Einführungsmission…. Na das sagt natürlich viel über den Rest des Spiels aus 😉
War das vielleicht die erste Beta die du gespielt hast? Weil anders kann ich es mir nicht erklären.
Nicht bös gemeint.

Holzhaut

Wenn sich Gameplay und Kampfsystem schlecht anfühlen, reichen 30 Minuten aus. Wozu das Endgame anschauen, wenn der Anfang schon keinen Spaß macht?

RaZZor89

Wenn es für dich das Spiel des Jahrhunderts sein sollte, hey, ich gönne es dir vom Herzen aber meins ist es eben nicht. Und ja, es reichen durchaus 30 min um sich ein Bild zu machen weil so komplex ist das ganze
jetzt auch nicht 😉

Herlitz

0815-Titel, der sich wie ein ödes Mobile Game anfühlt.
Mir wäre das Game vielleicht 10€ wert.

Spiderman/Batman zeigen, wie man es ordentlich macht.

chack

Ihr braucht wirklich mal den ein oder anderen „Spieletester“ der da schon etwas Erfahrung hat. Klar Games sind immer Geschmackssache etc aber das Gameplay als gut zu bezeichnen ohne wirklich aufs Kampf und Itemsystem einzueghen finde ich schon ziemlich mau. Auch wenn das nur die Meining des Autors nach ein paar Stunden ist, es wirkt halt einfach nicht kompetent. Wenn man damit argumentiert das das Gameplay viel Potential hat, dann sollte man auch drauf eingehen. Kämpfe sind lüssig und Hulk kann Würgegriff reicht da halt nicht aus um das „potential“ rüber zu bringen.

Ich bleibe bei meinr Meinung welche ich schon zur Alpha gesagt habe. Das Spiel ist Franchisemilking, anspruchslos ohne nennenswertes Endgame, welches aus den immer selben Missionen besteht. Story 5-8 Stunden Unterhaltung + Maximal 10 Stunden „Endgame“, dann isses auch schon wieder viel zu langweilig. Das war aber schon klar nach den ersten Gameplayvideos von dem Spiel. keine Ahnung wieso der Jürgen und der Maik das SPiel so Hypen.

Alexander Leitsch

Wir spielen in der Regel GaaS, also Spiele, die darauf konzipiert sind, hunderte Stunden Unterhaltung zu bieten und die jahrelang erweitert werden. Wie soll man das auch intensiv testen und ausführlich bewerten? Immerhin ist das Spiel nicht mal draußen und jede Wertung kann beim nächsten Patch eh hinfällig sein…

Man hätte hier durchaus intensiver auf den ein oder anderen Punkt eingehen, das möchte ich nicht bestreiten, aber das ist eben nicht wie ein Singleplayer, das X-Spielstunden hat und dann vorbei ist.

chack

Naja, die Gamestar zum Beispiel ist nicht auf MMOs fokusiert und schaft es trotzdem richtige Tests zu zum Beispiel ESO zu liefern und zu so ziemlich jedem andern MMO auch. Ihr die sich MMO auf die Flagge geschrieben haben schaffen das nicht? Es ist echt nicht schwer oder sonderlich Zeitintensiv MMOs zu testen. Als erfahrener MMO Spieler sollte man wissen worauf es ankommt und was wichtig ist bei einem MMO und dem einzelnen Genre.

Einfach, wie ist das Gesamtpaket zum Anspielzeitpunkt, wie sind die einzelnen Systeme ins Spiel integriert und wie greifen die Systeme im Endgame ineinander, Woher kommt der Wiederspielwert und die Langzeitmotivation. Wie ist die Story bzw der Weg ins Endgame, wie ist das Itemsystem, motiviert es durch tiefe? Wie ist das Kampfsystem, ist es tastendrücken oder steckt da mehr dahinter? Wie fühlt es sich an, woher kommt die tiefe und wie ist die Vielfalt? Was für aktivitäten gibt es und lohnen die sich oder nutzen sie sich schnell ab? Ihr müsst ja nicht sofort bei jedem Patch oder jeder Erweiterung die Wertung oder euren ursprünglichen Test anpassen. Einmal alle 1.5-2 Jahre ist völlig ausreichend. Bei einem größeren Inhaltsupdate könnt ihr getrennt zum Maingame einen test machen. Etwa wie fügen sich neue Systeme und neues Gameplay ins Maingame ein? Sind die neuen Features sinnvoll? Was gibt es alles neues etc?

Deswegen sag ich ja, ihr braucht echt jemanden der das kann und weiß was wichtig hierbei ist. Wenn ihr als MMO Experten MMOs nicht richtig testet, wie soll man euch als MMO Experten dann ernst nehmen? Das ist halt jetzt euer 2ter Autor der einen „Anspieltest“ oder was auch immer zu diesem Spiel macht und es wird so gut wie nichts negatives über das Spiel gesagt. Der Artikel von phillip war sogar ausschließlich auf Hype getrimmt. Schaut man sich dann Reviews zur BETA an, spielt die BETA selbst oder schaut auf die Steamreviews dann wird schnell ein ganz anderes Bild offenbart. Wie könnt ihr als Experten das alles einfach so übersehn? Das ganze negative und das ganze ungewisse über das SPiel gehört mindestens genauso in einen Anspieltest wie das positive im Artikel. Für einen Anspieltest, Ersteindruck oder wa sauch immer wird einfach viel zu wenig auf das Coregameplay und Systeme eingegangen, vorallem so kurz vor Release sollte man als Gamingseite das scon genauer beleuchten und den Ist Zustand möglichst genau wiedergeben.

Alexander Leitsch

Den Test, den die GameStar zu ESO hat, ist lustigerweise von Jürgen aus 2016, der inzwischen bei uns hier auf MeinMMO als fester Redakteur arbeitet. Und ja, sowas kann man nach dem Release sicherlich mal machen. Aber vor dem Release eines GaaS-Spiels nen umfangreichen Test zu erwarten, ist einfach schwer umsetzbar.

„Es ist echt nicht schwer oder sonderlich Zeitintensiv MMOs zu testen“

Also um das Endgame in einigen MMORPGs zu erreichen, brauchst du sicherlich 10-30 Spielstunden, auch als Veteran und mit Mitspielern für Dungeons/Raids/Gilden-Content in der Hinterhand. Um dann nen echten Einblick zu bekommen in Crafting, Spiel-Prozesse und die verschiedenen Klassen, da wirklich ne Wertung fallenzulassen und dann den Artikel zu schreiben, da wäre ein Redakteur sicherlich ne Woche komplett raus aus der Redaktion (30+ Arbeitsstunden).

Ich weiß das, ich hab das damals bei Astellia gemacht und 20 Stunden fürs „Kennenlernen“ gebraucht, später legendäre Dungeons und Farming für Gear in der Freizeit gemacht und dann den Artikel geschrieben. Das war ein riesiger Aufwand und Astellia war jetzt bei Weitem nicht das komplexeste und aufwändigste MMORPG, das ich je gespielt habe.

“ Wenn ihr als MMO Experten MMOs nicht richtig testet, wie soll man euch als MMO Experten dann ernst nehmen? “

Maik Schneider ist ein Genie, wenn es um CoD Warzone oder The Division 2 geht. Da ist er absoluter Experte. Ich bin ein Crack was Guild Wars 2 und ein paar andere MMORPGs angeht. Irinia Moritz weiß absolut alles über FFXIV und ist tief drin in Lost Ark. Jeder von uns dreien weiß grob, was in Marvel’s Avangers passiert und jeder von uns hat sich das Spiel schon angeschaut.

Aber keiner von uns hat diese Tiefe in einem Spiel, das noch nicht mal releaset wurde, sondern wir haben uns das über Jahre in den anderen Spielen angearbeitet. Wir hatten einfach nicht die Zeit und Möglichkeiten, bei Marvel’s Avengers so in die Tiefe zu gehen, dass es einen Test geben könnte, ja. Darum haben wir uns zu einem lockeren Anspielbericht entschieden. Wir gaukeln ja zu keiner Sekunde einen tiefen Test vor.

Wenn du deshalb an unserer Kompetenz zweifelst, tut mir das sehr leid, aber das tust du zu Unrecht. Ich muss keinen tiefgehenden Test schreiben, um meine Expertise in MMOs allgemein zu beweisen. Jeder, der hier im Team arbeitet, hat einen tiefen Hintergrund und liebt MMOs.

Du hast jedoch recht, dass Negatives und Bedenken für die Zukunft in einen Anspielbericht gehören. Da kann man hier auf jeden Fall nacharbeiten. Deshalb danke für das Feedback, das gebe ich so auch an Maik weiter.

chack

Jo danke das du mir ausführlich geantwortet hast. Ich persönlich fände es halt einfach gut wenn ihr in Zukunft auch richtige Tests hättet, vllt findet ihr da ja eine Lösüng.

Alexander Leitsch

Kann ich voll verstehen. Wir freuen uns übrigens auch immer über euer Feedback!

Leya Jankowski

Wir haben genau zwei Tests hier veröffentlicht und zwar zu Monster Hunter World und zu Borderlands 3.

https://mein-mmo.de/monster-hunter-world-monster-hunter-world-im-test-ein-wahres-monsterwerk/
https://mein-mmo.de/borderlands-3-im-test/

Das waren für uns zwei Experimente ich Richtung Tests und wir kommen immer wieder an dem Punkt an, dass Tests nicht zu unserer Ausrichtung passen. Unsere Autoren und Redakteure sind durchaus in der Lage Spiele zu bewerten und bis ins Detail auseinander zu nehmen. Wir haben uns aber auch gerade bei den Titeln für einen Test entschieden, weil sie für uns zwar den Charakter eines Service-Games haben, aber noch nicht ganz Games-as-a-service sind.

Wir beschäftigen uns sehr intensiv und ausgiebig mit den Spielen, die wir auch langfristig begleiten. Wir hören nicht auf, sehr intensiv über einzelne Spiele wie World of Warcraft oder Destiny 2 zu berichten, auch wenn gerade dort etwas Content-Flaute herrscht nicht. Wir machen also durchaus mehr, als ein Spiel nur mal ein paar Stündchen anzuspielen. Unser Konzept ist, dass wir mit Spielern arbeiten, die diese Spiele intensiv spielen, sich jeden Tag damit beschäftigen, die Community-Foren lesen, etc. Wir sind der Meinung, dass man im Prinzip jedes Service Game eine neue Note und einen Nachtest geben müsste, sobald auch nur ein Patch erschienen ist. Das Problem gab es letztens noch bei Red Dead Online, in dem ein Update das komplette Spiel zerschossen hatte: https://mein-mmo.de/red-dead-online-nach-update-unspielbar-das-sind-probleme/

In dem Moment war es unspielbar und hätte vielleicht eine 2 oder 3 bekommen müssen. Service Games sind lebende Games, die sich immer weiter entwickeln und verändern. Wir nehmen die Momente auf und berichten darüber. Es gibt so viele Service Games, die sich über die Jahre drastisch verändert haben.

chack

Service Games sind lebende Games, die sich immer weiter entwickeln und verändern. Wir nehmen die Momente auf und berichten darüber. Es gibt so viele Service Games, die sich über die Jahre drastisch verändert haben.

Das ist der Punkt den ich nicht verstehe. Logisch entwickeln sich Spiele über die Jahre, manche zum guten manche zum schlechten. Aber was hält euch den davon ab wenn ein Spiel released wird einen richtigen Test zu machen welcher den Ist Zustand wiedergibt. Der Test muss ja nicht am Release Tag erscheinen, der Test ist fertig wenn er fertig ist, eben je nachdem wieviel Zeit man braucht um alle relevanten Dinge zusammen fassen zu können. Da muss man auch Zwangsweiße nicht mega tief ins Endgame rein um ungefähr abschätzen zu können was da noch kommt. Über eine Momentaufnahme zu berichten oder ein Spiel im Ist Zustand bewerten und testen, das sind ja verschiedene Dinge. So ein „Anspieltest“ basierend auf ner Handvoll Stunden ist bei MMOs halt kaum was Wert. Klar, so wie hier als BETA Erfahrungsbericht geht das ja noch aber ab Release erwartet man dann halt mehr als sowas.

Wir sind der Meinung, dass man im Prinzip jedes Service Game eine neue Note und einen Nachtest geben müsste, sobald auch nur ein Patch erschienen ist.

Neeee absolut nicht. Niemand macht das, kein Youtuber und keine Gamingseite und jeder hat dafür Verständniss das es keiner macht. Klar gibt es Patches oder auch richtige Erweiterungen welche ein Spiel super ergänzen, erweitern oder auch desaströs verschlechtern. Aber da würde keine Gamingseite hinterherkommen mit den ganzen Test Updates. Es reicht ja wenn man kurz wiedergibt was eine Erweiterung alles relevantes neues bringt, wie das SPiel dadurch verbessert oder auch verschlechtert wird, ob die Qualität dem Maingame entspricht oder sogar vllt besser ist etc. Das ganze Spiel kannst du dann in nem Nachtest nach 1-2 großen Erweiterungen ( 2 Jahre) nochmals richtig Testen und gegebenenfals erwähnen was sich alles so verbessert oder auch verschlechtert hat. Für mehr ist einfach keine Zeit bei so vielen Games die permanent rauskommen.

Wolve In The Wall

Potential hat das Marvel-Franchise definitiv, aber Square Enix hat es – wie so oft die letzten Jahre – mal wieder komplett vermasselt. Früher verlässlicher Publisher für HighEnd- und Innovative Spiele, kann man diesen alten Glanz nur noch erahnen.
Das einzig gute an den Spiel was mir gefiel ist halt, dass Marvel /Helden Setting. Doch dann hört schon auf. Das Gameplay ist öde, flach und eintönig – ich war schon nach dem Intro das erste Mal gelangweilt. Keine Open World oder wenigstens Pseudo-Open World, wie die bspw Diablo oder Borderlands, die ja vom Prinzip ähnlich sind wie Avengers. Charakterentwicklung und Ausrüstung flach, Movesets genauso. Bin sehr enttäuscht, wird nicht gekauft.

Warmoth

Ich konnte in der Beta kaum Potential erkennen… das Skillsystem und vorallem das Itemsystem wirkte viel zu flach um auf lange Sicht interessant zu sein.
Bin gespannt ob es positiv überraschen kann.

Direwolf

Das Spiel hatte an dem Tag endgültig verkackt, an dem angekündigt wurde, dass es plattformexklusive Inhalte geben wird.
Wie sowas auch weiterhin gekonnt von den Medien ignoriert werden kann, bleibt mir schleierhaft.
Mal davon abgesehen, dass das Spiel ansich absolute Grütze ist. Ähnliche Spiele werden gnadenlos abgestraft, aber nur weil es die Marvellizenz hat, kann es gut werden?
Wie kann man sowas auch nur ansatzweise gut finden?

Mihari

Da ich mir bisher auch nicht sicher war, ob ich mir Marvel Avengers vorbestellen oder zum Release kaufen soll, habe ich mir heute mal die PS4 Open Beta auf meine Pro runtergeladen. Und ich bin mir jetzt sicher, dass ich mir Marvel Avengers nicht holen werden.

Wie viele andere, bin auch in maßlos enttäuscht vom Spiel. Auch wenn es erst einen „Beta“ ist, aber nach 2 Stunden testen fehlen mir die Worte 🙁

Die Grafik ist auf PS3-Niveau, die Synchro mehr als schlecht, das Kampfsystem so la la und das Gameplay bereits nach kurzer Spielzeit schon langweilig und monotones rumkloppen. Was hat sich Crystal Dynamics nur dabei gedacht? Mir kommt es echt so vor, als ob das Spiel nur auf den Marvel Hype schnell aufspringen möchte aber inhaltlich kaum was zu bieten hat. Das Thema „Mikrotransaktionen“ lasse ich jetzt mal bewusst außer acht.

Ich vermute leider, dass das Spiel aufgrund der weltweiten Marvel-Fans sich gut zum Start verkaufen wird. Ich vermute aber auch, dass das Spiel sehr schnell (aktuell zurecht) einen Rekord bei den Negativ-Reviews brechen könnte.

Schade was Crystal Dynamics aus der Lizenz hier gemacht hat und leider auch eine große Chance vertan hat. Irgendwie habe ich grade Anthem im Kopf, das mich zumindest nicht so schnell gelangweilt hat wie Marvel Avengers.

Hammerschaedel

hmm.. nee, ich finds eher mau..klaro, die Marvel-Story ist für mich als Comic Fan immer nett.. aber der rest? eine bescheidene Kamera, Button Mashing, und ein lahmes Game-play… nene datt is nix.

Namma

Also ich weiss ja nicht, hab gerade 4 Stunden die beta gespielt, irgendwie ist das einzig gute, das es marvel ist.
Gespielt in ultra 4k, aber mir ist in meiner 25 jährigen gamer Geschichte noch nie schlecht geworden inklusive vr (oculus quest und HTC vive). Ich hab keine Ahnung warum.

Hab mich sehr gefreut und bin froh das es diese Demo / beta gab.

Potenzial… Mhhhh, für mikrotransaktionen sicherlich.
Ich habe zu bemängeln, die Grafik (die animationen gefallen mir allerdings),
Das gesamte Interface und Menüs, aber am aller schlimmsten finde ich die Steuerung in Verbindung mit dem lahmen und monotonen kampfsystem, keine Ahnung was da noch kommt aber es hat einfach kein Spaß gemacht.

Im gesamten ist es ok, aber irgendwie war meine Vorfreude nach dem Intro weg 🤷🏻‍♂️

Leider enttäuscht.

PS: am PC scheint die Performance sehr gut zu sein. Läuft super und keine Abstürze.

Divine

Ich kann nicht sehen worin man bei dem Spiel potential sieht, wirklich nicht.

Das taugt mMn nichtmal für kurzweiligen Prügelspaß.

Hulk fühlt sich alles andere als „mächtig“ an und Anthem fühlte sich mehr nach Ironman an.

huhu_2345

Ich fand gerade die Story Missionen unfassbar langweilig. Da Prügelt man sich von Gegner zu Gegner und ist schon nach 5 Min. genervt wie viel von diesen den noch kommen werden.
Mit Freunden und Geschwistern kommt aber zumindest etwas Spass auf auch wenn es Primär nicht ab Spiel liegt.
Wäre mein Bruder nicht ein absoluter Fan, der sich wie Bolle auf das Spiel freud, würde ich erstmal abwarten oder es ganz auslassen.

Weizen

Performance total fürn Arsch, auf PS4 ruckelt es, im 4K Modus hat man Motion Blurr das einem schlecht wird und die PC Version läuft auch beschissen trotz guter Hardware.

„aBeR eS iSt EiNe BeTa“ Nö, ein paar Wochen vor Release ist es keine Beta mehr sondern eine Demo, wenn es raus kommt wird es wohl kaum besser sein.

Captain Bimmelsack

Wer so eine Grütze, vollgestopft mit Mikrotransaktionen, übelst langsamem Kampfsystem und Grafik von vorgestern auch nur ansatzweise feiern kann, hat m.E. im seriösen Spielejournalismus nichts zu suchen, subjektive Betrachtungsweisen hin oder her. Ihr habt gegenüber den Lesern eine Verantwortung, diese so gut wie möglich zu beraten, und nicht, denen den letzten Scheiß schmackhaft zu labern, da könnt ihr noch so viel „Meinung“ labeln.

„Starkes Gameplay“, „hervorragendes Gameplay“ – mal ernsthaft, du bist doch von allen guten Geistern verlassen!

Aber danke für die Erwähnung von Deus Ex. Nur mal zur Erinnerung, falls der eine oder andere das vergessen hat: Für diesen Totalausfall eines „Prügel-Spiels zum Verlieben“ (lohooooooooooooool) wurde der neue Deus Ex-Teil auf Eis gelegt …

Neowikinger

Seriöser (Spiele) Journalismus wird vor allem dann betrieben, wenn klargestellt wird, wann es sich um die eigene Meinung handelt und wann es um fachliche Expertise geht. Es gibt dutzende Spiele oder auch Filme, die absolut grauenhaft umgesetzt sind, die man aber dennoch gerne spielt oder sich ansieht, weil es einem persönlich gefällt. Dieser Artikel gibt direkt zu Beginn an, dass es sich um einen Meinungsartikel handelt und somit sehr subjektiv ist. Dass du nicht in der Lage bist, diese Dinge zu trennen, ist dein Problem, aber sicherlich nicht das des Autors

chack

Es mag zwar die Meinung des Autors sein aber „Meinung“ ist halt auch keine Entschuldigung oder allgemeine Rechtfertigung für einen derartigen „Anspieltest“. Es stimmt schon das gerade bei Spieletests die Autoren eine gewisse Verantwortung den Lesern gegenüber haben. Auch wenn das eine „Meinung“ ist, so geht es dennoch in die Richtung „Test“ und damit kommt die Verantwortung. Wenn man sowas macht dann muss man auch über den eigenen Tellerrand schauen und überlegen, was sind ie heutigen STandards, wie motiviert das Spiel, was ist der Gameplayloop etc. „Kampfsystem ist gut weil Teamcombos und Hulk Würgegriff“, das ist halt einfach total Oberflächig, daraus geht halt nicht hervor wie das Kampfsystem jetzt nach 10 Stundne noch motivieren sollte.

Neowikinger

Zunächst einmal besteht die Verantwortung gegenüber den Leserin darin sie darüber aufzuklären, um was für einen Artikel es sich handelt, also z.b.: Test, Vorabreview, Meinung, Sponsored Partnershop etc. Was es eben alles so gibt und daraus ergeben sich dann wieder neue Wege, wie der Artikel geschrieben werden kann bzw muss. Und bei einer Meinung kann von „in die Richtung Test“ gar nicht mehr die Rede sein, nicht einmal annähernd. Das Spiel kann die größte Grüze sein und wird vermutlich bei den Tests am Ende auch nicht gut abschneiden und bei vielen Fans ebenfalls durchfallen und ehrlich gesagt: Holy Shit, wer dafür Geld in Form einer Vorbestellung ausgibt, wird wohl mehr Spaß haben, wenn er das Geld verbrennen würde, aber: All das ist absolut nicht von Belang, denn wenn es dem Autor in seinem Artikel, der nur seine Meinung widergibt, gefällt und er für sich darin erst einmal Potential sieht, dann ist das absolut in Ordnung. Wenn es dann daran gehen wird das Spiel Schlussendlich zu bewerten, werden komplett andere Maßstäbe zu Grunde gelegt.

Also wenn du wissen willst wie das Spiel dann nach journalistischen Standards bewertet wird, musst du die Tests abwarten und kannst und darfst, diese nicht bei einem subjektiven Artikel erwarten.

Alexander Leitsch

Wir spielen in der Regel GaaS, also Spiele, die darauf konzipiert sind, hunderte Stunden Unterhaltung zu bieten und die jahrelang erweitert werden. Wie soll man das auch intensiv testen und ausführlich bewerten? Wir bräuchten pro MMO mindestens einen Redakteur, der jede Woche aktiv mehrere Stunden spielt, um das Spiel jahrelang zu begleiten. Das ist in der Realität vollkommen unmöglich. Jede Wertung könnte bei jedem Patch danach hinfällig sein.

Man hätte hier durchaus intensiver auf den ein oder anderen Punkt eingehen und vielleicht etwas kritischer sein können, das möchte ich nicht bestreiten, aber das ist eben nicht wie ein Singleplayer-Test, das X-Spielstunden hat und dann vorbei ist und zudem man ein klares Fazit haben kann. Das Anspielen soll dem Leser vor allem ein Gefühl dafür geben, ob man selbst Interesse an dem Spiel haben könnte!, um sich dann intensiver damit zu befassen oder nicht. Generelle Infos zum Spiel, Wertungen nach dem Release und Co. werden dann in der Regel in anderen Artikeln hier auf MeinMMO aufgegriffen. Und dann hat man ein Gesamtpaket:
– Übersicht zum Spiel
– Ein erstes Anspielen – Könnte es interessant sein?
– Eine Übersicht über die Wertungen aller Seiten
– Infos über vorhandene/kommende Updates
– Begleitung über Wochen nach Release (Monate oder Jahre, wenns erfolgreich ist)

Das ist meiner Meinung nach auch effektiver, als einen ausführlichen Test zu Release, der 2 Patches später komplett hinfällig ist.

Brezel

Früher hat man sich auf nen Spiele Release einfach gefreut. Heute hat man schon Angst davor wie scheiße es ja sein könnte. Spiele werden schon teilweise zu ea und beta phasen so zerfetzt weil alle so unmögliche Vorstellungen haben wie das Game vom Entwickler später auszusehen hat. Harte Zeiten für die Entwickler.

Zum Topic: Das Game ist absolute scheiße.

Gorm-GER

Die Entwickler sind selber schuld. Was werfen sie dem Spieler solch einen Mist vor die Füße? Soll man denen dazu noch gratulieren? Wie du schon sagtest, dieses Exemplar hier ist Müll, da braucht sich der Entwickler nicht wundern wenn das keiner zockt.

Brezel

War auch generell an viele Games gerichtet. Es wird Gott und die Welt erwartet, die Devs können es in diesen Zeiten ja nie jedem recht machen. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen wie das Game zu sein hat.

Aber gut, in dem Fall von Marvel hier jetzt… Rotzgame, wirklich. Mir fehlt Marvel Heroes =(

Gorm-GER

Also wo ihr Potenzial gesehen habt weiß ich auch nicht. Die Beta war ja Mal sowas von langweilig. Vom welchen Jahr ist die Grafikengine? Und was für billige Effekte sollen das sein? Und welcher Vollidiot ist bitte für diese erbärmlichen Synchronstimmen verantwortlich?? Also manchmal glaube ich ihr Medien wollt irgend was Pushen, weil’s sonst nichts besseres gibt. Der Titel fühlt sich wie nen F2P Titel an, mehr auch nicht. Das Game ist Müll.

chack

Gestern haben sie die Leser angebettelt Bless Unleashed zu spielen weil „es hat potential“ wenn die Spieler „über ihren Schatten springen“. War auch als Special und Meinung gekennzeichent. zufall? Ein Spiel hat potential wenn das Grundgerüsts gut ist, da muss niemand über seinen Schatten springen um es zu spielen.

Nico

das Spiel wurde schon verschoben, hat aber bugs und crashes ohne ende, Kampfsystem ist nun naja, dafür haben die skills zuviel cd.

CoolhandX

Sorry aber in dem Spiel steckt nicht ansatzweise sowas wie Potential. So eine lieblos dahin geklatschtes Gameplay, grottenschlechte Syncro (die Sprecher auf deutsch hatte ja sowas von keine Lust) und gerade mal durchschnittliche Grafik ist sehr eintäuschend. Da hat ja Anthem noch mehr Spaß gemacht in der Beta damals.

Mr.Tarnigel

Mich hat es auch 0 abgeholt. Hatte keine Sekunde Spaß an diesen game. Es spielt sich einfach total langweilig und öde.
Man fühlt sich überhaupt nicht wie ein superheld.

Wallow

Also mich hat es nicht gecacht.
Als ich mit Hulk von so ner mini knarre down gegangen bin war ich raus.
Ich möchte mich übermächtig fühlen wenn ich Superhelden spiele.
Auch die Steuerung finde ich nicht so top.
Ist nur mein empfinden.

Linkl

Macht echt Spaß das spiel 😎

Brilliantix

ich geh davon aus das es dieses Jahr nicht mehr kommt , oder wenn es kommt eine furchtbare Wertung auf Steam und abwertung von 10 punkte bei Gamestar gibt aufgrund der vorhandenen Probleme.

mein Tip: Square Enix beherzt erstes

oder es kommt eine bugfreie version raus , weil sie uns ne frühe alpha als beta vorgesetzt haben ^^

Hugo

Ich empfand die Beta als so..furchtbar langweilig. Alle Helden spielen sich einfach öde. Dazu ging es nur geradeaus, Schlauchlevel vom feinsten. Sollte das im finalen Produkt anders sein, hätten sie sich diese Beta auch sparen können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

65
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x