Lost Ark veranstaltet Event, bei dem ihr richtig gute Twitch Drops abräumen könnt

Lost Ark veranstaltet Event, bei dem ihr richtig gute Twitch Drops abräumen könnt

Lost Ark veranstaltet demnächst ein Event auf der Plattform Twitch, bei dem sich ausgewählte Streamer aus verschiedenen Regionen duellieren. Dabei können die Streamer immer neue Twitch Drops für ihre Zuschauer freischalten, die sich sogar richtig lohnen.

Was ist das für ein Event? Das Event trägt den Namen „Legends of Lost Ark“ und dreht sich um Twitch-Streamer. Je 20 von ihnen aus Europa, Amerika und Südasien treten gegeneinander an.

Sie müssen Aufgaben abschließen, wie etwa 3 Insel-Herzen bekommen, eine Waffe mit mindestens +9 aufwerten oder den Tower of Shadows auf Stufe 50 meistern. Mit jeder abgeschlossenen Aufgabe verbessern sich die Twitch Drops für die jeweilige Region.

Und diese Twitch Drops sind für die Zuschauer richtig lukrativ.

Update: Wir haben die Infos aus dem Livestream vom 3. Februar ergänzt und den Artikel dahingehend aktualisiert.

Wann findet das Event genau statt? Das Event startet pünktlich zum Launch am 8. Februar und wird den gesamten Februar lang laufen. Das Ende von Legends of Lost Ark wird also erst am 28. Februar sein. Bis dahin habt ihr Zeit, die Drops einzusammeln.

Alles zu Lost Ark: Preload, Startzeit, Klassen, Inhalte und Gameplay

Währungen, Pets aus dem Shop und ein besonderes Reittier

Was gibt es als Belohnungen für die Zuschauer? Die folgenden vier Gegenstände wird es für die Zuschauer geben. Sobald die Belohnungen von den Streamern freigeschaltet wurden, müsst ihr jeweils 4 Stunden zusehen, um einen Drop zu bekommen.

  • Battle Item Chest – Eine Truhe mit Ingame-Währungen
  • Paper Hat Chest – Eine Truhe mit 5 verschiedenen Kopfteil-Skins (man erhält eins zufällig)
  • Helgaia Pet Chest – Eine Truhe mit 4 verschiedenen Pets (man erhält eins zufällig)
  • Neugier Mount – Ein besonderes Reittier

Gerade die Pets sind interessant, denn sie verleihen Auto-Loot und Stats – zumindest war das noch in der Beta so.

Legends of Lost Ark

Welche deutschen Streamer nehmen teil? Wer die Streams auf Deutsch schauen möchte, kann den Twitch-Streamern AresLPs, Meashi12 und Dhalucard zuschauen. Alle drei treten für Europa an.

Weitere bekannte europäische Streamer sind Jessirocks, Fextralife und Nugiyen.

Wie erhält man die Twitch Drops? Für die Drops müsst ihr nur einen Twitch-Account besitzen und den ausgewählten Streamern lediglich für eine gewisse Zeit zuschauen.

Für Spieler, die Lost Ark nicht vorab gekauft haben, besteht so die Möglichkeit, sich schon mal mit dem Spiel auseinanderzusetzen. Allerdings könnt ihr die Streams auch einfach ohne Ton im Hintergrund laufen lassen.

Wie löse ich die Twitch Drops ein? Sobald ihr einen Drop verdient habt, müsst ihr euren Twitch-Account mit eurem Account von Lost Ark verbinden:

  • Klickt bei dem Drop auf „Jetzt einlösen“.
  • Wählt Verbinden und dann Drop. Im Anschluss wird die Lost Ark Twitch Drops-Seite angezeigt.
  • Wählt dort „Melde dich mit Twitch an“ aus.
  • Meldet euch mit eurem Twitch-Konto an.
  • Meldet euch mit eurem Steam-Account an.
  • Wählt Aktivieren, um Lost Ark Twitch Drops zu eurem Konto hinzuzufügen.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt

Sind die Twitch Drops für euch interessant? Und werdet ihr direkt zum Headstart spielen oder erst etwas später? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Wer sich bei der Wahl des Servers noch unsicher ist, findet hier alle wichtigen Infos:

Deutscher Lost Ark Server: Auf welchem Server soll ich spielen und wo wird es richtig voll?

Quelle(n): Lost Arkive
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
35
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
66 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chucky

Wo sehe ich eigentlich wie weit der Fortschritt der Streamer ist damit ich weitere drops bekomme? Diese Startertruhe hab ich schon.

Karōshi

Ist aber auch schade, das in dem Artikel nur über die “Legenden von Lost Ark” Twitch Drops berichtet wird, leider kein Wort über die Saphia-Begleiter, die nun auch unmittelbar als Twitch-Drops zu erhalten sind. Warum?

Koron

„Allerdings könnt ihr die Streams auch einfach ohne Ton im Hintergrund laufen lassen.“

Geht das wieder? Zumindest als bei New World eine vergleichbare Aktion war mit dem Drops wurde die Zeit nicht gezählt wenn das Twitch Fenster nicht im Vordergrund war und es wurde auch nicht gezählt wenn der Stream stumm geschalten war.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Koron
Teddy52

Ja, ich werde mir die Twitch Drops zu legen, ist umsonst daher her damit. Wirklich viel sehe ich mir von einem Spiel, das mich interessiert, nicht an. Ich möchte es selbst erleben, mir erarbeiten und spielen wie ich es will. Viele Streamer habe ja meist schon Erfahrung mit dem Spiel, das sie zeigen und geben einen Weg vor, das nervt mich schnell. Und viele nerven mich mit ihrem Gebrabbel, auf den „Zeiger“ gehender Musik im Hintergrund, die man mit hören muss, sonst versteht man den Streamer nicht, etc., etc. Entweder packt mich ein Spiel so wie ich es sehe oder eben nicht.   :wpds_smile: 

binjack

An sich echt eine coole Sache schade dass wieder so viele Streamer dabei sind die von dem Spiel keine Ahnung haben.

KaptnKidd

„Legenden von Lost Ark“ – Wer ist aus Deutschland mit dabei? Streamer die Lost Ark seit zwei Wochen spielen, wenn überhaupt.😂 Und nach der Promo… kenne wir ja schon.

Aber hey, was macht man nicht alles für Subs? Z. B. Zuschauer verarschen („Bekommt man mit Subs mehr Drops?“ – „Keine Ahnung, aber probier doch mal…“). Peinlich.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von KaptnKidd
KaptnKidd

Sorry, aber versuche doch wenigstens mal bei der Wahrheit zu bleiben – man kann doch heute alles factchecken! Ares streamte am 13. Januar Lost Ark, und regelmäßig erst seit dem 25. Januar. Und seine Gesamtspielzeit liegt bei gerade mal um die 100h Stunden…

Ich bezweifle, dass seriöse Streamer so tun, als bekäme man mit Subs mehr Drops. Ares definitiv nicht.“

Er hat genau das in seinem Stream gesagt, sonst würde ich es auch nicht erwähnen. Zitat aus dem Stream vom Donnerstag: siehe davor.

Onotai

Könnte es sein das ihr AresLPs meint und nicht AresLP?

ibaer

nee, das ist Absicht. sind zwei verschieden Personen

Wanderer

„Das Event startet pünktlich zum Launch am 8. Februar und wird den gesamten Februar lang laufen. Das Ende von Legends of Lost Ark wird also erst am 28. Februar sein. Bis dahin habt ihr Zeit, die Drops einzusammeln.“

Muss ich das dann den ganzen Monat verfolgen um alles zu bekommen? Oder reicht es sich an einem Tag einzuloggen und das im Hintergrund laufen zu lassen?

ibaer

Das Event ist wohl so aufgebaut das die Streamer Punkte durch Ingameaktivitäten sammeln, jenachdem wie erfolgreich ihr Team ist werden für diese Streamer nach und nach die Drops besser. Es ist also eigentlich schon auf langfristigeres zusehen ausgelegt.
Wenn überhaupt müsstest du also ehr zum Ende des Event einen Tag einloggen. Frage ist halt ob es seitens Twitch Beschränkungen gibt bzw. wieviel Watchtime für die einzelnen Drops notwendig sein wird.

voxaN

4h Watchtime pro Drop.
16h also insgesamt.
https://www.playlostark.com/en-us/news/articles/legends-of-lost-ark

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von voxaN
Marvensen

Du musst halt schauen, welcher Streamer welchen Drop freigeschaltet hat.

Dann reicht es tatsächlich, den Stream stumm im Hintergrund laufen zu lassen.

Scaver

Ich hab es eher so verstanden, dass es pro Region und nicht pro Streamer ist.
Das heißt Drops werden für alle Streamer einer Region gleichzeitig freigeschaltet.
Jede Region hat exakt 20 Streamer. Deren Punkte werden zusammen gezählt um die Drops freizuschalten.-
Wo Du dann schaust, ist egal, solange der Streamer zu der entsprechenden Region gehört.

Wenn ich es aber richtig verstanden habe, wird die Zeit für die 4 Stunden für den Drop erst ab dann gezählt, wenn der Drop freigeschaltet wurde.

Wanderer

Danke euch.

Keragi

Das ist praktisch, man soll ja eh ein pet brauchen da man sonst alles händisch looten muss soweit ich weiß.

MrRobDoe

Das ist richtig, das die Pets u.a. looten allerdings bekommt man ohnehin schon sehr früh im Spiel ein Pet, man ist also nicht auf Founders Packs oder diese Drops angewiesen.
Ist halt nice to have, wenn man mehr Auswahl hat.

Keragi

Ah okay dann ist’s ja egal, nen Pack zu kaufen habe ich nicht vor.

Scaver

Allerdings gewähren diese Pets zusätzlich noch Stats. Die man so im Game erhält, vor allem recht früh, tun das nicht bzw. nur wenig im Vergleich zu den aus den Packs oder dem Store.

mmo_experiment

Das stimmt doch nicht da gibts kein Unterschied

Solo

DirektX 11 wurde announced ! 🙂

onlywtf

Muss mal doof Fragen, wenn man das Spiel ja noch gar nicht hat d.h. auch keinen Account weil es ja erst am 13ten kommt, kann man dann überhaupt die Twitch Drops in irgendeiner Form bekommen um sie später hinzuzufügen ?

Keragi

Ja das sollte gehen hab auch noch mein ganzes new world loot ohne das Spiel zu besitzen.

slimenator

Ist doch mit Steam und co verknüpft, mensch!

Scaver

Der Drop wird ja deinem Twitch Account gutgeschrieben. Und sobald Du einen LA Account hast (geht ja eh nur über Steam), kannst Du das übertragen.

Tonkikongo

Die MMO Hopper AresLP, Dhalucard & Metashi12 werden nur wegen der Reichweite eingeladen, die zocken in drei Tagen e wieder was anderes, die sind nicht mein Fall.
Was mich wundert ist das DerPyr0n und Senderfn nicht dabei sind, die haben mit Abstand seit vielen Wochen die meisten Viewer in LA auf Twitch und bringen echt gute Tutorials auf YT, das Urgestein Jessirocks ist auch eine gute Wahl 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Tonkikongo
voxaN

Senderfn ist vermutlich nicht dabei, weil er das Event mit organisiert als Gamemaster.

Solo

Sender hat vorher ein Video dazu gepostet. Er wird als gm agieren. Trotzdem werden bei ihm drops zu bekommen sein.

ReZZiT

Ares wird das sehr lange spielen^^ Er hat auch ewig New World gespielt.
Bei den anderen beiden stimm ich dir zu

KaptnKidd

Klar, deswegen zockt er jetzt auch noch New World. Neuer Hype, neuer Hopp. Sorry, aber wie schon erwähnt: Wenn’s echt um Ahnung vom Game geht, ist man bei allen dreien falsch.

Da kann man als Zuseher ja schon froh sein, wenn sie Dinge (mal wieder) nur nicht wissen, statt nur dummes Zeug von sich zu geben. Wenn Sender im Hintergrund ist, ok – aber wie kann man sich denn nicht für DerPyr0n entscheiden, der deutlich mehr Reichweite hat als irgendwelche Streamer!?

Was cool ist: Dann werden die ersten 30 Tage jedenfalls lustig im Chat – und Asta, zumindest der deutsche Teil, derbe toxisch.

Steve

Einfach keinen Server wählen, den die Streamer für sich aussuchen, nur ein nett gemeinter Tipp.
Man hat es in New World gesehen: Shlorox, Kamikatze, Dhalucard usw. brachten etliche ihrer Viewer mit und nach ein paar Tagen/Wochen war bei denen wieder schluss und die Mitläufer waren parktisch auch wieder weg. Aber Hauptsache man verursacht eine Warteschlange bis ins Nirvana, nur um dann wieder zum nächsten Spiel zu flüchten.

Könnte in LA auch passieren, wenn grössere Streamer sich einen Server gezielt aussuchen und dort ihre Meute mitschleppt. Rechnet also unbedingt mit Warteschlangen und seid nicht enttäuscht, sollte es so sein. ^^

Naja, Streamer muss man halt nicht verstehen. Finde es nur eklig einem Streamer bei einem Spiel zu zuschauen, wo er einem gefällt und nach ein paar Tagen spielt der wieder was anderes. Ich nenne sowas „Spiele-Bitches“. Einmal drüber und ab zum nächsten. 😀

ibaer

LA könnte höchsten Bottleneck-Warteschlangen bei den Loginservern bekommen. Bei NW gab es aber warteschlangen weil jeder Server nur 2000 Leute fasst und die einfach voll waren. auch bei nicht-streamer-servern.
Auch wird ein Server in Lost Ark nicht „tot“ sein wenn die Streamerboys & -girls wieder gehen. die Server sind sehr groß haben viele Layer und dazu sind die Inhalte ja auch Serverübergreifend spielbar.

ibaer

Wurde ja schon erwähnt – Senderfn ist als Orga und GM im Hintergrund tätig.
Er beaufsichtigt die Showtruppe nur. Das Amazon genau sowas macht war klar, viel zu viel Hype hatten die NW-Streamer-Wars gebracht.
Mehr als Drei Tage dürfte es dann auch werden, das Streamerevent ist ja bis ENde Februar aktiv und sie sammeln für ihre Teams Punkte. Aber ja mehr oder weniger ist es einfach eine Werbeaktion mit großen Namen.

KaptnKidd

Showtruppe trifft es gut.

Hauhart

Wenn ich schon „Twitch drops“ lese komme mir das kalte Kotzen.
Früher waren Spiele noch Spiele und keine Streamer-Server-Hype-Kindergarten-Mitläufer-Lemming-Parade. Und genau dieser „ich laufe meinen Lieblingstream hinterher“ führt bestimmt wieder zu bekannten Amazon Server Problemen.

Ich glaub ich werde zu alt für diesen Scheiß. 😂

Mana7ee

Jessi wirds schon rocken!

Tronic48

Ach ja, AresLP, den kenne ich, is ganz Okay, schaue ihm immer mal wieder zu, er ist auch ganz hin und weg von Lost Ark.

Was die Drops angeht, mal sehen ob ich dann Twitch nebenbei laufen lasse, denke aber schon.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Tronic48
angron988

Mal abgesehen davon dass ich die Idee für das Event selbst ziemlich cool finde: einem geschenkten Gaul und so. 😁

Horteo

Ich befürchte hier gibts erneut ein Debakel wie mit New World. Das Spiel wird in den Himmel gepusht und danach 2 Monate lang zerissen von Spielern die eigentlich gar nicht zu solchen Spielen passen. Dann könnte man meinen es sei ein Flop, wobei es sich dann wie bei New World einpendelt und deutlich ruhiger wird.

Donic

Würde ich nicht sagen.

Es gibt vereinzelt MMO´s die im Laufe der Zeit wachsen statt Stück für Stück den MMO-Tod zu sterben.

Dazu zählte WOW, zählt aktuell Final Fantasy 14 und auch Lost Ark ist seit 2019 stetig gewachsen was die Spielerzahlen angeht.

Donic

WoW braucht keinen WoW Killer, weil es sich nach und nach selbst killt.
Die Spielerzahlen sind momentan auf einem absoluten Tiefpunkt.

Und die Entwickler der Spiele haben nie behauptet dass deren Spiel der nächste WoW Killer wird. Das waren eigentlich immer nur die Medien, die das so übertrieben hingestellt haben. „ESO, der WoW-Killer? Hier unser Test!“

Ich wollte damit nur sagen, dass es definitiv vereinzelt MMOs gibt die eben nicht nach kurzer Zeit in der Versenkung verschwinden oder bei ein paar tausend aktiven Spielern landen.

FF 14 und Lost Ark sind der beste Beweis.

Lost Ark ist mittlerweile in Südkorea sogar das 2. meistgespielte Spiel nach LoL und hat erst letztens erneut den Spielerrekord geknackt mit 250.000 Spielern zur gleichen Zeit in einem einzigen Land. Und das 2 Jahre nach Release.

New World kommt nach nur 3 Monaten nicht mal mehr auf 80.000 Spieler zur gleichen Zeit. Und das weltweit.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Donic
Leyaa

Stimme dir absolut zu außer bei New World. 80.000 Spieler gleichzeitig sind im Vergleich zu allen anderen immer noch ein ziemlich hoher Wert. Selbst FFXIV kommt da nicht ran, allerdings ist Steam nur bei New World und später Lost Ark aussagekräftig, da gerade FFXIV noch viele andere Plattformen bietet.

AlexMK

Hinzu kommt aber auch noch, man kann New World derzeit noch nicht mit den bereits seit Jahren bestehenden MMOs vergleichen was Spielerzahlen betrifft. Wir müssen abwarten bis die Spielerzahlen stabil sind. Das wird noch ein paar Monate dauern.

Ich nehme hier mal die Zahlen an Sonntagen (höchster Peak der Woche) im Januar. Jeweils der Peak gleichzeitiger Spieler:

02.01. 116k
09.01. 106k
16.01. 97k
23.01. 86k
30.01. 81k

Und diese Woche scheinen sie wieder eine paar tausend im Peak zu verlieren. Im Grunde sind es immer (noch) gute Zahlen. Da wir die Zahlen von ESO und BDO nur auf Steam haben und diese aber ja noch eigene Launcher haben, ist es gut möglich, dass New World noch aus der Top 5 der MMOs rausrutscht. Grundsätzlich ist das ja nicht so schlimm, aber wenn da hunderte Millionen in die Entwicklung und Vermarktung geflossen sind und auch weiter finanziert werden muss, kann Amazon Games damit nicht zufrieden sein.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von AlexMK
Donic

Ja, 80.000 sind noch ok.

Aber 90% weniger Spieler innerhalb von 3 Monaten ist sehr besorgniserregend.

Die Spielerzahlen sinken immer noch.

Wer weiß ob in 3 Monaten von den 80.000 überhaupt noch 50.000 übrig sind. Ich denke Lost Ark wird New World auch einige Spielre klauen.

Higi

FF14 hat zur zeit 3,4 MIllionen aktive Spieler (nicht gleichzeitig und Konsolenspieler sind mit eingerechnet) Sorry aber New World geht gegen FF locker unter….

Dexter Ward

Seit WoW galt so ziemlich jedes neue MMORPG von einem halbwegs großen Hersteller als “Der WoW-Killer” 

Das liegt dann aber auch zu einem Großteil daran, dass die Medien diese Spiele in diesen Fokus rücken. Man hat ja auch hier in der Vergangenheit genug Artikel gesehen die in diese Richtung gehen und mit eher provokanteren Headlines daher gekommen sind.
Klar gibt es auch Spieler die in diese Richtung argumentieren aber das meiste an „Stimmungsmache“ geht dann halt von den Medien aus.

angron988

Und dann gibt es noch Crowfall und Bless Unleashed… 💩

angron988

Lost Ark gibt es doch aber schon seit Jahren und es definitiv kein Flop – im Gegenteil. Anders als bei New World kann hier niemand sagen „ich wusste nicht was mich erwartet“. Daher halte ich das für unwahrscheinlich.

AlexMK

Kann sein, muss aber nicht. Der Unterschied zu vielen anderen Spielen ist, Lost Ark kann bereits seit über 2 Jahren gespielt werden. Dementsprechend weiß man was einem hier erwartet und es kommt direkt mit viel Content an den Start. Daher sehe ich die Gefahr nicht so hoch.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von AlexMK
Horteo

ich will damit eigentlich nicht sagen das es ein Flop wird 🙂

Sondern das es wie New World mit Trillionen an Spielern startet, die meisten die irgend einem bezahlten Spieler hinterhergammeln, miese Stimmung verbreiten und das Gefühl haben die Welt dreht sich um sie und nach einem Monat verliert das Spiel 80% der Spieler und jeder wird behaupten das Spiel wäre ein Flop.

War bei NW auch so. NW ist aber auch kein Flop. Nach dem ganzen Abgang von all den bezahlten Streamern aus GTA, Dead by Daylight etc ist es deutlich angenehmer ingame.

Donic

Man kann NW aber nicht mit Lost Ark vergleichen.

Bei NW wussten die wenigsten was sie erwartet.
Die Leute waren gehyped und haben vorbestellt wegen Trailern, den Medien & Influencern und der Tatsache, dass Amazon dahintersteht. Außerdem wurde den Spielern ein PVP Spiel versprochen und kurz vor Release haben sie es zu einem schlechten PVP/PVE Mix gemacht.

Im Endeffekt war NW ein mittelmäßiges MMO mit wenig Inhalten.

Bei Lost Ark ist das komplett anders. Da wissen wir was uns erwartet, weil das Spiel schon seit Jahren auf dem Markt ist, es von tausenden westlichen Spielern schon über VPN getestet wurde, es haufenweise Videos usw. darüber gibt.

Es wird bei Lost Ark einfach keine böse Überraschungen geben wie bei den meisten anderen Hypespielen die sich als Flop herausgestellt haben.

Die ganzen anderen Spiele sind „gestorben“ weil sie entweder zu wenig Content hatten, die Performance schlecht war, die Entwickler falsche Entscheidungen getroffen haben oder das Spiel einfach schlecht war. Nichts davon trifft auf Lost Ark zu und jeder kann sich davon selbst überzeugen indem er die russische Version testet.

Natürlich wird es einige Spieler verlieren die einfach nur mal reinschauen wollen um zu schauen ob ihnen das Spiel liegt.
Nicht jedem wird Lost Ark gefallen. Aber es werden garantiert nicht innerhalb von 3 Monaten 90% der Spieler abspringen wie bei New World. Dafür ist das Spiel einfach zu gut.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Donic
angron988

Ich würde New World aber noch nicht so schnell abschreiben. ESO und FF14 sind prominente Beispiel für gehypte Titel, die zum Launch extrem enttäuscht haben und zwischenzeitlich auf der Schwelle des Todes standen. Wenn AGS hier ähnlich viel Durchhaltevermögen hat und das Spiel kontinuierlich verbessert, kann es sich langfristig durchaus etablieren und seine Niche finden.

Donic

Kann sein, dass New World irgendwann doch noch zurückkommt.

Auf jeden Fall wird Lost Ark aber nicht so dermaßen abstürzen wie New World, weil es diese ganzen Fehler nicht macht die New World gemacht hat.

Es gibt mehr als genug Endcontent, das Spiel läuft absolut rund, das Spiel ist ausgereift und bietet sowohl für PVE als auch PVP Spieler mehr als genug und hochwertige Inhalte.
Zudem hat Lost Ark deutlich größere Server und es wird wahrscheinlich nicht zu stundenlangen Warteschlangen kommen wie bei New World.

Erst heute ist dazu ein guter Artikel auf einer gewissen anderen Seite erschienen:

buffed.de/Lost-Ark-Spiel-55037/News/Amazon-New-World-Launch-Probleme-Bugs-Server-1388513/

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Donic
Horteo

Das ist eben das Problem. New World ist nie gestorben oder in der Versenkung verschwunden. Es wurde schlicht weg overpromoted und danach gings bergab bis es da landete wo es eigentlich von Anfang an mehr oder weniger sein sollte.

Bei LA befürchte ich das selbe

AlexMK

Da stimme ich teilweise zu. Ich bin auch kein Freund von so extrem starken Promoaktionen. Das führt automatisch zu hohen Verluste der Spielerzahlen. Bei Lost Ark wird es aber nicht so schlimm sein. Bei New World hattest du ein Spiel was extrem promotet wurde, allerdings auch gleichzeitig kein gutes Spiel ist (derzeit). Bei Lost Ark hast du ein Spiel welches jetzt auch stärker promotet wird (aber noch lang nicht so krass wie New World) und dazu aber eben auch gleichzeitig ein gutes Spiel ist. Spielerzahlen werden auch bei Lost Ark fallen, aber sicherlich keine 90% wie bei New World nach 3-4 Monaten.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von AlexMK
schaican

Außerdem wurde den Spielern ein PVP Spiel versprochen und kurz vor Release haben sie es zu einem schlechten PVP/PVE Mix gemacht.

sorry aber das ist nicht ganz richtig
ja zuerst hies es open pvp aber nach der ersten Alpha und nach einigen umfragen ruderte amazon zurück.
sicher mit ein grund das es heute „nicht fertig ist“.

ibaer

Aber auch ein Grund dafür das es überhaupt hohe Spielerzahlen hat. PvP-Community in allen Ehren aber auch wenn die immer sehr laut erscheint, reine PvP-Spieler gibt es dann doch nicht soviele das du einen AAA-Titel damit allein langfristig bevölkern kannst in Zahlendimensionen wie es bei PvE oder PvX der Fall ist.
Wenn du von der genannten PvP-Comm dann noch den Teil rausziehst der nicht nur Casual ist und wirkliches PvP (wozu mMn mal min. Fullloot zählt) bevorzugt, bleibt nur noch ein verschwinden geringer Teil

Mana7ee

Der große Unterschied ist, dass LA schon einige Jahre in anderen Regionen läuft. Es also gerade kein Start eines komplett neuen Spiels. Da kommt schon ordentlich Content zum Release.

ibaer

Lost Ark ist im Kern betrachtet sowieso nur was für eine bestimmte Schnittmenge an Spieler. Viele Spieler aus „normalen“ MMORPGS werden sich vielleicht an ISO und/oder an das sehr ARPG lastigen Gameplay auf Dauer nicht gewöhnen können oder wollen. Auf der anderen Seite könnten einige reine „Schnell-durchs-nächste-Portal-8-Millionen-Monster-mit-der-aktuell-Seasonklasse-killen“ auch auf lange Sicht enttäuscht werden, den LA bietet im Endgame zwar eine breite Palette an Aktivitäten, aber die ist dann eben ehr MMORPG artig und darauf ausgelegt verschiedensten Content (mit verschieden Chars) zu absolvieren.
Ich sehe den Sweetpoint für LA bei Leuten, wie mich, denen in Themepark-MMORPGs manchmal einfach das schnetzeln von einem Diablo fehlt, die aber auch sehr gerne mal Diablo, u.ä. spielen, aber im Endgame dann irgendwie immer schnell gelangweilt sind.
Ich denke gerade von der Breiten Masse werden viele Spieler wieder gehen wenn sie merken das ihnen entweder das eine oder das andere zu viel/zu wenig vorhanden ist.
Nichts destotrotz wird LA mit ziemlicher Sicherheit ein Erfolg bei uns werden, sowie auch in den anderen Gebieten. und seine Spielerschaft finden. Hab die letzten Tage noch bissel auf RU-Server Klassen angetestet um mich endgültig für eine Main zu entscheiden.
Gerade im Startgebiet scheint das aktuell jeder zu machen und der Chat ist dementsprechend geprägt ^^ Einige mutmaßen sogar schon das es in RU ziemlich leer werden könnte wenn LA im Westen startet

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von ibaer
Gothicmaster

Also in eurer Übersicht der Drops liest es sich so, als wenn man die 5 Kopfbedeckungen bzw. die vier Pets aus je einer Kiste bekommen würde. Laut dem Bild, bekommt man aber nur random einen der jeweiligen Gegenstände raus. Das würde ich vllt. noch in der Übersicht erwähnen.

Ansonsten bin ich bei LA echt hin und hergerissen, erst die Schusswaffen gesehen und gar kein Interesse mehr gehabt, dann erfahren, dass das Game kostenlos ist und das Interesse wurde wieder geweckt. Aber wenn ich jetzt schon wieder das „Mount“ aus dem drop sehe, dann schreckt mich der Asia-style schon wieder ab….. Naja vllt. mal reinschauen am 11.02.

Leyaa

Eine schöne Aktion um das Spiel zu promoten.
Mich locken solche Twitch-Drops nicht, zum Einen da ich keinen Twitch Account besitze und auch nicht vorhabe mir einen zuzulegen, und zum Anderen weil mir die Cosmetics nicht zusagen. Aber die Idee finde ich gut.

Waren nicht sogar auch Gründerpakete bei den Drops dabei? Dachte, ich hätte sowas gelesen. 🤔

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

66
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x