League of Legends: LoL-Star Faker treibt Gegner-Team mit genialem Play zur Aufgabe

Mehr als 100.000 Leute haben schon einen Clip gesehen, der zeigt was LoL-Superstar Lee „Faker“ Sang-hyeok in der League of Legends noch so draufhat. Mit der Heldin LeBlanc deklassiert er ein Gegner-Team und führt es an der Nase herum.

Was ist das für eine Situation? Wie die Seite Dexerto berichtet, stammt die Szene aus dem Stream von Faker vom 1. Juni. Es ist also kein eSport-Spiel, sondern ein normales Match.

Faker war im Spiel als „LeBlanc“ unterwegs, eine Heldin, die auf Tricks und Kniffe setzt. Mit ihr war er auf der Midlane.

Der Star-Spieler von SKT1 gilt mit LeBlanc als Naturgewalt in LoL, was seine Gegner bald zu spüren bekamen.

Das Match war zu der Zeit noch völlig ausgeglichen: Fakers Team hatte 18 Kills, die Gegner standen bei 19. Aber das sollte sich ändern.

Dieser Moment in LoL war so großartig, dass Riot ihm jetzt ein Denkmal setzt

Das zeigt der Clip: Der Clip zeigt eine rasche Abfolge von Tricks, Sprüngen, Rückzugen und Angriffen, mit denen Faker das komplette gegnerische Team bindet, hinter sich herlockt und reinlegt.

Faker lässt sich scheinbar von den Gegnern jagen und gerät stark unter Druck. Die setzen ihre Cooldowns ein, um den offenbar isolierten Gegner solo zu erwischen und sich einen Vorteil zu verschaffen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Nachdem Faker am Anfang in ein 1vs1 gegen Sejuani verwickelt ist, tauchen die gegnerische Irelia und Zoey auf.

Letztlich schließen sich auch Lucian und Morgana der Jagd gegen Faker an und das gesamte Team ist hinter ihm her, bekommt ihn aber nicht zu fassen.

LeBlanc-LoL
Wenn Faker als LeBlanc unterwegs ist, regnet es Kills.

Faker entkommt immer wieder ihren Angriffen, zieht sich zurück, springt wieder rein und erkauft seinem Team so genug Zeit, bis die vor Ort sind und mit den versprengten Gegnern aufräumen.

Am Ende hat Fakers Team 5 Kills erzielt und nur einen Spieler eingebüßt.

Das führte dazu, dass die Gegner sofort nach dieser Szene aufgaben, wie Dexerto berichtet.

Lol Sejuani
Sejuani, sie ist sein erstes Opfer.

So wird das diskutiert: Der Clip hat mittlerweile über 110.000 Views . Man ist sich etwa im reddit zu League of Legends ziemlich einig, dass es eine Qual sein muss, gegen Faker auf Leblanc zu spielen.

Dieser Champ müsse ihm einfach verboten werden, sagt einer. Es sollte einfach nicht erlaubt sein, dass man gegen Faker auf Leblanc antreten muss. Der blamiere einen und lasse es noch so leicht aussehen.

Faker hat in seiner langen LoL-Karriere alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, doch in den letzten Jahren müssen er und sein Team sich einige Kritik anhören:

LoL-Gott Faker ist 22 – muss sich anhören, er und SKT seien viel zu alt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
pvpforlife

Ok das play lohnt sich halt echt nicht zu zeigen, da war überhaupt nix sonderbares dran. Sein Team hatte Baron 2 Dragons und er selbst war gute 2.5k+ Gold vorraus. Klar geht er deep und respektlos mit seinem Vorteil und der mobilität des Champions da rein, vorallem wollte er aber die lane pushen. Als er sieht das Irelia kommt und die Mitte zu ihm kommt geht er raus, Sejuani wasted ihre ult auf ihn. Dann geht er komplett raus weil er fast tot war. Jetzt kommt sein Team an und engaged. Fast den ganzen Teamfight steht er im Dragonpit schießt einmal die basic Leblance Combo ab und macht 2 mal last hit. Die ham auch nicht wegen Faker aufgegeben, die ham einfach gemerkt das sie keine Chance haben und mindestens 15k im Nachteil waren. Was man ihm in der Situation anrechenn kann ist das er die Sejuani Ulti gezogen hatte, war sicher entscheident für den Teamfight aber sonst war da echt nicht mehr.

Das erinnert mich an den Prank von einem damaligen glaube TSM Spieler war das, hat auf nem andern Redditaccount ein Basic Gold Elo play hochgeladen und das sollte von einem angeblichen Smurf Account von diesem Spieler gewesen sein. Da gabs auch Kommentare ala „Wow he is so good“ etc. Dabei war da überhaupt nix besonderes dran.

Noes1s

man mag mich für größenwahnsinnig halten, aber ich fand’s jetzt nicht wirklich krass.

Das die da ihn überhaupt so hart chasen, war doch klar das sein team anrückt so lang wie die da rumgepimmelt sind oder ?

tobi selo

Ok ich weiß nicht gegen wenn sie da gespielt haben aber mir sind da paar Dinge aufgefallen die da hätten nich passieren dürfen . Ersten hatten sie keine Vision ihren eigenen Jungel so da sie nicht gesehen haben das Fakers Team nachrückt . Zweitens hätten sie sich zurückziehen sollen als Irelia die Ult gezündet hatte und man bereits Zoe verloren hat , das man da noch weiter gekämpft hat hat keinen Sinn mehr gemacht . Ich denke hier war einfach Gier zu groß gewesen einen Faker mal zu besiegen und haben sich dabei an der Nase rumführen lassen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x