LoL: Aufgabe-System wird geändert – keine langen 4-gegen-5-Matches mehr?

Beim MOBA League of Legends (Lol) könnten die unangenehmen 4-gegen-5-Unterzahlspiele bald anders gelöst werden.

Jeder der League of Legends spielt, kennt folgende Problematik:

Illaoi-LoLMan startet ein Spiel, wählt seinen Charakter und im anschließenden Lade-Bildschirm fällt einem auf, dass ein Spieler keine Verbindung zum Spiel aufbaut. Man hofft dann, dass es sich nur um ein kleines Problem handelt und das schnell behoben wird. Wenn dieser Spieler aber auch nach 5 oder 10 Minuten Spielzeit noch nicht mit dem Spiel verbunden ist, macht sich meistens Frustration breit. Um das gegnerische Team zu bekämpfen, fehlt euch ein Spieler. Dabei spielt es kaum eine Rolle, welche Rolle er spielt bzw. gespielt hätte.

Es ist natürlich nicht unmöglich, mit 4 Spielern gegen 5 Gegner in LoL zu gewinnen, aber in den meisten Fällen ist es deutlich schwerer.

Fehlt euch der Jungler, muss jede Lane sehr sicher spielen, da keine Hilfe aus dem Dschungel kommen kann.

Fehlen Top/Mid/ADC, muss meistens der Jungler auf einer anderen Lane aushelfen, oder der Supporter turnt durch die Gegend und gibt sein Bestes.

Das sind zwar nicht die besten Lösungen, aber man kann damit Zeit überbrücken. Denn oft hat man Glück und der vermisste Spieler kommt wieder ins Spiel zurück.

LoL-Surrender-vote

Veränderungen bei Surrender-System in LoL angekündigt

Für den Fall, dass das nicht passiert und man durchgehend mit einer Person weniger spielen müsste, hat Riots Lead Game Designer of Social Sytems „RiotLyte“ nun ein neues System angekündigt.

Auf die Frage: Hat sich Riot schon Gedanken über ein System gemacht, was eine automatische „Vergebene Niederlage“ aus Spielen macht, in denen ein Spieler die meiste Zeit/das gesamte Spiel nicht verbunden war?“

Antwortete RiotLyte: „Es gibt ein paar Veränderungen, die wir 2016 am Surrender-System vornehmen wollen. Dazu gehört eine Mechanik, die es Spielern erlaubt, Spiele ohne Strafe (ausgeschlossen der nicht verbundene Spieler) zu resetten, falls ein Spieler sich nicht mit dem Spiel verbinden konnte. Mehr Details dazu gibt es 2016.“

Karthus-LoL

Diese Änderung dürfte bei sehr vielen Spielern gut ankommen, denn die Frustration über „4v5 Spiele“ ist sehr groß. Das Problem bei diesen Spielen ist, dann man entweder 20 Minuten warten muss, um aufzugeben oder die Gegner das Spiel schnell beenden müssen.

Durch das neue Surrender-System ist es dann vielleicht möglich, das Spiel in den Anfangsminuten zu beenden, ohne, dass es als Niederlage gezählt wird. Ein ähnliches System gibt es bereits bei Dota2.

Autor(in)
Quelle(n): 2p
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.