League of Legends: Vorgestellt – Neue Meisterschaften warten auf Euch

In der kommenden Vorsaison wird es einige Änderungen bei den Masteries von League of Legends geben. Welche Meisterschaften entfernt werden, seht Ihr hier.

Das kommende Jahr 2017 ist für „League of Legends“-Spieler ein besonderes Jahr, denn die Entwickler haben einige Änderungen in Planung. Nicht nur die beliebte SoloQueue kehrt zurück ins Spiel, sondern auch ein Sandbox-Modus, den Spieler sich seit Jahren wünschten, wird in das Spiel eingebaut. In unserer League of Legends Übersicht für 2017 seht Ihr die geplanten Änderungen, die Euch erwarten. Nun gaben die Entwickler bekannt, welche Änderungen am Meisterschafts-System bereits in der Vorsaison ins Spiel eingebaut werden.

League of Legends Änderungen an Masteries

Während der Vorsaison wird es starke Änderungen bei den Meisterschaften geben. Neben ein bisschen Feintuning an verschiedenen Stellen werden Meisterschaften wie Stärke der Ewigkeit komplett aus dem Spiel entfernt und durch Neue ersetzt. Andere Meisterschaften wurden in andere Tier-Bereiche verlegt, weil die ersten Meisterschaften eher auf die Anfangsphase beziehungsweise auf den Dschungel ausgelegt sind. Fangen wir mit den Änderungen am Wildheits-Baum an.

  • Wildheit: Dieser Baum soll sich an Spieler richten, die längere Kämpfe bevorzugen und nicht auf einen „schnellen“ Kill aus sind.
  • T2
  • Zweischneidiges Schwert: Wurde von T2 auf T4 verschoben.
  • Frisches Blut (Neu!): Der Erste Angriff gegen einen Champion verursacht 10 (+1 pro Stufe) zusätzlichen Schaden. Abklingzeit: 9 Sekunden
  • T4
  • Zweischneidiges Schwert: Verursacht nun 5% zusätzlichen Schaden und erhöht den erlittenen Schaden um 2,5%.
  • Unterdrücker: Entfernt.
  • Kampfmeditation (Neu!): Dieses Talent ist sicherer als Zweischneidiges Schwert, benötigt aber Zeit, um effektiv zu werden. „Verursacht 5 Sekunden lang bis zu 5% zusätzlichen Schaden, während man gegen einen gegnerischen Champion kämpft.
  • Kopfgeldjäger: Direkter Buff. Schaden pro getötetem Gegner um jeweils 1,5% erhöht. Jeder Gegner zählt nur 1x.
  • Schlüssel-Meisterschaften
  • Inbrunst der Schlacht: Der Bonus dieses Talents ist nun reiner Angriffsschaden. „Treffer mit Angriffen sowie Fähigkeiten an gegnerischen Champions erzeugen Steigerungen von Inbrunst (2 für Nahkampf-Champions, 2 Sekunden Abklingzeit für Fähigkeitstreffer). Diese Steigerungen halten 4 Sekunden lang an (max. 10 Steigerungen) und erhöhen den Schaden deiner normalen Angriffe um 1–6 pro Steigerung.

League of Legends geplante Meisterschaften Vorsaison

Gerissenheit: Dieser Baum hat Möglichkeiten für Champions, die Schadensspitzen austeilen oder Verbündete unterstützen wollen.

  • T4
  • Gabe des Hüters der Haine (Neu!): Nachdem Ihr hohes Gras betreten habt (Hallo Garen-Mains), verursacht Euer nächster Angriff (Auto-Attack oder Fähigkeit) zusätzlich 3% des maximalen Lebens des Ziels als magischen Schaden. Abklingzeit: 9 Sekunden.
  • T5
  • Präzision: Diese Meisterschaft wird wegen der entfernten Rüstungsdurchdringung angepasst. „Du erhältst 1,7 Tödlichkeitsfaktor und 0,6 (+0,06 pro Stufe) Magiedurchdringung pro Punkt. (Bei 5 Punkten erhältst du 8,5 Tödlichkeitsfaktor und 3 (+0,3 pro Stufe) Magiedurchdringung.)“

League of Legends Malphite SkinEntschlossenheit: Dieser Baum unterstützt nun aktiver Tanks, anstatt sie nur passiv zu buffen.

  • T2
  • Belagerungsmeister (Neu!): Das Farmen am Turm wird sicherer. „Du erhältst 8 Rüstung und Magieresistenz, wenn du dich in der Nähe eines verbündeten Turms befindest.“
  • T4
  • Furchtlos (Neu!): Zu Beginn eines Kampfes bekommt Ihr mehr Defensiv-Stats. „Du erhältst zusätzlich zwei Sekunden lang 10% Rüstung und Magieresistenz (+2 Rüstung und Magieresistenz pro Stufe), wenn dir ein gegnerischer Champion Schaden zufügt (neun Sekunden Abklingzeit).“
  • Schlüssel-Meisterschaften
  • Stärke der Ewigkeit (Entfernt!): Diese Meisterschaft war besonders bei Junglern beliebt und wurde dort, unabhängig vom Spielstil, häufig gewählt. Die zusätzlichen 300 Lebenspunkte bei DD-Junglern waren in vielen Situationen zu stark. Das Entfernen dieser Meisterschaft soll sicherstellen, dass DDs als DDs und Tanks als Tanks spielen. Außerdem sollen Junglern nun Key-Stones wählen, die Ihrem Spielstil und nicht Ihrer Position helfen. Als Anmerkung fügten die Entwickler hinzu: Ihnen ist bewusst, dass mit dieser Änderung auch einige Jungler hart getroffen werden, für die dieser Key-Stone wichtig war. Mit den weiteren Änderungen der Vorsaison ist man sich sicher, dass diese Jungler auch andere Key-Stones finden, die zu dem Champion oder ihrem Spielstil passt.
  • Mut des Kolosses (Neu!): Wenn Ihr einen Kampf mit Hart-CC startet, kriegt Ihr einen starken Schild! „Initiatoren erhalten dann ein bisschen mehr Widerstand, wenn sie ihn dringend brauchen: Wenn sie mitten ins gegnerische Team stürmen. Du erhältst vier Sekunden lang einen Schild, der 7% (+7% für jeden gegnerischen Champion in deiner Nähe) deines maximalen Lebens entspricht, wenn du einen gegnerischen Champion mit schwerer Massenkontrolle triffst (30 Sekunden Abklingzeit).“
  • Zu schwerer Massenkontrolle zählen Fähigkeiten, die die Kontrolle über den Charakter komplett entfernen. Leichte Massenkontrolle entfernt die Kontrolle nur teilweise. Beispiele für schwere Massenkontrolle: Airborne (Yasuo, Malphite), Forced Action (Shen, Rammus), Stun (Annie, Zilean), Suspension (Nami (Q), Vel’Koz (E)

Weil die Meisterschaften aktuell noch auf den PBE-Servern getestet werden, kann es noch zu Änderungen im System kommen. Wie findet Ihr die aktuellen Änderungen?

Autor(in)
Quelle(n): League of Legends
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.