League of Legends: Wie man durch schlechtes Spielen reich wird …

In Süd-Korea können Spieler von League of Legends aktuell ziemlich reich werden – dafür müssen sie nur ausgesprochen schlecht spielen.

Die Verdrehung von Tätern und Opfern

In den letzten Monaten hat sich in Süd-Korea ein fragwürdiger Trend durchgesetzt, mit dem Spieler von League of Legends in teure Fallen gelockt werden und vermeintlich schlechte Gamer sich ihren Lebensunterhalt verdienen: Anzeigen wegen Beleidigung im Internet. In Süd-Korea gibt es ein Gesetz gegen Online-Beleidigugen mit recht harten Strafen. Wer ausfallend gegenüber seinen Mitmenschen wird, der muss mit Strafen von bis zu 20.000$ rechnen – oder ersatzweise drei Jahre ins Gefängnis.

Ein bisschen feeden gehen - es könnte jemanden reich machen.
Ein bisschen feeden gehen – es könnte jemanden reich machen.

Dieses Gesetz machen sich nun Trolle der besonderen Sorte zunutze: Sie treten einer Partie League of Legends bei, stellen sich dem ganzen Team vor (damit auch jeder den Namen kennt und dieser klar zugeordnet werden kann). Sobald die Runde beginnt, überzeugen sie dann vor allem mit schlechter spielerischer Leistung, sterben am laufenden Band und füttern das gegnerische Team. Wenn ein Mitspieler die Beherrschung verliert und ausfällig wird, schnappt die Falle zu. Screenshots vom Chat werden angefertigt und diese direkt der Polizei zugespielt. Erfahren die vermeintlichen Flamer dann von ihrem Gesetzesbruch, schreitet der Täter wieder ein und bietet eine außergerichtliche Lösung an – meistens im Bereich von 300$ bis 2000$.

Während ich persönlich ein Gesetz begrüße, das auch Beleidigungen im Internet stärker ahndet, ist das dortige System jedoch fragwürdig und leicht ausnutzbar. Es sollte Trollen einen Riegel verschieben und hat es stattdessen zu einem Job gemacht.

Quelle(n): kotaku.com, pcgamesn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cedric Biester

Beleidigung ist beleidigung, egal ob einem troll gegenüber oder jemandem anderes!

Barabas Karabas

Nein. In dem Fall nicht. Im RL wäre so was ebenfalls strafbar wenn du jemanden nötigst und extra darauf anlegst jemanden aus der Fassung zu bringen.

Cedric Biester

Beleidigung ist beleidigung, egal ob man provoziert worden ist oder nicht, ausserdem kann niemand nach weißen das extra gefeedet worden ist

Patrick

Nein ist es eben nicht.
Setz dich etwas mehr mit der Rechtssprechung in Deutschland aus.
Wenn man provoziert wird das hier Strafmildernd angerechnet,häufig sogar bis zur Einstellung des Verfahrens.
Dabei ist es unerheblich wie man Provoziert wird(ob mit Worten oder Taten).
Davon abgesehen werden die meisten Beleidigungen in Deutschland erst gar nicht zur Klage zugelassen denn es fehlt fast immer am Öffentlichen Interesse einer Verurteilung.

Chris Utirons

Zumal die Gerichte eh überlastet sind, die brauchen nicht noch mehr von dem Kram :D. Da im Inet keiner Rückschlüße auf die wahre Person schließen kann, ist man auch nicht wirklich persönlich angeriffen worden, glaube das ist schwer zu verargumentieren in Deutschland. Es wurde quasi eine virtuelle Person angegriffen. Ob bei denen vor Gericht zählt das ich Roleplaying gemacht habe während man einen im Spiel beleidigt 😀

Phinphin

Da ist dann doch aber weniger das Rechtssystem als vielmehr das Spielsystem (im Bezug auf absichtliches Feeden) fragwürdig.
Mit den Flamern hab ich da keinerlei Mitleid. Aber sehr wohl mit den Leuten, die nicht flamen, aber dann so einen Feeder ins Team gesteckt bekommen.

Plague1992

In Korea ist man mit Internetgesetzen, der allgemeinen Handhabung und den richterlichen Konsequenzen Jahre vorraus. Während im Rest der Welt eigentlich alles was mit Internet zutun hat noch eine riesige Grauzone ist, ist es in korea schon schwarz auf weiß.

Die Merkel wurde von halb Deutschland ausgelacht als sie meinte dass das Internet noch komplettes Neuland sei, dabei lag sie eigentlich 100% richtig. Du kannst dir eines von Millionen Themen rausnehmen und hunderte Lücken entdecken. Raubkopieren, Globalisierung, Jugendschutz(!) oder Anonymität an sich.

Im realen Leben ist es auch so, wer sich provuzieren lässt ist selbst schuld, wer den anderen beleidigt ist selbst schuld, nur weil der andere schlecht Fußball spielt ist das keine Begründung ihn zu hänseln etc. Im Internet? Alltag, kaum die Rede wert, nach 2 Minuten vergessen?!? Stell dich auf die Straße und beleidige random Leute, nach 5 Minuten sind die Bullen bei dir. Im Internet? Halb so wild.

mmonsta

ich fordere dash-cams fürs netz ähh oder so ähnlich..

Karlchen

/Ironie

Das sollte man in der EU mal Einführen!

Was meint Ihr wie die Staatskasse (Harz 4 zb.) Entlastet wird *scnr*
/ironie

Dorn

So weit ich weiß, muss man in Süd-Korea für jedes Onlinespiel seinen Personalausweis vorzeigen, die ID wird dann beim erstellen des Accounts damit verbunden. (was z.b. Multiaccounts unterbindet)
Deswegen wird auch die Person haftbar gemacht, die den Account erstellt hat.

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Das wäre die perfekte Anti-Cheat methode für den Westen, aber leider setrzt es sich nicht durch.

Snowblind

Das ist doch nicht normal. Es sollte replays geben und nur anhand des kompletten replays indem auch ersichtlich ist wie es zu den ausfaelligkeiten kam (gerecht oder nicht) sollte entschieden werden. Mir ist klar das nun einige sagen werden beleidigungen haben in einem spiel nix zu suchen.. leute die realitaet sieht aber nunmal anders aus.. manhmal wird zurecht beleidigt (was manchmal aber auch nur der sprachbarriere geschuldet ist) manchmal eben ungerechtfertigt. Fakt ist es wird in einem online spiel beleidigt und das wird man au nie in den griff kriegen.

Es kann aber nicht sein das absichtliches toeten (nicht weil man shlecht ist sondern einfach aus trotz sich toeten lassen) auch noch indirekt belohnt wird.

Ich bin auch dafuer das, dass trollen und beleidigen angegangen wird, aber nicht anhand von ein paar screenshots die manches anders aussehen lassen als es passierte.

Cortyn

Beleidigungen sind niemals gerechtfertigt. Wer sich nur über die Herabsetzung der anderen ausdrücken kann, sollte sein eigenes Sozialverhalten überdenken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x