Was ist No Man’s Sky?

Im Sommer erscheint die ambitionierte Weltraumsimulation No Man’s Sky für PC und PS4. Wir werfen einen Blick darauf, was Euch in diesem Online-Spiel erwartet.

No Man’s Sky ist eine anstehende Adventure-Survival-Weltraumsimulation, die vom Indie-Studio Hello Games entwickelt und veröffentlicht wird. Laut den Entwicklern geht es in dem Spiel um „Entdeckung und Überleben in einer unendlich prozedural generierten Galaxie.No Man's SKy 2

Eine riesige Online-Spielwelt erwartet Euch

Vor anstehenden Games wird häufig über die Map-Größe diskutiert. Besonders bei MMOs, wie beispielsweise The Division, sorgen sich die Spieler im Vorfeld, ob das Game auch wirklich genug Raum zur Verfügung stellt, um ausgelassen herumtollen zu können. Bei No Man’s Sky muss man sich da definitiv keine Sorgen machen.

No Mans Sky PlanetDas Spiel wirbt damit, dass man zu jedem Planeten oder zu jedem Hügel, den man irgendwo am Horizont erspäht, reisen kann. Ihr könnt nahtlos von einem Planeten zum anderen fliegen. Jeder Stern am Himmel sei eine Sonne mit einem eigenen Sonnensystem, das Ihr besuchen könnt.

Laut neuesten Hochrechnungen gibt es rund 18 Trillionen Planeten in No Man’s Sky. Das ist eine unglaubliche Zahl ‒ mit 18 Nullen! Egal, zu welchen Planeten Ihr reist, in welche Ozeane Ihr Euch stürzt, welche Berge Ihr erklimmt, nur Ihr entscheidet, wo es hingeht.

Es wird Euch also eine unfassbar große Galaxie als Spielplatz zur Verfügung gestellt. All diese Planeten konnten nicht per Hand erstellt werden. Sie werden prozedural kreiert, sozusagen „automatisch“.

No Mans Sky ErforschungDiese Galaxie von No Man’s Sky ist eine Shared-World: Ihr seid also mit anderen Spielern online verbunden. Der Haken bei No Man’s Sky ist allerdings, dass die Spielwelt so groß ist, dass Ihr nur äußerst selten einen anderen Spieler treffen werdet. Ein richtiges Online-Erlebnis kommt da vermutlich nicht auf.

Laut Sean Murray, dem Game-Creator der Weltraumsimulation, würden 99,9% der Galaxie niemals besucht werden:

Das ist entweder ziemlich schön oder ernsthaft deprimierend.

Entdeckt Dinge, die noch niemand zuvor gesehen hat

In No Man’s Sky erforscht Ihr bisher unbekannte Sonnensysteme und entdeckt einzigartige Lebensformen. Jede Landschaft eines jeden Planeten unterscheidet sich von der anderen und jeder Planet wird von verschiedenen Spezies bewohnt. Zudem sollen antike Artefakte überall verstreut sein, die die Geheimnisse dieses Universums enthüllen könnten.No Man's Sky-Kreaturen Viele Planeten werden voraussichtlich niemals entdeckt werden und Ihr könnt in den meisten Fällen davon ausgehen, dass der Planet, den Ihr besuchen werdet, bisher niemand zuvor mit eigenen Augen gesehen hat. Falls Ihr aber einen Planeten bereist, auf dem bereits ein anderer Spieler war, werde man das in irgendeiner Form erfahren. Hier verrät Murray jedoch keine Details.

Dies hat auch zur Folge, dass Ihr kein Let’s Play oder Online-Guide im Internet finden werdet, welcher Euch Eure Fragen zu bestimmten Planeten beantworten wird oder Euch in diversen Situationen weiterhilft. Ihr werdet die allerersten auf dem Planeten sein. Dies mache wahre Entdeckungen aus.No Mans Sky Release

Übrigens: In dieser Galaxie soll es auch unbekannte Rassen und Fraktionen geben, die mit Euch kommunizieren wollen oder feindlich gesinnt sind. Es wird zudem Möglichkeiten geben, ein wenig Lore zu den verschiedenen Kulturen zu erfahren. Diese Wesen haben auch Beziehungen und Rivalitäten untereinander.

In No Man’s Sky lauert die Gefahr

In No Man’s Sky geht es nicht nur darum, fremde Welten zu entdecken, sondern auch ums pure Überleben. In jedem Sonnensystem, auf jedem Planeten, in jedem Ozean und jeder Höhle kann die Gefahr auf Euch warten. Und Ihr seid durchaus verwundbar.

Sowohl Euer Schiff als auch Eure Ausrüstung können zerstört werden. Jede Begegnung mit einer fremden Spezies soll Eure Skills herausfordern. Egal, ob es sich um Raumschiffschlachten oder First-Person-Kämpfe auf Planeten handelt, Ihr werdet Feinden begegnen, die Euch töten wollen.No Mans Sky COmbatDabei empfiehlt es sich, besser nicht zu sterben. Denn ein einziger Fehler – und Ihr könnt alles verlieren. In No Man’s Sky soll jeder Sieg und jede Niederlage dauerhafte Konsequenzen haben.

Eure Waffen, Anzüge und Schiffe brauchen Upgrades

In No Man’s Sky gibt es viele verschiedene Elemente, die es zu entdecken gibt. Diese orientieren sich an unserem Periodensystem, einige sollen aber auch erfunden sein. Damit könnt Ihr Euch Verbrauchsgegenstände und Technologien zusammenbasteln, die Euch auf Eurer Reise nützlich sein werden.

Eure Waffen, Anzüge und Schiffe können dabei individuell angepasst werden. Hier sollen umfangreiche Anpassungs- und Modifizierungsmöglichkeiten verfügbar sein.

Unterstützt No Man’s Sky die VR-Technologie?

Es ist bisher noch nicht bestätigt, ob No Man’s Sky Virtual Reality unterstützen wird. Auf Nachfrage meinte Sony aber, es sei auf jeden Fall eine interessante Vermutung. Es ist auch kein Geheimnis, dass die Entwickler von No Man’s Sky, Hello Games, mit der VR-Technology herumgespielt haben. Für ein Weltraum- und Entdeckungsspiel, in dem man malerische Landschaften bewundern darf, bietet sich die neue Technologie auf jeden Fall an.

No Man’s Sky erscheint am 22. Juni 2016 für Playstation 4 und PC.


In diesem Artikel schauen wir auf fünf interessante Games, die 2016 für Sonys VR-Brille erscheinen sollen.

Autor(in)
Quelle(n): no-mans-sky.comGameSpot
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.