Herr der Ringe Online: MMORPG kündigt starkes Jahr 2019 an – Das wünschen sich die Fans

Standing Stone Games, die Entwickler des MMORPGs Der Herr der Ringe Online, haben für 2019 große Pläne. Deswegen gibt es auch kein Jubiläums-Mount. Fans sind gespannt, was da kommt.

Was haben die Entwickler angekündigt? In einem Live-Stream hieß es, dass die Entwickler von LotRO in diesem Jahr sehr große Pläne verfolgen. Einige Kleinigkeiten wurden näher benannt:

  • Es ist ein Raid für Minas Morgul geplant.
  • In diesem Raid treffen die Spieler aller Voraussicht nach nicht auf die Riesenspinne Kankra. Diese behalten sich die Entwickler wohl für einen anderen Story-Inhalt vor.
  • Der Zauberer Radagast soll eine Rolle spielen.
  • Das Tal von Anduin wird über Lothlorien, die Nebelberge und das Waldtor des Düsterwalds erreichbar sein. Damit schafft das Team eine lange gewünschte Verbindung zwischen den Zonen.
  • Das Housing in Rohan befindet sich in Arbeit.
  • Der 64-bit-Client ist weit fortgeschritten und sollte bald auf den Testserver aufgespielt werden.
  • Es gibt schon Pläne für Inhalte nach dem kommenden Update 24.
Herr der Ringe Online

Enttäuschung über fehlendes Jubiläums-Mount

Wie reagieren die Fans darauf? Grundsätzlich zeigen die die Spieler von Der Herr der Ringe Online zufrieden mit dieser Ankündigung und sind schon sehr gespannt darauf zu erfahren, was dieses Jahr noch mit sich bringen wird. Das Housing ist etwas, über das viel gesprochen wird. Darauf freuen sich einige Fans.

Es gibt aber auch Enttäuschung. Denn um die großen Pläne für 2019 umsetzen zu können, musste das diesjährige Jubiläums-Mount gestrichen werden. Diese Entscheidung kommt nicht bei allen gut an.

ZoneTripper meint im offiziellen Forum: „Mounts als Belohnungen für Events und Jubiläen sind eine langjährige Tradition in LotRO. Hättet ihr es besser erklärt, dann wäre das eine andere Sache gewesen. Aber jetzt sieht es so aus, als würden die Entwickler einfach weniger tun als sonst. „

Spieler wünschen sich zumindest irgendeine Form der Mount-Belohnung für das Jubiläum. Gutscheine oder Rabatte etwa.

Herr der Ringe Online

Eine Zusammenfassung der Story wäre gut

Was wünschen sich die Spieler noch? Ein Wunsch aus der Community ist die Möglichkeit, dass die bisherige Story in irgendeiner Form zusammengefasst wird.

Die Geschichte ist so umfangreich geworden, dass es schwer fällt, alles noch in Erinnerung zu behalten. Ein Vorschlag ist, einen NPC einzuführen, der mit den Helden über deren bisherige Taten spricht.

Ebenso gibt es den Wunsch, ein noch höheres Level-Cap zu erhalten. Nach Stufe 120 stellt sich etwas Langeweile ein. Spieler wollen neue Ziele haben, um den Helden noch weiterzuspielen und weiter zu verbessern.

Was ist mit dem Addon? Im Februar kündigten die Entwickler ein neues Addon zu Der Herr der Ringe Online an. Darüber wurde nun im Livestream aber nichts weiter gesagt.

Alles, was in nächster Zeit erscheint, führt die Spieler zu den neuen Inhalten des Addons. Dieses erscheint aber vermutlich nicht mehr 2019.

Herr der Ringe Online ist trotz neuem MMO sicher, aber Skepsis bleibt
Quelle(n): MassivelyOP, Forum von LotRO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
StefanArk

Ihr überlegt euch das Spiel wieder zu spielen gerne dann schaut wieder rein.
Es lohnt sich auch anzufangen noch ,denn bisher wurde auch vieles vereinfacht 🙂

Daniel Schmidt

Wird der 64bit Client viel für die Performance machen? Bin da nicht so sehr versiert.

Talindor

Als ich das Spiel verlassen hatte – vor 4 oder 5 Jahren, lag die schlechte Performance an den Servern.

StefanArk

Performance verbessert sich sehr gut . Diverse Lags und Clientabstürze fallen weg.

Und an Talindor Die Server sind mittlerweile seit Anfang März wieder umgezogen
Seit dem läuft es eigentlich immer beser

Franz Bekker

Offtopic, aber Fans Fans Fans?
Ich selber spiele gerne und viel, aber nie würde ich mich von irgendetwas hier auf der Seite als Fan bezeichnen. Ich bin Spieler. Nicht mehr und nicht weniger.

Gerd Schuhmann

Wenn du Spieler bist, wissen wir nicht, was du dir von HdRO erwartest.

Wenn du aber HdRO so intensiv verfolgsts, dass du in einem Forum dazu Stellung beziehst und Wünsche formulierst, dann nimmt das ja schon einen höheren Stellenwert ein. Ich denke die Leute kann man dann schon als Fan bezeichnen.

Wer sich Fan-Artikel von Bayern München kauft und in einem Fan-Forum postet, der ist ein Fan. Wer Bayern München nur im TV zuschaut, ist ein Zuschauer.

Also finde ich eigentlich eine ganz vernünftige Idee.

Franz Bekker

Genau, der gemeine Fan hat üblicherweise Fanartikel, wie Schal, Poster an den Wänden und hat es vor allem mit der Objektivität zu seinem Angebeteten nicht sonderlich. Dann belästigt er auch gern Desinteressierte. Der Spieler nutzt in erster Linie das Ding zur Entspannung, Spannung, Kurzweil und Genuss oder einzeln. Der Fan in erster Linie als persönliche Berufung. Der Spieler vergisst nie, dass es nicht sein Spiel ist, sondern das Ergebnis der Spieleentwickler. Der Fan schon.
Fans können sich in der Ausgeprägtheit ihres Fan-atismus deutlich unterscheiden. Aber der Schritt von einem Spieler zu einem Fan ist meist deutlich. Fanatismus ist immer abzulehnen. Fanatismus verblendet und engt ein. Trotzdem findet die Gesellschaft bspw. Fußballfans oder eben Spielefans meist erträglich. Es gilt als nicht gefährlich. Ist es aber genauso wie jeder Fanatismus. Und Fans sind fanatisch.

Milalash

Hallo zusammen

Eine Frage, als Lotr Fan und ehemaliger Lotoro Spieler (ganz am Anfang) Frage ich mich, lohnt es sich in der Heutigen Zeit nochmals einen Charakter zu erstellen und von ganz vorne zu Beginnen?

Ist die Geschichte noch Nachvollziehbar? Welche Addons müssten alle gekauft werden? Was würden so ca. für Kosten auf mich zukommen? Ich überlege mir, ob ich es nochmals wagen soll 🙂

Danke für eure Antworten.

Kristian Steiffen

Würde mich auch interessieren 🙂

mordran

Das ist eine schwierige Frage, das wird dir letztendlich niemand wirklich beantworten können. Die Frage ist wie lange hast du Lotro nicht mehr gespielt. Wenn du Lotro nur noch kennst vor der Free to Play Umstellung wirst du dich anpassen müssen, die Community ist anders geworden. Ist jetzt nicht so katastrophal wie in anderen MMO´s, aber der Unterschied ist deutlich m.M. nach. Es gibt einen Cash Shop und wenn man so will auch Pay to Win, Braucht man den Cash Shop unbedingt ? Nein m.M. nach nicht wenn man es auch langsamer angehen lassen will/kann.

Es gibt hier eine Aufstellung mit den Account Typen und Unterschieden

https://lotro-wiki.com/inde

Was ich an deiner Stelle machen würde ist erstmal mit deinem Account zu schauen ob du wieder Spass an Lotro hast. Wenn Ja kannst du ja schauen welche Erweiterung du dir holst. Wenn du noch gar keine hast, es gibt für 35€ das Viererpack Moria, Düsterwald,Isengart,Rohan. Und für nochmal 36€ gäbe es die Mordorerweiterung. Und wenn du ganz viel Spass hast kannst du auch noch ein VIP Abo abschließen.

Ob sich das lohnt wirst nur du beantworten können, ich spiele ab und an noch auf dem RP Server Belegaer und da ist zumindest schon noch was los, zumindest zur Prime Time. Ich hab nen Lotro Life Time Account seit dem Release und kehre immer regelmäßig zu dem Spiel zurück. M.M. nach fängt das Spiel die Atmosphäre und das Setting von Mittelerde einfach grandios ein, auch wenn die Technik des Spiels natürlich mittlerweile veraltet ist.

Franz Bekker

So viel ich noch weiß, bekommt man für ein übliches Abo im Monat den Zugang zu nahezu allem außer expliziten AddOns. Das bedeutet vor allem die Quests.
Man kann das Spiel gratis spielen. Und das sollte man auch tun. Wenn es einem gefällt holt man sich nach und nach oder gleich alles zusammen.
Einige kaufen sich im Shop aber auch alles einzeln ohne Abo. Muss man einfach selber entscheiden.
Hier eine pauschale Aussage zu treffen ist unsinnig.
Ich selber habe vieles gerne gespielt und ich bin ausdrücklich kein HDR Fan. Ich zahlte immer Abo und kaufte mir nur ADDONs(die gibt es oft als günstiges Pack) und irgendetwas wegen der Bequemlichkeit. Nach Moria, wurde es mir aber teils der immer gleichen Schemata zu eintönig. Zum Ende hin wird das Schema dann immer konzentrierter und eintöniger. Aber es ist oft schön gestaltet, so dass man sich schon wegen der Landschaft wohl fühlen kann. Der Pferdekampf ist irgendwie auch gefloppt, Sicher Fans sehen das anders, Aber man hat da irgendwann, wie an so vielem , einfach nicht weiter gebaut. Es wirkt alles irgendwann nur noch billig(Rüstung, Beschaffung, Berufe, Reiten, Quests Instanzen usw. Wenn überhaupt steckte etwas Liebe in der optischen Gestaltung.

Talindor

Fand ich leider auch so. Die Landschaft und Musik war schon einzigartig. Aber als sie dann die Lore mit Füßen getreten hatten (Ein Palantir fürs Housing, Waldläufer-Klamotten für jeden, eine Hobbit-Lotterie etc pp) und dann der Zerteilung des Skill-Trees. Das war für mich zuviel und hat das ursprüngliche Spiel komplett zerstört. Würde daher gar nicht mehr anfangen, um mir die Erinnerungen des alten Lotro zu behalten.

StefanArk

Um dir die Frage zu beantworten : Lohnen tut es sich 100% noch . Geschichte ist echt gut nach vollziehbar , Addons müssen alle gekauft werden außer die Regionen können über Vip freigeschalten werden . Kostenmäßig könnte es derzeitig noch rund 80 € kosten mit der Nächsten Erweiterung die Ende des Jahres /Anfang 2020 kommt wird diese auch wieder was kosten.
Wenn man viel Zeit hat erfarmt man sich nur die Punkte.
Sollte wirklich Interesse bestehen könnt ihr auch auf die Legendären Server schauen.
http://lotro.com/de/content

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x