Hearthstone: Alle Details zu „Das Flüstern der alten Götter“

Die neue Erweiterung „Das Flüstern der alten Götter“ für Hearthstone wurde angekündigt. Wir haben alle Details zu den ersten Karten.

Die alten Götter verderben die Karten

Heute, am 11. März 2016, wurde im Livestream die nächste Erweiterung für Hearthstone bekannt gegeben. Sie hört auf den Namen „Das Flüstern der alten Götter“ und wird 143 neue Karten umfassen. Das „Flüstern der alten Götter“ orientiert sich sehr stark an der Vorlage aus World of Warcraft und das bemerkt man auch an den Karten. Viele der „neuen“ Karten sind abgewandelte, verdorbene und korrumpierte Versionen schon bekannter Diener. Dafür hat man drei Beispiele genannt.

Hearthstone Wotog Troll
Das Flüstern der alten Götter korrumpiert viele Karten…

Der „Beutehamsterer“ wird zum „Polluted Hoarder“ – Manakosten und Werte werden schlicht verdoppelt.

Aus dem „Antiken Heilbot“ wird der „Corrupted Healbot„, ein mächtiger Diener für 5 Mana, der über stattliche Werte von 6/6 verfügt. Sein Todesröcheln heilt jedoch den feindlichen Helden um 8 Lebenspunkte.

Zuletzt gibt es noch die abgewandelte Version des „Untergangsverkünders“. Dieser hat endlich mal mit seiner Aussage recht behalten und „das Ende ist da“. Der „Validated Doomsayer“ kostet 5 Mana und hat Werte von 0/7. Zum Beginn des eigenen Zuges wird seine Angriffskraft jedoch auf 7 angehoben!

C’thun – ein alter Gott wird immer stärker

Das „Herzstück“ der Erweiterung ist aber wohl die legendäre Karte C’thun, einer der alten Götter. Er kostet stolze 10 Mana, hat dafür mickrige Werte von 6/6 und den Kampfschrei „Fügt Feinden Schaden in Höhe der Angriffskraft dieses Dieners zu. Der Schaden wird zufällig auf alle Feinde verteilt.“

Der Clou an der Sache: 16 andere Karten der Erweiterung, die verschiedenen Kultisten, interagieren mit C’thun, schon bevor er auf dem Schlachtfeld auftaucht! Zwei Beispiele wurden genannt, der „Beckoner of Evil“ und der „Twilight Elder.“ Beide geben C’thun zusätzliche Werte – ganz gleich, ob sich C’thun auf dem Schlachtfeld, in eurer Hand oder noch im Deck befindet. Somit wird C’thun nach und nach immer mächtiger und damit auch sein Kampfschrei.

C’thun gibt’s umsonst – 3 Kartenpackungen auch

Hearthstone Wotog Cardback

Das Beste zum Schluss: Mit der ersten Packung, die Ihr von der neuen Erweiterung öffnet, bekommt Ihr nicht nur 5 zufällige Karten, sondern auch C’thun geschenkt! Alle Spieler, die während des Release-Zeitraums einloggen, erhalten übrigens 3 Kartenpackungen geschenkt und können damit direkt loslegen. Bis es so weit ist, wird allerdings noch eine Menge Zeit verstreichen. Denn ein Releasedatum ist erst für Ende April, bzw. Anfang Mai angesetzt.

Wer sich ab dem kommenden Montag (14. März 2016) 50 Kartenpackungen der neuen Erweiterung vorbestellt, sichert sich darüber hinaus noch den grausigen C’thun-Kartenrücken.


Mehr Details zum Spiel findet Ihr auf unserer Hearthstone-Themenseite. Den Trailer zu „Das Flüstern der alten Götter“ findet Ihr in diesem Beitrag.

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nirraven
Nirraven
3 Jahre zuvor

Den „Corrupted Healbot“ stelle ich mir mit dem „Auchenai Soulpriest“ nett vor.
Dan noch „Zombie Chow“ dazupacken und ein Aggropriest deck machen xD

Fail0hr
Fail0hr
3 Jahre zuvor

„Der Clou an der Sache: 16 andere Karten der Erweiterung, die verschiedenen Kultisten, interagieren mit C’thun, schon bevor er auf dem Schlachtfeld auftaucht!“
Ich hab es so verstanden, dass neben C’Thun noch andere Alte Götter in die Erweiterung kommen, und die 16 Karten Buff-Karten sind, die auf einen der Götter zugeschnitten sind, anstatt alle nur mit C’Thun zu funktionieren.

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Ich habe es auch so verstanden wie Cortyn. Darum gibt man ihn ja auch direkt mit raus, da es sonst doof wäre, wenn du eventuell eine total seltene Karte findest, aber nichts mit ihr anfangen kannst, weil sie sich direkt auf c’thun bezieht und nur was bewirkt, wenn er auch im Deck ist. Meine Vermutung ist, dass ihr Ziel lautet jeden der Götter wirklich in den Fokus zu rücken, sodass sich komplett neue Deckstrategien speziell um sie entwickeln, aber jeder von ihnen einzigartig ist. Das Ding von C’thun ist nun das „stärker werden vor dem Ausspielen“, die anderen Götter haben vermutlich andere Fähigkeiten, die aber ähnlich stark sind und ebenso erfordern, dass man ein Deck drum herum aufbaut.

Ich frage mich, wer die anderen drei sind. Mit Sicherheit die, die auch in WoW bisher am prominentesten vertreten waren. Das wären definitiv Yogg-Saron (wird stärker, wenn andere Diener sterben), vermutlich Y’Shaarj, auch wenn der nicht direkt als Einzelidentität aufgereten ist (teilt sich eventuell in mehrere Minions auf) und eventuell N’Zoth, der Todesschwinge korrumpiert hat und auch die Naga kontrolliert (übernimmt andere Minions?). Andere sind meines Wissens auch noch nie benannt worden.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Das ist schon raus. They totally have names, actually. Meet C’Thun, N’Zoth, Yogg-Saron, and Y’Shaarj. Shake appendages. There! Now we’re all friends.

gast
gast
3 Jahre zuvor

Am montag kommt ja der patch weiß man ab wann gvg dann nicht mehr kaufbar ist diesen montag oder oder erst dann beim release der Erweiterung?

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

Da er 16 verschiedene auf ihn zugeschnittene Support-Karten hat (mehr als 10% der Erweiterung) wäre es nicht undenkbar, dass manche auch seine Kosten senken könnten. Und bei so einer breiten Auswahl bieten sich auch Karten wie Reno Jackson an um länger im Spiel zu bleiben.

Corbenian
Corbenian
3 Jahre zuvor

Mir gefällt das Konzept. Da kommen bestimmt wieder interessante, neue Decks auf uns zu!
Ich hoffe nur, dass der Krieger wieder etwas bekommt, womit er sinnvoll spielbar wird. Der Grimmige Gast Krieger war sehr spaßig, stellenweise aber wirklich OP. Aber nun ist der Krieger kaum spielbar. Der Jäger dominiert weiterhin alles ^^‘

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.