Hearthstone: Neue Pics zu Naxx aufgetaucht – Sind sie echt?

Im englischen Forum Reddit sind vermeintliche Screenshots der Hearthstone-Erweiterung Naxxramas aufgetaucht. Spieler und die Medien stürzen sich wie die Geier drauf, bei Blizzard stößt man auf eine Mauer des Schweigens.

„Es ist unsere Firmenpolitik, Gerüchte und Spekulationen nicht zu kommentieren, aber danke für Ihr Interesse“, so die Standard-Antwort, die sich der Kollege von pcgamer.com abholte.

Logisch wäre es, dass die nun in reddit (wo auch sonst?) geleakten Pics der Erweiterung „legit“, also echt sind. Immerhin sind nun die Klassenkarten im Wochen-Rhythmus alle draußen und Blizzard hat bereits gesagt, dass keine Beta kommen wird. Also scheint der Release ohnehin bevorzustehen.

Naxxramas wird 30 neue Karten bringen, die meisten um das „Todesröcheln“ herum gestaltet. Beim Ableben einer Figur passiert ein neuer Effekt. Progamer und auch die normalen Zocker freuen sich schon auf die Erweiterung: 30 neue Karten bringen Bewegung ins Game und eröffnen neue strategische Möglichkeiten.

Wir werfen jetzt einen kurzen Blick auf die geleakten Screenshots, wer sich das nicht verderben will, der presse nun lieber seine Augen zusammen, so als ob er einen Horrorfilm guckt und scrolle zum Ende.

[Spoiler ab hier zu den Karten]:

Blizzard beweist mit der Erweiterung, dass sie die Naxxramas-Idee ernst nehmen. So gibt es mit Feugen (4/7) und Stalagg (7/4) zwei Karten, die als besondere Eigenschaft haben, dass Thaddius erscheint, wenn beide in einem Match sterben. Feugen und Stalagg waren im Naxxramas-Raid zwei Mini-Bosse, die man gleichzeitig töten musste, wollte man zu ihrem Chef Thaddius vordringen (außerdem musste man noch einen unglaublich schweren Sprung über eine Seuchegrube bestehen, in die selbst die besten gelegentlich fielen).

Hearthstone Leak

Neben Feugen und Stalagg enthalten die geleakten Pics nur noch eine spannende Karte: Der Chef von Naxx, Kel’Thuzad selbst, hat Werte von 6/8 und beschwört in jeder Runde eine untote Kreatur, die schon bald darauf wieder das Zeitliche segnet. Ganz im Stile des Vorbilds.

Mein MMO meint: Das hat schon ein bisschen was von einem „versehentlich im Internet auftauchenden“ Sex-Tapes eines Starlets, dessen Stern gerade ein bisschen sinkt, so auf verpixelte Bilder von Karten zu sehen. Aber Hearthstone ist so populär, dass man derartige Tricks nicht nötig haben sollte. Sicher steht der Release von Naxx nun bald bevor.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.com: Leaked images show Hearthstone's Curse of Naxxramas content
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.