Hearthstone: Queen Carnassa vergrößert das Deck um 15 Karten

Die neuen Karten aus Un’goro werden frischen Wind nach Hearthstone bringen. Besonders Jäger freuen sich über mächtige Diener.

Mit großen Schritten geht es auf die Veröffentlichung der „Reise nach Un’Goro“-Erweiterung für Hearthstone zu. Immer mehr neue Karten werden veröffentlicht, die Fans bereits sabbernd auf den Bildschirm starren lassen. Besonders Jäger, die immer mehr Wildtiere in ihrem Deck unterbringen wollen, dürften mit der neuen Questkarte all ihre Träume in Erfüllung gehen sehen.

The Marsh Queen verlangt es von dem Spieler, insgesamt 7 Diener auszuspielen, die nur 1 Mana kosten – also perfekt für Rush-Decks. Als Belohnung winkt der legendäre Diener Queen Carnassa, ein 8/8 Wildtier für nur 5 Mana und einem mächtigen Kampfschrei: Mischt 15 Raptoren in das eigene Deck. Die Raptoren haben es ebenfalls in sich, denn sie kosten nur 1 Mana, haben jeweils Werte von 3/2 und den Kampfschrei: „Zieht eine Karte.“ Wer mehrere Raptoren am Stück zieht, kann also manasparend das ganze Brett fluten.

Auf Schurken wartet ebenfalls eine Quest. Sie müssen es für The Caverns Below schaffen, vier Diener mit dem gleichen Namen in einem Match auszuspielen, was durch verschiedene Verdopplungseffekte möglich wird. Als Belohnung dafür wartet der Zauber Crystal Core, der für 5 Mana dafür sorgt, dass alle Diener des Schurkens den Rest der Runde 5/5 als Werte haben. Das gilt sogar für Ziele, die in ein Schaf oder einen Frosch verwandelt wurden!

Erleichtert wird diese Aufgabe etwa durch die Schurkenkarte Mimic Pod, bei der eine Karte gezogen und eine weiter Kopie davon der Hand hinzugefügt wird – quasi ein kleiner Disteltee.

Doch noch mehr Highlights wurden bereits enthüllt. Der Volcanosaur ist ein Wildtier mit Werten von 5/6 für 7 Mana, das mit seinem Kampfschrei 2 Mal in Folge die neue „Adapt“-Mechanik ausführt.

Magier bekommen ein neues Geheimnis namens Mana Bind, das dafür sorgt, dass der nächste gewirkte Zauber des Gegners kopiert auf eure Hand wandert und für 0 Mana ausgespielt werden kann.

Hexenmeister bekommen einen günstigen, verzögerten Bordclear für 2 Mana. Corrupting Mist verflucht sämtliche Diener, sodass sie am Beginn Eures nächsten Zuges sterben. Quasi ein verbesserter Untergangsverkünder.

Hearthstone: Priester müssen sich mit dem Deck des Gegners auskennen

Der Tol’vir Warden für den Jäger sollte für Zoo-Decks eine wertvolle Ergänzung werden, er gibt dem Jäger gleich zwei 1-Mana-Diener aus dem Deck auf die Hand.

Das Eiselementar Glacial Shard dient zum Einfrieren und eröffnet Kombo-Möglichkeiten.

Besonders interessant ist die neue Priester-Karte Curious Glimmerroot, da muss der Priester erkennen, welche von 3 Karten im Deck seines Gegners war und erhält dann eine Kopie davon. Eine sehr interessante neue Mechanik.

Was haltet Ihr von den neuen Karten?


Weitere Karten haben wir Euch hier vorgestellt: Die Killer-Murloc-Karte des Schamanen!

Autor(in)
Quelle(n): hearthpwn.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.