Hearthstone: Ladder und Arena werden überarbeitet – weniger Grind

Laddern in Hearthstone wird angenehmer, aber auch Arena-Veteranen können aufatmen – mehr Spaß und Abwechslung soll kommen.

Schon seit der Veröffentlichung von Hearthstone gibt es Kritik an dem gewerteten Spielmodus und auch der Arena. Im vergangenen Jahr haben die Entwickler immer wieder Pläne angesprochen, beide Spielmodi zu überarbeiten, um ein besseres Spielerlebnis sowohl für Neulinge als auch Veteranen zu ermöglichen. Jetzt wird das Team 5 langsam konkret. Denn im neusten Entwickler-Video haben Ben Brode und Dean Ayala über zukünftige Änderungen gesprochen.

Arena: Weniger Karten, Rotation wie im Ranked

Die Arena hat sich in den letzten Monaten gewandelt. Obwohl mehr und mehr Karten veröffentlicht wurden, die fast alle in der Arena zugänglich sind, ähneln sich die Decks immer stärker. Die Lösung hier ist simpel und effektiv: In der Arena gelten die gleichen Einschränkungen wie im gewerteten „Standard“-Modus. Dann wären nur noch die letzten Erweiterungen im Kartenpool, was die verfügbaren Karten massiv einschränkt und so immer wieder für frische Partien sorgt.

Herathstone Ben Brode

Gleichzeitig soll die Zahl der Karten, die „gewöhnlich“ sind und die Zahl der neutralen klassischen und Basiskarten verringert werden. Das reduziert die Chance weiter, dass es „langweilige“ oder nutzlose Karten gibt, wie etwa den Magmawüter.

Ranked: Mehr Sterne, mehr Savepoints

Auch im Ranked, also dem gewerteten Spielmodus, stehen drastische Änderungen an. Vor allem das Laddern soll mehr Spaß machen und nicht jeden Monat wieder in einen nervigen Grind ausarten.

Wer zum Ende einer Saison mit Rang 10 oder besser beurteilt wurde, sollte am Start der nächsten Saison nicht wieder mit mit Rang 17 oder 18 beginnen – deshalb gibt es hier künftig mehr Sterne zu ergattern. Gleichzeitig wollen die Entwickler mehrere „Checkpoints“ einbauen, bei denen man keine Wertung verlieren kann, selbst wenn man Niederlagen kassiert. Wer also etwa „Rang 15“ erreicht hat, kann unter diesen nicht mehr fallen – in der Theorie.

Hearthstone Reno Jackson Art

Konkrete Termine für die Änderungen gibt es noch nicht, vermutlich werden sie aber mit der ersten Erweiterung 2017 eintreffen – also im Frühjahr.


Mit Magic könnte Hearthstone endlich einen richtigen Konkurrenten bekommen.

Quelle(n): venturebeat.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
FaveHD

mmmmmhhh Megmawüter

croveans

Habt ihr eine Quelle für die obigen Angaben? Ich erinnere mich an ein paar Aussagen im Developer Stream, aber etwas offizielles finde ich sonst nicht.

Cortyn

Der Developer-Stream ist doch… offiziell?

croveans

Habe bei Reddit nur die Zusammenfassung gelesen. Da stand es zum Teil so explizit nicht drin. Hätte mir gewünscht, dass Blizzard vielleicht noch die angesprochenen Themen schriftlich fixiert.

Gorden858

Hmm, bin gemischter Meinung:
– Standard in der Arena: Find ich doof. Neue Karten kriegt man doch schon mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, sodass sich das Bild nach einer Erweiterung schon ziemlich ändert. Aber das man eben trotzdem auch noch alte Karten bekommen kann und so gelegentlich Kombinationen möglich werden, die es so im Standard nicht gibt, macht unter anderem den Reiz für mich aus. Die vor einer Weile diskutierte Idee die Wahrscheinlichkeit für weitere Komboteile zu erhöhen, wenn man bereits einen Teil hat, fande ich interessanter, damit nicht immer einfach nur Diener mit möglichst hohen Werten gespielt werden.
– Mehr Sterne am Ende einer Saison: Sinnvoll. Habe schon häufig von Anfängerfreunden gehört, dass es sie nervt, wenn sie am Anfang eines Monats plötzlich gegen wesentlich stärkere Gegner spielen müssen.
– Mehr Checkpoints: Warum?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x