Guild Wars 2: Brandenburgisches Orchester spielt Musik ein

Beim Fantasy-Onlinerollenspiel Guild Wars 2 legt man besonderen Wert auf eine passende Ton-Spur. Der hauseigene Komponist Maclaine Diemer spielte mit dem Brandenburgischen Staatsorchester aus Frankfurt an der Oder nun den Soundtrack für die zweite Staffel der Lebendigen Welt ein.

In zu vielen MMOs wird der Musik nur wenig Bedeutung beigemessen, dabei ist sie für viele Spieler eine wichtige Komponente. Vielleicht nimmt sie nicht jeder ständig bewusst wahr, doch trägt sie viel zu einer passenden Stimmung bei. Überhaupt ist Musik aus den erzählerischen Medien kaum noch weg zu denken. Gerade orchestrale Stücke mit starken Hochs und Tiefs und eingängigen Motiven sind gefragt. Nicht umsonst haben Hollywood-Blockbuster häufig mächtige Orchester-Soundtracks, an deren dominierende Motive man sich auch noch Jahre später erinnert – wie an den Imperial March aus Star Wars oder die berühmten Klänge aus Jurassic Park, als die Dinosaurier zum ersten Mal auftauchen.

Auch MMOs sind so ein erzählerisches Medium. Sie leben von ihrer Stimmung und ihrer Fähigkeit, den Spieler (und damit auch Zuhörer) in eine Form von Verzückung und Erstaunen zu versetzen.

Musik als erzählerische Form

Maclaine Diemer Orchester

Der hauseigene Komponist von ArenaNet, Maclaine Diemer, schien vor einigen Wochen in einem Live-Stream zu GuildWars 2, in dem es um die Musik des Spiels ging, schon auf gepackten Koffern zu sitzen. Erstmals habe er nun die Gelegenheit, sagte er, mit einem Live-Orchester die von ihm komponierte Musik zur zweiten Staffel der Lebendigen Welt aufzunehmen, die schon bald in Tyria zu bestaunen sein wird. Nun gibt es auf Youtube das Orchester zu bestaunen und vor allem zu hören.

Diemer hat, nach eigenen Angaben, bei der Komposition besonderen Wert darauf gelegt, die Seele der einzelnen Zonen und Episoden zu treffen, und auch mit den Motiven seine ganz eigene Version der Lebendigen Geschichte zu erzählen. Vielleicht könnt Ihr ja von den wenigen Minuten, die jetzt aufgetaucht sind, schon darauf folgern, welche Wendungen die Geschichte nehmen wird? Welche Saiten werden bei Euch angespielt, wenn Ihr diese Töne hört?

Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt

Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (kurz BSOF), das Ihr in dem Video bestaunen könnt, sitzt übrigens in Frankfurt an der Oder. Es ist ein international anerkanntes Sinfonieorchester und wurde vor über 170 Jahren gegründet. Und Ihr könnt auf youtube und anderswo gern damit angeben, dass Ihr als echte Experten für Orchestermusik die Musiker dort erkennt – denn in den Sneak Peeks und auch fast überall sonst spricht man bisher nur von einem „mysteriösen german orchestera“ – ganz so, als gäbe es da nur eines hier.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): twitter.com/maclainediemer, www.flickr.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x