Gerade mal das Fundament von Albion Online steht, da kommt mehr

Die Entwickler des MMORPGs Albion Online haben nach dem Launch im Sommer nun einen Ausblick auf das gegeben, was die Fans für die Zukunft erwarten können.

Das Team sieht das, was Albion Online momentan ist, gerade mal als ein gutes Fundament an. Von hier aus wird die Reise noch weiter gehen und es sind pro Jahr etwa drei bis vier große Content-Updates geplant, welche das MMORPG stetig erweitern und neue Inhalte einführen werden.

albion_online_kampfsystem

Albion Online soll noch größer werden

Das, was sich das Entwicklerteam als Basis ausgedacht hat, steht. Das ist die von Spielern getriebene Ökonomie, PvP mit Full Loot und Gildenkriege. All das läuft laut dem Team stabil. Doch das ist nur der Anfang. Albion Online soll viel größer werden und man möchte das MMORPG noch deutlich verbessern. 

Als erstes will sich das Team um einen Aspekt kümmern, den Spieler immer wieder ansprechen: Single-Player-Inhalte. Es gibt eine große Nachfrage nach Dingen, die man auch alleine tun kann, denn niemand spielt laut den Entwickler ein MMORPG die ganze Zeit in einer Gruppe. Ab und zu sind die Spieler auch alleine unterwegs und wollen dann ebenfalls Spaß haben.

Deswegen werden mit einem kommenden Update die Solo-Inhalte verbessert. Dazu gehört beispielsweise Angeln, um auch alleine etwas zur Ökonomie beitragen zu können. Daneben werden Gebiete eingeführt, in denen das Zerging nicht möglich ist. So sollen auch Solospieler im PvP einer Chance haben, ohne gleich von einer Horde von feindlichen Mitspielern überrannt zu werden.

Albion Online_Rewards Saber

Mehr Erkundung, besseres PvP

Zudem will man die Welt interessanter gestalten. Der Erkundungsaspekt tritt in den Vordergrund, sodass es Spaß macht, die Welt zu erforschen. Die PvP Schlachten in den Outlands sollen noch intensiver und spannender werden. Gilden sollen eine noch größere Bedeutung erhalten, damit sich jeder in einer Gilde an den Kriegen beteiligen kann. Generell erhalten die Spieler in einer Gilde mehr Tools, um ihre Organisation besser zu verwalten.

Dies sind nur einige der Dinge, welche die Entwickler von Albion Online derzeit planen, um das MMORPG in die Zukunft zu führen.

Nach dem Start hatte Albion Online mit einem Ansturm von Spielern zu kämpfen, welche die Server zum Ächzen brachten. Inzwischen hat sich das relativiert und die Population pendelt sich langsam ein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Albi

Na mal schauen erzählen kann man viel….nur Grind und PvP ist mir auf jeden Fall zu wenig! Wenn man endlich auch mal gescheites PvE bringt schau ich vlt mal rein. Gerade das Setting und das Gameplay bietet es doch geradezu an, schöne epische Questreihen, fiese Verschwörungen, dunkle tükische Dungeons, große Schätze und mysteriöse Ortschaften laden zum erkunden ein. So was füllt eine Welt mit Leben und schafft Atmosphäre!

Theroja

Na…Mal sehen -ab und zu schau ich noch rein. Aber insgesamt gibt es einfach zu viel engstirniges Grinding :/

Caldrus82

Die Masse des Contents ist nicht das Problem des Spiels. Es sind die vielen Änderungen die seit der letzten Beta gemacht wurden und krass in die eigentliche Spielmechanik eingegriffen haben.
Das Spiel ist maximal für Sammler und Zerg-PvPer geeignet. Mit fester Gruppe kann man noch hellgates machen.
Solospieler wurden vom openworld-PvP dank carebear-Änderungen komplett ausgeschlossen, bzw. spaß-/sinnfrei gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x