Dieses Gerücht lässt Fans von Game of Thrones und Dark Souls gerade hoffen

Der Autor von Game of Thrones, George R.R. Martin, hat auf seinem Blog angegeben, für einen japanischen Entwickler als Berater tätig gewesen zu sein. Bereits im März gab es Gerüchte, dass der Autor mit FromSoftware zusammenarbeiten würde, den Entwicklern von Spielen wie Dark Souls, Bloodborne und Sekiro: Shadows Die Twice.

Um wen geht es? George R.R. Martin hat sich nach dem Ende von Game of Thrones auf seinem Blog über die Zukunft der Marke zu Wort gemeldet. Daneben schrieb er auch darüber, womit er beschäftigt war, anstatt seine Buchreihe „Das Lied von Eis und Feuer“ zu vollenden.

Seinen Worten nach war er Berater für ein Videospiel, das in Japan entwickelt wird.

Nun kochen wieder Gerüchte hoch, dass GRRM mit FromSoftware zusammenarbeiten könnte. Das japanische Studio ist unter anderem für die Dark-Souls-Reihe, Bloodborne und Sekiro: Shadows Die Twice bekannt.

sekiro promo art
Das letzte Spiel von FromSoftware war das Ninja-Spiel Sekiro.

Was wird gemunkelt? Im März kamen die ersten Gerüchte auf, dass George R.R. Martin und FromSoftware zusammenarbeiten. Bei dem Spiel soll es sich angeblich um ein Open-World-RPG handeln, das in einer mittelalterlichen Welt spielen soll.

Auch die Webseite Gematsu will von angeblichen Infos zu dem kommenden Projekt erfahren haben. Laut einer Quelle, die mit den Arbeiten bei FromSoftware vertraut ist, soll das Spiel die Initialen „GR“ tragen und bereits seit drei Jahren in Entwicklung sein.

Es soll sich dabei um ein Open-World-Spiel handeln, das die Spieler mit Pferden bereisen. Bei dem Titel soll es sich um eine Kollaboration von Hidetaka Miyazaki und George R.R. Martin handeln, der Publisher bleibt Bandai Namco. Das Spiel soll angeblich bereits bei der E3-Pressekonferenz von Microsoft vorgestellt werden.

Ein kürzlich veröffentlichter Beitrag auf der Webseite 4Chan heizt die Gerüchte noch mehr an. Nichts davon ist bis jetzt bestätigt, die angeblichen Informationen sind also mit Vorsicht zu genießen:

FromSoftware Gerücht GRRM
Diese angebliche Beschreibung zu FromSoftwares nächsten Projekts stammt von 4Chan. Quelle: VG247
  • Das nächste Spiel von FromSoftware soll den Entwicklertitel „Project Rune“ tragen und für mehrere Plattformen erscheinen
  • Es soll von der nordischen Mythologie inspiriert sein und Wesen wie Frostgiganten, Draugr und Nekkens zeigen
  • Es könnte sich dabei um einen spirituellen Nachfolger von Dark Souls handeln, jedoch mit drastischen Änderungen
  • Es wird als „dark medieval fantasy ARPG“ beschrieben, also einem dunklen Fantasy-ARPG in einer mittelalterlichen Welt
  • Es soll drei Charaktere geben, die man beim Start des Spiels auswählt: Einen Jäger mit einem Langbogen, einen Krieger und einen Zauberer, der Sprüche aus einem Zauberbuch spricht
  • Es soll einen Multiplayer geben. Spieler können wie in Dark Souls in die Welten anderer Spieler eindringen und dort mit ihnen kooperieren oder versuchen, den Host zu töten.
  • Die Story soll sich um ein Königreich in einem Bürgerkrieg drehen. Die drei auswählbaren Charaktere dienen dem König. Die anderen Ritter, die dem Königreich dienen, verschwinden auf der Suche nach einem mysteriösen Artefakt.
  • Auf der kommenden E3 2019 soll ein Trailer gezeigt werden

Woher kommen die Gerüchte? Neben dem kürzlich veröffentlichten Beitrag auf 4Chan basieren die Gerüchte vor allen Dingen auf einem YouTube-Video, das bereits im März veröffentlicht wurde. In dem Video werden mehrere Indizien besprochen, die auf das nächste Projekt von FromSoftware hinweisen. Auch die Mitarbeit von George R.R. Martin wird in dem Video erwähnt.

Im März hatten die Kollegen von der Gamestar bei Bandai Namco um eine Stellungnahme zu den Gerüchten gebeten. Damals gab der Publisher zu verstehen, dass man Gerüchte nicht kommentieren wolle.

Mehr zum Thema
Die 12 besten MMOs 2019 und warum sie rocken!
Autor(in)
Quelle(n): GameRantGames RadarComicbookReddit
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.