Fragt MeinMMO: Was wolltet ihr schon immer von uns wissen?

Gibt es Fragen, die ihr gerne an das Autoren-Team von MeinMMO stellen würdet? Hier ist eure Chance, uns auszufragen.

Worum geht’s hier? Wir bei MeinMMO machen gerne Umfragen. Als Redaktion finden es spannend zu sehen, welche Meinungen unsere Leser zu bestimmten Themen innerhalb des Gamings vertreten und welche Diskussionen dabei entstehen.

Hier läuft aber alles anders. Ihr könnt das Autoren-Team von MeinMMO in den Kommentaren unter diesem Artikel Fragen stellen, die euch schon immer interessiert haben. Ihr könnt es euch wie eine Art „Ask me anything“-Thread vorstellen, wie es sie häufig auf reddit gibt.

Die Fragen werden von uns gesammelt und ausgewertet. Anschließend werden wir die interessantesten Fragen und unsere Antworten dazu in einem neuen Artikel veröffentlichen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass eure Fragen von uns in einem Live-Stream beantwortet werden. Unten am Ende des Artikels könnt ihr dazu eure Stimme abgeben.

e3 max mein mmo leya dawid sven
Bei einem Community-Stream würden wir eure Fragen live und in Farbe beantworten.

Welche Fragen kann man stellen? Generell könnt ihr uns alle möglichen Fragen stellen, solange sie konform mit unseren Seiten-Regeln sind.

Hier sind einige Beispiele von Themenbereichen, zu denen ihr Fragen stellen könnt:

  • zu redaktionellen Abläufen: Themen-Wahl, Arbeitsalltag von MeinMMO-Autoren oder strategische Planung, die großen Spiel-Releases vorausgeht.
  • zu Entscheidungen bezüglich der Seite: Seiten-Layout, Werbe-Anzeigen oder besondere Features.
  • zu Insider-Vorgängen in der Gaming-Industrie: Abläufe von Events, die unter Embargo stehen, Zusammenarbeit mit Publishern oder genereller „Blick hinter die Kulissen“ oder Arbeit als Gaming-Journalist
  • Persönliche Fragen an die Autoren: Vorlieben im Gaming und bei Gaming-unabhängigen Dingen, persönliche Meinungen zu Gaming-Themen
  • zu Storys und Erlebnissen: Coolste Erfahrung in einem MMO, peinlichste Situation bei einem Event, Geschichten aus dem Redaktions-Alltag, etc.

Ihr könnt eure Fragen an das ganze Team stellen oder an die einzelnen Mitarbeiter, das ist euch überlassen.

Sollen eure Fragen von dem Team in einem Live-Stream beantwortet werden?

Loading ... Loading ...

Die Gesichter von MeinMMO

Wer gehört alles zum Team? Das Team von MeinMMO ist in letzten Jahren gewachsen und hat viele Veränderungen durchgemacht. Hier ist eine Übersicht mit Infos zu allen Mitarbeitern. Ihr könnt ihnen Fragen spezifisch zu ihrem Bereich stellen.

Leitung

fragt meinmmo dawid

Dawid Hallmann: Dawid ist der Gründer von MeinMMO, der die Seite 2013 auf die Beine gestellt und immer weiter ausgebaut hat. Mittlerweile führt er als Head of Digital Publishing bei der Webedia Gaming die Team-Leiter von MeinMMO, GameStar und GamePro in die Zukunft. 

Böse Zungen behaupten, dass das Konzept von „Freizeit“ Dawid vollkommen fremd ist und er immer nur arbeitet. Das ist allerdings nicht wahr, denn er wurde auf Kuba gesichtet, während er auf einem Esel ritt und, ähm … dem Team Anweisungen gab.

fragt meinmmo schuhmann

Gerd Schuhmann: Wer schon mal auf MeinMMO unterwegs war, der hat sicher mindestens einen Artikel von Schuhmann gelesen. Als Chefredakteur schreibt er nicht nur selbst Artikel, sondern kontrolliert täglich die Inhalte, die bei MeinMMO erscheinen, und koordiniert das Redaktions-Team.

Lange Zeit kursierten auf MeinMMO die Gerüchte, dass Schuhmann gar kein Mensch, sondern eine künstliche Intelligenz ist. Wir können euch aber versichern, dass diese Gerüchte keinerlei Grundlage haben. Biep bup.

fragt meinmmo leya

Leya Jankowski: Wie viele andere Mitarbeiter hat auch Leya ursprünglich im Jahr 2016 als freie Autorin auf der Seite angefangen. Mittlerweile ist sie die Brand Managerin und hat ihre Finger überall mit im Spiel. Sie dirigiert viele Prozesse im Hintergrund und sich auch gerne neue, spannende Spiele an die zu unserer Seite und euch, unseren Lesern, passen.

Leya spielt in ihrer Freizeit gerne Action-RPGs wie Monster Hunter und Multiplayer-Shooter. Ihre besondere Leidenschaft sind aber Dinosaurier-Guides zu Ark Survival Evolved schreiben. /IronieOff.

Technik

fragt meinmmo ben

Ben Kahl-Grasenack: Die meisten von euch werden von Ben noch nie gehört haben und doch würde die Seite ohne ihn gar nicht richtig funktionieren. Als Senior Web Developer & Technical Lead PHP sorgt er bei MeinMMO täglich dafür, dass sowohl beim Lesen der Artikel, als auch beim Schreiben im Backend alles sauber abläuft.

Ben ist die einzige Person im MeinMMO-Team, die wissenschaftlich nachgewiesene Superkräfte hat. Wenn Irie mal wieder zu ihm angerannt kommt, weil auf der Seite etwas nicht funktionieren will, braucht er wie Thanos nur kurz mit den Fingern zu schnipsen.

Redaktion

fragt meinmmo Patrick

Patrick Freese: Patrick ist ebenfalls eins der ältesten Team-Mitglieder bei MeinMMO. Seit 2015 haut er jeden Tag Artikel zu verschiedensten Themen im Gaming-Bereich auf die Seite. Er übernimmt aber auch organisatorische Aufgaben und unterstützt Schuhmann bei der Team-Koordination.

In den Geheimkreisen der Redaktion ist Patrick außerdem als der Photoshop-Profi bekannt, an den man sich wendet, wenn ein schlechtes Titelbild von der Seite verschwinden und durch ein besseres ersetzt werden soll. Diskret und unauffällig.

fragt meinmmo alex

Alexander Leitsch: Bevor er hier landete, führte Alex eine eigene Fan-Seite zu Guild Wars 2. Bei MeinMMO übernimmt er seit 2018 hauptsächlich den Bereich der MMORPGs und packt auch im organisatorischen Bereich mit an.

Laut eigener Angabe hat Alex gefühlt jedes kostenlose MMORPG gespielt, was in den letzten 15 Jahren auf den Markt kamen. Trotzdem schafft er es erstaunlicherweise, richtig schlecht darin zu sein.

fragt meinmmo jürgen

Jürgen Horn: Vor seiner Arbeit hier hat Jürgen schon für viele andere Gaming-Seiten geschrieben und Erfahrung gesammelt. Bei MeinMMO schreibt er über die aktuellsten Themen im Gaming-Bereich unabhängig vom Genre. Weil er es kann.

In der Gaming-Branche wird Jürgen aufgrund seines Fluches gefürchtet. Es heißt, jedes Spiel, das ihm echt gut gefällt, wird in naher Zukunft einen schrecklichen Tod sterben. Aber wahrscheinlich ist das nur Aberglaube innerhalb der Redaktion, seinem geliebten ESO geht’s ja gut.

fragt meinmmo noah

Noah Struthoff: Noah ist einer der Autoren, die aus der MeinMMO-Community stammen, einst war er selbst ein Leser. Nun schreibt er News zu allen Themen und unterstützt das Team auch bei organisatorischen Fragen. Er verwaltet außerdem die große PokémonGO-Gruppe von MeinMMO auf Facebook.

Einer Legende nach hat Noah seit dem Launch von Pokémon GO in 2016 schon so viele Pokémon gefangen, dass die Server von Niantic es nicht ausgehalten haben und zusammengebrochen sind. Seit dem hat er einen eigenen dedizierten Noah-Server.

fragt meinmmo irie

Irina Moritz: Irie hat es zum ersten Mal im Januar 2018 auf die Seite von MeinMMO verschlagen, damals schrieb sie News über Asia-MMORPGs wie Final Fantasy XIV und später auch Lost Ark. Mittlerweile hat sie das Community Management übernommen und versorgt euch mit Artikeln rund um die MeinMMO-Community.

Pro-Tipp: Sprecht Irie niemals auf das Thema Final Fantasy an. Sobald sie mal losgelegt hat, hört sie nicht mehr auf. Das ist wie bei Verschwörungstheoretikern, lasst es einfach.

Freie Mitarbeiter*innen

fragt meinmmo cortyn

Cortyn Nightshade: Die einzige Person im MeinMMO-Team, die länger dabei ist als Cortyn, ist der Gründer der Seite Dawid. Als das Urgestein und unser Dämon vom Dienst kümmert sich Cortyn um alle News, die etwas mit Blizzard zutun haben, mit einem Schwerpunkt auf WoW.

Über die epischen Meme-Schlachten zwischen Cortyn und Schuhmann im Redaktions-Chat kursieren Legenden. Wobei die Anzahl der Siege wohl eher in Richtung Cortyn tendiert.

fragt meinmmo sven

Sven Galitzki: Wer auf MeinMMO schon mal News zu Destiny oder The Division gelesen habt, der wird Sven kennen. Der freie Autor kümmert sich vor allem um die Online-Shooter und News zu Sony-Produkten.

Nur wenige wissen, dass Sven vor seiner glänzenden Karriere bei MeinMMO Offizier bei der Bundeswehr war. Er beschloss diese äußerst langweilige Tätigkeit an den Nagel zu hängen, weil es bei MeinMMO halt einfach viel cooler ist.

fragt meinmmo benedict

Benedict Grothaus: Wenn sich bei MeinMMO mit Survival-Games auskennt, dann ist es Benedict. Sein Steckenpferd dabei ist Fallout 76. Er begann in 2017 als freier Autor für die Seite zu schreiben und beschäftigt sich mit Themen rund um Survival-Spiele, kompetitive Shooter und E-Sport.

Der Bart von Benedict hat in der Redaktion einen legendären Status. Er ist über die Jahre gewachsen und hat sich prächtig entwickelt. So einen epischen Bart sollte jede Gaming-Redaktion haben.

fragt meinmmo andreas neu

Andreas Bertits: Andreas ist ebenfalls einer der ältesten freien Mitarbeiter von MeinMMO. Seit 2015 schreibt er schon Artikel für die Seite. Dabei nimmt er sich als Thema alles vor, was die MMO- und Multiplayer-Genre zu bieten haben.

Andreas ist ein Super-Brain, wenn es um MMOs geht und kennt sich richtig vielen Bereichen aus, weil er gerne neue Welten für sich entdeckt. Ihr könnt ihm aber auch Fragen stellen, die sich um den freiberuflichen Journalismus drehen.

fragt meinmmo max

Max Handwerk: Als leidenschaftlicher Fußball-Fan ist Max bei MeinMMO in erster Linie für knackige News rund um die FIFA-Games verantwortlich. Ansonsten ist er in allen möglichen Genres unterwegs, egal ob auf der PS4 oder der Nintendo Switch.

Eine der tollsten Eigenschaften von Max ist eindeutig sein Optimismus. Egal wie viele richtig furchtbare Karten er bei FIFA jede Woche für sein Team zieht, er gibt die Hoffnung nicht auf. Nächste Woche wird’s besser laufen. Bestimmt.

fragt meinmmo julian

Julian Schröder: Wenn es um Fußball und FIFA geht, dann ist Julian einer der Top-Leute bei Mein MMO. Er hat im Februar 2019 angefangen für die Seite zu schreiben und kümmert sich hauptsächlich um Artikel zu dem Sport-Spiel von EA.

Julian selbst behauptet, seine Nintendo Switch so sehr zu lieben, dass er sie überallhin mitnimmt. In Wirklichkeit kann er gar nicht anders, denn mittlerweile ist die Switch an ihm festgewachsen und müsste sonst chirurgisch entfernt werden.

fragt meinmmo kevin

Kevin Nielsen: Seit Februar 2017 sucht Kevin für MeinMMO schon die heißesten Deals im Bereich Gaming, Hardware und Entertainment raus. Seine wahre Leidenschaft gilt aber Blizzard-Games, allen voran WoW.

Kevin ist einer der Goldgräber von MeinMMO. Sein Spürsinn für Deals und Schnäppchen ist nahezu unheimlich. Es wird gemunkelt, dass er „Verbindungen nach ganz oben“ hat. Wo sich dieses mysteriöse „Oben“ befinden soll, ist aber nicht so ganz klar.

fragt meinmmo larissa

Larissa Then: Ursprünglich kam Larissa ins Team, um uns beim Launch von Monster Hunter World: Iceborne zu unterstützen, das sie leidenschaftlich zockt. Sie begeistert sich aber auch für ESO und hat zu dem MMORPG bereits schon viele Artikel geschrieben.

Wenn ihr mal das Pech habt, mit Larissa im selben Raid zu landen, dann hütet euch davor ihr das Gear wegzuwürfeln. Für euch sind es vielleicht „nur irgendwelche Stoffschuhe“, aber für Larissa sind sie es wert, euch den virtuellen Hals umzudrehen. Wirklich.

fragt meinmmo eilyn

Eilyn Rapp: Wenn es um Fortnite geht, dann ist Eilyn bei MeinMMO die Expertin. Sie covert alle News rund um das beliebte Battle-Royale-Game von Epic und spielt es viel in ihrer Freizeit. Einige Runden GTA Online und Red Dead Redemption 2 lässt sie sich aber auch nicht entgehen.

Obwohl Eilyn sich in Fortnite wie Zuhause fühlt, bereitet ihr das Kernfeature des Spiels dennoch Kopfschmerzen. Ausgerechnet mit dem Bauen will es bei ihr im Battle-Royale nicht so richtig klappen. Sie hat sich damit mittlerweile auch abgefunden.

fragt meinmmo maik

Maik Schneider: Der Shooter-Experte Maik nimmt alle Games ins Visier, bei denen man eine Waffe in den Händen hält. Er stieß September 2019 als freier Autor zu MeinMMO und bediente seitdem schon viele aktuelle Shooter wie CoD MW oder The Division 2 mit Guides und Analysen.

Maik ist immer gut gelaunt und erzählt gerne witzige Lebens-Geschichten. Am Ende einer Story weiß man aber meist nicht mehr, worum es eigentlich am Anfang ging. Gelacht wurde trotzdem.

fragt meinmmo phil

Philipp Hansen: Wenn ihr auf MeinMMO schon mal News zu Destiny 2 gelesen habt, dann war da mindestens ein Artikel von Phil dabei. Er kam ins Team als Unterstützung für unseren Sven und kümmert sich vor allem um die Shooter Destiny 2 und CoD MW.

Wenn Philipp euch von seinen unglaublichen Raid-Abenteuern in Destiny 2 erzählt solltet ihr vorsichtig sein. Denn in 50% sind sie das, unglaublich. Um die Stimmung zu heben, redet er oft Quatsch.

fragt meinmmo benedikt

Benedikt Schlotmann: Benedikt ist seit Juli 2019 als freier Autor bei MeinMMO und schreibt über alles, was mit Hardware zu tun hat. Wenn bei der PS5, der Xbox Series X oder anderen spannenden Themen in der Hardware-Welt gerade was passiert, dann ist er mit einer News dazu zur Stelle.

Wie es bei uns Nerds oft der Fall ist, spielt auch Benedikt regelmäßig den „Techniker vom Dienst“ für die ganze Familie. Seine Spezialität ist es seine Mutter und Schwester aus 300 Kilometer Entfernung zu unterstützen.

fragt meinmmo sascha

Sascha Asendorf: Sascha ist das neueste Mitglied im MeinMMO-Team, der euch vor allem mit Artikeln zu diversen Survival-Games versorgt. In seiner Freizeit zockt er aber auch gerne Minecraft, wo er mal eine riesige WoW-Hauptstadt nachgebaut hat.

Tatsächlich hatte Sascha so viel Spaß an seinem Minecraft-Projekt, dass er nun das nächste in Angriff nehmen möchte. Freut euch daher in etwa 30 Jahren auf seine originalgetreue Nachbildung von ganz Azeroth. /IronieOff.

Packt eure Fragen in die Kommentare

Also schießt los: Was wollt ihr von uns wissen? Habt ihr Fragen an bestimmte Leute oder das ganze Team? Wollt ihr die Antworten live in einem Stream sehen? Stimmt ab!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dennis

Mich würde interessieren ob Ihr glaubt das der Handy bzw. Mobile MMO Markt auch im Westen stark und Populär wird.

Habt ihr konkrete Pläne um auch diese Sparte abzudecken oder werdet Ihr euren Fokus weiterhin eher auf PC/Konsolen setzen?

Was mich daran konkret interessiert ist das es ja Vorallem im Kommentarbereich eher abneigende Haltungen zu Handyspielen gibt seid Ihr eher aufgeschlossen dem gegenüber oder habt ihr auch eine gewisse Abneigung gegen Mobile Vertretern?

Alexander Leitsch

– Seid Ihr eher aufgeschlossen dem gegenüber oder habt ihr auch eine gewisse Abneigung gegen Mobile Vertretern?

Ich glaube, im Stream kam das bereits rüber, aber ich stehe dem sehr aufgeschlossen gegenüber. Nur gab es bisher kaum einen Titel, der mich wirklich langfristig binden konnte, von RuneScape mal abgesehen. Aber TFT oder LoR spiele ich z.b. auch gerne am handy.

The hocitR

Werden wir Schuhmann jemals zu Gesicht bekommen?
Sind Schuhmann und Cortyn ein und die selbe Person? 😉

Schuhmann

Ja und Nein.

Cortyn

Nein und Ja.

Leya Jankowski

Vielleicht und vielleicht.

kotstulle7

Hat Schuhmann seine vollbusige Sekretärin bekommen und war Schuhmann „MEGAMAN“, der bei D1 für Leaks rund um Xur zuständig war?

Und wie sieht er aus? XD

Achja und der MeckerMittwoch hatte mir auch immer gefallen, auch wenn es um Themen ging, von denen ich keine Ahnung hatte. ^^

Andy

Habt ihr Stroh im Keller liegen?Wenn ja warum liegt hier überhaupt Stroh rum?

Benedict Grothaus

Mhhh, Strohrum …

Holzhaut

Die Frage nach der Maske kann man sich mittlerweile ja sparen

Andy

Waren ihrer Zeit voraus.Genau wie Michael Jackson

luriup

@Cortyn :Was ist aus dem Mecker Mittwoch geworden?
Kann mir kaum vorstellen,dass es in WoW nix mehr zu meckern gibt.
War immer gutes „Futter“ mit dem ich meine WoW spielenden Bekannten nerven konnte.^^

ParaDox

Es wird gerne gesagt, dass der Gamingjournalismus sehr nah an der Industrie dran ist, für einige doch zu nah.
Inwieweit seht ihr eure Integrität und Unabhängigkeit durch solche Aussagen beeinträchtigt bzw. wie würdet ihr diese verteidigen?

Ein konkretes Beispiel:

https://mein-mmo.de/rainbow-six-siege-bester-shooter-e-sports/

Hier wird mehrmals die GSA-League erwähnt, jedoch niemals das ihr (Webedia) bei den Partnern auf deren Homepage ganz oben steht.
Ich denke nicht, dass dies am Artikel etwas ändern würde, jedoch könnte man theoretisch von einem Interessenskonflikt bis zu Schleichwerbung ausgehen.

Leya Jankowski

Auf jeden Fall im Produkt-Journalismus ein spannendes Thema, wo wir im Q&A ausführlich drüber reden können. Es sieht ja so aus, als wollten die meisten gerne einen Live-Stream.
Im Fall von Rainbow Six ist es kein Geheimnis, dass Webedia Medien-Partner für die Liga ist. Das steht auch in unseren Beiträgen zur Liga.
Rainbow Six ist ein Spiel, das wir schon länger gerne in den Fokus genommen hätten und da auch schon erfolgreiche Artikel zu hatten. Bisher haben uns aber die Man-Power und die Ressourcen gefehlt um das Spiel wirklich in den Fokus nehmen zu können und „All-in“ zu covern. Das hat Benedict schon lange bedauert, weil er großer Rainbow-Six-Fan ist und das Spiel und auch den eSports schon lange verfolgt. Das ist jetzt nochmal ein guter Anlass, um voll reinzugehen und so hoffentlich ein neues Spiel langfristig bei uns auf der Seite zu etablieren. Insgesamt passt es nämlich ziemlich gut in unser Portfolio.

Schuhmann

Es wird gerne gesagt, dass der Gamingjournalismus sehr nah an der Industrie dran ist, für einige doch zu nah.
Inwieweit seht ihr eure Integrität und Unabhängigkeit durch solche Aussagen beeinträchtigt bzw. wie würdet ihr diese verteidigen?

Das Problem ist: Wenn Leser sagen „Ihr seid nicht unabhängig“, meinen sie in der Regel: „Ihr seht ja was anders als ich.“

Die wahre Unabhängigkeit ist eigentlich, eine Meinung zu vertreten, auch wenn sie unpopulär ist.

Ich hab das erlebt bei Anthem: Das Spiel wurde zum Release schon verissen. Und ich hab gesagt: Das Gameplay gefällt mir, für 40 Stunden ist das ganz nett, obwohl ich gewusst habe, dass es gegen die allgemeine Strömung ist. 🙂

Oder ich hab 2014 bei ArcheAge geschrieben, dass ich’s frech finde, schon bei einer Beta so auf Pay2Win zu setzen, obwohl ich wusste, dass mir die Hardcore-Fans da die Bude einrennen.

Bei jedem auch nur ansatzweise kritischen Artikel über Star Citizen hat man unter Garantie 5 Leute in den Kommentaren, die einem erklären, warum man das Maul halten muss und absolut keine Ahnung hat.

Das ist für mich unabhängig, dass man seine Meinung vertritt, obwohl sie unpopulär ist und einem die Konsequenzen dann den Abend verderben werden. Ich weiß schon genau, wenn ich mittags News X mache, habe ich 6 Stunden später einen miesen Feierabend, weil mir wer ausführlich erklärt, was ich für ein Vollidiot bin. 😀

Diese Konflikte mit einzelnen Leser oder Lesergruppen sind in der Geschichte unserer Seite viel, viel präsenter als irgendwelche „geheimen nebulösen Konflikte“ mit der Gaming-Industrie.

Das muss man echt mal sagen: Einige Fans von MMOs sind heute Anwälte ihrer Spiele – grade bei Crowdfunding – und versuchen da massiv, Einfluss auf die Berichterstattung zu nehmen. Oder eben Leute, die Spiele „Runterziehen“ wollen. Was allein bei Fallout 76 für ein Hass unterwegs ist – uff.

Das ist in meinem Alltag bei MeinMMO das viel, viel größere Thema als diese typischen Ideen „Oh, die Industrie“ – diese Themen werden von anderen Abteilungen der FIrma behandelt und nicht von der Redaktion.

Ansonsten: Wir sind mit Kooperation so transparent wie möglich. WIr markieren Sponsored-Artikel deutlich. Wir schreiben Disclaimer. Wenn das wo fehlt, tragen wir das sofort nach, dann sind das Fehler, hinter denen keine Absicht steckt.

Hier bei Rainbow Six Siege: Das ist die Meinung eines Autors zu einem Spiel, unabhängig von einer Kooperation.

„Interessenskonflikt“ -> Also, Autoren sind nicht am finanziellen Erfolg der Webseite beteiligt. Das ist ja nicht die Webseite von Benedict. Ich geb dir Recht, dass man da noch einen Disclaimer einbauen könnte, um das NOCH transparenter zu machen.

Dieses „Gaming-Journalismus steht der Industrie so nahe“ ist, meiner Ansicht nach, ein Thema, das mit uns relativ wenig zu tun hat. Unsere Autoren versuchen im Alltag möglichst nahe an den Spielen und den Communities zu sein, nicht an der Industrie. Direkten Kontakt mit Publishern haben dann zu weiten Teilen andere Leute in der Firma, die keine Artikel schreiben. Es gibt mal Ausnahmen wie Anspiel-Events, jo.

Ron

Ist Gerd weiblich? Im Anthem Stream war das damals doch nur ein bezahlter Synchronsprecher 😀

Schuhmann

Interessanterweise: Als ich im Büro bei der GameStar war, haben Leute von GameStar/GamePro behauptet, Dawid hätte einen bezahlten Schauspieler angeheuert, um mich zu doublen.

Ich weiß nicht, was ich von solchen Kommentaren halten soll.

Ron

ja gut, das ist jetzt halt der running gag hier ;D

Alitsch

OT:
Ich weiß nicht ob das zu beheben ist oder ob es nur bei mir auftritt,
Ich beschreibe es mal so: jedesmal wenn Ich einer Ihrer Artikel öffne und lese und zur Kommentarbereich
kommen möchte , scrollt es mich. automatisch ein wenig nach oben, und das mehr Mals, bis endlich eine Kommentar lesen oder abgeben kann.

So würde mich gerne interessieren der Titan-kämpfe Cortyn vs. Schumann falls es sich dabei um die Gaming Themen handelt. Ich hab nichts gegen Meinungsartikeln.

Und nebenbei Ihr macht tollen Job vielen Dank und bitte weiter so .

vanilla paul

Das mit dem Scrollen ist normal da die Werbung noch nachgeladen wird.

Threepwood

Moin!

Daddelt ihr privat auch zusammen? Gegebenenfalls ein MMORPG, oder je nach Stimmung im Team lieber Permadeath-Games/ Shooter als Ersatz für einen klärenden Stuhlkreis, Sprechstein und Tee? 😀

An die MMORPG Spieler unter euch:
Wie seht ihr den anhaltenden Trend, dass Solo-Inhalte und trotzdem maximale Rewards in einem Massive Multiplayer Genre so stark gefordert werden und das natürlich auch Einfluss auf die Spiele hat(te)? „Man kann nicht alles haben“ scheint kein Grundsatz für Spieler zu sein, wenn ein Vielspieler nebenan das glitzernde Legendary präsentiert.

Richtig große Neuentwicklungen wie z.B. Blue Protocol, Crimson Desert, oder auch ein Final Fantasy XIV vor einigen Jahren zeigen ja, dass MMORPGs in Asien auch ohne Crowfunding entwickelt werden und weltweit erfolgreich sein können. Natürlich kommen da auch einige unterwältigende Spiele raus, aber es geht immerhin. Glaubt ihr, dass sich die großen Firmen noch an dieses Genre rantrauen, oder beim Versorgen alter Spiele bleiben?
Amazon ist aufgrund eines Chefs, der zuviel Pinky & Brain geguckt hat, auch finanziell in einer Sonderrolle finde ich. Ist eher auf die klassischen, großen Spieleschmieden bezogen, die sich nicht von Fans via Kickstarter über Wasser halten.

Habt ihr nicht Bock einen regelmäßigen Podcast zu machen? Alex kennt man ja aus dem GW2 Podcast, der aber auch nur so semi cool ist, wenn man das Spiel nicht mehr spielt. Erfahrung wäre also doch grundsätzlich darin vorhanden.

PS: Kleines Lob an euch und die Seite! Ich war früher sehr aktiv im Wartower, auf buffed und hab nach vielen Jahren Pause von solchen Seiten wieder Spaß daran gefunden, mich auf einer News Seite anzumelden. Weiter so, auch wenn mich dieser Streamer-Krempel null interessiert – wird aber seine Gründe für euch haben. 😀

Alexander Leitsch

Deine Fragen wurden ja zum großteil beantwortet im Stream. Ich geb dir aber die Antworten gerne noch, die fehlen:

– Daddelt ihr privat auch zusammen? Gegebenenfalls ein MMORPG, oder je nach Stimmung im Team lieber Permadeath-Games/ Shooter als Ersatz für einen klärenden Stuhlkreis, Sprechstein und Tee?

Bisher hab ich kaum mit Mitgliedern des Teams gespielt, das mag aber bei den anderen durchaus anders sein. Allerdings hat Jürgen mich quasi schon zu ESO gezwungen, wir müssen nur einen Termin finden 😛

– Glaubt ihr, dass sich die großen Firmen noch an dieses Genre rantrauen, oder beim Versorgen alter Spiele bleiben?

Das ist schwer zu sagen, ich würde es mir jedoch wünschen. Vielleicht braucht es mit Crimsom Desert oder Ashes of Creationen einen großen Erfolg, damit das Interesse daran wieder größer wird. Allerdings haben viele große wie Blizzard, EA und Square Enix ja noch ihre Spiele am Laufen. Solange es denen gut geht, wird wohl kein Nachfolger kommen.

Cameltoetem

Solange es da keinen Beweis gibt bleibt Herr Schuhmann für mich ein Account den alle mal benutzen dürfen. 😛

Ron

:DDDDDDDDD

vanilla paul

Was mich interessiert ist wie läuft bei euch der Arbeitstag ab?
Und wie entscheidet ihr euch wer ein Spiel covert, das zwar in der Community gut ankommt aber bei keinem Autor. Gab es da schon Fälle das sich doch jemand durchs Spiel und drumherum quälen musste?

Und kommen mal wieder Specials wie Weihnachten 2018 (glaub das war da) in denen ihr wieder über Dinge abseits des Gamingkosmos schreibt. Jürgens Katzenartikel ist für mich immernoch ein Highlight der Seite.

Fucuro

Mich würde generell interessieren ob ihr als Redakteur auf dieser Seite hier ein komplettes Gehalt habt bzw. es für euch soviel abwirft, dass ihr davon leben könnt oder ob ihr als freie Redakteure auch Artikel auf anderen Seiten schreiben müsst. Natürlich jetzt ohne genaue Zahlen zu nennen. Falls ihr euch komplett von diesem Job hier finanzieren könnt würde mich der Werdegang interessieren. Quasi hat man erstmal einen anderen Job, fängt dann langsam an Artikel zu schreiben und sie zu publizieren und irgendwann später mit wachsender Seite seinen alten Job aufzugeben und hier voll einzusteigen. ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken.

Alexander Leitsch

Über Werdegang und Co haben wir ja gesprochen. Die Festangestellten Redakteure können tatsächlich von der Arbeit hier leben, ja. Es gibt auch Freie, die sich insgesamt über das Gaming den Lebensunterhalt verdienen, nur dann nicht komplett auf MeinMMO. Und es gibt Freie Redakteure, die sich ein bisschen was dazu verdienen.

vv4k3

Wie sieht Gerd Schuhmanns Gesicht aus?

Mit Bildern belegen bitte.

Danke schön 😊

Der_Frek

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Bild da oben korrekt ist 🤣

vv4k3

Nivea hilft Gerd! Nivea!

Schuhmann

Frech.

Diebombe043

An Alle vom Mein MMO Team Was sind Eure Top3 Spiele die Dieses Jahr noch Raus kommen

Diebombe043

Beides

Lightningsoul

Ist Gerd Schuhmann wirklich ein Mensch oder ein Exo?

Thomas Lauterbach

Dawid. Du hast Mein-MMO ins Leben gerufen. Damals als Fansite auf WordPress? glaube ich. Was waren deine Abitionen? Was wolltest du erreichen. Ein einfacher Blog, oder hast du wirklich diese Entwicklung angestrebt? Ich finde es einfach von Interesse ob man auf diesen Erfolg geziehlt hinarbeiten kann, oder ob so etwas automatisch kommt. In den Jahren 1997-2002 war ich selbst Webmaster und Redakteur von Gamesattack.de. Leider habe ich es nicht lang genug durchgezogen um irgendwann groß genug zu werden. Ich würde gern wissen wie du deine Zukunft mit dem erstellen von Mein-MMO gesehen hast und natürlich welche spiele dich dazu bewegt haben diese Seite zu gründen.

PS: Gerd Schuhmann, darf sich auch gern mal zeigen. Man baut einfach zu Autoren ein komplett anderes Verhältnis auf, wenn man dessen Erscheinung kennt.

Dawid Hallmann

Hi Thomas, ich werde darauf in einem bald erscheinenden Podcast eingehen!

Slimsen

Ich würde mir eine Option wünschen die alles über Streamer ausschalten kann. Ihr heißt ja nicht mein-Streamer.com nervt mich richtig

Leya Jankowski

Wir können auf jeden Fall nochmal ausführlicher erklären, warum wir diese Artikel bringen und sie mittlerweile ein wichtiger Bestandteil für uns und die Seite sind. Wir machen das schon vereinzelt in Kommentaren, aber es ist auf jeden Fall ein spannendes Thema.
Edit: und können auch erklären, warum es keine Ausschalt-Funktion gibt.

JoJoRabbit

Ich glaube keiner möchte irgendwelche Erklärungen. Es ist nur belastend wenn man Twitter und Facebook abonniert hat und die Verlinkten Artikel über Streamer mehr Gewicht haben als alles andere.

Und die Kommentare dort sind überwiegend negativ. Also regt man sich mehr darüber auf und kotzt sich über die Leute aus. Statt das darüber „nur“ berichtet werden sollte.

Schlimm wird wen die Fanboys Grenzdebil antworten und meinen sie würden „normal“ Supporten.

Finde auch, dass jetzt vermehrt jeder Furz berichtet wird. Wo man sich denkt: Nä, interessiert doch keine Sau.

Leya Jankowski

Doch, da ist schon Erklärungsbedarf. Wenn wir es dann in den Kommentaren erklären, dann verstehen es die meisten im Regelfall auch. Es ist auch eine subjektive Wahrnehmung, dass nur darüber berichtet wird oder dadurch andere Themen verdrängt werden. Wie wichtig genau dieses Umfeld Twitch, Streaming und YouTube im Gaming ist sieht man auch daran, dass immer mehr Spiele direkt Streamer mit in der Entwicklung des Spiels berücksichtigen. Das sind allgemein spannende Entwicklungen und es bleibt immer noch jedem überlassen, die News zu diesem Thema zu ignorieren, denn wir haben auch ein sehr breites Angebot außerhalb von Twitch und Streamern. Aber mehr dazu, dann in der Antwort-Runde vom Q&A 😉

JoJoRabbit

Sehe ich schlichtweg anders. Es werden mMn nach die Streamer nur als billige Werbefiguren genutzt und derer Meinung kann auch nie die Meinung einer ganzen Community wiederspiegeln. Von daher ist das nur eine Blase, die zu News Zwecken ausgenutzt wird.

Mich erschließen sich die News über Streamer, insbesondere die weiblichen nicht. Die zu viel haut zeigen, oder unverschämt nach Subs vordren. Zweitere gibt man dadurch sogar noch eine Plattform und Aufmerksamkeit. Was zB sehr wenig mit „Entwicklung“ zu tun hat. Dies ist eher vergleichbar mit Sensationsjournalismus.

Weiteres Beispiel sind Artikel über Ninja der heult weil er kein Skin bekommt. Inwiefern ist das relevant und spannend?

Streamer beziehen ein Haus, Streamer spielt ein anderes Spiel usw.

Man bekommt das Gefühl das imo 50% Content Creators Fans angesprochen werden soll, Tendenz steigend.

Leya Jankowski

Wie gesagt, da steckt schon noch etwas mehr hinter und wir können das auch gerne mal ausführlich erklären. Es ist aber tatsächlich so, dass diese News auch viel über unsere Startseite, also auch unsere Stammleser gelesen werden. Aber die Diskussion soll nicht hier geführt werden. Hier sammeln wir erst mal das, worüber Fragen und Redebedarf ist. Ich denke, das würde sich auch gut mal in einem Q&A anbieten, das ausführlich zu erklären.

Schuhmann

Man bekommt das Gefühl das imo 50% Content Creators Fans angesprochen werden soll, Tendenz steigend.

Das les ich immer „Ich hab das Gefühl“/“Gefühlt sind es“ -> Du kannst doch einfach die Zahlen nachschlagen. Wie viele Artikel auf unserer SEite erscheinen in der Woche (knapp 200). Wie viele davon drehen sich um Streamer (vielleicht 10). So dann kannst du fragen:

Steigt die Anzahl der Twitch-News? (Nein)
Beträgt die Anzahl der Twitch News 50%? (Nein)

Du musst nicht „fühlen“, du kannst „sehen.“ Das ist alles öffentlich und du kannst innerhalb von wenigen Minuten nachprüfen, ob deine „gefühlte Wahrnehmung“ stimmt oder nicht. Wenn sie nicht stimmt … Warum verbreitet man dann absichtlich Unsinn? 🙂

Wenn ich schreibe: Gefühlt kommt im Fernsehen nur noch Scheiße und keine gute Serie mehr.
Dann sage ich: „Für mich ist das so – ich weiß aber, dass es für andere Leute nicht so ist, sondern dass ich hier eine völlig selektive Wahrnehmung erzähle, die eigentlich nichts mit einer objektiven Realität zu tun hat.“

Das Beispiel, das du nennst, „Ninja heult, dass er keinen Skin hat“ – Ninja hat seit dem 15.1.2020 einen eigenen Skin. Also seit fast 4 Monaten. Über was reden wir da?
Das mit InvaderVie war am 21.4. -> Ist auch schon fast 3 Wochen her. Und das sind dann mal 2 News in einer Woche, wo halt auch 20 Artikel zu MMORPGs erscheinen. Man kann sich doch einfach das rauspicken, was einen interessiert und den Rest ignorieren.

„Tendenz steigend“ -> Nö, einfach nö. 🙂 Wir hatten jetzt neulich 3, 4 Tage gar keine Streamer-News, weil einfach nix passiert ist und weil wir eben nicht „über jeden Mist berichten“ – sondern den Mist lassen wir ja extra weg. Kann man ja alles leicht nachprüfen. Muss keiner fühlen. Man sollte Gefühle fühlen und „reale“ Sachen sehen und wahrnehmen.

Lightningsoul

Ich fühle mich von diesem Kommentar gefoppt! Und zwar zu 50%, Tendenz mit jedem Absatz steigend! 😛

Schuhmann

Es ist nur belastend wenn man Twitter und Facebook abonniert hat und die Verlinkten Artikel über Streamer mehr Gewicht haben als alles andere.

CoD hat auf FB gerade mehr Gewicht als alles andere – mit weitem Abstand.
Es ist tatsächlich so, dass vereinzelt auch mal Streamer-News über FB gut laufen, aber aktuell ist Call of Duty da wahnsinnig stark.

Sonst: Ist das auch von den einzelnen Artikeln abhängig. Wir hatten jetzt auch große Erfolge mit WoW mal, wenn das eine News ist, die viele interessiert.

Aber das Problem ist: Wir können Artikel bei FB nur posten – die Leser entscheiden dann, welche sie lesen. Je mehr Leser einen Artikel über FB lesen, desto mehr anderen Lesern wird der angezeigt.

Wenn’s nach mir ginge, würde FB den Leuten auch eher unsere allgemeinen Specials anzeigen, in die wir viel Arbeit stecken. Wenn ich da manchmal Stunden an einer Analyse sitzen und gottweißwo recherchiere -> Da wünsche ich mir auch, dass gerade der Artikel jetzt ein Erfolg wird. Aber so ist es halt nicht. So ist es auch auf der Homepage. Die Leute lesen, was sie lesen möchten – das kann ihnen keiner vorschreiben.

Captain Bimmelsack

Da braucht man nicht viel erklären: je stumpfer das Thema, desto höher die Klickzahlen = Werbeeinnahmen. Total nachvollziehbar und verständlich, man will hier schließlich Geld verdienen und macht das nicht als Dienst am Volk. Aber kommt dann nicht mit irgendwelchen Erklärungen wie „das ist total interessant und spannend“ blabla, weil das einfach nur Unsinn ist, man muss seine Leser nicht für blöd halten.

Lightningsoul

Sie heißen auch nicht MeinKommentar, aber dennoch durftest du etwas schreiben. 😉

Mapache

Setzen wir Inhalt mit einem Feature gleich…makes sense. 🙄

ratzeputz

Kaffee oder Tee?
Monthy Python oder Little Britain?
Star Wars oder Star Trek?
Dusche oder Badewanne?
Tattoo oder Piercings?
Hund oder Katze?
Sparen oder Verprassen?
Anruf oder WhatApp/SMS?
Pullover oder Hoodie?
Hosen/Röcke oder Shorts?
Immer gestylt oder lieber leger?
Salzig oder Süß?
Hightech oder Nontech?
South Park oder Die Simpsons?
Kalorienbewusst essen oder schlemmen?
PC oder Konsole?
Kinogang oder Fernsehabend?
Weihnachtsmuffel oder Fan?
iOS oder Android?
PC oder Mac?

So … mehr fällt mir grad net ein 😀

Cortyn

Am besten immer angeben, an wen die Fragen sich richten 😀

ratzeputz

Ach auch wenn Irie mein pers. Favorit ist … eindeutig an alle 🙂

Schuhmann

Ja, beantworte mal die Tattoo oder Piercing-Frage. 😀

Alexander Leitsch

Weil wir dazu im Stream nicht kamen:

Weder noch, Mineralwasser
Monthy Python
Star Wars
Dusche
Weder noch
Katze
Verprassen
Whatsapp
Hoodie
Hose
Leger
Süß
Hightech
Beides
Schlemmen
PC
Fernsehabend
Weihnachtsfan
Android
PC

ratzeputz

Kein Kaffee???!!! … Ein Fake Autor!!! 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

56
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x