@cortyn

aktiv vor 1 Woche, 1 Tag
  • Der Twitch-Streamer Turner „Tfue“ Tenney ist einer der besten Spieler in Fortnite und der erfolgreichste Streamer auf Twitch. Zur Unterhaltung seines Publikums bezahlt er nun Frauen, um mit ihm Fortnite zu spi […]

    • Ich sehe das Problem an dieser Geschäftspraktik ehrlich gesagt nicht.
      Offenbar gibt es eine große Nachfrage, dass solche Angebote genutzt werden. Und wen jemand gerne dafür zahlt, ist das doch vollkommen okay.

      • Richtig. Und weil die Mädels diese Nachfrage gegen einvernehmliche Bezahlung bedienen, ist es in Ordnung, wenn Tfue sie veräppelt. Schließlich hat er dafür gezahlt. 😉

        • Deine Kritik war aber nicht, dass manche Nutzer sich wie offene Hose verhalten, deine Kritik war, dass es dieses Angebot gibt und darauf bezog sich (so nehme ich an) Cortyn… ähh waren diese Buchstaben nicht mal in einer anderen Reihenfolge?

      • „dafür zahlt“
        diese Aussage in eine oder andere Form höre Ich letzte Zeit zu oft, und mehr in Richtung Rechtfertigung.
        Man hat für eine Leistung bezahlt, die nicht näher definiert ist. (kann Ich alles machen was Ich will?)
        Ich finde nur schade das diese Redewendung sehr oft nach Leistungsart den Leistungsträger abwertet und neben bei dadurch man sich auch vom Jeder moralischen /sittlichen Grundsätzen befreit fühlt.
        Es sind immer die anderen Schuld Ich hab ja nur bezahlt.

    • Cortyn kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Die Spekulationen für „Burning Crusade Classic“ kochen hoch. Doch Cortyn von MeinMMO denkt dabei nur an die größten Sünden der Vergangenheit zurück.

      In den letzten Tagen wird das Gerede über eine Classic-V […]

      • Zord kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Kann ich gut nachvollziehen. Hab es zwar nicht so starkt übertrieben, aber das BC Addon war auch bei mir die goldene WoW Zeit an die ich gerne zurück denke und die ich heute vermisse. So viel Zeit wie damals kann und will ich aber nicht mehr in ein einziges Spiel investieren und ob die Nostalgie die Kollision mit der Realität überlebt halte ich auch für fraglich.
        P.S: An die Feuer Elementare kann ich mich auch noch gut erinnern, kann mich nur nicht mehr so genau erinnern warum ich die gefühlte ewigkeiten gefarmt habe

      • Also ich hab damals auch gesuchtet aber selbst ich muss sagen das du echt etwas übertrieben hast zu der Zeit. 🙂

        Mit Vanilla war für mich auch alles neu und aufregend. Mit BC kannte man sich dann aus und hat versucht auf seinem Server eine Rolle zu spielen. Titel wie Hand von Adal waren damals wirklich etwas wert und man hat solange neidisch auf die Leute geschaut bis man ihn selber hatte. Und das war wochenlange Arbeit.

        Aber WOTLK wurde alles einfacher und langweiliger. Auch wenn ich heute noch WoW als das rundeste MMO das es jemals gab bezeichnen würde.

      • „Ich hoffe, ich bleibe stark.“ – „Ach komm, einfach mal ausprobieren.. kostet doch nichts, und du kannst *jederzeit* wieder aufhören – versprochen!“ (Stimme in deinem Kopf 👿 )

    • Cortyn kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Im Arathibecken von WoW Classic geht es chaotisch zu – und oft sehr planlos. Diese klischeehaften Erinnerungen könnt ihr noch einmal erleben.

      Zu
      jedem Bereich von World of Warcraft Classic gibt es eine ga […]

      • Sveasy kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Nope, Wette verloren 😁

      • Saigun kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Wetten, dass ihr euch in diesem PvP-Video entdecken werdet?

        Video läuft paar sec, alle rennen sich am Tor den Schädel ein… ok Wette gewonnen… 😀

    • Cortyn kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Auch der WoW-Streamer Asmongold hat einiges zu „The Burning Crusade Classic“ zu sagen – dabei wirkt er ruhig und analytisch. Hat er recht mit seinen Ideen?

      Obwohl World of Warcraft Classic noch gar nicht […]

      • Kozrek kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Dann würden die Streamer wenigstens nicht alle de Pussyfraktion wählen, wenn nur Horde Paladine Siegel des Blutes haben. :p

        • Bei der bösen, blutrünstigen Horde ist ausgerechnet die „pussyhafteste“ Rasse am Beliebtesten.
          Das sagt eine Menge aus 🙂

      • Ich brauch kein Classic. Nur ein gutes Retail Addon. Hoffe das die Qualität von Shadowlands besser wird als BfA!

      • Mir hat Classic 4 Monate sehr viel Spaß gemacht. Aber ich sehe keinen sinn darin irgendwann TBC und dann WOTLK wieder rauszuhauen. Sollte man nicht versuchen alle unter einen Hut zu bekommen?

    • Cortyn kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Valve will es noch einmal mit Artifact 2.0 wissen, nachdem das Spiel auf Steam gescheitert ist. Eines der wichtigsten Features zum Erhalt von Karten wird dabei aber direkt gestrichen.

      Eines der größten S […]

    • Ihr habt keine Lust mehr auf World of Warcraft? Dann solltet ihr einen Blick auf diese Alternativen werfen, in denen ihr jede Menge Spaß haben könnt.

      Viele Spieler von World of Warcraft sind gerade ziemlich u […]

      • Ich hätte noch einen Tipp. Aktuelle bin ich, nach ca. 12 Jahren, endlich wieder in Warhammer Online unterwegs und habe dabei ordentlich Spaß. Das Spiel kann man aktuell unter dem Namen „Return of Reckoning“ kostenlos und legal spielen, man muss sich lediglich auf der HP registrieren. Es gibt einen einzigen Server der in der EU steht, was uns pingmäßig natürlich zu Gute kommt. Der Server ist rappelvoll und zur Primetime können es auch mal 3500 Leute gleichzeitig sein. Die Serverkapazität wurde, anhand des jüngesten Ansturms neuer Spieler, bereits ein paar mal erhöht. Bewirkt wurde der Zufluss an Spielern zum Großteil durch ein YouTube Video von TheLazyPeon welches binnen kürzester Zeit 450k views hatte.
        Zum Spiel selbst: Es ist absolut auf PvP fokusiert. So sehr dass man seinen Charakter von lvl 1 bis max. rein über das PvP leveln kann. Es gibt klassische BGs oder gigantische Massenschlachten um Burgen/Städte, open RvR mit meheren hunderten Spielern gleichzeitig. Damals hatte das natürlich selbst die besten Rechner in die Knie gezwungen und war mit ein Grund warum ich damit aufgehört hatte aber heute läuft das Spiel selbst bei solchen Massenschlachten ziemlich geschmeidig. Die Grafik ist seinem Alter entsprechend natürlich nicht mehr die beste aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase finde ich sie persönlich sogar ganz gut, allerdings liebe ich auch einfach den Warhammer-Stil und trage da bestimmt auch die Fanbrille auf Nase.
        Mich wundert es ein wenig dass das Projekt auf keiner der großen MMORPG Seiten erwähnt wird, wo das Ganze doch völlig legal abläuft und gerade soviel Zuspruch erhält.

        Jedenfalls eine ganze dicke Empfehlung meinerseits 🙂

    • Keine Ahnung, was ihr in der Content-Dürre von WoW tun könnt? Wir haben 7 Dinge, die ihr jetzt noch erledigen solltet – denn später sind sie deutlich schwerer oder gar nicht mehr möglich.

      Inzwischen sind die S […]

    • Viele Spieler erreichen in WoW gerade Stufe 120. Doch das bringt einige Probleme mit sich – Überforderung und das Gefühl von Nutzlosigkeit.

      Dank des großen XP-Boosts, den es aktuell in World of Warcraft gibt […]

      • Nico kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Das Problem ist ja nicht neu. Das war auch schon das Problem in Legion. Aber WoW soll ja kein mmorpg mehr sein laut entwicklern. Deswegen sehnen sich ja auch viele zu alten addons zurück bzw spielen Classic.

        • Wo haben die Entwickler denn gesagt, dass WoW kein MMORPG mehr sein soll?

          • Nico kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

            Den kommentar gibt es nicht mehr da er gelöscht wurde, Dann gab es im Februar einen riesen Beitrag von einem Youtuber im blizzard forum wo auf die Mechaniken der letzten addons die die Devs machen das es von mmorpg richtung Actionloot Spiel. RPG Elemente verschwinden immer mehr, die itemizationspirale wird immer größer. Sehr ausführlich wurde z.b. das verderbte item beschrieben und das es solche Zufallssysteme schon vorher gab aber die Devs garnicht wollen das es wie in einem mmorpg ist sondern wie in einem actionloot Spiel.

            Und keiner kann bestreiten das das heutige wow von addon zu addon immer mehr solche Mechaniken bekam/bekommt.

            • Wenn Blizzard einen Kommentar gemacht hat, dass es „kein MMORPG mehr sein soll“, dann wird der Kommentar noch irgendwo existieren. Jeder noch so kleine Bluepost wird sofort von Leuten gespeichert, egal ob das danach wer löscht. Ich habe diesen Kommentar nie gesehen und daher glaube ich dir in dem Fall schlicht nicht, weil das hätte viel mehr News damals ausgelöst.

              Dass mehr Mechaniken kommen, die an Diablo etc. erinnern, stimmt hingegen. Aber das mit dem Kommentar finde ich schwer nachvollziehbar.

            • Andy kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

              Ich habe mal ein Yt gesehen,der hat behauptet die Erde sei eine Scheibe.

      • Ich würde ja mal sagen das war schon immer etwas unübersichtlich. Der rote Faden war zumindest für mich sehr schwer verfolgbar durch alle Addons.

        WoW ist das Spiel das ich am längsten spiele und im Verhältnis dazu am wenigsten von der Lore mitgenommen habe.

    • In World of Warcraft erfüllt Blizzard den Spielern einen Wunsch nach dem anderen. Das ist gut – oder ist das eher eine Verzweiflungstat?

      Die
      Stimmung in World of Warcraft hat sich in den letzten Wochen sp […]

      • Ehrlich gesagt ist mir das egal, sie haben dafür gesorgt das ich mich unschaue und tja ich muss sagen, teso und gw2 haben mir alleine schon gezeigt, daß es dort draussen mittlerweile bessere Alternativen gibt.
        Besonders gefällt mir dort, daß alles was man macht, mal mehr oder mal weniger, irgendwie was bringt. Ob für Berufe, klassenskills oder equipverbesserungen, zudem war ich überrascht wie detailliert die Welt in gw2 ist, teils wirklich künstlerisch, synchro gibt’s auch noch, hier bekommt aber teso die Krone, finde in teso die Welt teilweise zu ähnlich, aber die Atmosphäre mit der glaubwürdigen synchro ist wirklich gelungen.
        Ist nicht für jeden wichtig, aber diese ganzen Kleinigkeiten machen es in der summe aus.

        In wow bleibt mit nur noch mythisch plus immer und immer wieder zu rennen, seit 3 patches 🙄 langweilig, die Welt ist total steril die Mobs unglaubwürdig verteilt, keine Besonderheiten, nichts relevantes zum entdecken, keine Möglichkeit sich Wünsch builds zu bauen, alles total eingeschränkt und vorgeschrieben, ja halt einfach destiny 2 mit tab target, schlechterer Grafik und weniger Action. Sie haben einfach diese eine würze verloren.
        Warum gibt es nicht zb neben den myth+ Zeit gerushe (ich gönne es jedem der es mag 😊)
        Nicht zb einen Modus der dann vielleicht +20 entspricht ohne Zeit Druck, einfach damit man dort taktisch ran gehen muss, mit cc und Teamwork. Wie früher halt.
        Kurz: die Welt ist langweillig, alles was man macht ist nutzlos, und 2 Jahre die selben myth+ zu laufen ist ätzend.
        Daher können sie nur eins machen, mit shadowlands mal einiges wieder gründlich überdenken. Eher komme ich nicht wieder.

        • N0ma kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

          Mit shadowlands kommt der endlos Turm.

          „Nicht zb einen Modus der dann vielleicht +20 entspricht ohne Zeit Druck“
          Da der SG leider nicht linear ansteigt, ist da eh relativ schnell schluss. Gegen instand dead macht man nicht viel. Dazu kommen noch die Affixe, da ist der Level+Ini mal leicht mal unmöglich. Zuende gedacht ist das leider nicht.

          • Ja auf den bin ich auch gespannt 🙂 aber das war ich bei den Inseln und der Kriegsfront auch ;(

            Mit den Instanzen war ja nur ein Beispiel 🙂 Aber sowas wie damals, große Instanzen die man länger bestreiten muss zb. Das was es jetzt gibt kann ja gerne bleiben, natürlich steht und fällt diese Idee mit dem was man dort bekommt.
            Das Itemsystem in Wow gehört aber meiner Meinung nach sowieso komplett überarbeitet.
            Besonders die Stats sollten sie komplett bearbeiten.

      • Die gleichen Gedanken zur nächsten Erweiterung sind mir auch gekommen. Die Corona-Krise ist die perfekte Gelegenheit oder auch Ausrede, um Shadowlands erst nächstes Jahr bringen zu können, ohne zu großes Geschrei der Community zu ernten. So haben wir eine realistischere Chance eine vernünftige gepolishte Erweiterung zu bekommen.
        Nach WC3:Reforged und Patch 8.3 sah das für mich zappendüster aus. Da hab ich die Hoffnung auf eine nicht-bugverseuchte Erweiterung in diesem Jahr schon fast aufgegeben.

      • Zord kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        Der Zug für 2020 ist schon fast abgefahren. Denke nicht das WoW mit dem Konsolen Release im Späten Herbst zusammen fallen möchte, einige Gelegenheitsspieler dürften dann weg bleiben und auch das Medien Interesse dürfte dann deutlich geringer ausfallen. Wenn man zwischen Alpha Start und Release sechs Monate rechnet wäre man jetzt schon Ende September, was auch noch mit dem Cyperpunk Release zusammen fällt das bestimmt auch einige potenzielle WoW Spieler mehr reitzt als Shadowland (mich wenigstens). Denke aus kaufmännischer Sicht (und das ist nunmal die bestimmente bei Blizz) wäre ein Release im Januar oder Februar besser um maximalen Profit zu machen.

    • Transmog-Sammler in WoW sollten ihre Ohren spitzen. Schon bald regnet es Beute aus den alten Legions-Dungeons. Wir verraten, was sich ändert.

      World of Warcraft: Legion zählte zu den coolsten Erweiterungen, d […]

      • Für mich auf jeden Fall großartig. Legion ist das einzige Addon was ich momentan noch aktiv für Sets farme. Waren zwar leider die letzten Sets, aber die meisten waren echt verdammt gut, vor allem die Mythischen.

    • Wir zeigen euch, welche coolen Karten in der neuen Erweiterung von Hearthstone stecken, die jetzt neu erschienen ist. Denn 135 neue Karten kommen mit dem „Ruinen der Scherbenwelt“.

      BEi Hearthstone ist neu […]

      • Vielleicht noch ein Artikel zum Demon Hunter. Es ist genau das eingetreten was vorher bereits alle wussten, DH ist komplett broken as f*uck und zerstört gerade jede Klasse im Game. Aktuell die einzige Klasse mit einer positiven Winrate, jenseits von 70%.

        Skandalös und Lachhaft, dass kann man bereits keine 24 Std. nach dem Release sagen. Es gibt keinen Counter, es gibt nix was mit dem powerlevel der Karten, die allesam völlig overtuned sind, mithalten kann.

        Reddit & Heartpwn platzen aus allen Nähten zu dem Thema. Es ist ausgeschlossen das die Entwickler sich dieser Tatsache nicht bewusst waren, es ist zu offensichtlich. Ich schätze es war kalkül wegen der Verkäufe.

    • Die größte Gefahr in Minecraft wird bald deutlich weniger dramatisch. Mit diesem neuen Tier könnt ihr über Lava reiten und der Gefahr einfach trotzen.

      In Minecraft gibt es so ziemlich genau zwei Gefahren, die […]

    • Einiges deutet darauf hin, dass BioWare am nächsten Teil der „Mass Effect“-Reihe arbeitet. Doch wohin könnte die Reise dann gehen?

      Nach Mass Effect: Andromeda ist es ruhig um das Weltraum-Franchise von BioWa […]

      • Ich hoffe ME:A wird damit fortgesetzt. Ich wünsche mir die Rückkehr von Ryder.

      • Na hoffentlich nicht … nach anthem sollten sie sich ihren Ruf erst einmal reparieren bevor sie die Marke auch zerstören 🤔

      • Na erstmal dürfte Dragon Age 4 erscheinen,
        bevor irgendwas im ME Universum angekündigt wird.
        Wenn was kommt bin ich natürlich dabei.
        ME habe ich eigentlich alle Teile gerne gespielt,
        auch wenn Andromeda zu langatmig war,
        durch das elendige bewohnbar machen der Planeten.
        Die beiden MP waren auch immer für 200h gut.

      • Sagen wir mal so: Es wird wohl der nächste Flopp 🤣

      • Bioware und AAA Titel passt ähnlich gut zusammen wie KIK baut Luxusautos.

        • In anbetracht dessen dass Bioware mal richtig gut war, ist es eher wie Mercedes baut nur noch Fahrräder in Baumarktqualität.

      • „Bioware“ gibt es nicht mehr. Höchsten klein geschrieben.

      • Die sollten erst einmal ein Spiel fertig entwickeln, bevor sie was neues anfangen.

        • Die meisten großen Entwickler-Studios arbeiten parallel an mehreren Titeln mit unterschiedlichen Teams.

          So große Studios können sich gar nicht erlauben, alles auf eine Karte zu setzen.

      • Ich bin eigentlich anti-EA… berechtigt. ABER – sie versuchen alles zu retten. Star Wars aus der Tiefe gezogen. Need for Speed wieder erweckt dank Ghost und den alten Teams. Jetzt ein neues ME.

        Ich war selten so ein Optimist… Mal schauen. Anthem bleibt sowieso ein Dauerquängler und wird nebenbei erledigt.

      • Nach der heutigen Star Trek: Picard serie Episode 10 (ende) bin ich überglücklich. Was Star Trek im TV und Serie war ist Mass Effect in Spielen

        EA holt die Leute zurück die Mass Effects Seele aufgebaut haben. Nicht irgendwelche Namen verwehrter, dann werde auch ich traurig sein. Ich würde ein kompletten „neuanfang“ machen. einen anderen Shepard irgendwo in der Galaxies, vielleicht ein paar easter eggs Nachrichten News von Cmdr. Shepards Aktionen. Aber das soll es auch sein. Die Zeit ist reif für eine/einem neue „Shepard“ mit ihren „Kumpels“, muss nicht unbedingt wieder ein Spectre sein

        Was ich gut finde:

        – Wir brauchen auch nicht unbedingt eine Normandy kopie. Man kann Raumkämpfe (wenn es welche geben sollte) in kleinen Raumjäger ausführen lassen. Das neue Schiff könnte also ein „leichter Träger“ sein oder ein kleiner Hybrid. Aber Hand aufs Herz.. in Mass Effect gab es keine Raumschiff kämpfe nur in Cutscenen oder?

        – Planeten wie im 2ten Teil. Oder jedenfalls genug Planeten mit verschiedene Vegetationen (warum höre ich gerade Star Ocean oder Borderlands 3 musik?)

        – Die Kamera in Baldurs gate 3 Cutscenes ist gut und wichtig. Sollte in Mass Effect dabei sein

        – Star Trek Picard wird unter der hand mit Mass Effect storyline verglichen. Was will man mehr?

        – Wichtig ist auch die Zeit. Nach Mass Effect 3 haben wir keine „Reapers“ mehr. Mass Effect hatte bisher immer einen Bösewicht oder eine Gruppe und trotzdem die Freiheit der Entscheidungen für die Spielfigur

        Ich bin voller Vorfreude zur zeit auch wegen Picard. Aber mal schauen wie es sich das hier entwickelt

        p.s. Versucht Borderlands 3 durch die Mass Effect augen zu sehen. Was könnte gut passen?

      • Ein neues Mass Effect würde ich sehr begrüßen. Ich fand Andromeda auch eigentlich ganz ok … der Release Status war zwar eine Frechheit, aber das Spiel an sich war … jo … gut eigentlich.
        Mit ME:A hat Bioware dennoch den Status „Kannst du blind kaufen“ für mich endgültig verloren.

        Es muss auch nicht unbedingt ein Revival von Commander Shepard sein, denn das Universum bietet so viel Möglichkeiten eine gute Geschichte zu spinnen .
        Das Drumherum war ja immer die Stärke von Bioware … interessante Charaktere, komplexe Stories mit entsprechend guter Präsentation und ein guter Plot.
        DARAUF sollte man sich halt wieder besinnen … was wohl durch den Weggang vieler Urgesteine des Unternehmens und der Übernahme durch EA und deren Steuermänner wohl nur schwierig umsetzbar wird.

      • Ich bin großer Fun vom Mass Effect Reihe hoffe immer noch auf eine remastered Version der alten Reihe PS4/PS5 (kompatibel).

        mass Effekt Andromeda kommt an die alte Teile kaum an.
        Die Geschichte an sich fand Ich interessant aber die Charaktere waren für mich total langweilig und uninteressant. Und der Schaden ist bei mir angerichtet Ich bin nicht sicher ob Ich mit den selben Charakterenen (aus Andromeda) wieder warm werden könnte.

        • So unterschiedlich kann Geschmack sein – ich fand die Charaktere besser als in der Trilogie zuvor – die Story holperte für mich allerdings ein wenig.

      • Boah wenn ich da an die letzten Veröffentlichungen denke dann weiß ich nicht ob ich das feiern soll… 😉

      • Seit Anthem bin ich verwirrt, was Bioware anbelangt. Ich glaube das Andromeda besser war, als manchmal sein „schlechter“ Ruf den Eindruck erweckt, bzw mir gefiel es, es war abwechslungsreich, bot witzige Charaktere, eine gute Steuerung. Eventuell tat sich das Spiel etwas schwer, weil es den Namen Mass Effect trug und viele nicht damit klar kamen, ihre alten Helden nicht spielen zu können? Auch mit Inquisition konnte ich leben, vielleicht war es hier und da ein wenig zu lang erzählt, doch gab es auch hier teilweise nette Storylines und ein gutes Gameplay…und dann kam Anthem. Eine unglaublich hübsche Hülle, inhaltlich aber seelenlos und leer. Keine Geschichte schlüssig zu Ende erzählt, ein zäher und öder Hub mit einer Vielzahl an belanglosen, aneinander gereihten Quest, im Nachgang wie ein dicker Kloß im Hals, den man nicht runterschlucken kann. Ich weiss nicht, was zwischen Andromeda und Anthem passiert ist, ich weiss aber, das ich so ein Spiel nicht noch einmal spielen möchte und es Bioware einem nicht leicht macht, Vertrauen in neue Projekte zu entwickeln oder Jubelschreie auszulösen, wenn sie etwas neues ankündigen. Ich lasse mich gerne überraschen, bleibe aber distanziert, mein Vertrauen müssen sie sich erst wieder verdienen.

    • Dank dem Erfahrungsboost geht das Leveln in WoW so schnell wie schon lange nicht mehr. In weniger als 13 Stunden kann euer Charakter schon auf Stufe 120 sein.

      In World of Warcraft sind aktuell besonders viele […]

      • Um dann zu merken, daß man genau das selbe nochmal machen darf wie die letzten Wochen und sie die Klassen alle irgendwie gleich spielen 🙈😂😂😂

        Ne freut mich für die die gerne switchen möchten 😊 das ist doch eine super Aktion in dieser Zeit 🤗

    • In Zeiten des Corona-Virus ist es schwerer, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten. Wir haben hier 5 Spiele für euch, mit denen das ganz locker geht!

      Die aktuellen Ausgangsbeschränkungen in vielen Teilen der W […]

      • A Way Out fällt mir spontan ein.
        Ist zwar auch schon älter, aber kann mit einer sehr guten Story und interessanten Charakteren überzeugen.
        Vorteil -> Nur einer von 2 Spielern muss das Spiel „besitzen“ … im Couch Co-Op is das wiederum nebensächlich 🙂

    • Nach vielen Jahren bringt Minecraft ein begehrtes Feature. Künftig könnt ihr „Waypoints“ setzen und müsst euch nie wieder verlaufen.

      Ein langjähriges Problem in Minecraft ist die Navigation. Wer die Spielwe […]

      • „Ihr könnt endlich Wegpunkte setzen“
        „Noch ist der Patch übrigens nicht live“

        Der Klassiker 😀

      • Eine richtige „Ingame-Möglichkeit“ einen Wegpunkt zu setzen, gab es bisher in Minecraft nicht. Stattdessen haben die Spieler sich die Koordinaten anzeigen lassen und wichtige Orte einfach manuell aufgeschrieben, um sie nicht zu finden

        Ein Kollege mal schnell Gegenlesen.

        Es soll bestimmt „um sie zu finden“ heissen. Das „nicht“ passt irgendwie nicht rein 🙂

        und ja, ich habe die Daten mit der Taste F3 aufgeschrieben oder als „Navi“ missbraucht

      • Ohne die Koordinaten wäre Minecraft um eine ordentliche Portion schwieriger. Der Kompass nur bedingt ein Ersatz. Alles über längere Distanzen wäre komplexer oder sehr riskant. Das würde den Reiz der großen, weiten Welt doch sehr einschränken, weil man effektiv dann im näheren Umkreis des eigenen Lagers bleibt. „Erkundungsmissionen“ (um z. B. andere Biome zu finden oder einer Schatzkarte zu folgen) wären ein Marsch ohne Wiederkehr oder sehr kontrolliert (max. zwei Tage Richtung Norden und dann wieder zurück). Uff…

        Die Wegepunkte sind eine gute Sache, aber schade, dass sie so extrem teuer sein müssen.

      • Erstmal finde ich das klasse und auch, dass diese Stein so teuer sind. Denn Leute, die einfach keinen Spaß daran haben, sich Karten zu erstellen und sich daran zu orientieren, hätten keinen Grund sich Karten zu craften, wenn diese Steine mit ein paar Ziegeln, Redstone und vllt ’nem Diamanten gecraftet wären. 2. Stimmt, die Konsolen werden extrem benachteiligt (weshalb ich denen auch gerne mal einen A-Tritt verpassen würde), ich weiß nämlich noch, wo zumindest ps4 das aquatic update glaube ich erst 1-2 Jahre nach dem PC bekommen hat (wo die schon wieder ein neues Mega Update hatten). Oder wie haben ja glaube ich erst seit 1-2 Jahren die linke Hand und können bis heute nur Karten und schild reinpacken, sonst glaube ich nichts. Und nein, ich persönlich habe die Koordinaten in minecraft eigentlich nie wirklich genutzt.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.