FIFA Mobile startet heute neue Saison – Lohnt sich der Download für FIFA-22-Fans?

FIFA Mobile startet heute neue Saison – Lohnt sich der Download für FIFA-22-Fans?

Während FIFA 22 vor allem auf den Konsolen und dem PC gespielt wird, können sich Fußball-Fans unterwegs nun auf die neue Saison in FIFA Mobile stürzen. Aber wie viel FIFA 22 steckt in der Version für iOS und Android?

Was ist FIFA Mobile? FIFA Mobile (oder auch „FIFA Fussball“ im deutschen App-Store) ist der iOS- und Android-Ableger der FIFA-Reihe, den ihr auf aktuellen Smartphones spielen könnt. Am 18. Januar 2022 startete in dem Spiel die neue Saison, die einige Änderungen mitbringt und neue Spieler anlocken soll.

Wichtig allerdings: es handelt sich nicht um eine direkte Mobile-Variante von FIFA 22 im eigentlichen Sinn, wie es bei einigen anderen Spielen der Fall ist. Ihr spielt keine Portierung von FIFA 22 mit Crossplay für das Handy, sondern ein eigenständiges Spiel.

Dementsprechend könnt ihr auch keine Fortschritte im Konsolen- / PC-FIFA erzielen, wenn ihr FIFA Mobile spielt. Das eine hat mit dem anderen nicht wirklich etwas zu tun.

Dennoch kann ein Download ganz spannend sein, wenn ihr einfach nach einem Fußball-Spiel für euer Smartphone sucht. Damit ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt, zeigen wir euch hier, was in FIFA Mobile steckt.

Wie viel FIFA 22 steckt in FIFA Mobile?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Werft ihr FIFA Mobile zum ersten Mal an, werdet ihr einige Elemente schnell wiedererkennen, wenn ihr normalerweise FIFA 22 spielt. Schon die Menü-Optik sieht in der neu gestarteten Saison 6 stark nach dem Hauptspiel aus. Dazu kommen einige Inhalte, die FIFA 22 sehr ähneln:

  • Auch in FIFA Mobile könnt ihr euch in typischer Ultimate-Team-Manier eine Mannschaft aufbauen und Division Rivals zocken. Die FUT-Packs gibt es auch in FIFA Mobile.
  • Es gibt einen „Anstoß“-Modus, der hier aber eher eine Art Einführung in die Spielmechaniken ist.
  • Es gibt Quests, die ein wenig wie der Saisonfortschritt funktionieren und euch Belohnungen bringen.
  • Der Soundtrack ähnelt ebenfalls dem „großen Bruder“ FIFA 22.
  • Es gibt ein Echtzeit-11-gegen-11.
  • Zahlreiche lizenzierte Spieler und Ikonen, auch die Champions League ist an Bord.
  • Es fehlen allerdings Optionen wie beispielsweise der Karrieremodus.
FIFA Mobile Pulisic
Reale Spieler wie Pulisic sind an Bord – und können verbessert werden

Geht man dann aber ins Spiel, merkt man schon, dass es sich im Vergleich doch um eine „abgespeckte“ FIFA-Version handelt. Das sieht man auch an den Inhalten, die als Neuerungen der neuen Saison für FIFA Mobile angeführt werden. Dies sind nämlich in erster Linie Dinge, die man von den „großen“ FIFAs schon kennt, etwa:

  • Eine verbesserte Grafik mit mehr Details.
  • Auf bestimmten Geräten sind bis zu 60 FPS möglich.
  • Spieler-Ausdauer, die im Laufe des Matches abnimmt.
  • Fußball-Sounds inklusive Stadion-Atmosphäre und Kommentatoren in verschiedenen Sprachen.
  • Neue Skill-Moves, die das bisherige Repertoire ergänzen.
  • Teammanagement-Features wie Auswechslungen, Positionen und das Festlegen von Spielerrollen wie beispielsweise Kapitän oder Elfmeter-Schütze.
  • Neue Kamera-Optionen.

Durch diese Optionen verbessert sich die Mobile-Version und nähert sich eher in Richtung FIFA 22 an. Ein ganz so umfassendes Spielerlebnis wie in dem Hauptspiel sollte man allerdings nicht erwarten.

Die Touch-Steuerung braucht etwas Gewöhnung, erlaubt aber vielfältige Spielweisen

Allerdings hat FIFA Mobile auch einige Features, die FIFA 22 nicht besitzt.

  • Besonders interessant ist beispielsweise, dass man seine Spieler im Team durch Skill-Boosts und Trainingsränge verbessern kann. Sogar der Gesamtwert der Spieler kann dabei erhöht werden.
  • Außerdem unterscheiden sich die „Zahlen“ ein wenig im Vergleich zu FIFA 22. So können Gesamtwerte sogar auf über 100 steigen, während im Hauptspiel 99 bislang das Maximum war. Auch bei den Münzen wird man sich etwas wundern – die sind in FIFA Mobile viel weniger wert als in FIFA 22.
  • Es gibt einen speziellen Modus namens „VS Angriff“. Da spielt man einfach nur verschiedene Offensivsituationen mit einem Zeitlimit von 90 Sekunden anstatt eines kompletten Spiels – und am Ende wird abgerechnet, wer mehr Tore geschossen hat. Eine erfrischende Abwechslung vom gewohnten Gameplay.

Lohnt sich das Spiel als FIFA-22-Fan? Das kommt darauf an, was man vom Spiel erwartet. Wenn man eine 1-zu-1-Übertragung des gewohnten Spiels will, ist man hier falsch. Auch, wer sich mobil Vorteile für sein Konsolen-Ultimate-Team erspielen möchte, wird mit FIFA Mobile nichts erreichen – denn das ist schlicht nicht möglich. Da kann man eher in der zu FIFA 22 gehörenden Companion App am Team herumwerkeln.

Sucht ihr allerdings einfach nach einem Fußballspiel für euer Smartphone, das noch dazu mit den realen Lizenzen echter Spieler und Ikonen daherkommt, seid ihr hier richtig. Auch die Atmosphäre im Stadion macht richtig Spaß, die Optik kann sich für ein Mobile-Spiel sehen lassen.

Entscheidend ist aber, dass sich die Matches durchaus intuitiv spielen lassen. Das auf Touch angepasste Steuerungssystem erlernt man recht fix im Tutorial und kann dann nach etwas Eingewöhnung im Match auf Dinge wie Schüsse, Pässe, Steilpässe, Flanken, Grätschen und Skill-Moves zurückgreifen.

Je nachdem, wie schnell man mit den unterschiedlichen Tipp-und-Wisch-Techniken zurecht kommt, kann man so vielfältige Angriffs- und Verteidigungsmuster kreieren – auch, wenn man nicht auf die gewohnten Controller zurückgreifen kann.

Also: Wenn ihr einfach ein bisschen Fußball mit guter Stimmung auf dem Handy spielen wollt, könnte sich der Download von FIFA Mobile für euch anbieten. Erwartet nur eben nicht das FIFA-Gesamtpaket. Wenn ihr allerdings im „richtigen“ Ultimate Team vorankommen oder euren Karrieremodus fortsetzen möchtet, bleibt euch nur FIFA 22.

In FIFA 22 ist derweil das neue Update auch auf den Konsolen online gegangen. Alles zum neuen Title Update 4 in FIFA 22 erfahrt ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x