FIFA 22: Neues Title-Update 4 ändert das Gameplay – Ecken, Torhüter, Pässe

In FIFA 22 steht das neue Title Update 4 an – nun auch für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S sowie Stadia. Das Update kommt mit zahlreichen Änderungen am Gameplay daher und löst ein nerviges Problem mit den Linien auf dem Platz.

Update, 18. Januar: Nun wurde das Title Update 4 auch für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S, und Stadia über Twitter angekündigt. Damit dürfte ein Release für die Konsolen unmittelbar bevorstehen.

Die Inhalte des Updates findet ihr weiter unten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Hier geht es mit dem ursprünglichen Artikel zum Title Update 4 weiter.

Wann kommt Title Update 4? Das neue Title Update 4 für FIFA 22 wurde offiziell auf Twitter für den PC angekündigt und ist dort ab sofort verfügbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auf den Konsolen wird man hingegen noch ein wenig auf die Änderungen warten müssen. Es dauerte in der Vergangenheit immer einige Tage, bis die Updates auch auf PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S verfügbar waren.

Allerdings dürfte das Update diesmal mit Spannung erwartet werden. Denn es gibt zahlreiche Änderungen, die das Gameplay beeinflussen dürften.

FIFA 22 Patch Notes zeigen Lösung für Linien-Problem, neue Gameplay-Änderungen

Was ändert sich mit dem Update? Es handelt sich dieses Mal wieder um ein Update mit sehr vielen Punkten, die angegangen werden. Die wichtigsten Punkte zeigen wir euch hier.

Eine Änderung, die viele Spieler freuen dürfte, betrifft die Linien und Markierungen auf dem Platz. Die können in FUT nämlich farbig umgestaltet werden – doch manche Spaßvögel nutzten hier dann einfach Linien, die kaum oder nur sehr, sehr schwer zu erkennen waren.

Das wird mit dem kommenden Update gelöst: Dann soll man nämlich auch bei Auswärtsspielen nur noch die eigene Linienauswahl sehen, und nicht mehr die des Gegners.

Was ändert sich am Gameplay in FIFA 22?

Ein Großteil des Updates besteht aus zahlreichen Gameplay-Änderungen. Die spannendsten findet ihr hier.

  • An den Torhütern wird gedreht: Die eigentlich starken Keeper konnten teilweise schwach halten, wenn der Ball nah an ihnen vorbeischoss, zwischen die Beine ging oder am Kopf vorbeiflog. Außerdem wird die Schusshilfe reduziert, wenn der Torhüter nah am Pfosten steht. Solche Tore, aus spitzem Winkel, könnten also schwerer zu erzielen sein.
  • Zudem konnten Keeper flache, aber haltbare Schüsse ins eigene Tor ablenken. Das soll ebenfalls gelöst werden. Zusätzlich konnten herausstürmende Torhüter manchmal zwar in die Nähe des Balls kommen, ignorierten den dann aber.
  • Die Ecken werden angepasst: Spielt man mit einer Ecken-Einstellung, die nur auf 1 oder 2 Balken eingestellt ist, werden nun mehr Spieler außerhalb des Strafraums und an der Mittellinie positioniert. Hier dürfte eine aktuell sehr beliebte Eckenvariante schwächer werden, die offenbar zu viele Gegentore produzierte.
  • Auch die verteidigende KI wird bei Ecken schlauer.
  • Pässe: Der “Driven Pass”, also ein starker Pass in den Lauf, kann jetzt eher von verteidigenden Spielern abgefangen werden.
  • Spielerwechsel: Manchmal wurden die falschen Spieler beim Spielerwechsel angewählt, wenn man eigentlich einen Innenverteidiger mit dem rechten Stick übernehmen wollte. Das wird angegangen. Auch andere Fehler beim Spielerwechsel mit dem rechten Stick sollen verbessert werden.
  • Schiedsrichter: Manchmal wurden Fouls nicht gepfiffen, obwohl das Tackle eindeutig zu spät kam. Außerdem kam es vor, dass falsche Fouls bei Spielern gepfiffen wurden, die nach einer Grätsche gerade wieder aufstanden.

Dazu kommen zahlreiche weitere Fehlerbehebungen und Anpassungen. Die komplette Übersicht der Änderungen findet ihr bei EA (via FIFA Forums).

Weitere Anpassungen betreffen Fehler im Karriere-, Pro-Clubs- und Voltamodus sowie neue Inhalte, die hinzukommen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Updates für Trikots, Effekte, Jubel und Ähnliches. Außerdem werden ganze 124 Star-Heads, also reale Spielergesichter, angepasst oder neu hinzugefügt. Um welche es sich dabei handelt, ist aber noch offen.

In FIFA 22 kommt außerdem das TOTY-Event immer näher. Alles zur TOTY-Wahl in Ultimate Team erfahrt ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x