FIFA 23: Trading Tipps – So verdient ihr Münzen auf dem Transfermarkt

FIFA 23: Trading Tipps – So verdient ihr Münzen auf dem Transfermarkt

Um eine starke Mannschaft in FIFA 23 Ultimate Team zu bauen, braucht man Münzen. Wir zeigen euch Tipps zum Trading, um euch Coins auf dem Transfermarkt zu verdienen.

Das ist der FIFA 23 Transfermarkt: Auf dem Transfermarkt in Ultimate Team können Spieler so ziemlich alle Arten von Items anbieten und kaufen, die man bekommen kann. Ihr bekommt dort unter anderem:

  • Neue Spieler
  • Verträge
  • Chemistry Styles, um eure Spieler zu boosten
  • Den neuen Positionsmodifikator
  • Cosmetics für Verein und Stadion – wie Trikots, Tor-Hymnen und mehr

Wichtig für den Transfermarkt ist, dass dort ausschließlich mit Münzen gehandelt wird, die man sich im Spiel verdienen kann. Die Echtgeld-Währung „FIFA Points“ kann auf dem Transfermarkt nicht zum Kaufen verwendet werden.

Das Ziel beim Trading in FIFA 23 ist es, günstig Items zu kaufen, die man wiederum mit Gewinn verkaufen kann. Mithilfe von geschicktem Trading kann man den Transfermarkt nutzen, um dort mehr Münzen zu bekommen.

Die wiederum können genutzt werden, um das eigene Team gezielt zu verbessern – ohne den Einsatz von Echtgeld.

Denn das sollte man in Ultimate Team immer bedenken: Der Kauf von Packs lohnt in der Regel nicht. Die Chance, starke Karten aus Packs im Shop zu ziehen, ist schlecht.

Das müsst ihr beim Trading beachten: Der Transfermarkt in FIFA 23 ist dynamisch und befindet sich ständig im Wandel. Ein Spieler, der eben noch 50.000 Münzen kostete, kann am nächsten Tag plötzlich nur noch halb so viel wert sein – oder das Doppelte.

Die Preise können extrem schwanken und was einmal klappt, muss beim nächsten Mal nicht genau so wieder funktionieren.

Es gilt, den Transfermarkt genau zu beobachten und danach zu entscheiden, ob eine Trading-Methode gerade funktionieren kann. Hier findet ihr nun einige Tipps und Methoden, die ihr ausprobieren könnt.

Rechnet die „Transfer-Gebühr“ beim Trading ein

Was ist das für eine Gebühr? Die Transfer-Gebühr, manche Spieler sprechen auch gern von der „EA-Gebühr“, zieht euch immer 5 % von allen Verkaufspreisen ab, die ihr auf dem Transfermarkt erreicht. Das ist eine grundlegende Regel des Transfermarkts.

Nehmen wir an, ihr verkauft einen Spieler für 10.000 Münzen. Dafür bekommt ihr nur 9.500 Münzen gutgeschrieben.

Schlecht ist das, wenn ihr den Spieler gerade 10x für 9.700 Münzen gekauft, und dann 10x für 10.000 verkauft habt. Anstatt eines Gewinns von 3.000 Münzen habt ihr nun nämlich einen Verlust von 2.000 Münzen zu verbuchen.

Das bedeutet: Rechnet diese 5 % ein, bevor ihr entscheidet, für wie viel ihr Spieler kauft, die ihr danach verkaufen wollt.

Nutzt den richtigen Zeitpunkt für Meta-Spieler

Was ist zu beachten? FIFA 23 ist gerade erst gestartet und viele Spieler-Karten sind stetig am Steigen.

Das liegt unter anderem daran, dass neue Spieler jetzt erst die nötigen Münzen bekommen, um hohe Preise auf dem Transfermarkt zu zahlen. Deswegen sind Meta-Spieler gerade, kurz nach dem FIFA 23 Release, am Steigen.

FIFA-23-Antony
Spieler wie Antony sind beliebt und können steigen

Denkbar ist, dass viele Karten zumindest bis zur ersten Weekend League weiter ansteigen – denn dann wollen gute Spieler sich mächtige Teams zusammenbauen. Jetzt also noch in solche Spieler zu investieren, kann sich also lohnen.

Außerhalb der „Start-Phase“ hat sich der Donnerstagmorgen als Phase etabliert, in der man die Chance auf günstige Karten haben kann. Denn da holen viele Spieler ihre Division-Rivals-Belohnungen ab. Die werden dann schnell und günstig verkauft – da kann man zuschlagen.

Noch im Laufe des Tages, Richtung Freitag, können Karten wieder steigen, wenn Spieler anfangen, an ihren Weekend-League-Teams zu basteln. Hat man hier interessante Karten gekauft, hat man die Chance auf einen Gewinn.

Schaut nicht nur auf Spieler – Gerade zum Start von FIFA 23

Welche Items lohnen sich? Wenn man Münzen auf dem Transfermarkt generieren will, denkt man erstmal nur an Spieler, die man auf einen Schlag für viele Münzen verkaufen kann.

Doch man sollte auch einen Blick auf Cosmetics, Chemistry Styles, Trainer und Dinge wie den neuen Positionsmodifikator werfen. Wenn ihr Packs aus den Division Rivals Belohnungen bekommt, kann man sowas fälschlicherweise als „Packfüller“ schnell verkaufen.

Doch insbesondere jetzt, zum Start von FIFA 23, bauen Spieler noch an ihren Vereinen herum, wählen Trikots ihrer Lieblingsclubs oder suchen einen starken Trainer. Der Positionsmodifikator ist derweil wichtig für den Bau von Teams im neuen Chemie-System.

Solche Items können euch mehr Münzen bringen, als man vielleicht denkt!

Bronze Pack Methode – BPM

Was ist die Bronze Pack Methode? Die „BPM“ ist ein weiterer Klassiker unter den Trading-Methoden. Der Plan hierbei ist, ein Premium-Bronze-Pack im FUT-Shop für 750 Münzen zu kaufen und dann alle Inhalte darin zu verkaufen.

Der Gedanke dabei: In der Regel sind die Items im Pack mehr wert, als das Pack selbst – wenn auch nur ein wenig.

FIFA 23 Bronze Pack

Dementsprechend kauft man das Pack und setzt den Inhalt auf die Transferliste. Wichtig: Hierbei sollte man den Preis jedes einzelnen Spielers checken – denn manche Bronze-Karten sind richtig viel wert, dank SBCs oder Aufgaben.

Dann verkauft man mal einen Spieler für mehr als 1.000 Münzen und hat direkt Gewinn gemacht. Verkauft Spieler nicht zu billig.

FIFA 23 Bronze
Manche Bronze-Karten bringen überraschend viele Münzen

Diese Methode bringt in erster Linie kleine Münzbeträge und braucht viel Geduld, hat sich aber als recht risikolos und beliebt etabliert – gerade zum Start eines FIFA-Titels.

Achtet allerdings darauf, dass ihr eure Transferliste nicht zu voll stopft mit Karten, die einfach nicht verkauft werden wollen. Habt ihr Spieler, die partout nicht mal für 200 Münzen weggehen wollen, solltet ihr sie irgendwann von der Liste nehmen.

Mit Gold- und Silber-Packs klappt diese Technik in der Regel übrigens nicht, da der Preis der Packs oft das übersteigt, was man rausbekommen kann. Die Chance auf teure Spieler ist nämlich niedrig.

Snipen und Flippen

Spieler günstig kaufen, teuer verkaufen: Als „Sniping“ bezeichnet man eine der etabliertesten Trading-Methoden in Ultimate Team. Hierbei versucht ihr, ausgewählte Spieler so günstig wie irgend möglich zu bekommen.

Diese Technik solltet ihr eigentlich am besten immer verwenden – auch wenn ihr nach Spielern sucht, die ihr gar nicht verkaufen möchtet. Ihr wollt ja keine Münzen verschwenden.

So geht Snipen: Ihr stellt euren Suchfilter auf einen bestimmten Spieler ein, den ihr kaufen möchtet – am besten einer mit dem Potenzial, noch teurer zu werden.

Beispiel: Ein Spieler kostet im Schnitt 5.000 Münzen. Ihr stellt euren Filter aber darunter ein – etwa auf 4.000. Je tiefer ihr geht, desto unwahrscheinlicher ist es, ein Angebot zu kriegen.

Habt ihr aber einen tiefen Preis gefunden, müsst ihr so schnell den Kauf durchziehen, wie möglich – denn ihr konkurriert auch mit anderen Spielern um die Angebote. Typischerweise sieht der Plan so aus:

  • Stellt euren Filter ein, drückt auf Suchen.
  • Die angezeigte Meldung wegklicken, falls keine Karte auftaucht.
  • Kriegt ihr die Karte nicht: Den maximalen Gebots-Preis mit den Schultertasten erhöhen, den Sofortkauf-Preis lasst ihr gleich. So wird das Marktangebot aktualisiert.
    • Lasst ihr den Preis immer gleich, bekommt ihr immer dieselben, abgelaufenen Angebote.
  • Dann sucht ihr weiter.
  • Diese Schritte wiederholt Ihr, bis eine Karte erscheint. Klappt es einfach nicht, versucht es zu einem anderen Zeitpunkt oder mit einer anderen Karte noch mal.
  • Alternativ könnt Ihr den Sofortpreis erhöhen – aber nicht zu hoch. Sonst lohnt es nicht mehr, auch aufgrund der Transfer-Gebühr.

Auch in der Web App und Companion App kann man Snipen, doch das Tippen dauert länger als der geübte Vorgang am Controller. Das kann wertvolle Sekunden kosten, in denen andere Spieler zuschlagen.

Wie mach ich nun Münzen damit? Das Ziel ist, Karten möglichst weit unter „Normal“-Wert zu kaufen. Die kann man dann „Flippen“ – also zu einem höheren Preis wieder verkaufen.

Im besten Fall wartet ihr sogar ein wenig, wenn ihr einen Spieler gekauft habt, mit dem Potenzial, noch teurer zu werden. Passt aber auf, dass sein Wert nicht sinkt und ihr am Ende Verlust macht.

Achtet auf SBCs, Aufgaben, Moments

Was macht diese Elemente wichtig? Es kann sich in Ultimate Team lohnen, einen Vorrat an Karten einfach im Club zu behalten und nicht direkt, sondern zum richtigen Moment zu verkaufen. Hierbei können SBCs, Aufgaben und in FIFA 23 theoretisch auch die FUT-Moments helfen.

Dies sind alles Punkte in Ultimate Team, bei denen Spieler Teams nach ganz bestimmten Voraussetzungen einsetzen oder eintauschen müssen.

Zum Beispiel können manche SBCs TOTW-Karten verlangen. Habt ihr da welche, die sich nicht direkt zu einem guten Preis verkaufen lassen, kann es sich lohnen, sie bis zu genau so einem Moment zu behalten.

FIFA 23 Moments
Um in FUT Moments zum Erfolg zu kommen, braucht man manchmal ganz bestimmte Spieler

Eine andere Möglichkeit: Spieler brauchen für eine SBC, ein Aufgaben-Set oder FUT Moments plötzlich eine Menge Zweitliga-Spieler, Spieler einer ungewöhnlichen Nation oder Ähnliches. Karten, die sonst nichts auf dem Transfermarkt bringen, können dann richtig teuer werden.

Hier gilt es also, ständig den Markt zu beobachten und im richtigen Moment passende Karten anzubieten.

Ihr spielt lieber, als zu Traden? Dann testet mal den neuen Powerschuss:

FIFA 23: Powerschuss richtig nutzen – So schießt ihr epische Tore

Verwendet Portale wie futbin zum Verfolgen von Preisen

Was nützt futbin? Auf futbin könnt ihr aktuelle Spielerpreise genau verfolgen, auch um Trends zu erkennen. Spieler auf der „Popular“-Hauptseite fallen gerade beispielsweise in die Kategorie Spieler aus dem letzten Tipp.

Solche Seiten geben deutlich mehr Aufschluss über aktuelle Preise als die Suche im Transfermarkt selbst.

Neben diesen Methoden gibt es noch jede Menge weitere Taktiken, die auf dem Transfermarkt Münzen bringen können. Welche nutzt ihr zum Traden? Habt ihr weitere Tipps? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx