Das gab’s noch nie – EA bringt keine Demo für FIFA 21 raus

Wir sind fest von einem Release der Demo zu FIFA 21 in dieser Woche ausgegangen, doch EA hat angekündigt in diesem Jahr keine Demo-Version zu veröffentlichen.

Die Demo-Tradition von FIFA ist vorbei, denn dieses Jahr wird es keine Probeversion des neuesten FIFA-Ablegers geben.

Was ist passiert? EA Sports hat via Twitter angekündigt in diesem Jahr keine Demo für FIFA 21 veröffentlichen zu wollen. Der Entwickler will sich auf die Entwicklung der Vollversion konzentrieren:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wir werden keine Demo für FIFA 21 veröffentlichen. Stattdessen fokussiert sich unser Entwicklungsteam darauf, die bestmögliche Spielerfahrung auf Current & Next Gen Konsolen abzuliefern. Wir freuen uns auf den Start für EA PLAY-Mitglieder in 10 Tagen & auf den Release am 9. Oktober.

Warum ist das eine große Sache? Die Demos zu FIFA-Spielen sind eine langjährige Tradition. In so ziemlich jedem Jahr ist vor dem Release eines neuen FIFA-Ablegers eine Demo-Version erschienen.

In dieser Demo konnten Spieler Offline-Matches mit einer Handvoll Vereinen austragen und die neuen Features ausprobieren. Auch in diesem Jahr haben sich die Spieler auf die Demo gefreut:

Wie kann man FIFA 21 trotzdem früher spielen?

Wann kommt FIFA 21 raus? Der offizielle Release von FIFA 21 ist der 9. Oktober. Allerdings können Spieler, die sich eine Spezial-Edition holen, schon am 6. Oktober loslegen.

Mit EA Play seid ihr die ersten: Wer Mitglied bei EA Play ist, kann FIFA 21 früher spielen, ab dem 1. Oktober geht’s los. Damit haben EA-Play-Mitglieder ganze 8 Tage vor Release die Chance, schonmal loszulegen und sich ihr Ultimate Team zu basteln.

Allerdings ist hier die Spielzeit auf 10 Stunden begrenzt. Alle Fortschritte werden dabei in die Vollversion übernommen. Verfügbar ist EA Play auf PS4, Xbox One, Origin und Steam.

Und wer den Premium-Dienst EA Play Pro hat, der kann sogar ab dem 1. Oktober unbegrenzt auf FIFA 21 zugreifen, ohne die Beschränkung auf 10 Stunden. EA Play Pro ist aktuell jedoch nur über Origin verfügbar und damit keine Option für Konsolen-Spieler. Viele Spieler reagierten nun mit Skepsis auf die fehlende FIFA 21 Demo.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marcel

Wozu auch? Bei anderen Spielen gibs ja auch keine Demos zu jedem neuen Update. 🤣

Vagabund

Ost eh immer das gleiche Spiel … verstehe die Leute nicht, die sich jedes Jahr kauft das gleich Spiel kaufen 😀

Captain Bimmelsack

Hmhmm, iiis klar. Muss man sich gar nicht fragen, wieso keine Demo rauskommt, wenn man mal Madden 21 mit 20 vergleicht, als ob das bei Fifa nicht genau dasselbe Trauerspiel sein wird.

Weizen

Kennst du ein Fifa kennst du alle…..

Björn

Die sollen endlich Mal das Release Date für Stadia veröffentlichen…“Winter“ hilft keinem… Was ist nur los mit deren Kommunikation…
Die haben echt ein unterirdisches Community Management.

Chris

Und mit und gegen wen man da zocken darf und welchen Markt die Stadia Version benutzt. Eine eigene neue 4. Plattform neben PC, Xbox und PS wäre ja ziemlich hirnrissig.
Eine Eingliederung in die PC Version wäre naheliegend, aber irgendwie auch wieder nicht. Stadia ist ja soweit ich weiß plattformunabhängig? Nie benutzt, aber ich brauche ja faktisch keine Leistung also müsste ja entspannt nen Controller und Wiedergabegerät wie ein Fernseher ausreichen. Falls es keine Stadia App auf Smart TVs gibt, kann man die Kram bestimmt per Chromecast oder so vom Handy rüberwerfen. Ansonsten natürlich simpel über einen x-beliebigen PC.
Demnach habe ich eigentlich damit gerechnet, dass es keine getrennten Versionen mehr geben wird. Aber EA ist da ja noch nicht so weit.
Würde mich schon interessieren, wie das geplant ist.

Kevin

Zur Vervollständigung sollte man in dem Artikel erwähnen, das man mit EA Play Pro (14,99 €) im Monat unbegrenzt ab dem 01.10. spielen kann.

tuShai

Vielleicht weil Fifa 21 noch schlechter ist als alle Versionen zuvor…
Hmmm geht das überhaupt noch???

Emmi.Frost

kaum zu glauben, aber ich denke das es noch schlechter geht.
man muss sich nur die „neuerungen“ ansehen.
da werden alle nur defensiv und auf konter spielen.

tuShai

Am Ende gehts denen doch eh wieder nur um die „Mikro“-Transaktionen. Ordentliche Asche in die Tasche – Das Spiel ist Nebensache. Da werden dann wieder ordentlich Events rausgehauen mit NOCH besseren Karten mit NOCH bessererererern Werten um uns schön dat Money aus die Täsch zu ziehäään.. Eh ne, sollte ich mir das holen nur noch Trading und jibbet kein Trading mehr jibbet och ken Fifa mehr. Sollte eh abgeschaft werden mMn – Das Spiel ist mit Abstand die beste Geldmaschine on the Market

tuShai

Edit: Ich reg mich JETZT schon auf obwohl ich es noch garnicht Spiele…..

shap

Warum fügt ihr bei den Infos zu EA Play nie EA Play Pro für den PC hinzu? Mit dieser Variante fällt die Beschränkung der 10 Stunden meines Wissens nach weg.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x