Fallout 76: Darum ärgern sich Fans über exklusive 80$ Flasche Nuka-Rum

Bethesda hat für Fallout 76 ein besonderes Sammlerstück angeboten: Fallout-Rum in der Nuka-Cola-Flasche. Doch mit dem „Nuka Dark“ streicht der Konzern erneut Negativschlagzeilen ein. Die Flasche ist nicht das, was sich Käufer vorgestellt haben.

Was ist passiert? Bethesda hat mit einem Rum-Hersteller zusammengearbeitet, um ein besonderes Produkt im Fallout-Stil auf den Markt zu bringen. Der „Nuka Dark Rum“ ist ein dunkler Rum mit 35% Alkohol und Kokos-Aromen.

Eine Flasche kann für rund 80$ (ca. 70€) erstanden werden. Was viele Käufer nun aber stört: Der Rum kommt in langweiligen Glasflaschen, die in Plastik eingefasst sind.

Die Käufer erwarteten, dass alles, auch die Einfassung, aus Glas ist, so dass sie was Cooles im Regal stehen haben oder verschenken können.

Fallout 76 Nuka Dark Rum
Bildquelle: Liquorama.

Verpackung aus Plastik, Fans grollen

Fans fühlen sich betrogen: Dass für 80$ lediglich eine generische Glasflasche in einer Plastikhülle geliefert wird, haben die meisten Käufer nicht erwartet. Es gibt zwar keine offizielle Beschreibung, dass es sich bei der Außenverpackung um Glas handelt. Allerdings sehe das Bild so aus, als würde der Rum in Glasflaschen kommen, das merken Käufer kritisch an.

Dazu kam, dass die Flaschen erst mit einiger Verspätung geliefert wurden. Einige Käufer wollen den Rum deswegen sogar zurückgeben. Der Nutzer Jehanne schreibt auf Twitter:

Ich habe die Nuka Rumflasche als Geschenk für den Geburtstag meines Vaters gekauft. Wie ich nun gesehen habe, sind die Flaschen aus billigem Plastik und die will ich ihm lieber nicht geben. Nicht für diesen Preis. Es ist sein 50. Geburtstag und er mag Fallout. Kann ich das zurückgeben? Ich will nicht wie ein Geizkragen wirken.

Andere Fans merken an, dass der Online-Kreativmarkt Etsy handgefertigte „Nuka Cola“-Flaschen für einen Drittel des Preises anbietet – aus Glas. Diese haben das gleiche Design und lediglich einen anderen Aufdruck.

Es ist teilweise von Betrug die Rede, ähnliche Vorwürfe äußerte YouTuber Skill-Up bereits gegen Fallout 76 und Bethesda. Bethesda selbst ist jedoch dieses Mal noch nicht einmal Schuld. Die Firma Silver Screen Bottling hat das Design zu verantworten und dafür sogar angeblich viel mehr ausgegeben, als Glasflaschen gekostet hätten.

Fallout 76 Etsy Nuka Cola Flaschen
Bildquelle: Etsy.

Warum der Aufruhr? Dass die Rum-Flaschen nur aus Plastik sind, obwohl die Fans etwas anderes erwartet haben, sorgt für großen Unmut. Das liegt vor allem daran, dass sich Bethesda bereits zuvor einige Fehltritte erlaubt hat.

Mit der Collector’s Edition von Fallout 76 sollte eigentlich eine Tasche aus Segeltuch geliefert werden. Diese wurde kurzerhand durch billiges Nylon ersetzt, was bei Käufern für Ärger sorgte.

Schlimmer wurde das noch, nachdem Bethesda eine Entschädigung von umgerechnet 5$ im Atom-Shop von Fallout angeboten hat, dem Ingame-Shop des Spiels. Erst nach dem Ärger versprach Bethesda, die Käufer doch noch mit den Taschen zu versorgen.

Power-Armor-Edition2

Erst kürzlich kam außerdem zutage, dass einige Spieler gebannt wurden und dagegen angehen sollten, indem sie einen Aufsatz schreiben. Bethesda hat zwar erklärt, dass diese Aufsätze künftig nicht mehr notwendig sind, aber auch das sorgte für Stirnrunzeln.

Was haltet Ihr von der Sache?

Trotz der vielen Fehltritte findet unser Autor Benedict Fallout 76 gelungen und hat Spaß am Spiel:

Bespuckt mich ruhig, aber ich finde Fallout 76 cool
Quelle(n): comicbook, PCGamesHardware
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vivecs linker Arm

Ekelhafte Menschen! Damit meine ich nicht Bethesda sondern die Idioten die hier sowas noch in Schutz nehmen.
Bin Grad zufällig auf den Thread gestoßen und ohne an zu fangen zu lesen was hier steht; War mir schon klar, dass ich die Flasche haben muss.
Ich musste nur das Foto sehen und den Preis daneben. Beides suggerieren beim Kunden Qualität. Hätte ich den Thread nicht gelesen, hätte ich ich min 75€ ausm Fenster geworfen.
Dass so eine Vermarktung erlaubt ist, wundert mich. Doch das beste kommt noch, hab eben nämlich noch wo anders gelesen dass es bis spät noch nicht mal Fotos vom Produkt gab. Die Fotos wurden also nachgereicht, nachdem man wusste dass die Fake-Flaschen nicht gut ankommen. Und sieht man sich das Foto an, erkennt man ganz schön wie die Kunden hier verarscht werden. Was mich nur aufregt, ist die dreißte Art, sie haben sich noch nicht mal Mühe gegeben das ganze zu verschleiern.
Jetzt kommt der Clou, die Hälfte der MeinMMO Community nimmt Bethasda in Schutz un will den Kunden Fehler zureden und sie verantwortlich machen.
Beispiels Zitat: “Sie hätten sich vorher informieren sollen” (ohne Informationen)
Das zeugt nicht nur von Kühnheit, das ist auch die ekelhafteste Art die ein Mensch mitbringen kann. Würde Betesdha die Kackwürste der CEOs in flaschen verkaufen, kann man hier gut beobachten wer bald scheiße aufm Schrank rum liegen hat.

Fallout 76 so wie alle Online-Produkte von Bethesda fungieren für sie nur als Gelddruckmaschine. Bis TES6 releaset wird, kann man ja nicht aufm trockenen liegen. Und die Entwicklung von TES6 benötigt auch ganz, ganz, ganz viele Ressourcen in Form von Geld. Hier wird verarscht, hier wird bewusst verarscht, und jeder der sein Gehirn benutzen kann und ein wenig drüber nachdenkt, kommt zu den selben Entschluss.

Versteht mich nicht falsch ich unterstütze es, um so mehr Leute denen Geld zuwerfen, umso besser wird TES. Aber das gut zu reden obwohl es so offensichtlich ne dreißte Masche ist, nur um Bethesda kurz den Hintern zu lecken ist wirklich richtig arm. Lasst bei solchen Betrugs-aktionen euren ekelhaften Kinder Hype zuhause. Ich find sowas sollte man ernst nehmen.

i0n1z

Das ganze Spiel ist ein Fail. Basta aus..

Egal was da kommen mag, dass reist es auch nicht mehr

Michael Kurz

Wissen aber viele wie so a rum schmeckt????????bzw schmecken muss.

Patrick knoll

Zur Hölle ich kanns nicht mehr hören. Mimimi hier Mimimi da. Ich will ich will ich will. Die Menschen müssen mal klarkommen. Das geht doch auf keine kuhhaut was gejammert wird. Das Spiel ist nicht ansatzweise so scheiße wie manche meinen sich erbrechen zu müssen. Haut doch ab und spielt was anderes. Meine Fresse ey…

Alastor Lakiska Lines

Hier geht es nicht um das Spiel (du kannst wohl nicht nur nicht hören, sondern auch nicht lesen), sondern genau wie bei der Canvas-Tasche um Betrug oder zu mindest Praktiken, die an Betrug heranreichen. Ich finde das Spiel…ok, aber die Sachen um das Spiel herum sind bedenklich. Echte Canvas-Taschen wurden an Influencer geschickt, aber die Leute die dafür bezahlt haben, bekamen ein wesentlich billigeres Produkt und nur 5€-Entschädigung. Man verkauft einen Premium-Dark Rum für 80$ in einer Replik einer Nuka-Cola-Flasche und es ist ein (dem Geschmack der Leute nach) billiges Produkt in einer normalen Flasche um die eine Plastikschutzkapsel in Form einer Nuka-Cola-Flasche gelegt wurde.

Patrick knoll

Mir geht es darum u d ich schließe mich einem Vorredner an an das unheimlich viele Menschen auf den hatetrain aufspringen u d an jeder Ecke was zu nörgeln suchen.

Vallo

Hast recht, lieber ruhig sein und alles hinnehmen. Wozu Ansprüche haben, ist doch sinnlos. ????‍♂️

Ji Pihh

Sonst könnten fertige, spielbare Spiele rauskommen. So wie es früher auch mal war.
Das möchte auf gar keinen Fall jemand. Die Burger Taktik ist dazu auch echt Mega ansprechend. Also bitte ihr Hater: Hört auf zu haten und unterstützt halbfertige Spiele und die Cashshops von den Games. 🙂

Derio

Hat nix mit Betrug zu tun, wenn nicht explizit erwähnt wurde, dass es eine Glasflasche ist, die Leute aber genau das erwartet haben. Schlichtweg falsche Vorstellungen gehabt im Gegensatz zum Fall mit den Taschen. Das war Betrug aus meiner Sicht. Das die das genaue Material der Flaschen aber scheinbar nicht genau angegeben haben ist schon… grenzwertig. Dennoch wurd da nichts versprochen.

Alastor Lakiska Lines

Wie gesagt an Betrug grenzend im Fall der Flasche

David Blizzard Naumann

Nun, also sicher kann man sauer drüber sein, dass die Flasche Rum nicht in einer Glasflasche geliefert wurde, aber auch ich vertrete die Meinung, dass das übertrieben ist. Ich kann zwar eine persönliche Erwartungshaltung diesbezüglich haben, dürfte mich aber auch nicht wundern, wenn das Gummi wäre statt Plastik oder Glas…….steht doch nirgends. Das mit den Segeltaschen kann ich da mehr verstehen aber das wurde seitens Bethesda`s ja nunmal gelöst und gut ist auch wenn es unglücklich war bzw an Betrug grenzte. Irgendwann sollte man auch einfach mal nen Punkt machen und es gut sein lassen. Dass das Spiel die Fallout-Geminschaft teilt tut dem Spiel meiner Meinung nach gut, immerhin haben es die hilfsbereiten Spieler in’s Spiel geschafft, während die ganzen Mimosen draußen blieben, ein Pluspunkt für mich. Und wenn wir hier schon über unfertige Spiele reden, woher will denn der gute Max Mustermann wissen, wie das Spiel fertig aussehen sollte, ich glaub keiner von uns war im Entwicklungsprozess dabei. Wenn wir hier schon blöde Vermutungen äußern, dann frage ich mich, wo die Teile der Destiny Community hin sind, die sich bis heute betrogen fühlen dürfen.Man weiß eben nicht wieviel Druck von Publishern kam gewisse Spiele zu veröffentlichen und was da noch hintersteckt. Sicher darf man seinen Unmut darüber äußern, in einem Land der Redefreiheit, jedoch sollte man auch langsam mal die Kirche im Dorf lassen.

Toba

Der hat sein Gehirn zuhause gelassen! Oder er hat keines. Es geht um die Flasche du Held nicht um das Game.
Und doch das Spiel ist auch scheiße und reine Kunden verarschung.

Pacman

80€ für so etwas liebloses? Und wenn Sie nen Jack Daniels in eine selbst geblasene Nuka Flasche gefüllt hätte wäre es ein Erfolg gewesen!

Soldier224

Sinnloser Aufreger und offenbar die Suche nach etwas wo man Frust rauslassen kann. Was anderes ist das nicht mehr. Wenn ich mir demnächst Mist kaufe weil ich mich über das Produkt nicht informiert habe, ist wohl auch Bethesda schuld…

Die eigene Schuld einzugestehen ist schwierig, warum also nicht einen Sündenbock suchen.

Alastor Lakiska Lines

Nope, wenn man etwas als ein exklusives Produkt in einer Replik einer echten Nuka-Cola-Flasche anwirbt, kein FAQ über das Produkt bereitstellt und erst nach der Verzögerung des Liefertermins erste Bilder über das finale Produkt verfügbar waren….ja, es ist Bethesdas Schuld, da den Kunden etwas anderes suggeriert wurde durch den Preis und die entsprechende Darstellung des Produkts. Jeder der nach der Veröffentlichung des Materials den Rum kauft hat hingegen selber Schuld, da man sich hätte informieren können.

De Lorean

Diese so genannten Aufreger gegenüber Bethesda wirken mehr und mehr konstruiert. Ja Fallout 76 ist unfertig und ein Griff ins Klo. Entweder das Spiel abschreiben oder in 1 Jahr nochmal versuchen wenn viele Updates rausgehauen wurden und für die Zukunft spiele vielleicht nicht blind vorbestellen, sondern erstmal Test abwarten,speziell reine online spiele. Diese Seite bietet ja sehr schnell umfangreiche Infos über neue spiele . Wieso also nicht mal abwarten und mögliche rohrkrepierer umgehen.

Bodicore

Wer 80 Euro-Rum in Plastikflschen füllt trinkt wohl auch Wein aus dem Terapack.

Ich gebe jetz nicht mal Bethesta die Schuld… Ich frage mich welcher Rumhersteller der nur im entfernten stolz auf sein Produkt und seine Arbeit ist macht denn so etwas ?

Alastor Lakiska Lines

Es ist eine Glasflasche in einer Plastikhülle (die man abmachen kann…und sollte, da man ansonsten den Rum verkleckert). Jedoch hat selbst jeder Rum, der nicht gerade ganz unten im Preissegment angesiedelt ist individuelle Flaschen, aber für diesen 80$-Rum haben sie die billigsten Standartflaschen genommen, anstatt einfach Flaschen in der Form einer Nuka-Cola herzustellen.

Miguel Sanchez

TeTra Pak.
Nicht Terapack.
Wir sind hier nicht bei Captain Planet.

abgesehen davon hat Bethesda sich eindeutig den billigsten Hersteller gesucht für die Verkleidung und den rum. Plastikflaschen aus China und ein kleiner lokaler rum Hersteller.

Letzterer hatte sicher keine Ahnung davon wie das fallout von Universum funktioniert und was die Fans erwarten.

Bethesda ist der einzige der hier die Schuld trifft. sie haben die Sache angeleiert sie haben die Sache gesteuert und sie haben die Sache abgesegnet und verkauft für einen absolut lächerlich hohen Gewinn

noom1975

Du hast was falsch verstanden. Der Rum ist in einer Glasflasche, nur das Aussen Designe der NukeCola ist aus Plastik.

Alastor Lakiska Lines

1. Es ist keine Plastikflasche…der Rum ist in einer klassischen Standartglasflasche und darum ist ein Plastikgehäuse aus 2 Teilen, das nur zusammen geklickt wird.
2. Der Rum selbst wird von vielen auch kritisiert, da er scheinbar nicht die Charakteristika eines “Dark Rum” hat und viele meinen, dass es auch ein Billigprodukt ist.

BlindWarlock

Auf den Rum selbst wollte ich nicht im Speziellen eingehen. Ich habe ihn nicht getrunken und “Was Leute im Internet sagen” ist immer so eine schwammige Quelle.
Das mit der Flasche habe ich mal ergänzt fürs Verständnis. Danke für die Kritik.

Chiefryddmz

Naja..iwie typisch das ganze
Wenn man schon bis zu den Schultern in der kacke steht, ists bis zum Mund nicht mehr weit ????
Und in der Situation steckt bethesda grad ^^
Bin mir auch sicher, dass wieder einige Dampf bei bethesda ablassen, die diese (Plastik- ????) Flasche nichtmal gekauft haben…genauso wie bei der Tasche, obwohl ich es in diesem fall grad noch verstehen konnte ????

huhu_2345

Hätte man nicht einfach vor dem Bestellen fragen können?

Alastor Lakiska Lines

Das war ein Produkt mit einer Vorbestellkampagne. Die Beschreibung war so gehalten, dass die Flaschen Repliken einer Nuka-Cola-Flasche seien (was im übrigens auch nicht zutrifft, da die Proportionen falsch sind) und erst nachdem sich die Bestellungen verspätet hatten haben sie ein Video mit den Plastikhüllen veröffentlicht.

huhu_2345

Danke, dass erklärt den Unmut.
Habe oberhalb von dir auch gelesen dass es das Bild erst Nachträglich gab.

Snoop VonCool

du fragst also bei jeder Bestellung in welcher verpackung die ware ist ?

huhu_2345

So wie es im Artikel geschrieben ist, war nicht klar aus welchem Material die Flasche ist.
Und auf dem Bild ist für mich auch nicht eindeutig klar was das für ein Material ist.
Ja, bei sowas würde ich Nachfragen.

Miguel Sanchez

Ich habe es gemacht als ich meine 150 € Figur aus Amerika bestellt habe da ich sicher gehen wollte dass sie gut ankommt.

Eine e-mail an den Support tut nicht weh

Theojin

Bethesda heuert für die pubilc relations vermutlich deutsche Mitarbeiter mit SPD Parteibuch an. Anders kann ich mir nicht erklären, wie man zielsicher von einem Shitstorm in den nächsten schlittert.
Oder es gab Fettnäpfchensuchgeräte im Angebot und Bethesda hat da reichlich zugegriffen.

Aber mal im Ernst, für 80€ ne Plastikflasche ist schon dreist. Soweit geht zum Glück nicht einmal die Nerdkultur in good old america.

self1sch

Politik hat hier nichts verloren

Bodicore

Alkohol eigentlich auch nicht 😉

Psycheater

Ich muss sagen das das Bild aber auch schon sehr nach ner Plastikflasche aussieht :-/

Chiefryddmz

Voll XD

Sir Wellington

Stimme dir zu.
Abgesehen davon, gehört so etwas doch sowieso in die Sammlung also in den Schrank oder in die Vitrine, da sollte “die Mogelpackung” doch nicht so stören. Mich wunderts auch, dass viele von den Kunden nicht einfach bei etzy nachgeschaut haben.

Alastor Lakiska Lines

So sah das Bild aber nicht während der Vorbestell-Kampagne aus.

Frenzy

Man könnte noch erwähnen, dass es unmöglich ist diese Flaschen ohne zu Kleckern einzuschenken

Man muss die Flasche erstmal aus der Plastikhülle befreien bevor man sie unfallfrei einschenken kann ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x