YouTuber prangert Fallout 76 an, nennt es Betrug – Hat viel Erfolg

Bei Fallout 76 gibt es Ärger um die 200€-Collector’s Edition. Ein Versuch, Spieler hier mit 5€-Spielgeld zu entschädigen, zieht noch mehr Spott auf sich. An der Spitze des Protests ist der YouTuber Skill Up. Dessen vernichtendes Review zu Fallout 76 hat mittlerweile eine Million Views auf YouTube.

Das ist passiert: Der Collector’s Edition von Fallout 76 liegt eine Reisetasche bei. Die sollte, laut Beschreibung, aus Segeltuch sein. Tatsächlich ist sie aber aus Nylon. Die Collector’s Edition wurde für 200€ verkauft.

Als jemand bei Bethesda nachhakte, kam raus, dass eigentlich eine Segeltuch-Tasche geplant war, die habe sich aber als „zu teuer“ herausgestellt und man hat sie durch eine günstigere Nylon-Alternative ersetzt.

fallout 76 power armor edition titelbild

Später berichtigte Bethesda dann, man habe das Nylon nicht aus Kostengründen verwendet, sondern weil Segeltuch nicht verfügbar war. Das ganze Drama um die Segeltasche haben wir hier erläutert.

Viel Spott für 5€-Entschuldigung

So wollte Bethesda es wiedergutmachen: Über Twitter verbreitete Bethesda dann die Nachricht, es könne sich jeder an den Support wenden, der eine Collector’s Edition gekauft habe. Wenn er den Kauf nachweisen könne, bekäme er dann 500 Atoms als Entschädigung.

500 Atoms entsprechen etwa einem Gegenwert von 5€.

fallout-76-tweet
Quelle: Twitter

So reagieren Spieler: Gerade diese Entschädigung ruft viel Spott hervor. Bei reddit/games spottet man über das Hickhack bei Bethesda um Segeltuch, „das seltenste Material auf Erden“, und die 5€-Entschädigung. Allgemein ist dort im allgemeinen Gaming-Reddit die Stimmung gegenüber Fallout 76 extrem negativ. Das Thema beherrscht dort die Schlagzeilen der letzten Woche.

Die stärkste Antwort auf Twitter zu Bethesdas Entschädigung ist ein „You fail to learn anything“ mit über 2.200 Likes.

Fallout-76-tweet-reaktion
Quelle: Twitter

YouTuber Skill Up ist erfolgreich damit, Fallout 76 zu kritisieren

Das sagt der YouTuber Skill Up: Der YouTuber Skill Up hat sich an die Spitze des Protests gegen Fallout 76 gesetzt und er ist damit erfolgreich:

  • Unter dem Tweet schrieb er: „Sogar die PR-Abteilung ist buggy.“
  • Er twittert, er habe 85-mal getestet, ob die Aussage mit der 5€-Entschädigung von einem Parodie-Account komme.
  • Skill Up hat seinen Twitter-Namen zudem auf „Skill Up bedankt sich bei Todd für 500 Atome“ geändert.

Zur selben Zeit ist Skill Ups vernichtendes Review zu „Fallout 76“ auf 1 Millionen Views hochgeschossen. Im YouTube-Test erklärt er Fallout 76 sei „moralisch, technisch und kreativ bankrott.“

Er wirft Bethesda vor, in der Vorstellung des Spiels gelogen und betrogen zu haben. Fallout 76 zeige an vielen Stellen die Faulheit der Entwickler.

Das Video steht aktuell bei 48.301 Upvotes – dem stehen 4404 Downvotes gegenüber.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Skill Up sagt, er könne nicht glücklicher darüber sein, dass das Video so gut laufe. Er hoffe, es schütze Menschen davor, Geld für diesen Betrug auszugeben.

Diese Auswirkungen hat das auf Skill Up: Der YouTuber nennt seinen Kanal in der Beschreibung selbst „ausgewogene, tiefe und reife Gaming-Coverage von Core Games.“

Seinem Kanal scheint Fallout 76 einen kräftigen Boost zu verleihen. In den letzten Tagen, seit das Video online íst, hat er täglich 2000 Subscriber dazugewonnen, auch die Viewzahlen sind dank des Reviews kräftig gestiegen.

Schon die Kritik an der Fallout 76 Beta erreichte innerhalb eines Monats Rekordzahlen. Doch das neue Video ist nach 5 Tagen beinahe so hoch wie das Beta-Review nach einem Monat.

Skill-Up-Erfolg

Steile Karriere nach schlanken The-Division-Anfängen

So lief die Karriere von Skill Up bisher: In der Vergangenheit hatte sich Skill Up vor allem mit langen und ausführlichen Reviews zu Spielen wie Warframe (sehr positiv) oder Destiny 2 (deutlich negativ) einen Namen gemacht.

Das erfolgreichste Video von Skill Up ist aber kein ausführliches Review, sondern es sind 10 Anfänger-Tipps zu Fortnite.

Davor war er lange Zeit ein YouTuber für The Division, bis das Spiel aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwand.

Fallout 76 Test: So werten die Leser von MeinMMO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
76 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
David Blizzard Naumann

Ich denke auch hier sollte man wieder leicht differenzieren, sicher ist einerseits seitens Bethesda laut deutschem Gesetz eine Art betrug wenn du nicht das erhälst was auf der Packung steht, damit sollte sich jedoch der Verbraucherschutz befassen und nicht Person xy auf der irgendeiner Plattform. Zum Anderen ist es aber sicher auch eine Art der Verleumdnung Bethesda vorzuwerfen, sie wäraen geistig Bankrott und oder andere negative Aussagen diebezüglich zu tätigen. Ich denke, wenn dieses Spiel wirklich so schlecht wäre wie sich die ein oder anderen Leute gern beschweren, hätte es weder eine Fanbase und wäre schneller von der medialen Bildfläche verschwunden als Gothic 3 damals. Ich finde die Tatsache eh bedenklich, dass sich Leute mit medialen Auftritten pushen oder pushen lassen, die wenig subjektiv betrachtend an so etwas herangehen sondern eine klare Meinungsbildung als topic auf die Fahne geschrieben haben. Bin nachwievor der Meinung, dass es immer einfacher ist sich hinzusetzen und Dinge schlecht zu reden als tatsächlich in irgendeiner Art und Weise hilfreiche Verbesserungsvorschläge an die Entwickler weiter zu geben.Das ist meine persönliche Meinung, kann man mögen, muss man aber nicht, mein Leben geht trotzdem weiter 😀

D-Punkt H-Punkt

Der beste Kommentar seit Jahren. Bitte mehr davon ????

kumbert

Ich weiss nicht warum, aber irgendwie finde ich dei ganzen Youtuber, die ihren Kanal darauf aufbauen Spiele schlecht zu reden und das jedes Mal ausschlachten bis zum geht nicht mehr, echt nervig. Ich mein klar Fallout 76 soll ja so en riesen Flop sein, aber etwas gefällt mir an der Art von solchen Youtubern wie Laymen Gaming; Skill UP und Yong yea nicht. Vielleicht ab und zu deren Arrogante Art…oder ach ich weiss nicht nennt mich verrückt kanns nicht wirklich beschreiben ^^…

Mampfie

Eine Tragetasche aus Stoff in jedem Discounter ist hochwertiger.

DrPIMP

Mit einem Schrottspiel haben die sich den gesamten Ruf zerstört. Das ist echt schade. Jeder Tester mit einem Funken Anspruch hätte das Ding nach 2 Stunden durch die Gegend gejagt.

Bei Steam gäbe es den nächsten Refund Sturm, das haben die sich aber gedacht und vorher umgesattelt 🙂

RazZzoR

Ich muss sagen, ich finde den etwas tendenziösen Unterton in dem Abschnitt zu SkillUp ein wenig unangebracht vor dem Hintergrund, dass auf dieser Seite noch vor kurzem Werbung zu Fallout 76 geschaltet wurde.
Der Unterton, der in dem Abschnitt insgesamt mitschwingt ist: „SkillUp nutzt die Kritik an Fallout 76 um seinen Kanal zu pushen“.

Gerd Schuhmann

Der Abschnitt ist gemeint als: „Skill Up kritisiert Fallout 76 und das pusht seinen Kanal“ -> Das ist ja das, was einfach objektiv passiert. Das steht ja schon im Titel.

Wenn du da raushörst. „Skill Up kritisiert Fallout 76, um seinen Kanal zu pushen“ -> Ich weiß nicht, wie ich das vermeiden könnte. Wenn du sagst: „Das ist der Unteron?“ -> Wo genau liest du das denn? Und hättest du das auch gelesen, wenn der Artikel genauso auf einer anderen Seite erschienen wäre?

Mit „Hier schwingt ein Unterton für mich mit, weil Ihr vorher auf der Seite was anderes veröffentlicht habt“ kann ich schwer arbeiten. Was genau stört dich konkret? Welcher Satz? Welche Formulierung?

RazZzoR

Hey, ich erläutere natürlich gerne was ich meine.
Zunächst einmal zu einer wichtigen Frage Deinerseits:
„Wo genau liest du das denn? Und hättest du das auch gelesen, wenn der Artikel genauso auf einer anderen Seite erschienen wäre?“

Ja, auch auf anderen Seiten hätte dieser Abschnitt auf mich den Eindruck gemacht, dass ein leicht negativer Unterton gegenüber der Person SkillUp mitschwingt. Generell habe ich da absolut nichts gegen.
Das ich diesen aber hier für unangebracht halte kommt dadurch Zustande, dass auf dieser Seite noch vor kurzem Werbung für genau das Spiel gemacht wurde, welches dieser Youtuber kritisiert.

Zu Deiner Frage bzgl. der Formulierungen, die mich zu diesem Eindruck verleiten, ist es schwierig das Ganze konkret an Einzelformulierungen festzumachen (deswegen ist es ja auch ein Unterton bzw. der Subtext).

Trotzdem versuche ich das einmal so gut es geht zu erläutern.

Angefangen hat es tatsächlich direkt beim ersten Satz in dem Abschnitt „Der YouTuber nennt seinen Kanal in der Beschreibung selbst „ausgewogene, tiefe und reife Gaming-Coverage von Core Games.““
Was hat Dich hier bewogen, ein wörtliches Zitat der Kanalbeschreibung einfließen zu lassen? Man zitiert ja in der Regel nicht grundlos, nur weil es einfacher ist etwas zu zitieren.
Eine kurze Erklärung, dass sich um einen Kanal handelt, der sich mit Gaming beschäftigt hätte es doch genauso getan, oder?

Weiter geht es bei „In der Vergangenheit hatte sich Skill Up vor allem mit langen und ausführlichen Reviews zu Spielen wie Warframe (sehr positiv) oder Destiny 2 (deutlich negativ) einen Namen gemacht.“
Warum die Einschübe in den Klammern? Vielleicht weil es populär ist, Warframe gut dastehen zu lassen und Destiny schlecht? Schlägt also SkillUps Kritik an Fallout 76 in die selbe Kerbe, nämlich populäre Meinungen wiedergeben?

Im darauffolgenden Satz dann:
„Das erfolgreichste Video von Skill Up ist aber kein ausführliches Review, sondern es sind 10 Anfänger-Tipps zu Fortnite.“ Warum dieses Beispiel? Vielleicht, weil dies im Kontext des vorherigen und auch folgenden Satzes so wirkt, als ob Du SkillUp vorwirfst, dass er schlicht Content macht, der ihn populär macht (ob nicht so richtig ist, sei mal dahingestellt).

Dieses Bild rundet dann für mich der letzte Satz ab: „Davor war er lange Zeit ein YouTuber für The Division, bis das Spiel aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwand.“

Wie bereits erwähnt, für sich genommen ist keiner dieser Sätze in irgendeiner Form eine Kritik an SkillUp. Im Gesamtkontext des Artikels entsteht aber eben für mich zumindest dieser tendenziöse Unterton. Und auch diesen fände ich nicht schlimm, wenn eben nicht auf genau dieser Seite zuvor noch Werbung für Fallout 76 veröffentlich worden wäre.

Ich weiß das Ihr euch sehr oft mit (unberechtigter) Kritik hier auf dieser Seite auseinandersetzen müsst und ich kann auch verstehen, dass Du Dich da angegriffen fühlst, zumal ich in meinem ersten Post auch nicht wahnsinnig ins Detail gegangen bin. Ich hoffe aber das Du zumindest darüber nachdenkst, ob Du den Artikel hier nicht vielleicht doch (unbewusst) mit einer bestimmten Agenda geschrieben hast.

Sollte ich der Einzige sein, der dass hier so liest und Du, auch nach meiner Antwort absolut der festen Überzeugung sein, dass dieser Artikel ohne jedweden Hintergedanken verfasst wurde, bin wohl ich derjenige der mal über sein Textverständnis nachdenken sollte. 🙂

RazZzoR

Huch, wo ist denn meine Antwort abgeblieben? Weil ich Kommentarsystemen zum Glück nie traue hab ihn noch im Editor, sollte das Löschen ein Versehen gewesen sein.
Bevor ich den jetzt nochmal poste, war es ein Versehen? Wenn nicht, dürfte ich erfahren warum genau der Kommentar gelöscht wurde?

Gerd Schuhmann

Da wurde nichts gelöscht – ich denke, das ist im automatisierten Spamfilter von Disqus gelandet. Ich hol es mal raus.

Der Panda

Naja, man kann sehen das er aufgrund dieses Videos mehr Views und Abos bekommt, als die ganzen Monate zuvor. Dazu macht er mehr oder weniger ja noch selber direkt Werbung für sich, da er bei Twitter, YouTube, Reddit, Facebook, usw. wo es negativ ums spiel geht schreibt. Also ja dem, so wie jeder der sich die Daten ansieht ist klar das dank der negativ Stimmung von F76 er nach oben geht.

Alitsch

Mir fehl ziemlich viel am Hintergrundwissen um über das Spiel an sich zu beurteilen

also basierend auf dem Artikel .
1. Interressante Entwicklung und vor allen wie schnell diese Entwicklung wächt

Fakt ist Influencer (erfolgreiche Influencer) haben ziemlich an Gewicht gewonnen.
to similar to politicians : abonnements sind die Wähler und die Influencer werden zur Lobbiesten/Vertrettern.

Sind wir oder näheren wir uns den Punkt wo die Influencer bei der Gameentwicklung einbezogen werden müssen.
Wenn mann bedenkt das man mehr „Games as Service“ prodzieren/führen möchte.

2. So ein Zuwachs an Zuschauern und Abos ist ungewönlich oder minds. kein Standart.

Hater hin oder her ich sehe es als Indikator das Spiel könnte möglicherweise an der Core Community vorbei entwickelt wurde. Weil die meisten Hater waren oder sind meisten leidenschaftliche Liebhaber des Spiels.
Danke Herr Schumann für den Artikel.

Kommt es nur mir vor oder enthalten die meisten Artikel von Herrn Schumanns eine Brise Salz. so das es einen veranlasst auch selber eine Brise dazu zu geben :xD

BuckyVR6

Nunja es ist heutzutage nun mal so das Spiele nach Ihrer Veröffentlichung weitergepatcht werden und dann final abgeschlossen werden. Da sollten wir uns ja nichts vormachen 🙂 grade innem MMO.
Dann muss ich sagen Menschen die was Negatives zu sagen haben oder denken werden sich immer Lauter melden als die die zufrieden sind oder spaß haben.
Ich find das Game geil es macht alleine Spass und beschäftigt mich. Im Team fetzt es so richtig und wird extrem Lustig. Ich freu mich die Box anzumachen und es zu starten 🙂

Wrubbel

Geht mir auch so Bucky 😀 Hoffe das sich der stetige Contentfluss für Destiny 2 ein wenig in Grenzen hält. So gibt es mehr Zeit für Fallout.

BuckyVR6

Genau! ich auch 😀
ich wird mich durch ringen müssen black armory zu zocken am DIenstag 😀 ich kenn mich es wird mich dann eh in Fallout zurückziehen 😀

toto

Hey Henk?

Was zockst du gerade richtig gerne?

Gruß

Timo

Skjarbrand

Die Leute finden das Video auch nur gut, weil es ihrer Meinung entspricht (confirmation bias. Wie auch bei facebook). Sie sind prädisponiert in der Meinung, dass Fallout 76 schlecht ist. Daher springen nun viele YTer darauf auf und generieren so einfache Klicks /Geld. Auf Ausgewogenheit wird geschissen. Denn die Zuschauer fühlen sich bestätigt und klicken brav. Das Geld fließt.

Die YT channels die nicht blind dem hate train folgen (z. B. Juicehead), geben auch sehr kritische reviews ab, haben aber meist mehr Ahnung vom Spiel, als die clickbait Fraktion. Und daher auch weniger Klicks, da sie den confirmation bias nicht bedienen.

Gerd Schuhmann

Das hast du aber bei allem. Die Leute finden das gut, was ihrer Meinung entspricht.

Ich seh das hier auf MeinMMO immer wieder, wenn wir Meinungsartikel haben. Wenn du Artikel schreibst, die die Stimmung der Spieler wiedergeben, heißt es in den Kommentaren: Super Artikel.
Wenn du was schreibst, wo du weißt: „DIe Spieler sehen das anders“, heißt es: „Furchtbarer Artikel, der Autor sollte entlassen werden.“

Mit der eigentlichen Qualität des Artikels hat das nichts zu tun, sondern es ist nur eine Wertung, wie genau du die Stimmung triffst.

Bestes Beispiel: „DIablo Immortal.“ Da wusste jeder, was man jetzt schreiben muss, um die Zustimmung der Leser zu kriegen: „Furchtbar Blizzard. Hat völlig den Kontakt zum Publikum verloren. Schweinerei!“

Da kriegst du tausende Likes für und wirst als „Gamer“ gelobt und ach: Du bist der, der sagt, wie es wirklich ist.

Wenn man aber sagt: „Leute, das steckt dahinter. Das ist eine Sache, die sich seit 3 Jahren ankündigt und es ist jetzt nur konsequent das zu machen“, dann heißt es „Du bist gekauft“ und furchtbar und ach. 🙂

Bei solchen Themen haben die Leute starke Meinungen und wünschen sich, dass ihre Meinung sich durchsetzt, weil sie denken, dann passiert etwas Gutes und es findet ein Umdenken statt.

Das liest man bei FO76 ja jetzt auch: „Wir müssen das Spiel vernichten, damit Bethesda lernt, dass sie sowas nie wieder machen dürfen.“ – So ist ja der Tenor. Das war bei Bless auch so bei einigen Leuten. Das ist dann schon krass.

Hodor

Natürlich ist es teilweise sehr krass, wie Spieler auf sowas reagieren, aber nur so ändert sich auch was. Wenn die Leute nur sagen würden, „Jaaaa, das Spiel X ist jetzt nicht so toll geworden. Hoffentlich wird es beim nächsten Mal besser. „, dann würden die Entwickler wahrscheinlich auch nie wirklich auf die Kritik eingehen. Z.b. bei Herr der Ringe Schatten des Krieges gab es einen riesen Shitstorm, wegen der Microtransaktionen. Nach einem Monat oder so haben die Entwickler dann beschlossen, diese Microtransaktionen aus dem Spiel zu nehmen. Wenn die Spieler nicht so reagiert hätten, gäbe es vermutlich heute noch Lootboxen in dem Spiel. Ich unterstütze nicht alles, was zu spielen wie Fallout 76 gesagt wird, vor allem nicht, wenn Entwickler beleidigt oder sogar bedroht werden, aber ich finde es schon richtig, dass sich die Spieler lautstark wehren.

DeathNote

Vorallem, da hier nun sogar Betrug im Raum steht (MAL WIEDER!)… Canvas Tasche bewerben, aber Nylon „Alditüte Qualität“ liefern… Genauso wie damals die „hochwertigen Gläser“, die geliefert dann nur billigste weiße Gläser mit popelig billigen AUFKLEBERN waren… Echt unfassbar, was Bethesda da abzieht… Ich hoffe WIRKLICH, daß Bethesda deswegen jetzt mal richtig juristisch der Arsch aufgerissen wird! Denn das ging jetzt echt zu weit! Gerade jene Fans die am meisten zahlen so ekelhaft abzuzocken!

Gerd Schuhmann

Ich finde das auch okay.

Was mir nicht gefällt sind aber zwei Sachen:

– Wenn man gar keine andere Meinung als die eigene zulässt. Und den anderen beschimpft oder angreift. Das passiert leider immer wieder.
– Wenn man den Entwicklern unterstellt, sie hätten belogen/betrogen/wären faul oder hätten andere böse Absichten. Wenn man die richtig dämonisiert.

Ich finde beides führt dazu, dass Diskussionen über Spiele sehr toxisch werden und sich insgesamt das Klima um das Hobby „Spiele“ herum extrem verschlechtert.

Hodor

Was das betrifft, stimme ich dir überwiegend zu, wobei ich den zweiten Punkt nur bedingt unterschreiben würde. Ich würde den Entwicklern vielleicht keine direkten „bösen“ Absichten unterstellen, aber manchmal ist es schon extrem dreist, wie sehr versucht wird Geld aus den Spielern zu quetschen. Mittlerweile gibt es z.B. viel zu viele Spiele, die 60€ kosten, einen Season – Pass zusätzlich anbieten und nebenbei noch Microtransaktionen am laufen haben. Wenn dann die Spiele auch noch „unfertig“ erscheinen, kann man sich als Spieler schon mal verarscht vorkommen. Und anstatt den Release des Spiels nach hinten zu verlegen, wird es lieber in die Welt rausgeworfen und gehofft, dass es schon irgendwie laufen wird.

Natürlich führen deine genannten Punkte auch dazu, dass die Gaming Community immer toxischer wird, aber die eigentliche Ursache dafür liegt meiner Meinung nach eben auch an dieser Vorgehensweise der Entwickler und nicht unbedingt an den Spielern selbst. Unschuldig sind die Entwickler/Publisher auf keinen Fall.

Gerd Schuhmann

Nein, unschuldig sind die Publisher nicht. Das stimmt. Und auch die Kritik vieler YouTuber ist in der Sache richtig.

Im Ton ist sie aber zum Teil furchtbar.

Hodor

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. 🙂

DeathNote

Is echt so! Absolut unfassbar… Mit Fallout4 fing Bethesda ja schon an deutlich abzubauen, aber aktuell schießt die Firma echt den Vogel ab! Als ich hörte daß die kackdreist eine Canvas Tasche aus hochwertigem Segeltuch bewerben, aber dann nur eine popelige Nylontasche ausliefern, in der teuren Edition mit Beigaben, da reichte es mir dann wirklich! Ebenso, daß sogar Bugs in Fallout 76 drin sind, die schon in Fallout 4 drin waren! WAS SOLL DAS? KEINE andere Spielefirma habe ich je SO unverschämt agieren sehen (daß Fehler nicht wirklich ausgebessert sind zukünftig, sondern abermals NOCHMAL erscheinen) und Kunden klar betrügen sehen (das mit der falschen Tasche)… Ich habe dabei sogar jahrelang Spiele von Bethesda gehabt! Von Fallout3, New Vegas und 4, über Oblivion und Skyrim! Aber aktuell hat dieser „Todd“ echt ein Ei quer drehen!

Seska Larafey

Der Wind dreht sich eben. Mal heute aus der Richtung und morgen von ganz wo anders. Glücklich ist der der seine Nase rechtzeitig in den Wind dreht

Real

Bethesda bescheißt gern mit Merchandise…
Die Schnapsgläser von denen werden als tolle blaue Gläser mit tollem Motiv beworben und sind auch so auf der OVP aufgedruckt.
Was man dann bekommt sind normale transparente Gläser mit einer billigen schlecht aufgeklebten Folie mit schlechten Motiven….

DeathNote

Is echt so… Und daß man die nicht längst dafür verklagt hat, verstehe ich einfach nicht… So ein Saftladen…

Alfred Tetzlaff

Wobei Fallout 76 und auch Star Wars Battlefront zeigen, dass die Gamer-Community sich längst nicht alles gefallen läst. Lootboxen gelten mittlerweile als toxisch und die unfertige Beta-Version eines Online-Fallout ist ein Flop in fast jeder Hinsicht. Das wird schon einen pädagogischen Effekt haben, denke ich.

Marc El Ho

Es wird den Effekt haben das Fallout als Franchise auf Eis gelegt wird und Beth sich 3x mal überlegt in Zukunft noch große Titel herauszubringen. Es wird auch den Effekt haben das in der Führung ev. komplett alles umstrukturiert wird was dann auch das Ende des Mod-Supports bedeutet (75% der „Beth macht nur verbuggte Spiele“ -Geschreie stammt aus der Mod-Com die zu blöd ist Mods richtig zu installieren und grundlegende Mechanismen sich nicht aneigenen will) Die „Community“ die sich immer so feiert nach solchen Aktionen hat noch ganz andere Dinge „fertiggebracht“ und da können sie sich kräftig auf die Schulter klopfen. EA und Community, so große Welten liegen da nicht mehr dazwischen wenn man den zerstörerischen Effekt auf Studios in Betracht zieht. Es gibt Kritik und blinder Hass-Aktionen wie diese wo ein Unterschied besteht und das wird seine Konsequenzen haben, nicht immer zum Vorteil der Spieler.

Es ist übrigens die „Community“ welche seit Jahren nach einem neuen TES schreit und Beth sagt, das wird kommen wenn die Zeit dafür reif ist. Soviel zu Geldgeilheit und vorschneller Releases

Joachim Werner

Die Befürchtung habe ich leider auch. Ist ja leider nicht das erste Mal, das folgendes passiert:

Franchise, das gut läuft und gefragt ist hernehmen
Engine/alle wichtige Kernelemente rausnehmen oder durch komplett andere Elemente/Schwerpunkte/Spielinhalte ersetzen
Spiel floppt
„Die Käufer haben an der Marke kein Interesse mehr“

Dabei hatten die Käufer nur an DIESER Neuinterpretation der MArke kein Interesse

Alfred Tetzlaff

Wäre Bethesda ein Mensch/Promi würde man wohl von hoher Suizidalität nach früheren Erfolgen sprechen. Diese Firma will scheinbar sterben…warum auch immer….

Plague1992

Es ist aber ein Unterschied ob man objektiv Bericht erstattet, oder auf einen shitstorm aufspringt, seine polarisierte Meinung äußert und es dementsprechend darstellt. Und laut dem Artikel hier wirft er den Entwicklern Faulheit vor. Dem Spiel generell Betrug, stichelt nochmal auf Twitter rum und freut sich dass sein negativer Beitrag zu einem Produkt soviel Anklang findet. Ich finde das alles andere als okay.

Real

Ohne die Shitstorms würden die Developer doch ständig mit ihrer Scheiße durchkommen. Siehe EA und Battlefront 2 …
Wie naiv bist Du eigentlich zu glauben dass es einen Effekt haben würde den Developern/Publishern Emails zu schreiben?
Shitstorms die sich merklich auf die Verkäufe auswirken sind das einzige was Wirkung zeigt.
$$$ Ist die einzige Sprache die sie verstehen…
Social Media ist das perfekte Werkzeug um solchen dreisten Firmen ihre Grenzen aufzuzeigen.

Ich verfolge Skillup schon länger, er hat gar keine Lust irgendwen zu bashen und berichtet in der Regel immer sehr begeistern von seinen Spielen. Aber mit Fallout hat Bethesda nicht nur eine Grenze überschritten.

Marc El Ho

Social Media ist vorallem ein Beispiel für außer Kontrolle geratene Mobs und noch ganz andere ekelhafte Sachen

Lygras Hypocrit

Also sind die schlechte Performance, die Bugs, die Limitierungen der Engine etc. für dich nicht objektiv, sondern eine „polarisierte Meinung“ ? Das ist, keine Ahnung wie ich das höflich formulieren soll, ich sag mal speziell. Du arbeitest nicht zufällig für Kotaku oder ?

SprousaTM

Viele Entscheidungen der Entwickler kann man einfach nicht nachvollziehen..

Ich bin einerseits froh, das Game im Sale gekauft zu haben, andererseits macht es mir aber auch Spass.. Die Bugs jucken mich nicht und zu wenig Quests ebenso nicht. Ich hab Fallout und Elder Scrolls-Titel eigentlich eh immer nur als Explorer gespielt. Bei Skyrim hab ich über 500 std investiert gehabt, bevor ich überhaupt die Whiterun Quest groß angefangen hatte.

Nicht so schön ist leider die Performance und das schäbige Waffenhandling/Gameplay. Gerade Melee spielt sich genauo beschissen wie schon in allen anderen Fallouttiteln. Ranged ist ok. Da hätte man bei Skyrim besser kopieren können.

Plague1992

Typisch YouTuber, aus den leid der anderen Profit ziehen und solche Themen immer weiter aufbauschen. Man darf ja alles sagen und behaupten denn man ist ja InDIPeNdEnT. Hunderte Entwickler haben über Jahre dran gearbeitet? Scheiß drauf, Behauptungen in den Raum werfen, Entwickler beleidigen, deren Produkt durch den Dreck ziehen, im Kreis wichsen und im schlimmsten Fall noch Millionen Leute erreichen die sich darüber blind eine Meinung bilden. Am besten noch das Video monetarisieren und die Hinterfotzigkeit ist perfekt. Aber bloß keine negativen Kommentare Posten, das wäre ja ungerecht den YouTuber gegenüber.

Auf YouTube gibt es seit einiger Zeit nur noch Schwarz und Weiß. Alles wird nur noch übertrieben dargestellt, ohne vielleicht über die Konsequenzen nachzudenken. Es scheint immer so ein Thema der Woche zu geben wo alle sofort drauf aufspringen, der nächste mit einer noch malerischeren Überschrift und überspitzten Meinung wie der andere, denn der „Markt ist ja umkämpft“ und man muss polarisieren.

Es ist faszinierend zu sehen welche Unterschiede es zwischen YouTube/Reddit und z.B. 4chan gibt. Zwar werden auf 4chan ebenfalls solche Themen diskutiert ( und man kann von 4chan generell halten was man will), aber die Diskussionen sind längst nicht so extremst, ausufernd und ausgeschlachtet wie auf YouTube/Reddit, wo alle nur auf Klicks, Karma und Upvotes aus sind und sich gegenseitig ihre Nippel reiben können.

CoolhandX

Schau Dir nochmal ein paar ältere Videos von ihm an. Gerade das ist es was SkillUp ausmacht, eben nicht typisch YouTuber meiner Meinung nach. Er ist immer fair, liefert immer nachvollziehbare Kritik ab und lästert nicht einfach so drauf los. Er ist einer der wenigen die man sich noch anschauen kann und mit Fallout 76 hat er ausnahmslos Recht.

Bienenvogel

War 4chan nicht die Plattform, auf der dieser Kindermord letzes Jahr regelrecht „gefeiert“ wurde? Ich weiß ja nicht ob das ein leuchtendes Beispiel für guten Umgang ist.

Ich habe das angesprochene Review auch gesehen und das klang nicht so als würde er einfach nur haten um des Hatens willen. Die Argumentationen waren alle nachvollziehbar.

Plague1992

Wie gesagt kann man von 4chan halten was man will. Ich glaube dass 4chan dennoch ein relativ gutes Bild abliefert wie die meisten Leute eigentlich ticken ( ob nun im negativen, oder positiven Sinne ). Gib einer Person eine Maske und sie zeigt dir ihr wahres Gesicht.

Außerdem findet man überall extreme, auch reddit hat(te?) diverse gore subreddits wo es quasi Pflicht war ironische Kommentare zu posten ( um das geile Karma zu bekommen ). Macht das gleich Reddit als solches unattraktiv? Scheinbar nicht.

Allein die Tatsache dass solche „shitstorms“ auf 4chan kaum Anklang finden zeigt doch dass die meisten Leute einen fick auf soetwas geben und sie einzig ein social media product sind. Jetzt mal Hand aufs Herz, fandest du den Shitstorm zu Diablo Immortal gegenüber für angemessen? Oder Battlefront 2? Oder Advanced Warfare? BF V? Ghostbusters? Fantastic Beasts 2? Das entsteht alles durch das gegenseitige aufplustern diverse Social media Kanäle, jeder will gehört werden, jeder ist Teil des ganzen und diverse „Persönlichkeiten“ nutzen diese Möglichkeiten schamlos aus. Und dadurch entstehen nur noch 2 extreme.

Bienenvogel

Zugegeben ich habe mich persönlich noch nie dort rumgetrieben. Weil man immer so diverse Sachen gehört hat, da ist bei mir immer eine kleine Warnlampe angegangen. Als dann das letztes Jahr passiert ist war ich froh mich davon ferngehalten zu haben. Es mag nur ein Teil der Plattform sein, aber damit will ich nix zu tun haben. Von solchen dunklen Gassen des Netzes halte ich mich lieber fern.
Reddit benutze ich auch nicht, da kann ich also nix zu sagen. Klingt aber auch ziemlich merkwürdig was du darüber erzählst.

Zu der Shitstorm Sache. Gewisse Punkte sehe ich auch so, oft wird ein Thema dann auch nur gepusht weil die Leute geil auf diese mediale Schlammschlacht sind. Oder aus Mücken Elefanten gemacht werden, wo man sich denkt „Ey, darpber regt sich jenand auf?!“

Ich bin auch selbst von Youtube, wo ich primär nur beobachte und ab und zu kommentiere, abgesehen kaum aktiv in „Social Media“ und halte mich bei sowas generell lieber raus, bzw. kriege auch kaum etwas mit solange es nicht irgendwie hier oder auf Youtube von einem abonnierten Kanal aufgegriffen wird.

Trotzdem, bei den Aufregern zu BF2 und jetzt Fallout sehe ich irgendwo einen guten, kritischen Grundgedanken hinter der Sache. Das es viele natürlich übertreiben und ausnutzen, um z.b. Clicks für ihre Videos zu kriegen, finde ich auch nicht gut. Aber ich sehe das eher so, das die Leute generell mit der Entwicklung am Spielemarkt unzufrieden sind.

Themen wie Lootboxen oder fehlerhafte Vollpreistitel wie F76 müssen mMn angesprochen und leider auch mal kritisiert werden, damit die Publisher und Entwickler mal erkennen das da was falsch läuft. Ich will weiter Spiele kaufen die nicht erst in 3 Monaten komplett spielbar oder bugfrei sind. Oder Spiele in denen die Hälfte aller Items hinter einer Lootbox-Paywall steckt. Spiele die zum Release kaum Inhalt haben, aber zum Vollpreis verkauft werden. Das sind gefährliche Entwicklungen und ich finde es gut das die Leute da auf die Barrikaden gehen und sagen „Nee, das geht zu weit“. Da gehts für mich nicht drum das jemand beleidgt wird, das ist scheiße wenn dann Personen angegriffen werden. Eher gehts um das Prinzip, den Grundgedanken das man seine Stellung als Konsument auch mal ausnutzt.

Und wo gab es denn zu Fantastic Beasts einen Shitstorm? ????

Lygras Hypocrit

OK du magst Youtube nicht, geschenkt. Allerdings hat Skill UP seinen Rant Punkt für Punkt begründet und er steht da auch nicht alleine da. Für das was Bethesda da abgeliefert hat, gehört ihnen der Kopf gewaschen. Ich glaube du verallgemeinerst da einfach zu viel.

Marc El Ho

Er ist ein reiner Hate Clickbaiter wie so viele andere auch

Lygras Hypocrit

Lächerlich, nur weil er dein Spiel kritisiert ist er noch lange kein Click Baiter, anscheinend weißt du gar nicht was das ist.

Marc El Ho

scheinheiliges Getue….

Lygras Hypocrit

werd erwachsen…

Der Panda

Ne hat er eben nicht.
Viele Seiner Aussagen sind dumm und falsch, auch wenn sie zum Teil auf Fakten beruhen. Dazu hat er vieles wie man im Video sieht nicht selbst erlebt/gemacht, sondern sicher die Meinung aus anderen Videos oder Kommentaren übernommen.
Zum einen sieht man im laufe des Videos nicht das er Quest spielt bzw. das er welche abgearbeitet hat und zum anderen bewegt er sich +/- nur in der Startregion. Mit anderen Leuten hat er auch nicht gespielt und PVP hat er auch nicht gemacht, sondern ein anderes Video von nem YT eingepackt.
Überhaupt stammt vieles des Videomaterials aus anderen Videos.
Wenn das Spiel so schlecht und voller Bugs ist, warum muss er das Material von anderen nutzen um dies zu zeigen? Ist schon komisch und arm.

DeathNote

Der Panda wenn hier Aussagen dumm und falsch sind, dann ja wohl ganz klar DEINE! Skill Up hat sachliche Kritik die auf FAKTEN basiert, geäußert! Deine lächerliche Rhetorik, mit der du die klar gezeigten Beweise für Mängel wegquatschen willst, offenbart eher nur deine eigene Ignoranz!

DeathNote

Sorry, aber deine Pauschalverurteilung der Youtube Kritik ist einfach nur Blödsinn hoch 10… Die Kritik ist durchaus ausgewogen und fair. Denn die Kritikpunkte sind allesamt nachvollziehbar UND wahr!

toto

Haha aber fragt euch doch mal warum so ein Video gemacht wird.

Doch eben nur um Geld zu verdienen.

Ist ja auch legitim. Aber aktuell ist es wirklich so, dass jeder nur noch kritisiert. Es gibt kaum noch etwas gutes. Das heißt ja nicht das man nicht mehr kritisieren sollte aber die Masse an Kritik im netzt ist schon niederschlagend. Alles wird extrem übertrieben und Shitstorm ist ja echt „in“. Schade dabei ist, dass viele dazu neigen sich gar keine eigene Meinung mehr zu bilden und nur nachplappern und das ist es was mich stört um ehrlich zu sein. Objektiv ist da niemand da es ja auch um Geld geht und sich jeder für den Weltkritiker hält 😉

DeathNote

Ja und? Trotzdem muss das was im Video gezeigt wird auch stimmen! Denn sonst schlägt die Stimmung um und richtet sich schützend vor das Spiel und die Firma und GEGEN den Youtuber! Dann hat er den Mob am Hals sozusagen! Genauso wie damals diese Anita Sarkeesian mit ihrem Bullshit… ABER, selbst Fachzeitschriften usw. berichten negativ über DIESES Spiel und zwar durchweg! Und das begründet! Dagegen wird Red Dead Redemption 2 sehr gelobt! Also es wird definitiv NICHT einfach unsachlich etwas schlecht geredet, nur weil das gerade in sei! Ich habe mir auf Twitch Gameplays vom Spiel angesehen und es ist tatsächlich so wie in den Kritiken moniert! Und wenn es sich sogar bei Spielezeitschriften schon häuft, also die Kritik und schlechten Bewertungen, dann ist das wohl KEINE Einbildung! <.<

Der Panda

Das ist Quatsch, vor allem der Kerl sehr viel Quark von sich gibt der weder Stimmt noch einfach nur eine Meinung ist.
Da aber es schick ist F76 zu hassen und es eh jeder macht, wird alles geglaubt, da eben keiner was überprüft. Man übertreibt, lügt usw, eben bei einem Shitstorm, ja etwas wahres ist dabei, aber vieles ist Quatsch.
Grafik so schlecht wie bei nem PS2 bzw. am besten so gut wie ein PS3 Game? Quatsch!
Bethesda der größte Spiele Publisher? Quatsch.
Das die Story im Vergleich zu anderen Fallouts oder gar Bethesda Spielen so schlecht ist, ist auch Quatsch. Wobei man auch sagen muss in seinem Video sieht man das er nicht mal die Story, also Quests macht.
Das F76 Betrug am Kunden ist, aber im nächsten Satz ein No Man’s Sky loben. Ist nicht nur Quatsch sondern schon dumm.

Der Kerl bezieht sich auf herausgepickte Fakten, die er für sich abändert. Dazu spricht er Dinge an, die er laut Video nicht mal selbst erlebt/getestet hat.
Typischer Fall von habe mein Wissen durch YT udn Kommentare erlangt und will nun auf der Welle mit schimmern, um eben Geld zu udn Fame zu machen.

Klar, das da kaum wer was gegen sagt, da ja alle das Game hassen, denn das sagen ja alle anderen, also muss da was dran sein. Die meisten haben es nicht mal gespielt, aber haben ja dennoch ihre Meinung dank YouTube und Co.

DeathNote

Troll dich einfach, Panda! Jeder mit auch nur einer Grundkenntnis über IT und der Entwicklung im Grafiksektor bei Videospielen weiß genau, daß die Aussagen STIMMEN! Die Matschtexturen sind DEFINITIV auf Xbox360 Niveau! Und das neueste was sich Bethesda nun geleistet hat, mit einer Canvas Tasche zu werben aber nur eine minderwertige Nylon Tasche zu liefern, das hat er noch gar nicht erwähnt! Denn sowas ist klarer Betrug am Kunden!

Fallout 76 HAT KEINE STORY! Nicht, im eigentlichen Sinne! Es ist mehr oder weniger einfach nur eine stark verbuggte Multiplayer Sandbox!

Und eher bist DU dumm, anstatt er! Denn hättest du mal RICHTIG zugehört, hättest du auch begriffen WIESO No Man’s Sky anders gewertet wird von ihm! Da dahinter keine Millionenschwere Großfirma steht!

Was einen in Fallout 76 erwartet, kann man in UNZÄHLIGEN Youtube Videos UND auf Twitch sogar Live sehen!

Deine peinlichen Schönrede Versuche, wobei sogar seriöse große Spielezeitschriften ein KLARES eher negatives Urteil zu Fallout 76 treffen und zwar breitbandig, offenbaren nur daß du die Realität verdrängst!

Der Panda

Das der Kerl nur scheiß redet sieht man schon allein an solchen Aussagen.
Am schlechtesten ist die Grafik auf Stand der PS2 und am besten aufn der PS3. Komisch das F76 in vielen Bereichern deutlich besser als F76 (PS4/ XOne), was auch Experten wie Digital Foundry sagen.
Dann natürlich das F76 ja betrug am Kunden ist, aber No Man’s Sky was tolles was die Devs ja verbessern und blahh. Alter No Man’s Sky ist mal der größte Betrug und das 3! Jahre nach reales ein teil des versprochenen Spieles da ist, ist nichts was positive ist.
Das mitn schlechten FPS hat Digital Foundry auch nur an manchen stellen im Spiel, wobei die Xbox One X wegen dem 4K am schlimmsten wohl ist.
Über Story braucht der Vogel auch nicht reden, denn wie man sieht im laufe des Videos macht der ja auch keine Quest aktiv, ist sicher eh Beta Video Material.
Btw. so kann man auch jedes Spiel runter brechen, das man von a nach b laufen muss um einen Knopf zu drücken, was zu sammeln oder wen zu töten, aber ja ist sehr schlimm xD

Das Spiel hat massive schwächen, aber der spricht nur dummes Zeug an.
Uhh Leute nerven mitn Mic, gibt kein pusch to talk, ja dann blocke solche Leute eben. Ist ja nicht so das andere Spiele auch Probleme mit dummen Menschen haben. Abgesehen davon was labert der über mit Leuten zu spielen, der Kerl spielt alleine, da er wohl keine Freunde zum zocken hat? Also woher hat er seine Meinung? Ah, ja sicher von anderen Videos die er gesehen hat…
An dem Video ist so viel falsch, so wie bei F76^^

Am besten ist noch der Spruch Bethesda ist der größte Publisher^^ Sehen sicher EA, Ubisoft, Sony, Activision und viele weitere anderes.
Ach ja und der Vergleich das sich F76 so viel schlechter zu F4 verkauft hat, sagt was? Ich mein ein Halo 5 hat sich viel schlechter zum Start und auch bis jetzt, als ein Halo 3: ODST verkauft, was bis dato das schlechteste Game der Serie war(laut Verkaufszahlen). Viel schlimmer für eine echte große Marke

Ja das Spiel hat Bugs, keine so dolle Story, aber hey kenne Bethesda schon lange seit ca. Elder Scrolls III: Morrowind und die hatten leider alle ein Haufen an Bugs und nie eine geile Story. Ist bei der Fallout Serie auch nicht anders.
Das das Gunplay scheiße ist liegt sicher daran das Bethesda eben kein Bungie ist was sich mit solchen Games auskennt. Da hätten die vielleicht mal

MachineGames (die Macher der neuen Wolfenstein Games) oder id Software(Doom) die ja zur Firma gehören ran lassen, aber vielleicht gehts auch mit der Engine nicht besser. Im Nahkampf jedenfalls, was der Kerl weder gezeigt noch angesprochen hat, gehts sehr gut udn traurig, aber wahr viel besser, als mit Schusswaffen.

Der hat zwar in einigen Punkten recht, aber im großen ganzen ist es einfach auf einen Zug aufspringen um Zuschauer zu bekommen, um eben mehr Geld mit YT zu machen. Von daher nicht ernstzunehmen, da gibt es westlich bessere Kritische stimmen und das auch auf YT

Civicus

Guter Artikel. Das Spiel gefällt vielen Leuten gut und schön aber was Bethesda da abzieht ist lächerlich. Schade ist nur dass sich die meisten damit zufrieden geben.

Zord

Warum? Wenn man mit dem Spiel zufrieden ist und Spaß damit hat, warum soll man auf den Shitstorm aufspringen? Das Spiel ist so geworden wie ich es nach den Vorab Infos erwartet habe. Das einzigste was mich als Sammler wirklich stört ist die Truhen Größe, das Problem wird ja zum Glück nächste Woche gemildert und mittelfristig hoffentlich behoben.

DeathNote

Wer sich verarschen lässt und das noch feiert, dem ist wohl echt nicht mehr zu helfen…

Buja

Dieses ganze Mimimi ist einfach nur noch lächerlich. Wenn euch das Game nicht gefällt dann lasst uns, die das Spiel spaßig finden und Freude damit haben, doch in Ruhe. Akzeptiert einfach dass es auch Gamer gibt die es toll finden. Neidisch oder was? Meine Güte

DeathNote

Du bist auch „mimimi“… Als ob mich das interessiert dass dir ein Spiel gefällt und ich dir das nicht gönnen würde! Was bitte hätte ich davon? Dein Posting zeigt dass du losplapperst ohne meine Kritik kapiert zu haben! Mir ist es doch schnuppe ob du dich betrogen fühlst oder nicht! Was mich aber aufregt ist, dass einige sogar klaren BETRUG in Schutz nehmen! Bethesda bewirbt eine Canvas Tasche als Beilage in der Collectors Edition und dann liefern sie ne Müllqualität aus Nylon? HALLO? Und Versprechungen von Bethesda lösten sich auch schon des öfteren als gelogen auf! Ist ja toll für dich dass du so anspruchslos bist und es dir egal ist wenn dich eine Firma offen verarscht! Aber akzeptiere gefälligst dass nicht jeder solches Gebahren absegnen wird! Bethesda hat sogar schon juristische Klagen am Hals! Ich bin sicher NICHT „neidisch“ auf diesen Mist! Mir gehen höchstens die ständigen Lügen und Verarschereien von Seiten Bethesda auf den Keks! Und dabei hatte ich mir Fallout4 sogar geholt damals! Ebenso wie Fallout New Vegas und Fallout3! Und auch Oblivion und Skyrim besitze ich! Würde ich die Firma „grundlos haten“, dann hätte ich diese Dinge gar nicht erst!

Buja

Offenbar einen Nerv getroffen ????
Macht keinen Sinn mit dir.

DeathNote

Bist du ein bezahlter Troll oder was soll der Scheiß? Ich erzähle von klarem Betrug den die Firma abzieht und DAS ist deine (absolut infantile!) Reaktion dazu? Dir ist echt nicht mehr zu helfen… Klarer Fall von Stockholm Syndrom…

Buja

Ganz ehrlich? Ich find es extrem amüsant wie du dich hier in all deinen Kommentaren so aufregst. Was läuft bei dir nicht richtig? ????

DeathNote

Das fragst DU ausgerechnet MICH? Wer verteidigt hier denn eine Firma, die Lügt und sogar Betrügt? Ohne Worte, „ganz ehrlich“! Gegenfrage, was läuft bei DIR nicht richtig? Lässt dich von falschen Versprechungen veräppeln und feierst die miese Produktqualität noch! …

Buja

Dir ist offensichtlich auch nicht mehr zu helfen. Ich find das Spiel supi so wie viele andere auch.

BTW: Google lieber nochmal Stockholm-Syndrom. Wäre ja peinlich es im falschen Kontext zu gebrauchen..

Bye????

DeathNote

Mit MIR ist alles in Ordnung! Aber ich nehme ja auch Betrüger nicht noch in Schutz, nachdem sie mich verarscht haben, so wie du es tust…

Natürlich findest du das Spiel supi, so wie „viele andere“ auch… Weshalb es ja auch WOCHEN nach Release schon in einen massiven Sale geht… Weil es sich ja so super verkauft! Und es bekommt ja auch total grundlos von praktisch überall schlechte Kritiken! Ebenso sind all die Daumen hoch unter Videos die den Müllhaufen eines Spiels kritisch zerpflücken auf Youtube auch alles nur Einbildung! INKLUSIVE der massiv schlechten Wertungen aus praktisch so gut wie allen seriösen Spielemagazinen! Komisch nur daß sowas vorher nie so dermaßen passierte und kein voriges Bethesda Spiel so extrem in die Kritik geriet… Dummschwätzer!

Stockholm Syndrom passt hier ganz gut! Du verteidigst die Verbrecher auch noch! Genau DAS ist das Stockholm Syndrom! Du bist so emotional verbunden mit der Firma und deren Produkt, daß du über alle Mängel und Lügen und Betrügereien einfach hinweg siehst! Sowas ist krankhaft!

toto

Hey Clarissa,

verstehe dich definitiv, aber wenn ich mal zuammenfasse was mich betrifft, dann habe ich 37€ für ein Spiel bezahlt dass echt Spaß macht.

Gerade wenn man Fallout als Setting klasse findet so wie ich. Da bietet das Spiel eben echt viel und ich hab eine menge Spaß.

Technisch ist das Spiel echt eine Frechheit aber das wird dann bald gefixt. Von Bethesda und dann bald mit den private Servern durch modder. Da spielte s für mich auch nur eine untergeordnete Rolle was da alles zusätzlich abläuft, da ich mit vier Kollegen meinen diebischen Spaß an dem Spiel habe.

Ist das in ordnung was Bethesda macht, nö. Versaue ich mir aber den Tag dadurch, auch nicht.

Habe ich nun schon 50 Stunden Spaß für 37€, JA!

Hmmm, weißt du da bin ich hin und her gerissen, ob sich das aufgerege überhaupt lohnt.

Hab ein tolles Weekend und viel Spaß beim zocken, das ist das Wichtigste 🙂

DeathNote

Hallo lieber toto 🙂
Danke für dein Verständnis. Wenigstens mal einer, der Vernunft zeigt und die berechtigte Kritik nicht als angeblichen Unsinn abtut. Schön zu sehen, daß es hier auch vernünftige Leute gibt! 🙂
Wenn du 37€ gezahlt hast, dann hast du es denke ich schon im Sale erwischt. Jene die es damals (damals ist gut, es ist ja erst wenige Wochen raus! XD) für Vollpreis gekauft haben, die freuen sich jetzt sicher richtig darüber, daß es so kurz nach erscheinen schon im Sale ist… Was aber auch kein Wunder ist, bei so einem Desaster. Da es so mangelhaft ausgeliefert wurde und von den Spielezeitschriften und auch von Privatleuten derbe dafür kritisiert wurde.

Ich liebe Fallout als Setting auch und ich habe Fallout 3, New Vegas und Fallout 4 auch noch genossen. Aber schon bei 4 ist mir aufgefallen, daß die Welt irgendwie leer wirkte. Also so gut wie kaum „Zufallsereignisse“. Und nur wenige schöne Momente die mir in Erinnerung blieben. Wie jene Nervenkitzel Stelle mit der Todeskralle in dem Hexenhaus da. Was gruselig gemacht war und mir Gänsehaut brachte. Oder als ich da in den Katakomben die Freiheitskämpfer für Android Rechte fand, nachdem ich das Railroad Puzzle gelöst hatte. Aber die Welt wirkte zwar optisch nochmal was schöner, aber selbst an den Gesichtern erkannte ich schon wieder alte Oblivion Looks usw. Also nur recycletes Zeug mit neuem Skin sozusagen. Und es war leider auch recht steril. Also die Welt wirkt einfach nicht lebendig, weil zu wenig darin passiert! In New Vegas gab es wenigstens Händlerrouten und manchmal auch Raider Überfälle auf selbige usw. also es wirkte belebter. Wobei Fallout 3 mein lieblings Fallout war bisher. Aber in Fallout 76 ist das Setting noch leerer, da die NPC’s nun praktisch so gut wie ganz fehlen. Andere MMO’s haben auch NPC’s wie Händler usw. und lassen die Welt lebendig erscheinen… Ohne belebte Orte ist das Spiel einfach trist und leer und somit eher langweilig (für mich). Und zu den Fehler Fixes welche du dir erhoffst, Bethesda hat schon in Fallout 4 massiv versagt. Ein fehlerhafter Knopf (Anordnung) im Aufzug zB. den man bauen kann, hat Bethesda bis einschließlich heute nicht gefixt… Und auch einige andere Dinge, die nur durch den Community Patch gefixt wurden… Wo DRITTE also, die nichts dafür bekommen außer Anerkennung von der Community, die Arbeit gemacht haben, die eigentlich Bethesda machen sollte! Denn DIE wurden dafür von den Kunden bezahlt! Aber als Bethesda nun sogar diese Canvas Tasche in der teuren Fan-Edition von Fallout 76 anpreiste in der Werbung, aber dann kackfrech eine Mülltasche aus billigem Nylon lieferte und das bei DEM Preis für die Special Version… WTF! DAS war für mich jetzt der Punkt, wo sie eine Grenze überschritten haben für mich! Das ist nämlich juristisch gesehen ganz klar gewerbsmäßiger Betrug! Ich spiele jetzt Fallout 4 weiter mit Mods und Patches aus Drittquellen… Aber Bethesda ist für mich GESTORBEN! Wer SO asozial mit seinen treuesten Fans umgeht und sogar Kritik an einer falschen Auslieferung (nicht geliefert was beworben wurde bei der Tasche und auch bei Spielinhalten schon mehrfach nun!) einfach nur höhnisch abtut aalglatt so nach dem Motto „wir werden nichts deswegen tun“… Diese Arroganz und Arschloch Tour die Bethesda da fährt, die regt mich auf! Wer sich so scheiße verhält, der verdient ZURECHT einen Shitstorm! Und eigentlich lohnt sich die Aufregung wirklich nicht. Aber ein Boykott wäre definitiv angebracht. Selbst als großem Endzeit Fan so wie du und ich… Denn desto früher Bethesda auf die schnauze fällt und KAPUTT ist, desto früher wird Bethesda aufgelöst, verkauft und ENDLICH kommt dann die Marke Fallout in NEUE Hände! Was dann auch wieder eine Chance auf ein ANSTÄNDIGES Produkt bringt! Wie damals bei New Vegas, was aber aus externer Quelle in Auftrag gefertigt wurde und nicht von Bethesda selbst… Bethesda versaut die Marke einfach nur! Es sollen lieber andere Fallout Spiele bringen, die Open World Spiele besser können! Wie Rockstar zum Beispiel!

Ich wünsche dir auch ein schönes und herzliches Wochenende 🙂

Hoffentlich hast du wirklich genug Spaß mit dem Spiel und ärgerst dich somit wenigstens nicht über das ausgegebene Geld. Ich wünsche es dir jedenfalls. Ich bleibe vorerst bei Fallout 4 und davor und wenn ich das irgendwann über habe, dann war es das mit Bethesda für mich… Schon Skyrim war ein „naja“ Erlebnis für mich und langweilte mich schnell… Da fand ich das Setting in Oblivion weitaus schöner und auch noch komplexer mit dem Charakter erstellen und so… Schon damals hatte Bethesda sich ja Unverschämtheiten geleistet, wie diese überteuerte Pferderüstung für Oblivion… Aber die glatte LÜGE jetzt mit der Canvas Tasche die in echt eine popelige Nylon Aldi Tüte ist, das ist echt ein ganz neues Level von Dreistigkeit…

Ich MAG das Fallout Universum. Aber ich verachte Bethesda für das, was sie da machen… Wie sie Fans verarschen und keine anständige Arbeit abliefern! Und ebenso wenig liefern was beworben wird… Auch mit Gläsern gab es mal einen Aufschrei, weil die nicht wie beworben hochwertig, sondern einfach nur billige weiße Gläser waren mit schäbigen Aufklebern… Während sie aber als VIEL hochwertiger beworben wurden… Wenn ich mir einen Tisch kaufe, dann soll der ja auch genau wie in der Werbung sein. Also genau gleich aussehen und genauso hochwertig. Ich akzeptiere einfach solche Methoden absolut nicht! Wenn ich Geld für etwas bezahle und das dementsprechend beworben wird, dann hat auch das was beworben wurde da drin zu sein! Da bin ich einfach ein Mensch mit Prinzipien und mit Canvas zu werben aber Nylon zu liefern ist nicht mehr nur ein gebrochenes Versprechen, wie man es von Todd kannte von damals schon, sondern ganz klar juristisch gesehen gewerbsmäßiger BETRUG (gewerbsmäßig, da in großem Ausmaß)! Seit ich von der Sache und der absolut UNVERSCHÄMTEN Reaktion seitens Bethesda weiß, ist der Laden für mich Geschichte! Egal was die jetzt bringen, NIE WIEDER werden die von mir auch nur einen müden Cent kriegen! Denn Läden mit so dubiosem Auftreten und Geschäftsgebaren unterstütze ich aus Prinzip nicht!

Aber wenn dich das nicht aufregt, daß die Firma so eine Scheiße abzieht, dann ist das eben so (bei dir). Kann dich ja auch niemand dazu zwingen, so ein Vorgehen zu verurteilen. Es wäre aber durchaus vernünftig. Weil es kundenfeindlich ist und weil es Betrug ist. Ich jedenfalls verlange für mein Geld genau das, wofür ich bezahle. Und nicht eine sprichwörtliche Katze im Sack, wo ich dann sogar etwas völlig anderes bekomme, als angepriesen wurde… Ich bestehe einfach darauf, daß das eingehalten wird, was beworben wird! Also auch wirklich das drin ist, was draufsteht! Alles andere wäre nämlich Verarsche und geht GAR NICHT! Und zwar egal, ob es um Lebensmittel geht oder sonstwas. Das erwarte ich grundsätzlich. Also daß ich bekomme, wofür ich zahle. Nicht, daß etwas hochwertiges beworben wird, aber dann etwas minderwertiges geliefert wird…

Und dann noch diese dreiste LÜGE seitens Bethesda, daß ja Canvas angeblich nicht verfügbar sei! So ein BULLSHIT! Canvas als Material ist schon ewig auf dem Markt! Und durch die Pre-Orders wusste Bethesda GENAU, wieviel Einheiten sie brauchten! Aber nein, sie wollten einfach nur kackfrech jene Leute die RICHTIG VIEL Geld auf den Tisch legten für die Premium Fassung noch eiskalt ABZOCKEN!

DAS ist es, was mich so unfassbar wütend macht gegenüber Bethesda! Die Arroganz UND Dreistigkeit gegenüber Kunden! Das ist nicht mehr nur einfach ein Schlag ins Gesicht von Fans, wie es Microsoft damals mit der Xbox One machte und ihrem Always Online Mist. Wo sie meinten „deal with it“… Das was Bethesda hier nun jedoch abzieht, ist schon ganz klarer Betrug!

Dass mich das so aufregt, liegt einfach daran, daß ich ein großes Gerechtigkeitsempfinden besitze. Also jede Form von Unrecht verachte. Was eben zutrifft, wenn man Leuten etwas ganz anderes verspricht, als man es dann liefert…

Sirthief

Alter schlecht geschlafen? komm mal runter unterste Schublade

Marc El Ho

komisch das immer diese Gast Accounts für eine ganz bestimmte Gruppe hier Partei ergreift… naja ich denk mir meinen Teil, bestätigt mich nur 😉

Bodicore

Das ist jetz halt ein etwas doof wenn F76 tatsächlich Spass macht. Ich es super gerne Spiele aber eigentlich Eier werfen würde wegen der technischen Umsetzung.
Ist vielleicht das gleiche wie die ganzen Junkies die sich Kokain rein ziehen obwohl sie wissen das es 8264x verschnitten wurde.

Rene Kunis

Hä? Mein kokain ist verschnitten?

Bodicore

Jo aber mach dir nix draus, bei dem ganzen Waschmittel hast du wenigstens eine saubere Nase und Backpulver ist Natron und jeder Sportler weis dass Natron den Säure-Basenhaushalt fördert und somit die Regeneration beschleunigt…

Marco Schnee

Naja ist doch wie bei RTL das gucken die Leute halt gerne an .Nicht ohne Grund läuft das erfolgreich. . Die Leute mögen gefallene Helden und Hate

Marc El Ho

Brot und Spiele… gilt immer noch. Spiele-Entwickler ist ein aussterbender Beruf, jetzt darf jeder gern mal überlegen warum. Von schlechter Bezahlung und abartigen Arbeitszeiten mal abgesehen…. in ein paar Jahren müssen sich diese Hate-Clickbaiter nach etwas anderem umsehen

DeathNote

Ja sicher, Bethesda bei so viel Kundenverarsche noch zum Held heroisieren und dann als armer, gefallener Held (aka als das Opfer) zu betiteln… Bei manchen fällt einem echt nichts mehr ein… Wie kann man eine Firma die ihre Kunden so betrügt nur so in Schutz nehmen? Das ist doch schon krankhaft! Genauso wie frühere Packs, wo die Gläser überhaupt nicht dem beworbenen, hochwertigen entsprachen. Sondern ganz andere Gläser mit billigen Aufklebern waren… Du lässt dir wohl auch einen Barhocker als Wohlfühlsessel andrehen und verteidigst die Firma dann noch dafür… Und jeder Kritiker des offensichtlichen Betruges ist natürlich ein „Hater“… Ihr Fanboys macht euch so dermaßen lächerlich…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

76
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x