Fallout 76 löst die große Segeltuch-Krise, schickt verdammte Taschen raus

Bei Fallout 76 gab es ein großes Drama um die 200€-„Power Armor Edition.“ Die wurde mit einer billigen Nylon-Tasche geliefert, statt mit der teuren und edlen Segeltuch-Tasche, die eigentlich versprochen war. Für viele ein Sinnbild der „Fallout 76“-Krise. Jetzt ist die bereinigt.

Warum war da so eine Riesen-Aufregung? An der „Segeltuch“-Krise entlud sich zum Release die angestaute Wut der Community auf Fallout 76 und Bethesda. Denn die Käufer fühlten sich getäuscht.

Eigentlich hatte man Käufern der Power-Armor-Edition eine Segeltuch-Tasche versprochen, die als hochwertig angepriesen war.

Bekommen hatten die Spieler aber eine günstige Nylon-Tasche.

fallout 76 power armor edition segeltuch
Die Tasche des Bösen

Der Symbol-Charakter war hier so entscheidend: So wie man sich Fallout 76 als „hochwertiges, edles“ Produkt vorgestellt hatte, wie es angepriesen war, bekamen die Spieler einen „Ersatz“, der in ihren Augen minderwertig war.

Das machte viele Käufer damals richtig wütend.

Gerade wer 200€ für eine „Power Armor“-Edition ausgibt, ist ein glühender Fallout- und damit Bethesda-Fan und bringt dem Studio viel Vertrauen entgegen.

YouTuber prangert Fallout 76 an, nennt es Betrug – Hat viel Erfolg

Durch die Nylon-Tasche fühlten sich die treusten Unterstützer vor den Kopf gestoßen. Es stand im Raum „Das ist nicht mehr das Bethesda, das ich liebe und dem ich vertraue.“

Eine vermeintliche Kleinigkeit kochte in den Foren zu einem richtigen Problem hoch.

fallout 76 segeltuch

Das machte die Sache noch schlimmer: Als sich Leute aufregten, kamen von Bethesda zuerst falsche Reaktionen. Es hieß dann, „es sei nicht genug Material aufzutreiben“, das Segeltuch sei zu knapp.

Das brachte die Leute endgültig gegen Bethesda auf. Sie sahen das als echt lahm Ausrede an.

Der Tweet aus dem November 2018 kam so richtig mies an.

Sie gossen Spott und Hohn über Bethesda: „Segeltuch – das seltenste Material der Welt“, ätzend sie. Man sprach von der „großen Segeltuch-Knappheit von 2018.“

Weil Influencer eine andere Tasche bekamen, die tatsächlich aus Segeltuch war, wurde die Stimmung gereizter. Das kühlte erst ab, als Bethesda dann Anfang Dezember einlenkte und sagte: Wir schicken Euch die Taschen.

So ist die Krise jetzt gelöst: Monate nach der Aufregung haben Käufer der 200€-Edition von Fallout 76 jetzt endlich ihre Taschen aus Segeltuch erhalten.

Die Tasche ist auch wirklich viel besser als die alte Nylon-Tasche, wie erste Spieler berichten.

Auf den US-Seiten machen sich einige Journalisten einen Spaß draus, dass so eine vermeintliche Nichtigkeit sich bei Bethesda zu einem solchen PR-Gau auswuchs. Sie sprechen von einer „SAGA“ – aber die Symbolwirkung war hier wohl wirklich stark.

Das Ironische ist: So wie die Segeltuch-Krise beigelegt wurde, scheint sich auch der Zorn auf Fallout 76 zu mildern. In letzter Zeit bekommt das Spiel deutlich bessere Vibes.

Kaum wer wollte Battle Royale in Fallout 76 – Nun soll es bleiben, weil es so beliebt ist
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.