Diablo 4: Alles, was ihr über die Dämonin Lilith wissen müsst, den Star des Trailers

In dem ersten Cinematic-Trailer zu Diablo 4 wird die Dämonin Lilith aus ihrem Gefängnis befreit. Lilith ist ein zentraler Charakter der Diablo-Games, hier ist was ihr über sie wissen müsst.

Um zu verstehen, wer Lilith ist und wie wichtig ihre Rolle in dem Diablo-Universum ist, muss man viele Jahrtausende in der Geschichte zurückgehen. Zu dem Zeitpunkt, als es noch gar keine Menschen und kein Sanktuario gab. Damals tobte der Ewige Konflikt, der Krieg zwischen Engeln und Dämonen, unerbittlich.

Wer ist Lilith? Die Dämonin Lilith hat viele Namen und Titel. Dazu gehören:

  • Königin der Sukkubi
  • Tochter des Hasses
  • Mutter der Täuschung
  • Herrin des Verrates

Lilith ist die Tochter von Mephisto, Herren des Hasses und Anführers der drei Großen Übel. Sie hatte außerdem einen Bruder, Lucion, dem sie sehr nahe stand.

diablo 4 lilith bild

Die abtrünnige Tochter

Welche Rolle spielte Lilith im Ewigen Konflikt? Als Tochter von Mephisto wurde Lilith in den Ewigen Konflikt hineingezogen, ob sie es wollte oder nicht. Im laufe der Jahrhunderte begann sie den Führungsstil ihres Vaters und seiner Brüder anzuzweifeln.

Mein Vater ist zufrieden damit, die gleichen Kämpfe auszufechten und die gleichen Feinde zu bekämpfen, während alles um ihn herum zu Staub zerfällt. Auch wenn seine Siege einen Tag oder ein Jahr, oder ein Jahrhundert dauern mögen, so wird der Krieg nie gewonnen, solange er und seine Brüder uns anführen.

Lilith

Nach einem der Kämpfe gegen den Hohen Himmel, nahm Lilith zu ihrer Belustigung einen Engel gefangen. Es war der Erzengel Inarius, ein Berater des Angiris Rates in strategischen Angelegenheiten.

Die Dämonin und der Engel stellten schnell fest, dass sich ihre Ansichten bezüglich des Ewigen Konfliktes ziemlich ähnelten. Auch Inarius hatte es satt einen sinnlosen Kampf zu kämpfen, der nie ein Ende finden würde.

diablo 4 mephisto herr des hasses
Mephisto ist der Vater von Lilith und eines der drei Großen Übel.

Lilith und er beschlossen, sich zusammenzuschließen und einen Weg zu finden, aus dem Krieg auszusteigen. Zusammen mit einigen Gleichgesinnten stahlen sie den Weltenstein aus der Pandemonium-Festung.

Mit Hilfe des Steins erschufen sie eine vollkommen neue Welt und versteckten sie vor den Augen der Engel und Dämonen.

Sie nannten die Welt Sanktuario. Dort konnten sie in Frieden zusammen leben, weit weg von dem Krieg, an dem sie keinen Teil haben wollten.

Was passierte nach der Schöpfung des Sanktuarios? Liliths und Inarius‘ Hoffnungen auf ein friedliches Leben hielten zunächst an. Wie viele ihrer Anhänge, die ebenfalls nach Sanktuario geflüchtet waren, zeugten die beiden schließlich Kinder.

Die Verschmelzung der Engel und Dämonen brachte neue Wesen zur Welt: Die Nephalem. Doch mit der Zeit haben die Eltern bemerkt, dass ihre Kinder um einiges mächtiger waren als sie selbst. Und einige von ihnen bekamen Angst.

diablo 4 lilith inarius
Inarius hatte wohl tatsächlich Gefühle für Lilith, da er es nicht schaffte, sie zu töten. Ob Lilith ihn wirklich geliebt hat, ist nicht 100% sicher.

Was passiert, wenn die Kinder sich eines Tages gegen die Eltern verschwören? Was, wenn die Engel oder Dämonen die Welt von Sanktuario entdecken? Es kam zu Streitigkeiten, bei denen einige der abtrünnigen Engel und Dämonen vorschlugen, die Nephalem zu vernichten, bevor es zu spät war.

Doch das trieb Lilith in die Rage. Sie verwandelte sich in ein Monster und schlachtete ihre ehemaligen Anhänger ab. Als Inaruis ihre Leichen entdeckte, stellte er sich Lilith entgegen. Doch er konnte es nicht über sich bringen, sie zu töten und verbannte sie stattdessen in die Dimension des Nichts.

Blizzard präsentiert erste 4K-Screenshots von Diablo 4 – Sie zeigen den düsteren Look

Was passierte nach ihrer Verbannung? Um die Macht seiner Kinder, der Nephalem, zu verringern, manipulierte Inarius den Weltenstein. Jede neue Generation der Nephalem war schwächer. Sie wurden sterblich. Sie wurden zu Menschen.

Es war unvermeidlich, dass die Engel und Dämonen die Welt von Sanktuario früher oder später finden würden. Als dies passierte, brach ein neuer Krieg aus um die Herrschaft über die Menschen. Sie etablierten Religionen und Kulte, um den Willen der Menschen zu unterwerfen. Dieses Zeitalter wurde bekannt als der Sündenkrieg.

diablo 2 weltenstein
In Diablo 2 wird der Weltenstein von Baal verdorben. Der Erzengel Tyrael zerstört ihn daraufhin und setzt die Ereignisse von Diablo 3 in Gang.

Während des Sündenkrieges schaffte es Lilith sich aus ihrem Gefängnis zu befreien.

Sie manipulierte einen der letzten Nephalem namens Uldyssian, um seine Macht zu erwecken und für ihre Zwecke zu nutzen. Ihr Ziel war es, die Nephalem zurückzubringen und Rache zu nehmen. Doch am Ende wurde sie von Uldyssian besiegt und Inarius verbannte sie erneut.

Inarius selbst wurde schließlich von Mephisto, dem Vater von Lilith, gefangen und auf ewig gefoltert.

6 große Änderungen, die euch in Diablo 4 erwarten

Die Ereignisse rund um den Sündenkrieg stammen aus der Romanreihe mit dem gleichen Namen von Richard A. Knaak. Sie gelten zwar als fester Bestandteil der Diablo-Lore, aber es ist schwer zu sagen, in wie weit Blizzard sich in Diablo 4 daran halten wird.

Mutti ist zurück und sie ist echt sauer

Was passiert in dem Cinematic Trailer? In dem ersten Trailer zu Diablo 4 sehen wir, wie Lilith nach vielen Jahrtausenden der Verbannung zurückkehrt. Drei Menschen, zwei Grabräuber und ein Gelehrter, werden an den Ort ihrer Verbannung mit Versprechen von Reichtum und Wissen gelockt.

Dort wird ihr Blut dafür benutzt, um ein Tor zu erschaffen, durch das Lilith zurückkommt. Der Trailer ist größtenteils geradlinig und verständlich, doch es gibt einige versteckte Details.

diablo 4 flashbacks trailer
Ist das Inarius? Ist er noch am Leben?

Interessant sind vor allem Bilder, die kurz aufleuchten, als Lilith versucht durch das Blutportal durchzukommen. Fans vermuten, dass es Dinge sind, die Lilith in Visionen sehen konnte, während sie in ihrer Verbannung war. Auf einem davon erkennt man einen angeketteten Engel.

Es liegt nahe, dass es ihr ehemaliger Geliebter Inarius sein könnte, der wohl immer noch von Mephisto gefangen gehalten und gefoltert wird.

Die zweite Vision ist schwerer zu erkennen. Er zeigt mehrere Menschen (?) in Umhängen, die vor etwas stehen, das wie ein riesiger Schädel aussieht.

diablo 4 trailer flashback
Ist das der Schädel von Diablo?

Einige Fans vermuten, dass es sich dabei um den Schädel von Diablo handelt. Das würde mit einem der Bilder von Lilith übereinstimmen, die in dem neuen Diablo-Artbook auftauchen. Die Schädel in dem Trailer und auf dem Artbook-Bild sehen sich von der Form her ähnlich. Der Artbook-Schädel hat außerdem ein Loch in der Stirn.

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass es der Schädel von Diablo ist. Nach den Ereignissen in Diablo 3 ist es allerdings schwer zu sagen, welche Rolle der Herr des Schreckens in D4 spielen könnte.

diablo 4 artbook lilith diablo

Auf dem dritten Bild, das kurz aufleuchtet, sieht man eine brennende Stadt und Unmengen von gepfählten Menschen. Diese Szene könnte das Unheil zeigen, das Sanktuario in den Ruin getrieben hat.

Es gibt Theorien, dass die gepfählten Wesen in dem Flashback eigentlich Nephalem sind, die nach der Zerstörung des Weltensteins durch Tyrael langsam wieder an Kraft gewannen.

diablo 4 trailer brennende stadt
Ist das die Katastrophe, die das Sanktuario heimsuchte?

Wer ist der Mann, der Lilith befreit? Es ist noch nichts genaues darüber bekannt, wer der Mann in dem Trailer ist, der Lilith aus ihrem Gefängnis befreit. Er wird aber mit hoher Sicherheit ebenfalls ein Nephalem sein.

Einige Fans vermuten, dass es sich um Rathma handelt. Er ist der erste Sohn von Lilith und Inarius, sein eigentlicher Name ist Linarian.

Die Spieler von Diablo 3 werden ihn vielleicht als den Begründer des Kultes „Priester von Rathma“ erkennen, die man auch als Nekromanten kennt.

diablo 4 mann
Wer auch immer dieser Mann ist, er ist definitiv kein normaler Mensch.

Auch Rathma war in den Sündenkrieg verwickelt und wurde von seinem Vater Inarius sogar kurzzeitig in die gleiche Dimension verbannt wie Lilith, konnte aber mit Hilfe seiner Verbündeten entkommen. Er besitzt also das nötige Wissen, die Erfahrung und die Macht, um seine Mutter zu befreien.

Es könnte aber auch ein vollkommen neuer Charakter sein, der erst mit Diablo 4 vorgestellt wird.

Ist Lilith „böse“? In der Community kreist die Theorie, dass Lilith in Diablo 4 vielleicht gar nicht unser Gegner sein könnte. Die Fans argumentieren, dass es schon immer ihr Interesse gewesen sei ihre Kinder zu schützen und die echte Stärke der Nephalem wiederherzustellen.

Der Mann im Video bittet Lilith außerdem um Hilfe und Schutz. Die Welt Sanktuario liegt zu dem Zeitpunkt ihres Erwachens offensichtlich in Schutt und Asche.

monster weekend lilith header
Durch den Umhang aus Blut bekommt Lilith einen majestätischen Look, sie wirkt wie eine Königin.

Es muss also etwas vorgefallen sein, seit wir als Nephalem Malthael besiegt haben. Einige Fans vermuten daher, dass Lilith tatsächlich erweckt wurde, um ihre Kinder vor einer Gefahr zu retten, über die wir noch nichts erfahren haben.

Allerdings wissen wir auch, dass Lilith sehr herrsch- und rachsüchtig ist. Während des Sündenkrieges wollte sie eine Armee aus Nephalem aufbauen, um sie für ihre Zwecke zu nutzen. Es wird also definitiv spannend, was uns in der Story von Diablo 4 erwartet.

Was meint ihr? Wird Lilith unsere Gegnerin oder Verbündete sein? Wie findet ihr ihren Charakter?

Diablo 4: Das wissen wir zum Gameplay des düsteren Action-RPGs
Autor(in)
Quelle(n): BlizzardWatchDiablo-WikiDiablo-Reddit
Deine Meinung?
19
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
imago
imago
1 Monat zuvor

Sehr schöner Artikel. Bin auch sehr gespannt was uns erwartet.

Aspyron
Aspyron
1 Monat zuvor

Ich freu mich schon so auf das Spiel! grin

Domenik Heimes
Domenik Heimes
1 Monat zuvor

Sehr schöner Artikel. Hat mich richtig gefasst weiter so =)

Keragi
Keragi
1 Monat zuvor

Sind wir nicht alle ein bisschen in Lilith verliebt? grin Ich steh ja auf die Diablo Lore gibt es eigendlich mehrere Bücher müsste die echt mal Lesen um mehr als nur Schnipsel der Geschichte zu kennen. Gibt zwar etwas videomaterial zur Erklärung der lore auf YouTube die ausführliche versionen sind meist Englisch auf Deutsch gibts nicht so viel.

Domenik Heimes
Domenik Heimes
1 Monat zuvor

Ja wollte ich auch mal machen. Allerdings finde ich nirgends eine Angabe zur Reihenfolge der Bücher und ich bin mir nicht sicher ob es sie alle auch auf Deutsch gibt sad

Irie
Irie
1 Monat zuvor

Es gibt sie auf jeden Fall auf Deutsch. Ich hab sie immer wieder in Buchhandlungen gesehen und mit etwas Glück findet man sie noch in Online Shops, aber sie sind mittlerweile echt alt und nicht so einfach zu bekommen.

Keragi
Keragi
1 Monat zuvor

Ich habe bei Thalia was gefunden was ich noch lesen kann smile aber es stimmt die alte Trilogie Der Sündenkrieg ist nicht mehr auffindbar :/

Irie
Irie
1 Monat zuvor

Den Sündenkrieg hab ich bei Thalia auch nicht gefunden, aber bei Amazon gibt es noch einzelne Bücher. Die sind allerdings arg teuer. Vll finden sich auf Ebay ja günstigere gebrauchte Kopien.

angryfication
angryfication
1 Monat zuvor

Die Inszenierung von Lilit zum Schluss fand ich schon wirklich fantastisch! Hat daher schon mein Interesse geweckt. Aber bei Activision Blizzard ist natürlich vorsichtig geboten! Wird aber sicherlich eh noch eine Weile dauern bis es fertig ist!

Wrubbel
Wrubbel
1 Monat zuvor

Danke für die Zusammenfassung.???????? An den Teil mit Lilith + Inarius und den Nephalem konnte ich mich erinnern. Da war ja die Lore im 4 Akt von Teil 3 im Turm des Wahnsinn erklärt. Der Rest war mir unbekannt.

Indivion
Indivion
1 Monat zuvor

Gute Zusammen fassung, mich würde denoch interessieren ob der eigentlich Charakter aus d3 erhalten bleibt bzw. ob irgend wie den Fortschritt von d3 zu d4 mit nehmen kann. Des anderen ist daher wirklich die fragen ob wir jetzt nicht mal auf seiten der dämonen kämpfen man sagte ja es muss gleichgewicht her. Also ich bin gespannt wie sich die Geschichte bilden wird. wink

Irie
Irie
1 Monat zuvor

Ich denke nicht, dass das der Fall sein wird. Es fehlen ja mehrere Klassen aus D3 und Druide ist „neu“ dazugekommen. Finde ich persönlich schade. Der Nephalem aus D3 wurde vor allem gegen Ende von Reaper of Souls zu einer übermächtigen Figur aufgebaut und es gab so eine Art „Oh Shit“-Moment. Vielleicht ist der jetzt wirklich viel zu stark und unaufhaltsam? Was passiert, wenn der durchdreht oder so? Mal gucken, ob dieser Faden weitergeführt wird in D4.

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Monat zuvor

Vielleicht wird ja irgendwo von irgendwem erwähnt das ein Barbar, Magier, Dämonenjäger etc, je nachdem welche Klasse man nutzte Malthael besiegt hat smile

Gaburias Myucheu
Gaburias Myucheu
1 Monat zuvor

Wenn das nicht der Schädel von Diablo ist dann Fresse ich ein Besen xD
Der hat eine viel zu Perfekte Form um „Natürlich“ entstanden zu sein ^^
Man sah zwar Diablo in Teil 3 sich „auflösen“ aber muss ja nicht heißen das sein Schädel/Körper nirgends zu finden sein wird ^^

Irie
Irie
1 Monat zuvor

Ja, ich denke auch, dass es zu passend ist, um irgendein random Schädel zu sein. Es könnte theoretisch die Vergangenheit darstellen, also vor der Auflösung von Diablo, aber dann frag ich mich, was der Sinn der Vision ist. Andererseits bin ich echt gespannt, wie sie den Schädel nach dem Ende von D3 erklären wollen.

chrizQ
chrizQ
1 Monat zuvor

Naja Diablo wurde ja schon so einige Male besiegt, letzten Endes ist sein Körper immer wieder neu erstanden, also sehe ich dahingehend keine Probleme grin Alles kann, nichts muss.

MadMike
MadMike
1 Monat zuvor

Sehr schöne Zusammenfassung, danke dafür!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.