Mieses Exo macht Jäger in Destiny 2 zu kaputten Boss-Killern – Bungie deaktiviert es komplett

Mieses Exo macht Jäger in Destiny 2 zu kaputten Boss-Killern – Bungie deaktiviert es komplett

Mit Witch Queen hat Destiny 2 viele neue Exos ins Spiel gebracht. Einige davon sind nützlich, andere wiederum werden gar nicht erst angefasst. Ein Jäger-Exo jedoch sorgte dank Glitch für krasse Schadenszahlen, obwohl dieser von vielen vernachlässigt wurde.

Um welches Exo handelt es sich? Es handelt sich um den Jäger-Exo-Helm „Fäule Ranger“. Spieler konnten diesen durch das Abschließen der heroischen Story-Quest von Witch Queen sicher ergattern. Jedoch fiel die Wahl meist auf die Erneuerungsgriffe, da Jäger durch ihre Granaten ihre Teamkameraden unterstützen können.

Der Fäule Ranger bot zu wenige Vorteile, sodass die Spieler ihn zunächst vernachlässigten. Hüter aus der Community haben jedoch nun herausgefunden, dass durch einen Glitch, euer Schaden um ein vielfaches gesteigert werden konnte.

Glitch lässt Bosse schmelzen – Bungie schiebt den Riegel vor

Wir auf MeinMMO unterstützen solche Exploits nicht und erklären sie euch in diesem Sinne auch nicht ausführlich. Da jedoch Bungie sich dem Problem schon angenommen hat und Spieler den Glitch nicht mehr ausführen können, zeigen wir euch das Ausmaß des Exploits anhand eines Videos:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Glitch sorgt dafür, dass ihr nach dem Abbrechen euer Super und dem gleichzeitigen Blocken eines Projektils den Schadensbuff von „Voltaischer Spiegel“ beibehaltet. Spieler können dadurch mit einem 5-fachen Schadenbuff Bosse und andere Gegner in Sekunden vernichten.

Gegner, wie der Oger-Boss aus dem Dungeon „Sog der Habsucht“, benötigte in einem 3-Trupp schon einige Runden. Der YouTuber selFu jedoch vernichtet den Oger mit der kompletten Munition, die sein Gjallarhorn zu bieten hat. Neun ganze Schüsse reichten aus, um ihn Solo zu töten. Auch der Endboss vom Dungeon hatte keine Chance und war nach einer Schadensphase tot.

Wie hat Bungie reagiert? Bungie deaktivierte sofort das Exo aus Destiny 2, um sich das Problem genauer anzuschauen. Dabei habe sie sich auf Twitter geäußert und verkündeten, dass sie sich das Problem genauer begutachten. Ihr könnt den Glitch somit nicht mehr ausführen und müsst auf ehrlichen Wegen die Bosse besiegen.

Was haltet ihr von solchen Glitches? Findet ihr Bungie hat richtig reagiert oder hätte man das Exo nicht deaktivieren sollen? Lasst uns in den Kommentaren wissen, ob ihr den Glitch ausgeführt habt oder darauf verzichtet habt.

Quelle(n): Twitter-Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nightlife

Richtig so das sie dieses exo gesperrt haben, in mein augen sollten auch alle Spieler permanent Bann bekommen die allgemein die glitche in nen Spiel ausnutzen…..

CandyAndyDE

Immer wieder überraschend, wie schnell sie bei solchen vorteilbringenden Glitches handeln und bei z.B. Spielabstürzen, die seit Dezember 2021 auftreten und Aktivitäten ruinieren, nichts tun… unfassbar.

no12playwith2k3

Oder bei miesen Exo-Rüstungs-Werten bei Xûr…

Raibo

Wenn die Rüstungswerte über 70 gewesen wären, Fix innerhalb von 24 Stunden oder Xur gesperrt! 😂

Millerntorian

..seit wann heisst die „Telesto“ denn „Fäule Ranger“? 😉

Womit mal wieder aufgezeigt wurde: So schnell kann man gar nicht nachjustieren, wie findige Hüter die Grenzen des Machbaren ingame Destiny ausloten. Fasziniert mich immer wieder.

Leider bin ich komplett zu faul, um abseits des spielbaren Mainstreams mal was rumzufriggeln. Hab eigentlich auch keinen Bock, selbst ausführlich visualisierte Glitches & Co. nachzumachen. Sehe den Sinn darin so selten, ausser das Bungie dann wieder irgendwas direkt sperrt. Denn bei der heutigen Medienpräsenz verbreitet sich so was mit Faktor „(Flurfunk³) x (Lichtgeschwindigkeit²)“. Ist aber meine rein persönliche Ausrichtung.

Na ja, ich bin ja schon zu dämlich, „Kühne Klinge“ mal vernünftig für einen kompletten Map-Crossover zu aktivieren. Lösung: Einfach auf „Kaputte Klinge“ umbenannt…geht doch!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x