Destiny: Sternstunden und Tiefpunkte – 13 Momente aus 3 Jahren Destiny
Destiny-Bloody

Der MMO-Shooter Destiny hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Mit Destiny 2 am Horizont schauen wir bei Mein MMO zurück und betrachten außergewöhnliche Momente in der Geschichte von Destiny. Manche waren Sternstunden, manche lösten Shitstorms aus.

Wer erst mit Destiny 2 beginnt, in Bungies Universum einzutauchen, dem entgehen 3 Jahre Geschichte. Wir fassen in diesem Artikel jene Momente in und abseits des Spiels zusammen, die Geschichte geschrieben haben. Es waren Sternstunden und es waren dunkle Zeiten.

Die Loot-Cave zeigt wie furchtbar das Loot-System war

Destiny startete mit einem Loot-System, das – außerhalb der Raids – auf Zufall setzte. Man legte Gegner um, die droppten „Engramme“ und aus denen konnten dann gute Items werden, wenn man viel Glück hatte.

Destiny-Lootcave

Es war eigentlich nur wichtig, in einer möglichst kurzen Zeitspanne X möglichst viele Gegner Y niederzumähen, um an viele Engramme zu kommen.

Die „Loot-Cave“ bot das beste „Zeit/Engram“-Verhältnis.

Das war ein Farmspot, bei dem die Gegner in unendlicher Zahl aus einer Höhle strömten und niedergemäht wurden. Die Hüter stellten sich wie ein Erschießungskommando vor der Höhle auf und knallten unentwegt die Gegner ab, bis sie irgendwann mal zum Looten in die Höhle gingen und da Engramme einsackten.

Bungie fand das überhaupt nicht lustig. Sie schlossen die Loot-Höhle. Dann fanden die Spieler andere Spots, die genauso funktionierten und wieder geschlossen wurde.

Das ganze Phänomen war ein Zeichen dafür, dass das „Loot-System“ von Destiny einfach nicht funktionierte. Wer Destiny nicht spielte, machte sich über dieses „dämliche“ Verhalten der Spieler in Destiny lustig. 500 Millionen soll das Spiel gekostet haben – und das machen sie nun damit, war das Urteil von außen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Später, als das Problem halbwegs im Griff war, reagierte Bungie auf diese „Lootcave-Manie“ mit Humor. Man baute ein mysteriöses Easter-Egg in die „Loot-Cave“, das Neulingen mysteriös und unheilsam erscheint. Veteranen wissen, was dahintersteckt.

Eine Grabesstimme ruft: „Eine Millionen Tode sind nicht genug für Meister Rahool.“

Rahool ist der Kryptarch bei Destiny, bei dem hatten die Spieler all die Engramme gegen Items eingetauscht.

Mehr Momente aus Destiny gibt’s auf den nächsten Seiten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Manuel

Zu der Zeit hatten noch nicht viele im Clan die Gjallarhorn oder waren auf max Level. Da kam uns das Unding mit dem Netzkabel bei Crota ganz recht:)
Ich musste immer das Spiel im entscheidenden Moment beenden. Ist immer knapp gewesen rechtzeitig wieder im Spiel zu sein um den Loot zu bekommen:)
Heutzutag würde ich, obwohl es lustig war, wohl nicht mehr machen.
Den Templer mit Solargranaten in den Abgrund zu treiben war auch immer witzig:)

Arkus Gillette

Jahr 1 war einfach überragend, nie war mir langweilig und die waffenbalance war genial. Man konnte einfach mit jeder waffe spielen (ausser impuls) egal ob pve oder pvp. Jetzt hingegen ist die balance eine Katastrophe. 90% aller osiris teams: primär: kein land oder palindrom… spezial: pistole oder eisbrecher. In jahr 1 war die balance zwar auch umstritten aber man konnte mit dorn, falkenmond, letzte wort, mida usw spielen und bei spezialwaffen war es genauso. Ich hoffe nur destiny 2 fängt nicht da an wo es bald aufhört.

Psycheater

Ich bin ja erst seit Jahr 2 dabei (zu meiner Schande muss ich sogar gestehen; erst seit Mai letzten Jahres????) und kenne daher alle Aufzählungen nur von euch hier bei mein-mmo und natürlich aus diversen Erzählungen, bei denen mir jedes Mal das Herz blutet weil ich so viel verpasst habe. Nichts desto trotz habe ich versucht für mich möglichst viel nachzuholen, eigene Erinnerungen und Erfahrungen zu erspielen und das hat Destiny und die vielen, wirklich super netten Leute die Ich kennen lernen durfte in der Zeit absolut geschafft ❤️

Ich freue mich auf Destiny 2. Und dieses Mal ganz von Anfang an 😉

groovy666

die meisten Sternstunden- und Erinnerungswürdigen-Momente waren somit in den Jahren 2014 und 2015… eigentlich eine bedenkliche Tatsache :-/

nichts desto trotz meine Hoffnungen lasten auf Destiny 2, da werden sicher wieder einige Momente dabei sein.. .

Gerd Schuhmann

Es ist ja kein Geheimnis, dass 2016 eigentlich im Frühling „Iron Lords“ und im Herbst dann „Destiny 2“ hätte kommen sollen. Ich denke, dann wäre das Jahr auch ganz anders gelaufen – und 2017 auch.

Es ist leider so, dass wenn bei diesen Spielen was schief geht, dann reden wir über Monate und Jahre, bis sie das wieder gebacken bekommen. Ist leider wirklich so.

Das ist auch bei vergleichbaren Games so.

kotstulle7

„Kommentar-„Momente in 3 Jahren Mein-Mmo/Destiny (jeder ist herzlich dazu eingeladen seine „Highlights“ zu nennen)

Moment 1: Bekommt Gerd seine blondhaarige vollbusige Sekretärin?
Moment 2: Wird Christian Schmidt, entgegen seiner Behauptungen, weiter Mein-Mmo Artikel lesen bzw kommentieren?
Moment 3: Gerd ist eigentlich Megaman
Moment 4: Der Herr Rensenmann bietet seine Dienste an. Ich glaube, ohne ihn wäre ich nicht jetzt der Spieler, der ich jetzt Bin ^^

m4st3rchi3f

Ein bisschen vermisse ich Christian Schmidt.^^

kotstulle7

Wir alle -.-

v AmNesiA v

Also die Userin Femina Formosus oder wie die hieß, hat mich mit Ihren radikalen feministischen Äußerungen auch amüsiert. So als würde Sie nachts auf einem „Emma“ Heft schlafen und dass Sie in Ihrem Schlafzimmer alles voller Alice Schwarzer Poster hat. 😉

kotstulle7

Du, du verpickelter Jüngling ^^

v AmNesiA v

Aus der Gosse übrigens. 😉
Und Frauenhasser bin ich ja auch^^.

kotstulle7

Schämen solltest du dich^^

v AmNesiA v

Schöne Aufzählung, bei der einige Erinnerungen hoch kamen.
Ich hab damals wirklich Abends mehrere Stunden am Loot Cave gefarmt. Total Öde, aber da kamen einige legendäre und Engramme und brauchbare Items bei raus. 😉
Gjallarhorn hatte ich in der Tat in Woche zwei gekauft. Einfach nur, weil ich den Raketenwerfer total hübsch fand. War aber eher der MG Spieler. Und daher hab ich die Gjalla wochenlang mit mir rumgetragen, ohne dass ich wusste, was ich da im Rucksack hatte. 😉
Ach ja, in Erinnerungen schwelgen. Herrlich! 🙂
Danke Gerd, Ttime und Mein MMO für die schönen Infos und die Begleitung durch 3 Jahre Destiny!!!! Bitte weiter so! 🙂

Insane Crane

„Wäre gut wenn sich eine Gruppe findet die auch mal Vormittags bzw Nachmittags raidet. Da der Abend der Frau gehört.“

————

Jemand mit etwas Intelligenz wäre vielleicht auf die Idee gekommen, dass ich Schichtarbeiter bin. Also beim nächsten mal erst,wenn auch nur ein wenig, nachdenken und dann posten. Danke 😀

m4st3rchi3f

Ach da hast es schon erklärt, wollte ihm auch grad schreiben dass man aufgrund „Vormittags bzw Nachmittags“ auch von Schichtarbeit ausgehen könnte.

Insane Crane

Ich hatte mich schon gefreut,dass da eine vernünftige Antwort kam. Darum direkt mal schnell nachgeschaut. Aber naja war nichts. Aber trotzdem danke, dass du für mich mit einer Antwort eingesprungen wärst. 😀

Dirk Wünnenberg

Hallo, wir sind ein kleiner Clan und haben auch einige Freiberufler und Schichtarbeiter in unseren Reihen. Schau dir mal die German Dogs of Destiny an. Vielleicht sind die was für dich.

Insane Crane

Werde ich mal machen. Vielen Dank für den Hinweis.

Edit: Hab mal eine Anfrage gestellt.

Insane Crane

Bei dem Artikel kamen viele Erinnerungen wieder hoch. Ich hoffe wirklich Destiny 2 bringt mindestens genau so viele Geschichten hervor.

Wo wir hier eh schon beim Thema sind. Ich bin gerade auf der Suche nach einem aktiven Clan mit dem man auch direkt D2 unsicher machen kann. Auf der Ps4 versteht sich. Wäre gut wenn sich eine Gruppe findet die auch mal Vormittags bzw Nachmittags raidet. Da der Abend der Frau gehört. 😀

PetraVenjIsHot

Es gab auch noch das große Kabal Massaker im marsianischen Sperrgebiet um Glimmer zu farmen nachdem Xur die „Schwere Mun Dürre“ ausgelöst hat. Eventuell sind die Kabale nun so pissed

Gerd Schuhmann

Jau, also am Anfang gab’s echt so viel Kram.

Das mit dem Glimmerfarmen – jau. 🙂 Das hätte man nehmen können.

Mein Favorit war noch „Vex Mythoclast – Godmode“ oder „Die Schreckensherrschaft der Dorn“ – aber das hatten wir ja in dem anderen Artikel.

PetraVenjIsHot

Ja, waren echt schräge Sachen dabei. Cool, dass ihr die Aufstellung gemacht habt!

dh

Während der Dornzeit gab es wenigstens eine funktionierende Balance im Schmelztiegel. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Loki

Was ist los mit der Suros „plop plop tot“ Regime Phase. Gerade in der Anfangszeit war das Ding die Killermaschine. Bin dann aber auch auf die Dorn gewechselt 😉

Gerd Schuhmann

Jo., hätte man auch machen können. 🙂

Wir haben ja zu den Waffen einen eigenen Artikel.

Ich weiß auch noch, wie das war mit „Vex Mythoclast“ – da gibt’s ja einen Clip vom ersten, der das Ding hatte. Der lacht sich tot, wie absolut imba die Waffe ist. 🙂

????‍♂️ | SpaceEse

Schwere Mun Dürre war heftig, da wurde bei Crota ja auch der Schwere Mun Bug mit der IB ausgenutzt 🙂

m4st3rchi3f

Das war so nervig, jedes mal 5 min warten nur weil irgendjemand zu geizig war und sich deshalb die Muni glitchen musste…

m4st3rchi3f

Eventuell sind die Kabale nun so pissed
—–
In D2 wird dann der Rahool Spruch umgekehrt: „Eine Million Tode sind zu viel für Gary“

m4st3rchi3f

Gill meine ich.

kotstulle7

Glenn

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

30
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x