Destiny Eisenbanner: Bonus liegt bei 150% – Event endet bald

Beim MMO-Shooter Destiny neigt sich das Event Eisenbanner seinem Ende zu. Ein Bonus von 150% auf den erhaltenen Ruf soll den Endspurt jetzt erleichtern und auch den letzten Spielern noch Handschuhe, Stiefel, Fusions- und Scoutgewehr bescheren.

Destiny zeigt sich spendabel beim Eisenbanner-Event

Der Bonus „Gehärtet“ fiel dann doch deutlich großzügiger aus, als von vielen gedacht. Während er in den ersten Tagen nur 10% oder 25% Ruf brachte, stieg er immer rascher an. Geholfen hat sicher auch, dass man ihn mehrfach erwerben und einlösen konnte.

Heute am Montag, dem 24.11., gibt „Gehärtet“ gleich 150% Ruf, gestern waren das noch lumpige 100%. Die 150% gibt es zusätzlich zu dem 30% Bonus, den man durch Shader, Emblem und Klassen-Item ohnehin schon genießt. Auch für Niederlagen bekam man indirekt diesmal Ruf. Bis zu fünfmal konnten glück- oder skilllose Hüter („Mein Team war furchtbar!“) in Folge verlieren und erhielten dennoch eine Münze, die statt 50 Ruf dann 40 brachte.

Destiny-Gheleon's Demise
Die Bounties waren zudem leichter als beim ersten Mal im Oktober und sicherten weitere Ruf-Punkte. Einzig, dass vielleicht nicht alle Spieler mit genügend Lichtpartikeln an den Start gingen, um sich den Bonus sooft wie möglich zu gönnen, sorgte für etwas Ärger. Für die „Trials of Osiris“ sollte man sich vielleicht einige weitere Lichtpartikel zu Seite legen, wobei noch unklar ist, wann dieses „andere“ PvP-Event ins Spiel kommt.

Ruf war nicht das Problem, eher der Glimmer

Die vielen Boni und Vorzüge sorgten dafür, dass sich die Bedenken von einigen, das Eisenbanner sei nur etwas für Vielspieler, nicht bewahrheiten haben.

Wer zumindest ein wenig Zeit investieren konnte, gerade zum Ende der Woche, dürfte gut durch die Ränge gekommen sein. Zumal man auch nur Rangstufe 4 benötigte, um sich Stiefel und Handschuhe zu leisten. Die lassen sich bis auf Lichtstufe 30 aufwerten. Auch die beiden legendären Waffen, die es zu erstehen gab, (zusätzlich fielen manchem als Belohnung zu), sind wohl für viele Spieler in Reichweite gekommen, wenn denn das nötige Kleingeld an Glimmer in Destiny vorhanden war. Eine Farm-Methode für Glimmer haben wir Euch hier vorgestellt

Destiny-PerunsFireDie Epics machten derart die Runde, dass einige vermuteten, Bungie habe sie absichtlich so leicht zugänglich gemacht, damit viele Spieler jetzt noch Stufe 28, 29 oder 30 erreichten, um dann für den DLC „Dunkelheit lauert“ gewappnet zu sein. Der richtet sich an Spieler in diesem Level-Bereich.

Wann endet das Eisenbanner in Destiny?

Das Eisenbanner-Event endet schon bald. Man geht davon aus, dass es zum wöchentlichen Reset, morgen früh um 10:00 Uhr unserer Zeit, inaktiv wird. Da begann es vor einer Woche auch.

Allgemein kam das Event bei der Community gut an. Es war diesmal lukrativ, wenn sich die Waffen auch nicht in Ascendant-Materialien zerlegen ließen. Da hat Bungie vom „Zorn der Königin“-Event gelernt. Der Gear-Bonus war spürbar, aber auch nicht übertrieben, und so gab es wenige Beschwerden in den sozialen Netzwerken und Foren zu Destiny.

Nachdem das erste Eisenbanner so viele Probleme bereitete, kann das als gutes Zeichen gewertet werden, dass Bungie schnell aus Fehlern lernt, Feedback verarbeitet und dann eine bessere Erfahrung beim nächsten Mal in Destiny bietet.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.