Deathgarden ist die Beta, die Ihr gerade alle verpasst

Der asymmetrische Taktik-Shooter Deathgarden ist gerade in der geschlossenen Beta. Wir haben reingeschaut und verraten, warum Deathgarden schon jetzt, ein paar Monate vor dem Release-Datum, Laune macht.

Deathgarden befindet sich vom 19.06.2018 bis zum 26.06.2018 in der geschlossenen Beta-Phase auf Steam. Wir haben uns die Zeit genommen, um den asymmetrischen Shooter ein paar Runden zu zocken und verraten, wer sich auf das Spiel freuen kann und wer lieber einen großen Bogen darum macht.

Was ist Deathgarden? Ein weiteres asymmetrisches Spiel von Behaviour Interactive (Dead by Daylight). Fünf „Runner“ treten gegen einen Jäger an. Der Jäger ist mit mächtigen Waffen ausgerüstet und kann die Runner rasch niederschießen, um sie anschließend hinrichten zu lassen. Tötet er mindestens drei der Runner, dann gewinnt er das Spiel.

Die Runner hingegen müssen 2 von 3 Kontrollpunkten einnehmen, offenbaren sich dabei aber dem Hunter. Um sich zur Wehr setzen zu können, müssen sie zuerst Upgrades sammeln, um verschiedene Kräfte, wie etwa Betäubungen oder Heilung, er ergattern. Nur dann haben sie eine Chance gegen den übermächtigen Hunter und können ihn ausbremsen oder verwirren.

Mehr zum Thema
Was ist Deathgarden? Neues 5vs1-Actionspiel verspricht Adrenalin-Kick

Wer kann an der Beta teilnehmen? Die Entwickler haben an viele, die sich für die Beta angemeldet haben, Zugangskeys verschickt. Alle Spieler, die schon in der Alpha waren, können ebenfalls wieder teilnehmen und darüber hinaus noch einen Freund einladen – sie erhielten einen zusätzlichen Key.

Deathgarden Executing Runner

Warum Deathgarden schon jetzt rockt

Erzwungenes Teamplay vom Feinsten: Im Gegensatz zu Dead by Daylight ist ein Runner auf sich allein gestellt komplett chancenlos. Vielleicht kann er sich ein oder zwei Mal heilen oder ein paar Betäubungen auf den Hunter ballern, doch dann gehen die Lichter aus. Erst als Team ergänzen sich die Runner. Während einer den Hunter betäubt, verlangsamt ihn der nächste und wieder ein anderer schränkt seine Sicht ein, sodass die Rettung eines Teamkollegen gelingt. Ein Schuss mit der Schrotflinte kann jederzeit dafür sorgen, dass man zu Boden geht – und damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt.

Deathgarden Runner Bleedout

Wer am Boden ist, muss eine Med-Station finden – oder von einem Teamkollegen geheilt werden.

Adrenalin in jeder Sekunde: Die Runner haben in Deathgarden keine Sekunde Ruhe, ebenso wenig wie der Hunter. Entweder ist man mit dem panischen Sammeln von Ressourcen beschäftigt, um die eigenen Fähigkeiten aufzuwerten oder man versucht seinen Teamkollegen aus der Patsche zu helfen. Ist das nicht mehr notwendig und die Kontrollpunkte werden eingenommen, wird es ebenfalls nicht langweilig. Denn der Hunter sieht über die ganze Karte, wenn ein Runner einen Kontrollpunkt einnimmt. Das heißt im Regelfall, dass er auf dem direkten Weg zu diesen Spielern unterwegs ist. Nur beim Einnehmen mehreren Kontrollpunkte zeitgleich besteht die Chance auf Erfolg.

Was in der Beta noch fehlt. Bisher ist Deathgarden „reines Gameplay“ – es gibt nur die Matches. Es fehlt ein Fortschrittssystem oder Anpassungsmöglichkeiten, etwa um den Hunter oder die Runner optisch zu modifizieren. Das wird sicher zum Release anders sein.Deathgarden Runner Win

Fazit: Deathgarden ist hektisch, taktisch und ungeheuer spaßig. Wenn die Entwickler weiter an diesem Kurs festhalten, dann steht der asymmetrischen Hetzjagd eine große Zukunft bevor. Richtig Freude kommt auf Seite der Runner aber nur auf, wenn man als volle Gruppe in die Schlacht zieht. „Randoms“ können schnell die eigene Niederlage bedeuten.

Deathgarden: Wie lange läuft die Beta noch und wann ist Release?

Die geschlossene Beta läuft noch bis zum 26. Juni. Ein Release ist für den August 2018 vorgesehen.

Habt ihr an der Beta von Deathgarden teilgenommen? Wie ist eure Einschätzung zum Spiel?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.