Was ist Deathgarden? Neues 5vs1-Actionspiel verspricht Adrenalin-Kick

Deathgarden ist das neue Spiel von Behaviour Interactive. Es erinnert an Dead by Daylight – hat aber Schusswaffen und ist deutlich hektischer. Das klingt nach einer Menge Adrenalin.

Der Dead-by-Daylight-Entwickler Behaviour Interactive hat vor einigen Tagen ein neues Spiel angeteasert. In Deathgarden tretet ihr zum Vergnügen der Zuschauer in einem tödlichen Spiel an. Wer ist bereit, sich einem bewaffneten, unaufhaltsamen Jäger zu stellen, um für Ruhm und Ehre aus einer tödlichen Arena zu entkommen – oder dabei draufzugehen?

Wer auf der PAX war, der konnte sogar schon ein bisschen in Deathgarden hineinschauen.

Was ist Deathgarden?

Deathgarden ist ein asymmetrisches Survival-Spiel und spielt in der Zukunft. Zur Unterhaltung werden „Jagdspiele“ gespielt.

Fünf Läufer („Runner“) müssen versuchen, verschiedene Kontrollpunkte einzunehmen und zu halten, damit sie aus dem Spielfeld entkommen können. Dabei haben sie nur minimale Ausrüstung, sind aber agil und wendig, können etwa in Windeseile Wände erklimmen. Darüber hinaus können sie verschiedene Objekte auf der Map für alle Läufer markieren – etwa Medikits oder die Zielobjekte, aber auch den Hunter.Deathgarden Hunter Runner

Die Runner treten gegen den Jäger (Hunter) an, der mit schwerer Panzerung ausgestattet ist und für den „Death“ in Deathgarden verantwortlich ist. Er kann nicht verwundet werden und hat nur ein Ziel: Mindestens drei von fünf Runner töten. Am Anfang kann der Hunter nur niederstrecken, wodurch die Runner entweder ausbluten oder von Teamkollegen aufgeholfen werden. Sobald drei Runner niedergestreckt wurden, können sie jedoch an bestimmten „Blutposten“ schneller hingerichtet werden – das Team muss zügig reagieren, um das zu verhindern.

Ein paar weitere Details zum Spiel:

  • Es soll kein „Pay2Win“ oder „Grind2Win“ geben – sämtliche freispielbare Gegenstände sind reine Kosmetik. Es gelten gleiche Chancen für alle.
  • Spannend ist auch, dass Hunter und Runner freiwillig an diesem „Spiel“ teilnehmen. Zur Lore will man sich in den kommenden Wochen noch äußern.
  • Auf den ersten Blick klingt das verdächtig nach Dead by Daylight, doch scheint Deathgarden einen größeren Fokus auf Schusswaffen zu legen.
  • Sowohl Hunter als auch Runner müssen zielen, um Gegenstände oder Feinde zu treffen. Ein einfaches „Schlagsystem“ wie in Dead by Daylight gibt es nicht.

Allerdings: Das Team hinter Deathgarden ist eigenständig und es wurden keine Entwickler von Dead by Daylight abgezogen – das Studio ist lediglich größer geworden und arbeitet nun an mehreren Titel parallel.

Dass man untereinander aber Assets austauscht lässt sich zum Beispiel daran erkennen, dass der Hunter in Deathgarden einige Verzierungen hat, die aus Perks von Dead by Daylight stammen.

So nehmt ihr an der Alpha von Deathgarden teil

Wer eine Chance haben möchte, an der geschlossenen Alpha von Deathgarden teilzunehmen und so an der Entwicklung des Spiels mitwirken zu können, der muss sich auf der Deathgarden-Website für den Newsletter anmelden: Link zur offiziellen Deathgarden-Website

Einen Release-Termin gibt es noch nicht für Deathgarden. Allerdings sagte man, dass es „sicher kein Jahr mehr dauern wird, bis man es spielen kann“ – die Entwicklung sieht auch bereits recht weit vorangeschritten aus.Deathgarden Hunter

Was haltet ihr von Deathgarden? Sieht das nach einem coolen Konzept aus? Oder ist es einfach nur ein Dead by Daylight mit Waffen?

Autor(in)
Quelle(n): deathgardengame.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.